Beitrags-Archiv für die Kategory 'LandArt'

VII – Kraftort Sardinien

Samstag, 26. Oktober 2019 21:06

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

6. Der Distelkreis II
l1070963
Teilweise scharf abgegrenzte Richtungswechsel der Lagen.

l1070965
Am unteren Ende des Distelkreises. Im Hintergrund ist die Schnellstraße zu sehen.

l1070975
Linksdrehende Richtung der Distellagen

l1070964
Plattgewalzt!? Nein, dies war einige der wenigen Stellen an denen die Stengel nicht mehr rund sondern auch einige von ihnen platt am Boden lagen

Noch größer wäre der notwendige Krafthebel geworden, wollte man die Disteln direkt am Boden umlegen, wie bei der Nuraghe geschehen. Sie würden sich sofort beim Umlegen mit anderen verhakeln. Verwundert war ich auch über den fehlenden Bewuchs zwischen den Pflanzen. Nur eine einzige am Boden liegende blühende Distel fand sich, ansonsten nur ein wenig neues Gras.

distel
Bild links: Eine Distel, die ich mit mehreren Tritten umzulegen versuchte! Sie knickte nicht, sondern zerfaserte.

l1070984a
Der Aronstab (Arum) ist eine Pflanzengattung von zwei auch in Mitteleuropa vorkommenden Gattungen aus dieser weitgehend tropischen Pflanzenfamilie. Die Areale reichen von Nordafrika über Europa bis Zentralasien. Sie wachsen vor allem in anspruchsvollen Laubmischwäldern und Gebüschen aber auch in diesem Distelkreis.

Interessant war es, als ich nach meiner Reise unter google earth bei der „Nuraghe Su Paddagghiu“ ein Foto vom 21.12.2007 von „Satch“ fand, dass den Distelkreis bereits zu diesem Zeitpunkt zu zeigen schien!

Alle Bilder ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Burk, crop circle, FGK-Blogroll, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2007, Kornkreise 2008, LandArt, Naturphänomene, Para-Phänomene | Kommentare (0)

VI – Kraftort Sardinien

Dienstag, 15. Oktober 2019 10:50

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

6. Der Distelkreis Il1070702b
Blick auf die Nuraghe Su Tesoro – Eine von 3.000 noch erhaltenen Nuraghen, weitere 3.000 sind archäologisch nachweisbar, aber noch nicht freigelegt worden.

Erst beim Abstieg erkannte ich den Wirbel der niedergelegten Disteln, der mir keine Ruhe lies, bis ich ihn einige Tage später erneut besuchen und in Ruhe untersuchen konnte. Pilzkreise: ja, Kornkreise, na ja, man liest viel über Baum- und Rapskreise… und glaubt nicht alles, aber einen Kreis von Disteln!?
l1070697
Von einer Walze platt gemacht!? Das erschien mir unsinnig, weil die Steine nicht in den Boden gedrückt waren!

Fand ich nicht schnell die Erklärung am Fuße des Hanges im parallel zur Schnellstraße verlaufenden Feldweg: Cattapillar (Raupenspuren)!? Aber dann hätten die Disteln von unten nach oben den Hang hinauf flach gelegt sein müssen und am Hang selbst fand ich trotz akriebisch „angefasster“ Suche weder Raupenspuren, noch Verletzungen an den Disteln.
l1070959
Detail-Studie – Wann wurde das Distelfeld umgelegt? Wenn die Pflanzen ausserhalb des Bereiches normalen Wuchs zeigen, warum wächst in der gesamten niedergelegten Zone kein Pflänzchen!?

Und von oben her konnte das Raupenfahrzeug nicht auf einer sich bis zur Fußbreite verjüngenden Spur eingeflogen sein. Noch sah ich eine Möglichkeit, mit einem Großgerät diesen überlagerten Distelkreis zu produzieren.l1070698
Jetzt war der Wirbel im Vordergrund nicht zu übersehen. Das konnte keine Walze gemacht haben!? Pfeil rot: ein zweiter Distelkreis. Pfeil gelb: der „Elefantenfelsen“ an der SS 134 bei Castelsardo gelegen. Im Tal: die Schnellstrasse SP13m.

