Dienstag, 25. August 2015 7:10

fgk_banner_neu.jpg

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Vorschau: FGK-Veranstaltungen 2015/2016

Dienstag, 25. August 2015 7:08

fruehjahr_zierenberg.jpg

Veranstaltungsort: „Kasseler Hof”, 34289 Zierenberg bei Kassel.
Am Freitag ist der Eintritt frei. Um den Referenten einen Ausgleich für anfallende Kosten zu erstatten, erheben wir für den Sonnabend einen Eintritt von 20,- € und für den Sonntag von 10,- €. Eine Voranmeldung für die Veranstaltung ist nicht erforderlich!


HERBST-VERANSTALTUNG 2015
Freitag, 23. Oktober, 19.30-21.30 Uhr
„Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln … Bio und Nichtbio im Vergleich”
A. Walter Dänzer - Zürich

Sonnabend, 24. Oktober, 9.00-21.00 Uhr
„FGK England-Reise 2015“ - Frank Peters
„Die Akasha-Chronik“ - Dipl.-Ing. Wolfgang Lißeck
„Vom Klang der Pyramiden - Harmonikale und geometrische Aspekte der
ägyptischen Pyramiden“ - Willibald Limbrunner
„Pyramiden der Kanaren und ihre Bedeutung -
Leben auf vulkanischen Böden“ - Dipl.-Ing. Horst Grünfelder
„Die kosmische Geometrie in der Tempelanlage von Angkor-Wat“ -
Dipl.-Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke
„Mantras“ - Ed Vos und Nel de Boer

Sonntag, 25. Oktober, 9.00-15.45 Uhr
„Kornkreisforschung
mit der NATHAL-Methode“ und „Kornkreise als Steinkunst“ - Hannes Schmid
„Die Seelenrollen der Menschen“ - Hp.-Psych. Dorothée Lißeck
„Die Kornkreissaison 2015“ - Frank Peters
„Die Unsichtbaren“ – Von den Wesen, die wir als Götter, Außerirdische,
Engel und Teufel, Dämonen und Geister betiteln - Rasmin B. Schafii


FRÜHJAHRS-VERANSTALTUNG 2016
Freitag, 11. März bis Sonntag, 13. März
::Themenschwerpunkte - UFOs und Außerirdische
Die bereits feststehenden Referenten: Peter Hattwig, Hartmut Großer, Lars Schmidt, Rolf-Ulrich Kramer, Douglas Spalthoff


HERBST-VERANSTALTUNG 2016
Freitag, 21. Oktober bis Sonntag, 23. Oktober


Zierenberg und das Veranstaltungslokal „Kasseler Hof”
::Zierenberg
- Der Veranstaltungsort in Nordhessen. (Landkarte)
::Der Kasseler Hof - Das Vereinslokal des FGK.
Der “Kasseler Hof” ist oft früh ausgebucht. Auf verschiedenen Internetseiten findet man private und nahe Unterkünfte im Stadtkern und außerhalb von Zierenberg.


Übernachtungsmöglichkeiten in Zierenberg und Umgebung:
::Pension Erpetal

34289 Zierenberg-Oelshausen - Tel. 05606-563475
::Landhotel Schwalbennest
34289 Zierenberg-Oelshausen - Tel. 05606-5993-0
::Zentrum Helfensteine
Auf dem Dörnberg 13 - 34289 Zierenberg - Tel. 05606-533532


Weitere Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Gastronomie:
::Tourist-Info Zierenberg


Zierenberg per Auto - BAB A44 Dortmund-Kassel, Abf. Zierenberg.
Zierenberg per Bahn - ::Bahnhof Zierenberg


facebook1.jpg Weitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK - Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: Ausserirdische, Energien, altern., FGK, FGK-Unterkünfte, FGK-Veranstaltung, Geomantie, Geometrie, Gesundheit, Hessen, Indigene Völker, Inform.-felder, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Mythologie, Naturphänomene, Peters, Radiästhesie, Reinkarnation, Spirituelles, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen, Verschwörungen, Vos, crop circle | Kommentare (0)

Die aktuellen Kornkreise der Saison 2015

Dienstag, 25. August 2015 7:00

paul_jacobs.jpg
::Bildquelle - Paul Jacobs©2015

englandsvg.png AKTUELL - 19.8.2015 - Etchilhampton (2), Wiltshire - Ein neuer Kornkreis wurde am 19.8. in der Nähe von Devizes entdeckt. Er liegt am Etchilhampton Hill nur knapp 700 m von dem Kornkreis entfernt, der am 4.8. entdeckt wurde. In einem Kreis umsäumen 9 Sternformationen mit jeweils 6 Sternen zwei Ringe im Zentrum, die aus jeweils 9 Trapezen bestehen. 3 der 9 Sternformationen sind allerdings unvollständig, denn es sind Flächen stehen geblieben, die eigentlich hätten ausgespart werden müssen. Insgesamt macht die gesamte Formation einen geometrisch sehr unsauberen Eindruck.


