Die aktuellen Kornkreise der Saison 2015

Mittwoch, 29. Juli 2015 9:26


::Videoquelle - MrGyro FPV

25. Juli 2015 - Uffcott Down - Wiltshire (oben)
Ein neuer Kornkreis in Dorset bei Maiden Castle und ein zweiter Kornkreis in der brasilianischen Region Paraná.

::Weitere Informationen - Crop Circles Database


englandsvg.png29 Kornkreise in England (wenn nicht anders erwähnt, befindet sich der Kornkreis in der Grafschaft Wiltshire)
::Info 9.4. Barbury Hill, Wroughton - 19.4. Macmillan Way, Tarlton Gloucestershire - 12.5. Yatesbury (Film Projekt mit den Circlemakers) - 24.5. Manton Drove, Marlborough - 30.5. Fox Ground Down, Blandford Forum Devon - 9.6. Foxley Road, Sherston - 15.6. Newton Barrow, Stoford - 16.6. Stanton St Bernard - 16.6. Blackhorse Lane, Margery Surrey - 19.6. Green Street, Avebury - 21.6. Westwoods, Lockeridge - 22.6. Uffcott, Wroughton 22.6. Upper Rapeland Wood, Horsham East Sussex - 22.6. Sunnyside, Redlynch Somerset - 23.6. The Avenue, Yatesbury - 24.6. West-Amesbury - 29.6. Knoll Down, Yatesbury - 9.7. Devil’s Den, Preshute - 9.7. Clearbury Ring, Odstock -10.7. Stonehenge Visitors Centre, Winterbourne Stoke - 14.7. Alton Barnes - 15.7. Rollright Stones, Rollright Oxfordshire - 19.7. Ockley Hill, Merstham Surrey - 19.7. Hoo Mill, Haselor Warwickshire - 21.7. The Belt, Fairford Gloucestershire - 21.7. Stroud Green, Rochford Essex - 21.7. Chippenham (Projekt) - 25.7 Uffcott Down, Barbury Castle - 28.7. Maiden Castle, Winterborne Monkton Dorset


niederlande.gif10 Kornkreise in Holland (wenn nicht anders erwähnt, befindet sich der Kornkreis in der Provinz Noord-Brabant)
::Info 28.4. Oudenbosch, Poldersvliet - 7.5. Oudenbosch, Poldersvliet (2) - 19.5. Oudenbosch, Poldersvliet (3) - 19.5 Bosschenhoofd/Airport Seppe - 4.6. Zevenbergen - 9.6. Bettewaardsedijk, Zierikzee Zeeland (Schulprojekt) - 15.6. Zevenbergen (2) - 4.7. Hoeven - 10.7. Bettewaardsedijk, Zierikzee Zeeland (Schulprojekt) - 15.7. Hoeven, Umgebung


deutschland.png7 Kornkreise in Deutschland
::Info 18.5. Großziethen Brandenburg - 8.6. Großziethen (2) - 22.6. Großziethen (3) - 15.6. Landau Rheinland-Pfalz - 7.7. Großziethen (4) - 13.7. Großziethen (5) - 15.7. Alling/OT Biburg Bayern


italien.gif7 Kornkreise in Italien
::Info 27.4. Valleogra/Campagnola Vicenza - 9.5. Pineto/Montagno Teramo - 2.6. Castelnuovo Berardenga Toskana - 4.6. Castelnuovo Berardenga (2) Toskana - 6.6. Pontecurone Alessandria - 20.6. Cervia Ravenna - 23.6. Airport Turin Piemont


flagge-brasilien.gif2 Kornkreise in Brasilien
::Info 18.3. Içara Santa Catarina - 20.7. Chopinzinho Paraná- 27.7. Chopinzinho (2) Paraná


tschechien.gif3 Kornkreise in Tschechien
::Info 12.7. Krhova u Boskovic Jihomoravský kraj - 12.7. Klíčnov Jablonec nad Nisou - 23.7. Jilhava Kraj Vysočina


flagge-polen.gif2 Kornkreise in Polen
::Info 28.6. Inowrocławia, Agroznak Kujawsko-Pomorskim (Hoax) - 21.7. Słupno Masowien


russland.gif2 Kornkreise in Russland
::Info 7.6. Dondukovskoy Adygeja - 22.7. Togilati Samara


flagge-china.gif1 Kornkreis in China
::Info 8.5. Fangshan Bejing


frankreich2.jpg1 Kornkreis in Frankreich
::Info 11.6. Rauwiller Elsass


slowakei.png1 Kornkreis in der Slowakei
::Info 18.7. Stupava Bratislavský kraj


spanien.png1 Kornkreis in Spanien
::Info 25.6. Estella Navarra


usa-flagge.gif1 Kornkreis in den USA
::Info 21.5. Gray Tennessee


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank - 1991-2015 - cropcirclesdatabase
::Zusätzliche Informationen auf der FGK facebook-Seite