l1070962
Chaotischer Wirbel? In dem Artikel habe ich dargelegt, dass es schon erheblicher Kräfte bedarf, eine im Saft stehende ausgewachsene und quasi „ausgeschäumte“ Distelpflanze knapp über dem Boden umzutreten. Ich habe mehrere harte Tritte und Kraftanstrengungen benötigt, dies direkt über dem Boden zu bewerkstelligen! Vor dem Hintergrund eines Distelfeldes eng stehender, sich verhakelnder Pflanzen, erschien mir das mit meinen Tritten fast unmöglich. Als ich am Fusse der Nuraghe auf einem der Steine ausrutschte, habe ich bei den hier – noch blühenden Disteln – schmerzlichst erleben dürfen, was es bedeutet, wenn die Disteln dem Sturze nicht nachgeben. Ich werde also die mühsam erarbeiteten Fotos gut in Erinnerung behalten!
Alle Bilder ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Burk, crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2007, Kornkreise 2008, LandArt, Naturphänomene, Para-Phänomene, Radiästhesie | Kommentare (0)

Kornkreise 2019

Montag, 30. September 2019 12:00

„Zur Urheberschaft möchte ich erklären, dass es streng genommen unerheblich ist, wer diesen Kornkreis hergestellt hat. Im Video wird nahegelegt, dass es Kornkreise gibt, die nicht nachahmbare biologische und physikalische Anomalien aufweisen. Das bedeutet nicht, dass alle Kornkreise paranormale Phänomene sind. Ich schätze dass etwa die Hälfte bis zu 90 % von sogenannten Fälschern hergestellt wurden. Jedoch darf man deren Fähigkeiten nicht überschätzen.
::Siehe auch Spektakuläre Kornkreisfälschungen und Landartprojekte

Bei solchen Land-Art Projekten sind oft Dutzende Helfer tagelang beschäftigt. Das Einmessen dauert noch einmal so lange. Der Kornkreis vom 12. August 2016, ist eine spektakuläre Fälschung, bei der acht Personen zwei Wochen beschäftigt waren. Es wurden professionelle Feldmessgerätschaft eingesetzt. Nicht nur der Feldeigentümer war eingeweiht, sondern das ganze Dorf. Dennoch wurde der Kornkreis binnen weniger Stunden nach seiner Veröffentlichung als Logo der Firma Mothership Glass erkannt. Journalisten brauchten wenige Tage, um herauszufinden dass das Ganze eine Auftragsarbeit der Firma PYO Farm war. Die Veröffentlichungen bei Cropcircle Connector stehen im Focus tausender Interessierter aus der ganzen Welt. Bisher wurden Kornkreise, die vorhandene Logos darstellten, sofort enttarnt.“

Wir glauben, dass Zahlen eine eigene Wirkkraft besitzen, denn: DIE NATUR IST IN DER SPRACHE DER MATHEMATIK GESCHRIEBEN
Nicht nur Erkenntnisse der Quantenphysik haben gezeigt, dass einfache ganze Zahlen die Grundlage der Strukturen der Welt darstellen.

Die Verhältnisse dieser einfachen ganzen Zahlen liegen den Intervallen unserer Musik zugrunde. So erklingt etwa das Oktavintervall immer mit und durch das Frequenzverhältnis 1:2. Das Quint-Intervall 2:3, das Quart-Intervall 3:4, die große Terz 4:5, die kleine Terz 5:6.

Die Zahl 7 ist nicht mehr Bestandteil unserer Musik (Quinten-Terzen-System). Diese Zahl spielt auch im Periodensystem der Elemente eine spezielle Rolle bei den Elektronenwolken (Elektronenorbitale) der seltenen Erden, die chemisch einheitlich auftreten und sich der Vielfalt chemischer Reaktionen entziehen.

Die Verborgenheit der Zahl Sieben: Auffallend an diesem Kornkreis ist die Dreieckszahl 15, die in Form von 15 Inseln (1 + 2 + 3 + 4 + 5) in jeder Dreicks-Nische formiert ist. Das gab es bisher noch nie. Damit wird die Zahl drei (Dreieck) und fünf kombiniert. Diese Sinnfälligkeit ist ein Markenzeichen von Kornkreisen. Die Zahl sieben tritt dann als Summe der Lücken und Inseln zutage. Hier ist die Sieben eine verborgene Zahl, wie sie etwa auch in der Musik unseres Quinten-Terzen-Systems, in dem wir musizieren, verborgen ist, denn alle Naturseptimen werden in unserer Musik nicht naturrein gespielt, sondern etwas verstimmt und unser System eingefügt. Ebenso sind Elemente, die auf dem f-Orbital aufbauen, das sieben Orbitale bündeln kann, chemisch sehr ähnlich. Die Chemie der Siebenheit dieser Orbitale tritt in den Hintergrund. Das Interesse der seltenen Erden, die zu dieser Gruppe von Elementen gehören sind die physikalischen Eigenschaften, (Wikipedia/Seltene Erden).