englandsvg.png37 Kornkreise in England (wenn nicht anders erwähnt, befindet sich der Kornkreis in der Grafschaft Wiltshire)
::Info 9.4. Barbury Hill, Wroughton - 19.4. Macmillan Way, Tarlton Gloucestershire - 12.5. Yatesbury (Film Projekt mit den Circlemakers) - 24.5. Manton Drove, Marlborough - 30.5. Fox Ground Down, Blandford Forum Devon - 9.6. Foxley Road, Sherston - 15.6. Newton Barrow, Stoford - 16.6. Stanton St Bernard - 16.6. Blackhorse Lane, Margery Surrey - 19.6. Green Street, Avebury - 21.6. Westwoods, Lockeridge - 22.6. Uffcott, Wroughton 22.6. Upper Rapeland Wood, Horsham East Sussex - 22.6. Sunnyside, Redlynch Somerset - 23.6. The Avenue, Yatesbury - 24.6. West-Amesbury - 29.6. Knoll Down, Yatesbury - 9.7. Devil’s Den, Preshute - 9.7. Clearbury Ring, Odstock -10.7. Stonehenge Visitors Centre, Winterbourne Stoke - 14.7. Alton Barnes - 15.7. Rollright Stones, Rollright Oxfordshire - 19.7. Ockley Hill, Merstham Surrey - 19.7. Hoo Mill, Haselor Warwickshire - 21.7. The Belt, Fairford Gloucestershire - 21.7. Stroud Green, Rochford Essex - 23.7. Chippenham (Projekt) - 25.7 Uffcott Down, Barbury Castle - 26.7. Cley Hill, Warminster - 28.7. Maiden Castle, Winterborne Monkton Dorset - 29.7. Furzefield Shaw, Merstham Surrey - 4.8. Etchilhampton - 8.8. Ox Drove, Bowerchalke - 8.8. Stratford-upon-Avon Warwickshire - 9.8. Fox Hill, Liddington - 10.8. The Wrekin, Little Wenlock, Telford and Wrekin Shropshire - 19.8. Etchilhampton (2)


niederlande.gif11 Kornkreise in Holland (wenn nicht anders erwähnt, befindet sich der Kornkreis in der Provinz Noord-Brabant)
::Info 28.4. Oudenbosch, Poldersvliet - 7.5. Oudenbosch, Poldersvliet (2) - 19.5. Oudenbosch, Poldersvliet (3) - 19.5 Bosschenhoofd/Airport Seppe - 4.6. Zevenbergen - 9.6. Bettewaardsedijk, Zierikzee Zeeland (Schulprojekt) - 15.6. Zevenbergen (2) - 4.7. Hoeven - 10.7. Bettewaardsedijk, Zierikzee Zeeland (Schulprojekt) - 15.7. Hoeven, Umgebung - 31.7. Hoeven (2)


deutschland.png10 Kornkreise in Deutschland (wenn nicht anders erwähnt, befindet sich der Kornkreis im Bundesland Brandenburg)
::Info 18.5. Großziethen - 8.6. Großziethen (2) - 22.6. Großziethen (3) - 15.6. Landau Rheinland-Pfalz - 7.7. Großziethen (4) - 13.7. Großziethen (5) - 15.7. Alling/OT Biburg Bayern - 30.7. Raisting Bayern (Fernsehprojekt) - 2.8. Großziethen (6) - 4.8. Friederikenhof, Diedersdorf


italien.gif7 Kornkreise in Italien
::Info 27.4. Valleogra/Campagnola Vicenza - 9.5. Pineto/Montagno Teramo - 2.6. Castelnuovo Berardenga Toskana - 3.6. Castelnuovo Berardenga (2) Toskana - 7.6. Pontecurone Alessandria - 20.6. Cervia Ravenna - 23.6. Airport Turin Piemont (Francesco Grassi & Team)


tschechien.gif4 Kornkreise in Tschechien
::Info 12.7. Krhova u Boskovic Jihomoravský kraj - 12.7. Klíčnov Jablonec nad Nisou - 23.7. Jilhava Vysočina- 25.7. Bílý Kámen Vysočina


flagge-brasilien.gif3 Kornkreise in Brasilien
::Info 18.3. Içara Santa Catarina - 20.7. Chopinzinho Paraná- 27.7. Chopinzinho (2) Paraná


flagge-polen.gif2 Kornkreise in Polen
::Info 28.6. Inowrocławia, Agroznak Kujawsko-Pomorskim (Hoax) - 21.7. Słupno Masowien


russland.gif2 Kornkreise in Russland
::Info 7.6. Dondukovskoy Adygeja - 22.7. Togilati Samara


flagge-china.gif1 Kornkreis in China
::Info 8.5. Fangshan Bejing


frankreich2.jpg1 Kornkreis in Frankreich
::Info 11.6. Rauwiller Elsass


norwegen.png1 Kornkreis in Norwegen
::Info 9.8. Krom Gård, Vestby Akershus


slowakei.png1 Kornkreis in der Slowakei
::Info 18.7. Stupava Bratislavský kraj


spanien.png1 Kornkreis in Spanien
::Info 25.6. Estella Navarra (Film-Produktion)


usa-flagge.gif1 Kornkreis in den USA
::Info 21.5. Gray Tennessee


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank - 1991-2015 - cropcirclesdatabase
::Zusätzliche Informationen auf der FGK facebook-Seite