::Videoquelle - MrGyro FPV

21. Juli 2015 - The Belt/Fairford, Gloucestershire (oben)

::Weitere Informationen - Crop Circles Database


Kornkreise - crop circles - graancirkels - agroglyphes - cerchi nel grano - 穀物は一周する - Cercles de récolte - cercuri - Круги на полях - agrosymbolů - Círculos da colheita - Κύκλοι συγκομιδών - Kornsirkler - kruhy V Obilie - Цроп Цирцлес - Mozketa zirkulu - শস্য বৃত্ত - житните кръгове - 麥田怪圈 - Korncirkler - кола на полях - Stuci cirkloj - kultuuri ringid - Rajaa piireissä - os círculos nas plantacións - Crop წრეებში - αγρογλυφικών - círculos de las cosechas - kruhy V Obilí - tanaman lingkaran - วงกลม - Cylchoedd Cnydau

Thema: Australien, Brandenburg, Brasilien, China, Deutschland, England, FGK, FGK-Blogroll, Frankreich, Holland, Italien, Kornkreis, Kornkreise 2015, Mexiko, Peters, Polen, Russland, Slowakei, Spanien, USA, Wiltshire, crop circle | Kommentare (0)

15.7. - Kornkreis bei Alling - Bayern (5)

Samstag, 25. Juli 2015 12:23

24.7.2015 - Impressionen vom Tage aus Alling/OT Biburg
Der oder die Hersteller des Kornkreises haben eine perfekte und saubere Arbeit abgeliefert. Das war bisher von vielen Personen zu vernehmen, die sich in den letzten Tagen in der Kornkreisformation in Alling aufhielten. Weder an der geometrischen Ausführung ist etwas zu beanstanden, noch wurden Verursacherspuren, wie Konstruktionslinien und Stangenlöcher entdeckt. Diese waren vor allem unter den Wirbeln im Kornkreis vermutet worden. Der Landwirt sagte, der Boden sei viel zu hart, um dort Stangen hinein zu bekommen. Also wird es nach wie vor ein Rätsel bleiben wer die Kornkreisformation hergestellt hat. Der Allinger Bürgermeister wird vielleicht richtig liegen, denn er vertrat die Ansicht, dass hier nur Profis am Werk gewesen sein können. Oder waren hier etwa noch andere Kräfte am Werk?
Der große Ansturm auf den Kornkreis blieb am Freitag noch aus, der wird allerdings heute, am Sonnabend und morgen, am Sonntag erwartet.

img_5790ka.jpg
img_5786ka.jpg
img_5793ka.jpg
img_5794ka.jpg
img_5745ka.jpg
img_5750ka.jpg
::Bilderquelle - ©R.U. Müller

::Kornkreise in Bayern - Wer einmal ein wenig quer lesen und mehr über den Hintergrund der Kornkreise in Bayern wissen möchte, dem ist der Artikel von Jan Schwochow vom August 2014 zu empfehlen.

::GPS-Daten der Kornkreisformation - 48,163884˚ N - 11,271092˚ E
::Kornkreis-Infos - Crop Circles Database - Crop Circle Connector
::FGK-Infos - Kornkreis bei Alling (1) - (2) - (3) - (4) - (5)

Thema: Bayern, FGK, Kornkreis, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2015, Müller, R. U., Peters, crop circle | Kommentare (0)

15.7. - Kornkreis bei Alling - Bayern (4)

Freitag, 24. Juli 2015 19:50

biburg1.jpg
::Bildquelle - ©Klaus Leidorf, M.A., Luftbilddokumentation - www.Leidorf.de