Im zweiten Teil meiner Dokumentation behandle ich den Kornkreis vom 16. Juli 2019 Auchy les, Mines Pas de Calais, Hauts de France. Dieser Kornkreis ist etwas ganz Besonderes, denn noch nie in der Geschichte der Kornkreise kam das Grundkonzept der abendländischen Musik so deutlich zum Ausdruck: Die Grundkadenz. Mehr dazu im Video.

::Das ForumBewusstsein.xobor
::WordPressBewusstsein3.wordpress
::YouTubeyoutube.com/channel

::Willibald Limbrunner, der Autor des Artikels „Kornkreise 2019“ ist Referent des FGK FRÜHJAHR-KONGRESSES vom 3.-5. April 2020.

Thema: FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2019, LandArt, Limbrunner | Kommentare (0)

Feldmuster im Getreide und Gras 2019

Montag, 26. August 2019 19:30

20.8.2019 – Kornkreisformation auf dem Etchilhampton Hill, nahe Devizes, Wiltshire. Es wird sicherlich einer der letzten Kornkreise in England sein, denn die Getreidefelder in England, viel später als in Deutschland, sind bis auf wenige abgeerntet worden. Der Etchilhampton Hill wird Jahr für Jahr mit Kornkreisen bestückt und selbst der Farmer hatte keine Einwände, dass sein Feld betreten wird. Ein eher seltenes Bild in Wiltshire. Eine Planetenkonstellation ist von einem Ring mit zwölf sich wiederholenden Symbolen umgeben.

flagge-england25 Kornkreise und 1 Naturphänomen in England
::Info 13.4. Horton, Devizes Wiltshire (Kk, Na, We) 22.5. Norridge Wood, Warminster Wiltshire (Kk, Ge) 25.5. Chesterton Farm, Cirencester Gloucestershire (Kk, Ge) 26.5. Spiers Lane, Chilton Candover Hampshire (Kk, Ge) 27.5. Ort noch unbekannt (Kk, Ge) 3.6. Long Wood, Littleton Hampshire (Kk, Ge) 11.6. Belmore Lane, Owslebury Hampshire (Kk, Ge) 21.6. Sparticles Wood, Netherme-on-the-Hill Surrey (Kk, Ge) 21.6. Ort noch unbekannt (Kk, Ge) 29.6. Bishops Sutton Hampshire (Kk, Ge) 1.7. Danebury Hillfort Hampshire (Kk, We) 3.7. Yarnbury Castle Wiltshire (Kk, We) 6.7. Ort noch unbekannt (Kk, Ge) 8.7. Farley Mount, Winchester Hampshire (Kk, We) 14.7. Woodborough Hill Wiltshire (Kk, We) 16.7. Rodfield Lane, Tichborne Hampshire (Kk, We) 20.7. Westbury White Horse, Bratton Wiltshire (Kk, We) 23.7. Pepperbox Hill, West Grimstead Wiltshire (Kk, We) 26.7. WOMAD, Malmesbury Wiltshire (Kk, P, W, We) 28.7. Cocum Farm, Barton Stacy Hampshire (Kk, We) 28.7. Clear Wood, Cley Hill, Warminster Wiltshire (Kk, We) 4.8. Nun’s Walk, Tufton Hampshire (Kk, We) 11.8. Preston Candover, Basingstoke Hampshire (Kk, We) 18.8. Uffington Castle Oxfordshire (Kk, We) 20.8. Etchilhampton Hill, Devizes Wiltshire (Kk, We) 24.8. Stanton St. Bernard, Devizes Wiltshire (Kk, We)