Kornkreise - crop circles - graancirkels - agroglyphes - cerchi nel grano - 穀物は一周する - Cercles de récolte - cercuri - Круги на полях - agrosymbolů - Círculos da colheita - Κύκλοι συγκομιδών - Kornsirkler - kruhy V Obilie - Цроп Цирцлес - Mozketa zirkulu - শস্য বৃত্ত - житните кръгове - 麥田怪圈 - Korncirkler - кола на полях - Stuci cirkloj - kultuuri ringid - Rajaa piireissä - os círculos nas plantacións - Crop წრეებში - αγρογλυφικών - círculos de las cosechas - kruhy V Obilí - tanaman lingkaran - วงกลม - Cylchoedd Cnydau

Thema: Australien, Brandenburg, Brasilien, China, Deutschland, England, FGK, FGK-Blogroll, Frankreich, Holland, Italien, Kornkreis, Kornkreise 2015, Mexiko, Peters, Polen, Russland, Slowakei, Spanien, USA, Wiltshire, crop circle | Kommentare (0)

Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln …

Samstag, 22. August 2015 15:15

„Bio und Nichtbio im Vergleich“ - Walter Dänzer ist am Freitag, den 23. Oktober 2015 um 19.30 Uhr im “Kasseler Hof” Referent der 3-tägigen FGK-Veranstaltung in Zierenberg bei Kassel.
walter_daenzer.jpgDem Gründer und Leiter eines Schweizer Lebensmittel-Familienunternehmens ist es in vielen Jahren seiner Forschung gelungen die Natürlichkeit der Lebensmittel auf eindrucksvolle Weise darzustellen. Die Kraft seiner Bilder bedarf keiner Worte.
23. Oktober 2015, 19.30 Uhr Beginn
1. Tag der FGK-Veranstaltung

Walter Dänzer leitet die Herbst-Veranstaltung des FGK in seinem Vortrag am Freitag um 19.30 Uhr ein. Die Dauer seines Vortrages beträgt ca. 2 Stunden. Der Eintritt ist frei, um freiwilige Spenden wird gebeten. Das Buch „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln - Bio und Nichtbio im Vergleich“ kann erworben werden, auf Wunsch auch signiert.
Walter Dänzer hatte 1996 eigens ein Labor geschaffen, um die Lebenskraft in Lebensmitteln sichtbar zu machen. Seine Forschungen haben fantastische Resultate gebracht. Die Bilder mit ihrer universellen Sprache werden bereits von Kindern verstanden und eignen sich dazu, Konsumenten bessere Entscheidungen beim Lebensmittel-Einkauf zu ermöglichen. Er zeigt bei seinen Vorträgen die fantastische Schönheit von Bio-Lebensmitteln und was der konventionelle Anbau damit letztlich macht. Mit den Mikroskopie-Aufnahmen der Soyana-Methode können alle die Qualität von Lebensmitteln sofort erkennen. Die Möglichkeiten zur Verbesserung der Information für die Konsumenten und für die Verbesserung der Lebensmittelqualität sind immens.
bio.jpg::Zum Buch - „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln - Bio und Nichtbio im Vergleich“ - Mit Einblick in gentechnisch veränderte Nahrungsmittel, Kristallisationsbilder aus der Forschung vom LifevisionLab von Soyana, A. Walter Dänzer, Vorwort von Dr. Ruediger Dahlke, Verlag Bewusstes Dasein, Schlieren-Zürich, 2014, 272 S., 753 Abbildungen Großformat 280×280mm, Fadenbindung, € 25.80, ISBN 978-3-905158-15-1
::Info und Bestellungen - bio-nichtbio.info
::Vorwort zum Buch - Dr. Ruediger Dahlke
Der bekannte Arzt, Psychotherapeut und Autor schreibt im Vorwort: „Information und Ordnung im Essen sind Schlüssel zu langem gesundem Leben. Beide lassen sich schmecken, aber wissenschaftlich nicht erfassen. Das vorliegende Buch hilft hier entscheidend weiter, indem es Qualität sichtbar macht und in Nahrung gespeicherte Ordnung wundervoll zeigt. Bio-Kost unterscheidet sich hier deutlich vom Chaos in konventionellem Industrie-Futter. Schon der Physik-Nobelpreisträger Erwin Schrödinger hielt das im Essen gespeicherte Licht für den entscheidenden Ordnungsfaktor. Die vorgestellte Kristallisations-Methode enthüllt die innere Ordnung von Bio-Kost in wunderschönen für sich selbst sprechenden Bildern. Nach dem Nobelpreisträger Ilya Prigogine sind wir darauf angewiesen, ständig Ordnung aufzunehmen, um leben und uns entwickeln zu können.“
::Vorwort zum Vortrag - Frank Peters, FGK
Walter Dänzer kommt zu ähnlichen Ergebnissen wie der kürzlich verstorbene Dr. Masaru Emoto mit seinen Wasserkristall-Fotografien. Am 26. November 2002 hatte ich die Möglichkeit den japanischen Wasserforscher und Alternativmediziner Dr. Masaru Emoto in Bremen kennenzulernen und seinen Vortrag im großen Hörsaal der Universität Bremen mitzuerleben. Mit seiner Erfindung der Wasserkristall-Fotografie gelang es ihm nachzuweisen, was empfindsame Menschen immer schon spürten und Homöopathen seit langem nützen: Wasser nimmt Informationen verschiedenster Art auf. Selbst Gedanken übertragen sich auf das Wasser und verändern es. Daraus folgt: Da der menschliche Körper zu 70-80% aus Wasser besteht, ist die Sauberkeit und Qualität des Wassers für die Gesundheit des Menschen ebenso wichtig wie die Reinheit und Qualität seiner Gedanken. Die Bilder der Wasserkristalle berühren uns tief in unserem Herzen, und keiner kann sich ihrer Botschaft entziehen. In ihnen liegt der Schlüssel zur Auflösung der Geheimnisse des Universums verborgen.
Fast 12 Jahre später, am 13. November 2014, lernte ich Walter Dänzer auf seiner Vortragstournee durch den deutschsprachigen Raum in Bremen kennen und war fasziniert von seinen Forschungsergebnissen im Bereich der Lebensmittel: Bio und Nichtbio im Vergleich. Anhand seiner großformatigen Bilder ist die Qualität der Lebensmittel sofort für jeden gut erkennbar. Seine Mikroskopie-Aufnahmen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen Parallelen zu Dr. Emotos Arbeiten mit den Wasserkristallen auf.
Wir freuen uns darauf Walter Dänzer zu unserer FGK Herbst-Veranstaltung in Zierenberg begrüßen zu dürfen.