Nur 1,5 km Luftlinie vom jetzigen Kornkreis enfernt war 2008 ein erster Kornkreis aufgetaucht, der aber sehr schnell abgemäht wurde. Der Landwirt in Alling, Ortssteil Biburg vertritt aber eine andere Philosophie und wird die Formation so lange wie möglich stehen lassen und nur drumherum mähen. Sein Nachbar hatte zwei Tage zuvor eine Person mit langem Pferdeschwanz beobachtet, die das Weizenfeld längere Zeit im Blick hatte, nahm aber an, dass es sich um einen der vielen Spaziergänger handelt. Aber wer weiß, ob die Person mit der Entstehung des Kornkreises zu tun hatte? Vielleicht handelte es ich auch um den ersten Entdecker der Formation und blieb anonym? Der Kornkreis wurde dann vom 14. auf den 15. Juli entdeckt, allerdings erst am 17. Juli publik gemacht. Der Landwirt ist sich ziemlich sicher, dass ein Großteil des Kornkreises mit einer Walze angelegt wurde, hat aber keine Erklärung für die Verflechtungen und Kreise.
Die Überraschung in der Bevölkerung ist rundum groß, sie nimmt es aber eher gelassen auf, denn der Kornkreis wird mit Interesse und Akezeptanz registriert.
Bürgermeister Röder, der 1. Bürgermeister von Alling, geht von einem Kornkreis aus, der von Menschenhand gemacht wurde, aber faszinierend gut, wie er meint. Er ist sich ganz sicher, dass es sich hier um keinen Scherz handelt und dass hier mit Sicherheit Profis am Werk waren.
Angrenzend ans Weizenfeld steht das Geophysikalische Observatorium Fürstenfeldbruck mit den Schwerpunkten Erdmagnetismus und Seismologie. Der Kornkreis im letzten Jahr in Raisting war neben der Erdfunkstelle platziert. Vielleicht gibt es hier einen Zusammenhang, aber das kann natürlich auch genauso gut bewusst so angelegt worden sein.


::Videoquelle - luftaufnahmen-bayern.net

::GPS-Daten der Kornkreisformation - 48,163884˚ N - 11,271092˚ E
::Kornkreis-Infos - Crop Circles Database - Crop Circle Connector
::FGK-Infos - Kornkreis bei Alling (1) - (2) - (3) - (4) - (5)


Berichterstattung der Medien - Und wieder einmal, wie in jedem Jahr, nutzen einige Medien das Sommerloch um über „latschende Esoteriker“ (alle anderen „gehen“ anscheinend normal), „grüne Männchen“, „im Kreis tanzende Känguruhs oder Hasen“ zu informieren, um den Lesern die Kornkreise zu erklären. Wir haben hier ganz bewusst die schlimmsten Vertreter ihrer Art weggelassen, denn „Journalismus darf sich nicht nur an Quote und Auflage orientieren“ (23.2.2014 - ::Zitat - Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichtes). Der Leser soll sich an dieser Stelle selbst ein Bild machen.

::Neue Presse-Infos - Frankfurter Rundschau - Süddeutsche - Weser-Kurier - Badische Zeitung - Focus

Thema: Bayern, Deutschland, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2015, Peters, crop circle | Kommentare (0)

15.7. - Kornkreis bei Alling - Bayern (3)

Donnerstag, 23. Juli 2015 17:50

Rekonstruktion des Kornkreises bei Fürstenfeldbruck.
alling1.jpg
Abbildung 1

Der Kornkreis besteht aus ineinander geschachtelten Quadraten. Von den Baumeistern der Gotik oft verwendet und „Quadratur“ genannt. Abbildung 1 links zeigt diese verschachtelten Quadrate, die zur Rekonstruktion der Kornkreisgeometrie erforderlich sind. Abbildung 1 rechts, zeigt eine Symmetrie, die aus den beiden innersten Quadraten gebildet wurde und in der Tat erinnert und dies an die Fensterrosetten der Gotik.
alling2.jpg
Abbildung 2

In Abbildung 2 links wurden alle Hilfslinie übereinander gelegt. Eine blaue Hilfskonstruktion wurde hinzugefügt. Abbildung 2 rechts zeigt zwei „Trümmer“ (gelb) aus denen der ganze Kornkreis durch Rotation um 90° entsteht. Die beiden „Trümmer“ können an den Hilfslinien entlang gezeichnet werden.
alling3.jpg
Abbildung 3