Frankreich16 Kornkreise in Frankreich
::Info 1.6. – Notre Dame of France, Moiselles Île-de-France (Kk, Ge) 13.6. Annexe Gare D181, Saint Hippolyte Elsass (Kk, We) 14.6. Menetou-Salon Centre-Val de Loire (Kk, Ge) 14.6. Giéville (Manche), South of Saint Lô Normandie (Kk, We) 17.6. Saint-Jean de Bassel Moselle (Kk, We) 18.6. Blaesheim bei Straßburg Elsass (Kk, We, P) 26.6. Parçay-Meslay, Tours Centre-Val de Loire (Kk, We) 28.6. Lidon, Chauvigny Vienne (Kk, We) 29.6. Saulx-Marchais, Beynes Yvelines (Kk, P, We) 30.6. Twin Terrils, Houdain/Haillicourt Pas-de-Calais (Kk, We) 30.6. Nielles-lès-Ardres Pas-de-Calais (Kk, We) 3.7. Thomasse, Pouilloux Saône-et-Loire (Kk, We) 3.7. La Rosiere Sicault, Louans Indre-et-Loire (Kk, We) 7.7. Sundhoffen, Colmar Elsass (Kk, We) 16.7. Auchy-les-Mines Pas-de-Calais (Kk, We) 16.7. Treuzy-Levelay Seine et Marne (Kk, We)

holland3 Kornkreise und 2 Graskreise in Holland
::Info 31.1. Bosschenhoofd Noord-Brabant (Gk) 17.4. St. Willebrord Noord-Brabant (Gk) 27.5. Zegge Noord-Brabant (Kk) 10.6. Reussel Noord-Brabant (Kk) 27.6. Zegge Noord-Brabant (Kk, We)

italien3 Kornkreise in Italien
::Info 25.5. Cassette di Rinaldo, Osimo (1) Ancona (Kk) – 26.5. Cassette di Rinaldo, Osimo (2) Ancona (Kk) 29.6. Poirino Piedmont (Kk, We, La, P)

flagge-russland2 Kornkreise in Russland
::Info 19.6. Fastovetskaya, Nord-Kauskasus Krasnoyarsk Krai (Kk, We) 23.6. Sokolovskoye, Nord-Kauskasus Krasnoyarsk Krai (Kk, We)

schweiz2 Kornkreise in der Schweiz
::Info 27.6. Lüsslingen-Nennigkofen Solothurn (Kk, We) 1.7. Büren Seeland (Kk, We)

Deutschland1 Naturphänomen in Deutschland
::Info 9.6. Petersaue, Wiesbaden/Mainz Hessen (Na)

flagge-polen1 Kornkreis in Polen
::Info 29.6. Wólka Orchowska Gmina Orchowo, (Kk, We)

tschechien_big1 Kornkreis in Tschechien
::Info 5.7. Březina/Osek Pilsen, (Kk, We)

::LegendeKornkreis (Kk), Graskreis (Gk), LandArt (La), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Projekt (P), Werbung (W) Naturphänomen (Na), Menschenwerk, Täuschung, Fälschung (MTF) – Radiästhetisch von mehreren Personen überprüft (Ü)

Meldungen über neue Feldmuster bitte an fgk.org(et)web.de


::Ausführliche und umfassende Details zu den meisten Korn- und Graskreisen findet man wie in allen Jahren auf der Webseite des Crop Circle Connector.

::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2018Die Kornkreise der Saison
::FGK 2017Die Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2019, LandArt, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

11.8.2019 – Kornkreis in Preston Candover

Montag, 12. August 2019 19:03


©Stonehenge Dronescapes

11.8.2019 – Kornkreisformation in Preston Candover, nahe Basingstoke, Hampshire. Zum Ende der Kornkreissaison wurde noch eine weitere Kornkreisformation in Hampshire entdeckt, verbunden allerdings mit einem großen Rätselraten in der Kornkreis-Fangemeinde, was die Symbolik der Formation anbelangt oder handelt es sich lediglich um einen Firmen-Auftrag an die Circlemaker?