::Bildquellen
Walter Dänzer (Copyright Media Relations SRF)
Bio und Nichtbio (Copyright soyana)

Das komplette Programm der FGK Veranstaltung wird in Kürze veröffentlicht.


Zierenberg und das Veranstaltungslokal „Kasseler Hof”
::Zierenberg
- Der Veranstaltungsort in Nordhessen. (Landkarte)
::Der Kasseler Hof - Das Vereinslokal des FGK.
Der “Kasseler Hof” ist oft früh ausgebucht. Auf verschiedenen Internetseiten findet man private und nahe Unterkünfte im Stadtkern und außerhalb von Zierenberg.


Übernachtungsmöglichkeiten in Zierenberg und Umgebung:
::Pension Erpetal

34289 Zierenberg-Oelshausen - Tel. 05606-563475
::Landhotel Schwalbennest
34289 Zierenberg-Oelshausen - Tel. 05606-5993-0
::Zentrum Helfensteine
Auf dem Dörnberg 13 - 34289 Zierenberg - Tel. 05606-533532


Weitere Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Gastronomie:
::Tourist-Info Zierenberg


Zierenberg per Auto - BAB A44 Dortmund-Kassel, Abf. Zierenberg.
Zierenberg per Bahn - ::Bahnhof Zierenberg


facebook1.jpg Weitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK - Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: Buch/DVD-Tipps, Deutschland, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Gesundheit, Hessen, Nahrung+Wasser, Peters, Schweiz, Veranstaltungen | Kommentare (0)

24.10. - Dipl. Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke

Samstag, 22. August 2015 15:10

::Vortrag „Die kosmische Geometrie in der Tempelanlage Angkor Wat”
klitzke.jpg
Dipl. Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke - www.hores.org

Die erweiterten Reisemöglichkeiten der letzten Jahrzehnte bringen zahlreiche antike Bauwerke noch stärker in den Blickwinkel der Öffentlichkeit. Dazu gehört das Weltkulturerbe Angkor Wat, welches nach offizieller Darstellung durch den König Yasovarman ab 1113 unserer Zeitrechnung in 37 Jahren errichtet worden sein soll. Zweifel dazu gibt es zahlreiche, zumal lokale Mythen unter anderen behaupten, dass Gott Indra dieses Bauwerk seinem Sohn, der aus der Verbindung mit einer irdischen Frau hervorgegangen sein soll, geschenkt habe. Eigene Forschungen lassen Parallelen zu dem in Stein manifestierten Wissen in Ägypten, Vorderasien und Mexiko erkennen. Obendrein werden Erkenntnisse sichtbar, die eindeutig kosmischen Wissen zugeordnet werden können, welches zu dieser damaligen Zeit unmöglich durch diese Völker durch eigene Forschung erworben sein konnte. Der Vortrag zeigt auch zahlreiche beeindruckende Bilder, sowie Grafiken, die dieses Wissen erklärbar machen. (mit anschließender Diskussion)