In Abbildung 3 erkennen Sie links die beiden Teile, die rechts jeweils um 90° gedreht in vierfacher identischer Ausführung, den Kornkreis bilden.
Zu beachten ist dabei, dass die beiden Teile (Abbildung 3 links) eine Drehung um einen rechten Winkel (90°) ausführen. Eine optische Täuschung die vom Penrose – Dreieck her bekannt ist.
In einem Würfel können wir den rechten Winkel jeweils drei Mal in je eine andere Richtung verfolgen. Man spricht von drei Dimensionen, die der Würfel hat. In einem Quadrat kann man nur einmal im rechten Winkel abbiegen und gelang beim nächsten Mal in die Parallelrichtung. Der Richtungswechsel muss als so ausgeführt werden, dass er in eine neue Dimension weist.
alling4.jpg
Abbildung 4

Abbildung 4 zeigt die Hilfsgeometrie über dem perspektiven entzerrten Kornkreis. Die Geometrie passt recht gut und ist relativ genau.
alling5.jpg
Abbildung 5

In Abbildung 5 sind die Wirbel im umgelegten Korn zu sehen. Ich habe sie mit Pfeilen markiert um zu zeigen, dass sie ebenso genau platziert sind, wie die ganze Geometrie.
alling6.jpg
Abbildung 6

In Abbildung 6 weitere vier Wirbel in den Nischen des Kornkreises, ebenso erstaunlich genau platziert.
alling7.jpg
Abbildung 7

Abbildung 7 zeigt nochmals die Idee und Bedeutung. Verfolgt man die Balken, so erscheinen sie nach dem wieder auftauchen aus dem Geflecht, um einen rechten Winkel gedreht. Sie weisen also sieben Mal nach oben, beim achten Mal erreichen wir den Anfang wieder. Im Grunde eine sieben dimensionale Figur. Die optische Täuschung (siehe Penrose-Dreieck) dient dazu, das Auge in diese „unmöglichen“ Dimensionen zu lenken.
Der Kornkreis stellt im Grunde ein sieben dimensionales Simplex dar. Das Auge wird dabei durch eine optische Täuschung bemüht, dem Weg durch die Dimensionen zu folgen. Natürlich entziehen sich die höheren Dimensionen unserer Vorstellung, da wir hierfür keine Anschauung haben. Wir kennen keine Objekte, die mehr als drei Dimensionen besitzen. Den Theosophen und Antroposophenzufolge soll es diese höheren Dimensionen als feinstoffliche Welten geben.


::Mehrdimensionale Tetraeder oder Simplexe.
::Für mathematisch Interessierte - wikipedia/Simplex
::Weitere Links zur optischen Täuschung des Penrose–Dreiecks
::Penrose-Dreieck Video - Das unmögliche Dreieck


::GPS-Daten der Kornkreisformation - 48,163884˚ N - 11,271092˚ E
::Kornkreis-Infos - Crop Circles Database - Crop Circle Connector
::FGK-Infos - Kornkreis bei Alling (1) - (2) - (3) - (4) - (5)

Thema: Bayern, Deutschland, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreise 2015, Müller, R. U., crop circle | Kommentare (2)

15.7. - Kornkreis bei Alling - Bayern (2)

Donnerstag, 23. Juli 2015 16:45

dsc08459a.jpgdsc08549a.jpg
2a.jpg
6a.jpg
9a.jpg

::Bildquellen - ©Matthias Linde

15. Juli 2015 - Alling/Ortsteil Biburg - Matthias Linde war am 20. Juli mit einer Cessna vom Flugplatz Landshut aufgebrochen, um Luftbilder vom Kornkreis in Alling zu fotografieren. Nach ersten Informationen aus dem Feld beträgt die Breite zwischen den Treckerspuren 15 m (abgeschritten), der Gesamtdurchmesser der Kornkreisformation also nicht mehr als ca. 75 m. Erste Presseangaben über eine Größe von bis zu 300 m erwiesen sich als falsch.
Am Feldeingang steht inzwischen eine Spendenbox, die ersten Kornkreis-Touristen sind bereits in Alling, aber der Ansturm wird vor allem am kommenden Wochenende erwartet. Der Kornkreis in Münchens Süden darf über die Traktorspuren betreten werden, Hunde sind allerdings nicht erlaubt.