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2019, LandArt, Peters | Kommentare (0)

4.8.2019 – Kornkreis nahe Tufton

Montag, 5. August 2019 22:27


©Stonehenge Dronescapes

4.8.2019 – Kornkreisformation am Nun’s Walk, nahe Tufton, Hampshire. Der Form des Kornkreises weist eine große Ähnlichkeit mit einem medizinischen Symbol namens „Stern des Lebens“ auf.
prehospital_logoDies ist ein blauer, sechs-zackiger Stern mit weißen Rändern. In seinem Zentrum findet sich im Original der Asklepiusstab. Dieses Symbol findet sich auf US Logos, die Krankenwägen, Sanitäter und andere medizinische Notfalldienste und deren Personal identifizieren. Dieser Stern ist in einem mehrfachen Sechseck aus drei geometrischen Ebenen angeordnet. Was könnte dieser Kornkreis so spät und wahrscheinlich zum Abschluss der Kornkreissaison in England bedeuten?

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2019, LandArt, Peters | Kommentare (0)

28.7.2019 – Kornkreis auf der Cocum Farm

Montag, 29. Juli 2019 12:54


©Stonehenge Dronescapes

28.7.2019 – Kornkreisformation auf der Cocum Farm nahe Andover. Möglicherweise ist die beeindruckende Formation in Hampshire bereits der Höhepunkt der diesjährigen Kornkreissaison in England. In diesem wunderschönen geometrischen Mandala erschien ein Hexagramm im typischen Merkabah-Stil. Die Formation besteht aus sich kreuzenden Kreisen und Linien innerhalb des Hexagrammkörpers und der Fluchtpunkt suggeriert eine Bewegung zu den drei Dimensionen. Wenn man die Augen auf die Mitte des Bildes richtet, hat man das Gefühl der Bewegung. Die meisten Kornkreise in England haben in diesem Jahr nur eine kurze Lebensdauer, ähnlich wie die Sandkreise an der britischen und irische Küste, die sich dem Gezeitenstrom von Ebbe und Flut anpassen müssen. Der Farmer der Cocum Farm hatte kurz nach Sichtung der Formation jedem untersagt sein Feld zu betreten und es kurze Zeit später auch schon abgemäht. Welcher Farmer lässt sich kurz vor der Ernte des Feldes so ein Muster schon gefallen? Die Künstler hätten auf jeden Fall damit rechnen müssen.

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2019, LandArt, Peters | Kommentare (0)

26.7. – Extinction Symbol auf Festival

Samstag, 27. Juli 2019 14:52

Malmesbury/Wiltshire – Ein ca. 90 m Durchmesser großes Symbol der Extinction Rebellion (XR) zeigte sich am Freitagmorgen in einem Weizenfeld in der Nähe des alljährlich stattfindenden WOMAD Festivals in Malmesbury.
Extinction Rebellion (XR) macht mit zivilem Ungehorsam auf die Klimakatastrophe und massives Artensterben aufmerksam. Luftbilder zeigen die schiere Größe des Kornkreises, der im Kontext von Klima- und Ökokollaps auf Fragen der Ernährungssicherheit aufmerksam machen soll.
Copyright_Nick_Bull_2019
::CopyrightNick Bull 2019