::Ort - „Kasseler Hof”, 34289 Zierenberg, Marktplatz 2
::Datum - Sonnabend, 24. Oktober 2015, 16.30 - 18.30 Uhr
::FGK-Herbstveranstaltung vom 23.-25. Oktober 2015

Thema: Archäologie, Deutschland, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Geometrie, Hessen, Peters, Technologie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

AGR-Veranstaltung - 22. August 2015

Freitag, 21. August 2015 22:30

Arbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
Samstag – 22. August 2015, 10.00 - ca. 16.00 Uhr
53947 Nettersheim/Eifel - in der Nähe vom Naturzentrum-Eifel, Urftstr. 2-4


Radiästhesie-Außenseminar
Ruten-Schnuppertag für Anfänger und Übungstag für Fortgeschrittene.

In der Nähe des Naturzentrums ist es sehr interessant für Mutungen bez. Wasser, Verwerfungen oder Globalnetzgitter. Auch wird der Bewuchs betrachtet, Wuchsanomalien und anderes mehr, immer aus geobiologischer Sicht.
::Treffen - bis spätestens 09.45 Uhr (!) auf dem Parkplatz hinter dem Naturzentrum neben dem Bauerngarten. Bitte achten Sie auf eine rechtzeitige Anreise.
Um 10.00 Uhr folgt nach der Begrüßung eine theoretische Einführung in die Geobiologie und die radiästh. Hilfsmittel (Ruten und Pendel), es gibt Informationen zur Örtlichkeit und zum Tagesablauf sowie Hinweise für die Mutungsarbeiten mit Ausgabe der Info-Blätter. Das Naturzentrum ist ab 10.00 Uhr geöffnet, dort sind auch Toiletten vorhanden.
Mittags wird in einer Gaststätte im Ort für die Teilnehmer reserviert sein.
::Leitung des Seminartages - Dipl.-Phys. Hans Krämer (1. Vors.) u. Dipl.-Ing. Heinz Josef Rademacher (2. Vors.)
::Anmeldung - Für diesen Seminartag (und für die Einkehr) ist für Mitglieder und Gäste/Nichtmitglieder eine Anmeldung grundsätzlich erforderlich und erbeten bis zum 19. August 2013 bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021, alternativ auch per Fax unter 571109 oder per eMail unter rademacher-mg@gmx.de
::Beitrag - für Gäste/Nichtmitglieder: 20,- €. Das Mittagessen ist nicht im Beitrag enthalten.
Bitte achten Sie auf eine wetterangepasste Kleidung, da im Freien gemutet wird. Für die Arbeit bringen Sie bitte, soweit vorhanden, Ruten und Pendel, geologische Karte, Kompass, Zollstöcke, eine originale Bovis-Skala und ggf. andere Mutungsutensilien mit.
Den Seminarort erreichen Sie über die A1, Ausfahrt Nettersheim. Über Zingsheim fahren Sie weiter bis Nettersheim und den Hinweisen nach zum Naturzentrum. Auf der Straße am Naturzentrum fahren Sie über den ersten Parkplatz hinweg und weiter durch, vor dem nächsten Gebäude links über die Brücke, wieder links und etwas weiter rechts bis auf den Parkplatz am Bauerngarten auf der Rückseite des Naturzentrums.
Über alle weiteren Termine für 2015 wurden Sie bereits informiert. Die nächste Termine-Mitteilung erfolgt aller Voraussicht nach rechtzeitig vor dem Herbstsymposium 2015. Mitteilung Nr. 2015.3 - Stand: 15. Juli 2015 - Infos und Rückfragen unter 02161 / 581021.


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Nordrhein-Westf., Rademacher, Radiästhesie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

UFO-Studiengruppe Hannover - 21.8.2015

Freitag, 21. August 2015 14:40

ufo-studiengruppe_hannover.jpgUFO-Studiengruppe Hannover
(35 Jahre - 1979-2014)

Treffpunkt ist das Freizeitheim am Lister Turm, Waldseerstr. 100, 30177 Hannover, Raum 27 bzw. 16 - siehe Hinweistafel im Eingangsbereich - ggf. beim FZH-Mitarbeiter erfragen. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 - 22.00 Uhr statt.


Freitag, 21. August 2015 - Kein Treffen - Umbau FZH Lister Turm


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Tel. 0511-319657 (AB).