::GPS-Daten der Kornkreisformation - 48,163884˚ N - 11,271092˚ E
::Kornkreis-Infos - Crop Circles Database - Crop Circle Connector
::FGK-Infos - Kornkreis bei Alling (1) - (2) - (3) - (4) - (5)


::Neue Presse-Infos - Sueddeutsche - Augsburger Allgemeine - TZ

Thema: Bayern, Deutschland, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2015, Peters, crop circle | Kommentare (0)

15.7. - Kornkreis bei Alling - Bayern (1)

Donnerstag, 23. Juli 2015 0:30

kornkreis-2015-485.jpg

::Bildquelle - ©Artur Gerngross, m-luftbild.de, fotag.de

15. Juli 2015 - Alling/Ortsteil Biburg - Das Oktogramm (Achteck) in einem Kreis wurde vom Vater des Feldbesitzers entdeckt, der beim Betrachten des Getreidefeldes stutzig wurde, weil etliche Ähren abgeknickt waren und Spuren durch das Feld führten. Nachdem er die Germeringer Polizei verständigt hatte wurde ein Polizeihubschauber aus der Nähe zum Feld geleitet, der erst das ganze Ausmaß des Kornkreises erfassen konnte.
Die Kornkreis-Sichtungen im Münchner Süden haben sich in den letzten Jahren gehäuft. Besonders bei den letzten Kornkreisen in Andechs und Raisting war ein endloser Strom an Menschen festzustellen, denn alle wollten diese außergewöhnlichen Muster sehen und erleben.
Die Polizei geht allerdings auch in diesem Fall von Sachbeschädigung aus und vermutet stark, dass hier Menschen am Werk waren. Sie sucht nach den Schuldigen, die im Feld zwar ein einmaliges Kunstwerk geschaffen haben, aber auch einen Schaden von mindestens 3000,- Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Germering zu melden, Telefon: 089-894 1570.

fuerstenfeldbruck.jpg

::Bildquelle ©Polizei - Es war das erste Luftbild der neuen Kornkreisformation. Ein Polizeihubschrauber hatte das Feld im Allinger Ortsteil Biburg überflogen. Es befindet sich am südlichen Stadtrand von Fürstenfeldbruck.

::GPS-Daten der Kornkreisformation - 48,163884˚ N - 11,271092˚ E
::Kornkreis-Infos - Crop Circles Database - Crop Circle Connector
::FGK-Infos - Kornkreis bei Alling (1) - (2) - (3) - (4) - (5)


::Neue Presse-Infos - Abendzeitung - Merkur

Thema: Bayern, Deutschland, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2015, Peters, crop circle | Kommentare (0)

15.7. - Kornkreis bei den Rollright Stones

Mittwoch, 22. Juli 2015 0:57


::Videoquelle - MrGyro FPV

15. Juli 2015 - Die 22. englische Kornkreisformation wurde neben den bekannten Rollright Stones in der Grafschaft Oxfordshire entdeckt. Es handelt sich um 2 Kreise, die ca. 50 m voneinander entfernt liegen. Im interessanteren ersten Kornkreis ist ein Pentagramm zu sehen, auf ihm liegen 2 Halbmonde und 5 Liniensegmente, der zweite Kornkreis besteht lediglich aus einem Kreis mit Ring.

Das Mondpentagramm. The moon pentacle.
Eine recht gute Arbeit und nur an einer Stelle daneben gegangen.
A pretty good job and gone wrong in only one place.
Man kann es in verschiedenen Web Shops kaufen.
One can buy in stores various Web.
dreamdevil.de/Druiden-Mond-Pentakel - dreamdevil.de/epages/
zazzle.ch/triskele_mond_pentagramm_halskette
rollright_stones.jpgBisher war es umgekehrt. Aus den Kornkreisen wurden Aufdrucke und Anhänger gefertigt. Nun haben wir einen Anhänger als Kornkreis.
Previously, it was vice versa. From the crop circles imprints and trailers were made. Now we have a trailer as a crop circle.
Vielleicht Werbung für druidischen Schmuck?
Perhaps advertise Druidic Decorations?
Die fleißige Truppe hat einen Fehler gemacht.
The hard working troops made a mistake.
Der nach oben geöffnete Mond bedeutet Empfänglichkeit für die spirituellen Kräfte, die stets von oben herab kommen.
The upwardly open moon means receptivity to the spiritual forces that always come from the top down.
Der nach unten geöffnete Mond bedeutet Empfänglichkeit für die von unten kommenden schöpferisch sexuellen Kräfte.
The open downward moon means susceptibility to the coming from the bottom creative sexual forces.
Der innen nach unten geöffnete Mond bedeutet, dass das Innere nicht offen ist für die spirituellen Kräfte.
The interior down open moon means that the interior is not open to the spiritual powers.
Sie werden blockiert! It is blocked!
Daher wurde das echte druidische Symbol im Innersten mit einer Triskele verziert, Figur 1
Therefore, there al Druidic symbol was decorated at heart with the Triskele. figure 1.
Daher würde ich mir diesen Kornkreis nicht als Talisman umhängen.
Therefore, I would not reassign this crop circle as a talisman.
zeichnung1.jpg
::Bildquelle - Steve Alexander