Das Symbol im Weizenfeld ist eine Zusammenarbeit zwischen Extinction Rebellion, WOMAD und der Gruppe der Circlemakers. Der Kornkreis WOMAD symbolisiert Ökozid und Klimachaos und lenkt die Aufmerksamkeit besonders auf Fragen der Ernährungssicherheit. Die am Boden liegenden Kornähren sollen die Botschaft vermitteln, dass das Klimachaos unsere Ernten verwüstet und die Menschen hungrig und verzweifelt zurücklässt, eine Tragödie, die sich nur noch verschlimmern kann.
Julian Thompson, Koordinator des Extinction Rebellion Festivals, sagt: „Der Kornkreis der Extinction Rebellion (XR) lenkt unsere Aufmerksamkeit auf Ökozide, den Verlust von 75% der Insekten und den katastrophalen Verlust der biologischen Vielfalt; der übermäßige Einsatz von Herbiziden und Pestiziden und das Chaos des verheerenden Klimas weckt unsere Fähigkeit, Lebensmittel anzubauen. Die Menschen auf der ganzen Welt sind bereits hungrig, auch hier in Großbritannien, und doch ist die Menge an perfekt gutem Essen erstaunlich, die jeden Tag von unseren Supermärkten weggeworfen wird. Im Mittleren Westen der USA kann wegen Überschwemmungen auf 16 Millionen ha Land in diesem Jahr kein Weizen angebaut werden. Dies ist die Realität unserer derzeitigen Systeme und der Klima- und Ökologiekrise, in der wir uns befinden. In den kommenden Jahren wird sich unsere Fähigkeit, Lebensmittel anzubauen, wirklich katastrophal verändern, und dann können wir wahrscheinlich den Zusammenbruch der Gesellschaft sehen.“
Der WOMAD Kornkreis wurde von der Gruppe der Circlemakers ins Weizenfeld gebracht und dazu ihr Kommentar:
„Ein Großteil unserer Arbeit ist von den alten heiligen Stätten Großbritanniens und der Welt inspiriert – wir kommen zusammen, wir arbeiten als Team – wie in der Vergangenheit. Niemand von uns konnte das, was wir tun, ganz allein erschaffen. Bei der Extinction Rebellion geht es darum, positive Veränderungen durch Zusammenarbeit zu bewirken. Das Symbol eignet sich hervorragend für unsere Arbeit der Land Art. Es ist das Friedenszeichen unserer Zeit. Das Symbol, das von allen frei verwendet werden kann (auf nicht kommerzielle Weise), bedeutet die Gefahr des Aussterbens. Der Kreis stellt den Planeten Erde dar und die Sanduhr im Inneren ist eine Warnung für uns, dass die Zeit abläuft. Wir befinden uns in einem klimatischen und ökologischen Notfall. Bei der Herstellung dieses Kornkreises – des größten jemals geschaffenen Warnsymbols – waren wir uns der großen Gefahr für unseren zerbrechlichen Planeten bewusst. Die Zeit zum Handeln ist jetzt gekommen.“
::QuelleCrop Circle ConnectorCirclemakers
::InfosExtinction RebellionWOMAD-Festival

::WOMAD („World of Music, Arts and Dance“) ist eine Reihe von Musikfestivals, bei denen Musik, Kunst und Tanz aus verschiedenen Kulturen aufgeführt wird. Die Geschichte von WOMAD wurde vor allem durch Peter Gabriel maßgeblich beeinflusst. Das erste WOMAD-Festival fand im Jahr 1982 in Shepton Mallett, England statt. Seit diesem Zeitpunkt wurden in aller Welt rund 145 Veranstaltungen in 22 Ländern durchgeführt.
::Quellewikipedia

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2019, LandArt, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

23.7. – Kornkreis am Pepperbox Hill

Mittwoch, 24. Juli 2019 21:30


©Stonehenge Dronescapes

23.7.2019 – Kornkreisformation am Pepperbox Hill nahe West Grimstead. Die Ortschaft liegt im äußersten Südwesten Wiltshires bei Salisbury. Man wird nach wie vor das Gefühl nicht los, dass um das ehemalige Zentrum der Kornkreise zwischen Marlborough, Pewsey, Devizes und Avebury ein großer Bogen gemacht wird. Interessant ist auch, dass es den gleichen Kornkreis an anderer Stelle bereits gegeben hat. Er wurde am 21.6. auf der Webseite vom cropcircle disconnector mit Bildern veröffentlicht. Der Platz wurde allerdings wegen interner Streitigkeiten von den circlemakers auf der einen Seite und dem cropcircle connector und S. Alexander auf der anderen Seite verheimlicht. Einen Monat später taucht das Muster an anderer Stelle noch einmal auf, denn der alte Kornkreis (ohne Ortsangabe) wurde inzwischen vom Bauern zerstört. Das hat jemandem sicherlich nicht gefallen. Der neue sechsarmige Tentakel-Kornkreis soll noch im Feld zu bestaunen sein. Der Farmer hat von einer Ernte des Feldes bisher abgesehen.

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2019, LandArt, Peters | Kommentare (0)

20.7.19 – Kornkreis Westbury White Horse

Samstag, 20. Juli 2019 14:07


©Stonehenge Dronescapes

20.7.2019 – Kornkreisformation am Westbury White Horse nahe Bratton. Der Farmer und Feldbesitzer weist daraufhin, dass es untersagt ist sein Feld zu betreten. Nach einer fast zweimonatigen Pause wurde wieder ein Kornkreis in Wiltshire entdeckt. Ein einmaliger Vorgang in der Geschichte der Kornkreise, denn zuletzt zeigten sie sich nur noch rund um Winchester in der Grafschaft Hampshire.