Thema: Ausserirdische, FGK-Blogroll, Niedersachsen, Peters, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen | Kommentare (0)

::Dutch Light Orbs - „Orbs“ im Gegenlicht

Samstag, 15. August 2015 8:17

Ein Artikel von Ed Vos - www.dutchlightorbs.nl
Mit großer Regelmäßikeit erhalte ich Fotos zur Beurteilung, die einfach und technisch zu erklären sind, denn ein großer Teil davon ist mit Gegenlicht aufgenommen worden. Beim Fotografieren von Orbs sollte man das unbedingt vermeiden! Viele Fotos, die ich erhalte, zeigen z.B. Motive mit der untergehenden Sonne. Selbstverständlich können solche Aufnahmen ganz schöne stimmungsvolle Bilder ergeben, aber die auftretenden Lichterscheinungen sind in (fast) allen Fällen mit Linsenreflektionen zu erklären. Fotos, die mit Gegenlicht aufgenommen wurden, lassen sich unmöglich auf das Phänomen „Orbs oder Lichtphänomene” beurteilen. Oft sieht man dann sogar eine zweite Sonne auf dem Foto, einen Punkt oder eine Stelle, die in Serie fotografiert sich offentsichtlich zu verschieben scheint. Eine Täuschung, denn dann hat man die Kamera selbst nur ein wenig bewegt. Man kann das alles selbst einmal ausprobieren und testen, wenn man die Kamera z.B. auf den Vollmond richtet und sie dann ein wenig hin und her bewegt. Der zweite Mond wird sich dann jeweils in die entgegengesetzte Richtung bewegen. Dazu die nachfolgenden Bilder:
dsc_0041.JPG
dsc_0042.JPGdsc_0043.JPG

dsc_0044.JPGDieser Test sollte bitte auf keinen Fall ins direkte Sonnenlicht erfolgen, denn bei den meisten Kameras funktioniert die Linse wie ein Brennglas und der Kamerasensor könnte dabei geschädigt werden. Gegenlichtaufnahmen können oft die unterschiedlichsten Formen, Farben und Muster haben und manchmal sogar sehr futuristisch aussehen. Ich habe ganz interessante Beispiele gesehen, aber alle lassen sich technisch als optische Erscheinungen erklären, verursacht eben durch die Linsenreflektionen in der Kamera.
Nachfolgend sind einige Test-Aufnahmen zu sehen, die die häufigsten Reflektionen zeigen. Die Fotos sind lediglich Beispiele zum Artikel. Es sind wesentlich zahlreichere Variationen denkbar.
dsc_0001.JPG
dsc_0001-lijn.jpg
Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!
dsc_0002.JPGdsc_0002-lijn.jpgdsc_0005.JPGdsc_0005-lijn.jpg

In vielen Fällen ist es auffällig, dass die unterschiedlichen Kugeln (wie oben) auf einer geraden Linie liegen. Das sieht man sehr oft, wenn die Sonne oder eine andere Lichtquelle im Foto abgebildet sind, aber es muss nicht immer der Fall sein, es gibt die berühmten Ausnahmen. Selbstverständlich findet man viele weitere Beispiele, die man auch hier anführen könnte, aber es genügen sicherlich erst einmal diese Basis-Beispiele. Es gibt hier unzählige Variationen, auch wenn die Sonne oder eine andere Lichtquelle nicht direkt im Bild zu sehen sind.
::Wichtig bei der seriösen Orb-Fotografie:
NIE INS GEGENLICHT FOTOGRAFIEREN!
Jeder ist herzlich willkommen mir Fotos zur Beurteilung zu senden, aber Gegenlichtaufnahmen lassen sich leider nicht auf das „Phänomen Orb“ beurteilen.
Der Artikel ist unter „Orbs“ in tegenlicht auch auf meiner Webseite www.dutchlightorbs.nl in holländischer Sprache erschienen.

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs, Vos | Kommentare (0)