Das Team ignoriert die alte druidische Weisheit. Figur 2
The team ignored the ancient Druidic wisdom, figure 2.

Thema: England, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2015, Müller, R. U., Peters, crop circle | Kommentare (0)

Der Fehlerteufel in Kornkreisen (6/8)

Dienstag, 21. Juli 2015 20:23

In dieser 8-teiligen Serie geht es nicht um Ungenauigkeiten simpler Kornkreise, die oft von Menschen gemacht sind, sondern um komplexe Gebilde, bei denen offensichtlich ein Fehlerteufel zugeschlagen hat. Vielleicht sind solche „Fehler“ aber auch Absicht, diese Frage bleibt jedoch unbeantwortet.
1382006_woolstone-hill.jpg
::Bildquelle - ©Steve Alexander

::Fall 6 - 13. August 2005 – Kornkreisformation am Woolstone Hill in Oxfordshire. In der Nähe des weißen Pferdes bei Uffington entstand 2005 diese wunderschöne, präzise und kunstvoll gemachte Formation mit einem Durchmesser von etwa 112 Meter. Sie wäre eigentlich perfekt gewesen, wenn den Machern nicht ein kleiner Fehler unterlaufen wäre. Es dauert einige Zeit, ehe man ihn gefunden hatte. Mehr möchte ich nicht sagen. Betrachten Sie die Fehlersuche als kleines Ratespiel. Eigentlich ist er nicht schlimm und schmälert in meinen Augen nicht die künstlerische Leistung. Für einige Kornkreisforscher war diese Unvollkommenheit ein Indiz, dass die Formation von Menschen gemacht wurde. Ich sehe das anders. Der Fotograf Steve Alexander, von dem das Bild stammt, sagt in seinem Buch „Crop Circles“: „Durch den Kornkreis zu gehen, war eine wundervolle Erfahrung. … Viele Menschen sprachen von einem erhebenden Gefühl in seinem Innern.“
Sie kennen den schönen Spruch: „Nobody is perfect!“ Warum soll das nicht auch für unsere Freunde vom anderen Stern gelten?

::Weitere Informationen - Crop Circle Connector


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 - 07. Juli 2007 - Kornkreisformation in Alton Priors
Fall 2 - 28. Juni 2007 - Kornkreisformation am West Kennett Longbarrow
Fall 3 - 19. Juli 2009 - Julia Set am Martinsell Hill
Fall 4 - 5. August 2001 – Kornkreisformation in West Stowell
Fall 5 - 24. Juli 2000 - Stargate Formation gegenüber dem Silbury Hill
Fall 6 - 13. August 2005 - Formation am Woolstone Hill in Oxfordshire

Thema: England, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2005, crop circle | Kommentare (0)

Der Fehlerteufel in Kornkreisen (5/8)

Montag, 20. Juli 2015 13:30

In dieser 8-teiligen Serie geht es nicht um Ungenauigkeiten simpler Kornkreise, die oft von Menschen gemacht sind, sondern um komplexe Gebilde, bei denen offensichtlich ein Fehlerteufel zugeschlagen hat. Vielleicht sind solche „Fehler“ aber auch Absicht, diese Frage bleibt jedoch unbeantwortet.
silbury-hill-2000.jpg
::Bildquelle - ©Steve Alexander

::Fall 5 - 24. Juli 2000 – Stargate Formation gegenüber dem Silbury Hill. Bis heute ungeklärt geblieben ist eine Formation aus dem Jahr 2000, die eines Morgens ganz in der Nähe des weltberühmten Silbury Hill entdeckt wurde.
fall-4-silbury-hill.JPG
::Bildquelle - ©Peter Hattwig