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2019, LandArt, Peters | Kommentare (0)

Erste Juni-Kornkreise in Hampshire

Mittwoch, 12. Juni 2019 19:24

3.6.2019 – Long Wood, nahe Littleton, Grafschaft Hampshire


::Video©Stonehenge Dronescapes

Die dreidimensionale Kornkreisprojektion am Long Wood, bestehend aus drei Kreisen, ist sehr beeindruckend und strahlt eine wohltuende Harmonie aus. Der Besitzer des Feldes erlaubt keinen Zutritt zum Getreidefeld. Das Grundmuster ähnelt der Kornkreisformation vom 18.7.2014 beim Radio-Teleskop in Raisting, Landkreis Weilheim-Schongau (Oberbayern).

11.6.2019 – Belmore Lane, nahe Owslebury, Grafschaft Hampshire


::Video©Stonehenge Dronescapes

Die 2. Juni-Formation in Hampshire zeigt ein 8-teiliges Schaufelrad mit Nabe, ähnlich denen im Braunkohletagebau, umgeben von einem großen Außenring. Der Besitzer des Feldes erlaubt keinen Zutritt zum Getreidefeld. Auffällig ist auch hier, dass nach der bereits fünften englischen Kornkreisformation das Zentrum der Kornkreise rund um Avebury bisher gemieden wird. Seit einigen Jahren haben sich dort die meisten Farmer zusammengeschlossen, um gegen Vandalismus in ihren Feldern vorzugehen. Nachbarn der Farmer sollen über Personen und Autos an den Feldern informieren und auch die Polizei in Marlborough und Devizes ist involviert.

::Weitere Infos und Bilder
befinden sich auf der Webseite des Crop Circle Connector.

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2019, LandArt, Peters | Kommentare (0)

5.4.19 – KONGRESS mit Peter Hattwig

Samstag, 9. Februar 2019 12:59

Der FGK FRÜHJAHRS-KONGRESS findet vom 5.-7. April 2019 im „Kasseler Hof“ in Zierenberg bei Kassel statt.
peterhDr.-Ing. Peter Hattwig, aus Bremen wird am 5. April 2019 um 21.15 Uhr über das Thema „Kamera-Ausfälle in Kornkreisen – Physikalische Deutung eines paranormalen Phänomens“ referieren.
Peter Hattwig, Stammgast der FGK-Tagungen und Referent unterschiedlichster grenzwissenschaftlicher Themen hat sich bei seinen Forschungen das Ziel gesetzt, Physik und Anthroposophie zu vereinen. Auf seiner ersten Kornkreisreise nach England im Jahr 2007 geschah es, dass sich innerhalb mehrerer Piktogramme die Akkus seiner Kamera nach dem Einschalten spontan entluden, ein Phänomen, das außerhalb – abgesehen von einer Ausnahme an einem prähistorischen Ort – nie aufgetreten ist, obwohl mit der Kamera viele tausend Bilder geschossen wurden. Auch andere Kornkreisbesucher berichten von Störungen elektrischer Geräte.

26.7.07_Tidcombe_Wiltshire,_A.Bischoff26.7.2007 – Tidcombe, Wiltshire
©A.Bischoff

Ausfälle dieser Art gehören in die Kategorie paranormaler Phänomene, da bekannte Ursachen, wie technische Defekte oder elektromagnetische Felder als Erklärung nicht greifen. Es muss also Ursachen geben, die auf die Struktur der Kamera einwirken und die von der Schulphysik bisher nicht beachtet wurden. Durch das Studium der Anthroposophie stieß Peter Hattwig auf Aussagen Rudolf Steiners, der bereits vor über hundert Jahren sich mit der Natur der Welt beschäftigt hat. Was er sagte, lässt sich auf die beobachteten Fälle übertragen und stellt eine Ergänzung des physikalischen Weltbilds dar. Unter diesen Voraussetzungen sind die Kamera-Ausfälle physikalisch plausibel erklärbar und bestätigen die Annahme des Referenten, dass Anthroposophie und Physik sich widerspruchsfrei ergänzen. Das mechanistische Weltbild vieler Menschen ist nicht geeignet, um alle Phänomene zu erklären.

::Weitere Informationen zu Dr.-Ing. Peter Hattwig

::Das komplette FGK KONGRESS Programm

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Infofelder, KONGRESSE 2019, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, LandArt, Para-Phänomene, Technologie | Kommentare (0)