8.8.15 Kornkreis in Ox Drove, Bowerchalke

Mittwoch, 12. August 2015 14:00


::Videoquelle - Shaun Matthews Copyright 2015

8.8.2015 - Ox Drove, nahe Bowerchalke - Der Kornkreis von knapp mehr als 60 m Durchmesser sorgte in der Kornkreisszene bereits kurz nach dem Erscheinen für allerhand Aufregung, denn er beinhaltet das Symbol der „Schwarzen Sonne“. Er wurde am 8.8. in einem Getreidefeld mit reifem Weizen südwestlich von Salisbury in Wiltshire entdeckt. Das Symbol, eine der vielen Variationen des Sonnenrades, war in der Zeit des Nationalsozialismus von 1933-1945 und insbesondere der SS negativ belegt.
Allerdings wissen die wenigsten, dass die „Schwarze Sonne“ bereits in alten Keilschriften in Babylon erwähnt wurde. Der Mythos der „Schwarzen Sonne“ ist mit den Kulten um Isis/Ischtar/Venus eng verbunden. Was bedeutet aber die „Schwarze Sonne“? Der Begriff wird heute für verschiedene Vorstellungen aus dem Bereich der Astronomie, Mythologie und Esoterik verwendet. In der Astronomie wird der Begriff „Schwarze Sonne“ auch zur Beschreibung einer Sonnenfinsternis verwendet.
Mythologisch und esoterisch betrachtet bestimmt die „Schwarze Sonne“ seit Anbeginn der Zeit das Schicksal der Menschen. Der Begriff „Schwarze Sonne“ wurde aus vielen unterschiedlichen Richtungen beeinflusst und so wurde die eigentliche Gestalt der „Schwarzen Sonne“, der Unsichtbaren Allsonne, verschleiert. Die „Schwarze Sonne“ bezeichnet nach diesen Vorstellungen den Mittelpunkt unserer Galaxie. Sie sei ihr Zentrum und sende intensive, schöpferische Strahlung aus. Sie ist eigentlich nicht schwarz, sondern vielmehr von einen tiefvioletten Farbe. Zum anderen ist mit „Schwarzer Sonne“ auch die innere Erleuchtung des Menschen gemeint. Dargestellt wurde sie in vielen unterschiedlichen, auch nordischen Kulturkreisen. Als Gegensatz und Ergänzung zum äußeren Licht der Sonne.
Was hat es jetzt aber mit dem Symbol in dem englischen Weizenfeld auf sich? Wenn hier ganz bewusst eine Verbindung zur NS-Zeit hergestellt werden sollte, halten wir diese Art von kulturellem Bezug mit dem Geist des Kornkreisphänomens für nicht vereinbar.
Die meisten haben sich allerdings ausschließlich mit dem Symbol beschäftigt und dabei die Komplexität der gesamten Formation außer acht gelassen, denn es gibt weitere Einzelheiten, die rund um das Symbol angebracht sind und weitere Deutungen offen lassen.
Wenn man das Sonnenrad allerdings nur als eine von vielen Variationen sieht, besteht es aus 12 in Ringform gefassten gespiegelten „S“ = „Sowilō“. Dabei handelt es sich um die 16. Rune des älteren Futhark und die 11. Rune des altnordischen Runenalphabets mit dem Lautwert „S“. Der Name bedeutet „Sonne“ und erscheint in den Runengedichten als altnordisch sōl, altenglisch sigel bzw. gotisch sugil.
Der Farmer möchte nicht, dass sein Getreidefeld betreten wird.

::Weitere Informationen - Crop Circle Database - Crop Circle Connector

Thema: Deutschland, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2015, Peters, Wiltshire, crop circle | Kommentare (0)

9.8.15 Kornkreis am Fox Hill, Liddington

Montag, 10. August 2015 18:00

copyright-steve_alexander.jpg
::Bildquelle - Steve Alexander Copyright 2015

englandsvg.png AKTUELL - 9.8.2015 - Fox Hill, Liddington, Wiltshire - Unweit der M4 am Fox Hill bei Liddington entdeckte Steve Alexander eine neue Kornkreisformation in Form einer Vesica Piscis. Diese entsteht, wenn sich zwei Kreise mit gleichem Radius jeweils im Mittelpunkt schneiden. Weil die innere Form einem Fisch ähnelt, wird sie in der kreativen Geometrie auch Fischblase genannt. Werden ausgehend davon an den Schnittpunkten weitere identische Kreise gezeichnet, entsteht die Blume des Lebens. Die Fischblase ist mittig in zwei gleiche Hälften unterteilt. In beiden gibt es eine strukturierte Form mit rechtsdrehenden Verwirbelungen, Verflechtungen und stehengebliebenen Getreideähren und -büscheln. Ähnliche Formen sind aus den Vorjahren bekannt.

::Weitere Infos - Crop Circles Database - Crop Circle Connector

Thema: England, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2015, Peters, Wiltshire, crop circle | Kommentare (0)

Der Fehlerteufel in Kornkreisen (8/8)

Sonntag, 9. August 2015 8:11

In dieser 8-teiligen Serie geht es nicht um Ungenauigkeiten simpler Kornkreise, die oft von Menschen gemacht sind, sondern um komplexe Gebilde, bei denen offensichtlich ein Fehlerteufel zugeschlagen hat. Vielleicht sind solche „Fehler“ aber auch Absicht, diese Frage bleibt jedoch unbeantwortet.

bild-1-lucy-pringle.jpg
::Bildquelle - ©Lucy Pringle

bild-2-steve-alexander.jpg
::Bildquelle - ©Steve Alexander

::Fall 8 - 22. und 23. Juli 2008 – Southfield in Alton Priors. Auch im Jahr 2008 wurde eine außergewöhnliche Formation entdeckt, die sich von allen anderen unterschied. Sie ist in zwei Nächten nacheinander entstanden und besteht aus bogenförmigen Segmenten, die ich für mich als „Schwalben“ bezeichnet habe. In der ersten Nacht wurden die sechs inneren „Schwalben“ geschaffen (erstes Bild) und in der nächsten die äußeren daran gesetzt (zweites Bild). Experten vor Ort haben mir bestätigt, dass sowohl der innere als auch der äußere Teil Anomalien aufwies, womit sichergestellt ist, dass keine Kornkreisfälschergruppe darin herumgepfuscht hat.
Der nachträgliche Ansatz schien nicht ganz einfach gewesen zu sein, denn dabei hat es ein kleines „Unglück“ gegeben: Einer der Bögen wurde falsch angesetzt.