Das Gebilde, das fünf periphere Anordnungen von je fünf Dreiecken aufweist, wäre so schön symmetrisch gewesen, wenn, ja wenn eines der Dreiecke sich nicht quer gelegt hätte, um es scherzhaft zu formulieren. Auf jeden Fall war der mysteriöse Fall Gegenstand endloser Diskussionen unter den „Experten“, wie man damals im Internet nachlesen konnte. Wegen dieser „Anomalie“ bekam die Formation den Namen „Stargate Formation“, weil der Eindruck entstand, dass das Wegklappen des Dreiecks Zugang zum Innern eines Sterns geben könnte, wie bekannte Kornkreisfotograf Steve Alexander in seinem Buch „CropCircles“ schreibt. Steckte in dem Versatz des Dreiecks eine Information? Frank Peters gab mir den Hinweis, dass die Spitze des Dreiecks genau in Richtung von Avebury zeigte.
Wäre die Formation von Menschen gemacht worden, dann könnte man von einem Versehen ausgehen, entstanden dadurch, dass der Bereich der fehlenden Zacke vorher schon zerstört war oder während der Arbeit versehentlich zerstört wurde. Um das Projekt zu retten, wurde die Zacke einfach daneben gesetzt.Dem Gebilde wurde auf diese Weise die Aura des Geheimnisvollen gegeben, und die Formation als Ganzes gerettet. Die Exaktheit in der Ausführung spricht jedoch eher dafür, dass die Formation kein Menschenwerk war. Das würde bedeuten, dass der Fehlerteufel hier nicht mitgeholfen hat.
2682002_silbury-hill.jpg672003_avebury-green-street.jpg
::Bildquellen - ©Steve Alexander

Interessanterweise gibt es zwei Formationen, die mutmaßlich vom gleichen Urheber stammen und keine Anomalien aufweisen, gemeint sind die Formationen vom 26.8.2002 am Silbury Hill (links) und vom 6.7.2003 an der Green Street in Avebury (rechts).

::Weitere Informationen - Crop Circles Database


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 - 07. Juli 2007 - Kornkreisformation in Alton Priors
Fall 2 - 28. Juni 2007 - Kornkreisformation am West Kennett Longbarrow
Fall 3 - 19. Juli 2009 - Julia Set am Martinsell Hill
Fall 4 - 5. August 2001 – Kornkreisformation in West Stowell
Fall 5 - 24. Juli 2000 - Stargate Formation gegenüber dem Silbury Hill
Fall 6 - 13. August 2005 - Formation am Woolstone Hill in Oxfordshire

Thema: England, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreise 2010, Wiltshire, crop circle | Kommentare (0)

UFO-Studiengruppe Hannover - 17.7.2015

Freitag, 17. Juli 2015 0:20

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(35 Jahre - 1979-2014)

Treffpunkt ist das Freizeitheim am Lister Turm, Waldseerstr. 100, 30177 Hannover, Raum 27 bzw. 16 - siehe Hinweistafel im Eingangsbereich - ggf. beim FZH-Mitarbeiter erfragen. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 - 22.00 Uhr statt.


Freitag, 17. Juli 2015, 19 Uhr
„Stehen uns bald globale Veränderungen bevor?“

Reiner Elmar Feistle (Kontaktler) - Unkostenbeitag 5,- Euro


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Tel. 0511-319657 (AB).

Thema: Ausserirdische, FGK-Blogroll, Inform.-felder, Niedersachsen, Para-Phänomene, Peters, UFOs+Ausserird., Umwelt, Veranstaltungen, Verschwörungen | Kommentare (0)

AGR-Veranstaltung - 18. Juli 2015

Donnerstag, 16. Juli 2015 20:35

Arbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
53937 Schleiden-Gemünd/Eifel - Kurhaus - Seminarraum: Kleiner Kursaal - Samstag – 18. Juli 2015, 9.30 bis ca. 17.30 Uhr


Alles hat Bewusstsein: Fragen an … und Antworten von … - Eine mediale Entdeckungsreise
Vor etwa drei Jahren stellte die Referentin fest, dass sie in der Lage ist, wahrzunehmen, welche Botschaften Tiere, Verstorbene, Pflanzen, Nahrungsmittel, Organe, Wasser und sogar Gegenstände vermitteln möchten.
Ihr wurde enthüllt, dass als kosmisches Gesetz alles mit allem verbunden ist und, dass selbst Dinge, von denen wir es niemals vermuten würden, ein Bewusstsein in sich tragen. Sie stellt die Fragen und bekommt die Antworten, auch von Wesen, die sie noch nicht kennt. Sie selbst weiß mit den Antworten oft nichts anzufangen, ihre Klienten jedoch umso mehr.
Ihre Aufgabe ist es heute, jeglichem Bewusstsein eine Stimme zu verleihen. So gibt sie als „Botschafterin des Bewusstseins“ wertvolle und hilfreiche Informationen weiter, die bereits vielen Menschen die Augen geöffnet und zu wichtigen, oft lebensverändernden Erkenntnissen, verholfen haben.
Mit der Zeit enthüllten ihr sogar die Planeten, welche Bedeutung sie für uns Menschen haben und in welcher Verbindung sie zu den Pflanzen stehen. Auch überraschende Aussagen aus der Tierwelt wird sie vorstellen. Wir erwarten an diesem Tag spannende Erkenntnisse, was in unserem Alltag alles ein Bewusstsein in sich trägt.
Die Referentin wird an diesem Tage auch eine Reihe Botschaften live übermitteln. In ihrer unkomplizierten frischen Art der Sprache und Wiedergabe hebt sie sich von anderen Medien ab. Das macht sie so herzlich und einzigartig.
::Referentin - Manuela Bastian / Gaggenau (Nordschwarzwald), Jg. 1964, Channelmedium, Reiki- und Heilerausbildung


::An unsere Gäste/Nichtmitglieder - Tagesbeitrag: 20 €
Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021.
::AGR-Webseite - www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel - Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Inform.-felder, Nordrhein-Westf., Rademacher, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Der Fehlerteufel in Kornkreisen (4/8)

Donnerstag, 16. Juli 2015 13:58

In dieser 8-teiligen Serie geht es nicht um Ungenauigkeiten simpler Kornkreise, die oft von Menschen gemacht sind, sondern um komplexe Gebilde, bei denen offensichtlich ein Fehlerteufel zugeschlagen hat. Vielleicht sind solche „Fehler“ aber auch Absicht, diese Frage bleibt jedoch unbeantwortet.

fall_4.jpg
::Bildquelle - ©Lucy Pringle

::Fall 4 - 5. August 2001 – West Stowell, Wiltshire Bis heute ungeklärt geblieben ist eine Formation aus dem Jahr 2000, die eines Morgens ganz in der Nähe des weltberühmten Silbury Hill entdeckt wurde.
Ein ganz ansprechendes Design weist dieser Kornkreis auf, der bereits vor 14 Jahren erscheinen ist. Die Ausführung weist jedoch an einigen Stellen Mängel auf, so zum Beispiel hat der Außenring leichte Beulen, und die Mittelpunkte der Kreise liegen nicht genau da, wo sie liegen müssten, wenn die Erschaffer ein mathematisch-geometrisches Modell zugrunde gelegt hätten. Die Annahme, dass die Formation von Menschen gemacht wurde, ist daher naheliegend. Aussagen über die Beschaffenheit des Korns innerhalb des Kreises liegen mir nicht vor.
Die Formation besteht aus vier Ringen, die in je drei Segmente eingeteilt sind. Innerhalb der Segmente sind unterschiedlich große Kreise: innen je ein winziger Kreis, der die Größe von weniger als einem Meter haben dürfte, nach außen hin folgen drei Kreis in abnehmender Größe, dann fünf und ganz außen müssten – wenn man die Zahlenreihe fortführt – sieben Kreise in jedem Segment enthalten sein. In zwei Fällen kommt man jedoch nur auf die Zahl sechs.
Mein Fazit lautet: Wer Kornkreise macht, der sollte bis sieben zählen können.

::Weitere Informationen - Crop Circles Database


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 - 07. Juli 2007 - Kornkreisformation in Alton Priors
Fall 2 - 28. Juni 2007 - Kornkreisformation am West Kennett Longbarrow
Fall 3 - 19. Juli 2009 - Julia Set am Martinsell Hill
Fall 4 - 5. August 2001 – Kornkreisformation in West Stowell
Fall 5 - 24. Juli 2000 - Stargate Formation gegenüber dem Silbury Hill
Fall 6 - 13. August 2005 - Formation am Woolstone Hill in Oxfordshire

Thema: England, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreise 2001, Wiltshire, crop circle | Kommentare (0)