::Weitere Informationen
22. Juli, Crop Circles Database - 23. Juli, Crop Circles Database


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 - 07. Juli 2007 - Kornkreisformation in Alton Priors
Fall 2 - 28. Juni 2007 - Kornkreisformation am West Kennett Longbarrow
Fall 3 - 19. Juli 2009 - Julia Set am Martinsell Hill
Fall 4 - 5. August 2001 – Kornkreisformation in West Stowell
Fall 5 - 24. Juli 2000 - Stargate Formation gegenüber dem Silbury Hill
Fall 6 - 13. August 2005 - Formation am Woolstone Hill in Oxfordshire
Fall 7 - 15. August 2002 – Alien mit CD bei CrabWood, Winchester
Fall 8 - 22. und 23. Juli 2008 – Southfield in Alton Priors

Thema: England, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise - crop circles, Wiltshire, crop circle | Kommentare (0)

Der Fehlerteufel in Kornkreisen (7/8)

Samstag, 8. August 2015 0:30

In dieser 8-teiligen Serie geht es nicht um Ungenauigkeiten simpler Kornkreise, die oft von Menschen gemacht sind, sondern um komplexe Gebilde, bei denen offensichtlich ein Fehlerteufel zugeschlagen hat. Vielleicht sind solche „Fehler“ aber auch Absicht, diese Frage bleibt jedoch unbeantwortet.
aliengesicht.jpg
::Bildquelle - ©Steve Alexander

::Fall 7 - 15. August 2002 – Alien mit CD bei CrabWood, Winchester, in der Grafschaft Hampshire. Eine der bemerkenswertesten Formationen der Kornkreisgeschichte ist das Aliengesicht mit Datenscheibe oder kurz CD. Nach Aussage von Anderhub und Müller gilt als gesichert, dass dieses Gebilde von Menschen hergestellt worden ist. Die beiden bekannten Kornkreisforscher, die damals selber vor Ort waren, schreiben in ihrem Buch „Phänomen Kornkreise“, dass sie keine der bekannten pflanzenphysiologischen Veränderungen vorgefunden hätten, auch schien das Getreide sehr mechanisch und vergleichsweise ungeordnet niedergelegt. Zudem sei die geometrische Ausführung ungenau gewesen, denn einige der geraden Linien zeigten sich bei genauerer Betrachtung als krumm und wackelig.
Dass diese Formation in die Fehlerteufel-Reihe aufgenommen wurde, liegt an der Botschaft, die in die Datenscheibe „eingebrannt“ wurde. Die CD besteht aus einer Spirale mit unregelmäßigen Blöcken aus stehendem und niedergelegtem Getreide, die eine im ASCII-Code (American Standard Code for Information Interchange) geschriebene Botschaft enthalten, die von Programmierexperten schnell entschlüsselt worden ist. Beim ASCII-Code wird jedem Zeichen ein Bitmuster aus 7 Bit zugeordnet, wobei bei der Datenscheibe die „1“ einem langen Strich und die „0“ einem kurzen Strich entspricht. Abgesehen davon, dass beim interpretierten Text die Groß- und Kleinschreibung nicht konsequent eingehalten wurde, sind in der Mitte des Textes eine Reihe Buchstaben enthalten, die dort nicht hingehören. Im Original heißt es: „Beware the bearers of FALSE gifts & their BROKEN PROMISES. Much PAIN but still time. BELIEVE. There is GOOD out there. We OPpose DECEPTION. Conduit CLOSING (BELL SOUND).“
Übersetzt heißt der Text auf deutsch: „Hütet euch vor den Überbringern FALSCHER Geschenke und ihren GEBROCHENEN VERSPRECHUNGEN. Viel Schmerz doch immer noch Zeit. GLAUBE. Das GUTE ist dort draußen. Wir sind gegen TÄUSCHUNG. Leitung beendet.“
Ich muss schon sagen, mehr noch als die in der Mitte deplatzierten Buchstaben und die durcheinandergehende Schreibung stört mich der konfuse Inhalt. Wenn man beim Anblick der Formation noch glauben könnte, sie sei von Außerirdischen erschaffen worden, um der Menschheit eine sensationelle Botschaft zu übergeben, der wird beim Lesen des Textes sofort eines anderen belehrt.
Fazit: Nicht jeder Künstler, der einen Kornkreis machen kann, ist in der Lage, mit seinem Kunstwerk eine sinnvolle Botschaft zu übermitteln.

::Weitere Informationen - Crop Circles Database


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 - 07. Juli 2007 - Kornkreisformation in Alton Priors
Fall 2 - 28. Juni 2007 - Kornkreisformation am West Kennett Longbarrow
Fall 3 - 19. Juli 2009 - Julia Set am Martinsell Hill
Fall 4 - 5. August 2001 – Kornkreisformation in West Stowell
Fall 5 - 24. Juli 2000 - Stargate Formation gegenüber dem Silbury Hill
Fall 6 - 13. August 2005 - Formation am Woolstone Hill in Oxfordshire
Fall 7 - 15. August 2002 – Alien mit CD bei CrabWood, Winchester

Thema: England, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2002, crop circle | Kommentare (0)