Beitrags-Archiv für die Kategory 'Geometrie'

FGK KONGRESS mit Jessica Jacobs

Samstag, 5. Oktober 2019 18:00

1.-3. November 2019 – KONGRESS begleitend zeigten in den letzten Jahren immer wieder einmal Künstler, wie z.B. Dipl.-Ing. Hannes Schmid mit seinen Kornkreis-Steinmetzarbeiten, dass sie eine Bereicherung für die 3-tägige Veranstaltung darstellen und sehr gut zu den grenzwissenschaftlichen Themen passen.
Zum FGK HERBST-KONGRESS ist mit Jessica Jacobs erstmals eine Künstlerin aus dem niedersächsischen Elsfleth an der Unterweser in Zierenberg. Sie wird zum KONGRESS einen Teil ihrer Bilder ausstellen.
IMG_20181201_001744_636a

Sonnensturm/X-Flare – Sonne und Erde, Mensch und Sein ©J.Jacobs

Regelmäßig hat die Sonne koronale Massenauswürfe (Sonneneruptionen), die Stromausfälle, Störungen von Radiowellen und sogar Schäden an Satelliten verursachen. Jedoch sind eine Vielzahl von anderen Veränderungen noch nicht erforscht und vielleicht auch nicht zu erforschen… sondern nur erfahrbar…
Nun gibt es in unserer Galaxie unzählige Sonnen mit gewaltigen Sonneneruptionen. Vergleichen kann man diese mit unserem Meridiansystem oder denen der Leylines unserer Erde. Es sind Kraftpunkte die in Verbindung stehen. Sonneneruptionen haben zweifelsfrei Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld und somit auch auf uns. Frequenzen dieser Art verändern unser Bewusstsein und das der Erde. Die Elemente, im Bild als platonische Körper dargestellt, schaffen Balance der Elemente in uns. Um Systeme neu zu ordnen entsteht anfangs ein scheinbares Chaos, welches jedoch mehr Ordnung besitzt als wir vermuten.
Unser Grad an Bewusstheit nimmt zu, unsere DNA verändert sich und wir kommen in unserem Körper an. Ein Gefühl der Verbundenheit, sowie eine Veränderungen des Zeitempfindens schafft neue Räume zur Entfaltung des Selbst.

::Zu meiner Person – Mein Name ist Jessica Jacobs, ich komme aus dem wunderschönen Elsfleth, nahe der Nordseeküste. Seit mehr als 25 Jahren beschäftige ich mich mit dem Holismus. Angefangen im Alter von 12 Jahren begann ich das bildnerische Gestalten. Es waren die Gesichter von Menschen… sie sprachen Bände. Fragen über das Leben, die Menschheit und unsere Erde nahmen stetig zu. Mir wurde klar, dass unser Mangel und jenes Ungleichgewicht mit unserem Denken und unserer Bewusstheit zusammenhängt.
Mittlerweile arbeite ich als Dozentin im Bereich Achtsamkeit, Kreativität und Potenzialentfaltung. Ich gebe zusammen mit einer Freundin Yoga-Achtsamkeitsprojekte in Kindertagesstätten und Grundschulen. Grenzwissenschaften waren immer ein Teil meines Weges und werden auch weiterhin viele Bereiche unterstützen.
::Meine Webseitewww.lichtpinsel.net

::Das komplette Programm des FGK HERBST-KONGRESSES findet man HIER

Thema: FGK, Geometrie, Jacobs, KONGRESSE 2019, Kunst, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

4.1.2019 – Sandkreisformation Aberporth

Mittwoch, 9. Januar 2019 19:08

Der SandArt-Künstler Marc Treanor hat bei Aberporth bereits seine zweite Sandkreisformation des Jahres kreiert. Was aber hat den Künstler zu dieser Formation inspiriert? War es ein keltisches Kreuz oder vielleicht ein vierblättriges Kleeblatt?
Der Ort Aberporth liegt an der Cardigan Bay und ist im Sommer bei Familien mit Kindern ein beliebter Strand- und Badeort an der walisischen Küste.

Heilige Geometrie„Die Muster, die ich an den Stränden kreiere, sind alle von der heiligen Geometrie inspiriert. Die Idee der „Heiligkeit“ entspringt der Erkenntnis, dass diese Muster überall auftauchen, vom sehr kleinen, dem Quantenfeld oder dem Mikrokosmos, bis zum sehr großen, dem kosmischen Bereich oder dem Makrokosmos. Von der Umlaufbahn eines Elektrons um seinen Kern innerhalb eines Atoms bis hin zu einer Galaxie um die zentrale galaktische Sonne sind immer wieder die gleichen Muster zu sehen.“ Marc Treanor

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Peters, Sandkreise, Sandkreise - Sand circles, Sandkreise 2019 | Kommentare (0)

1.1.2019 – 1. Sandkreisformation des Jahres

Dienstag, 1. Januar 2019 21:56

Der Sandkreiskünstler Marc Treanor hat an der walisischen Küste bei Traeth Llyfn, Grafschaft Pembrokeshire, die erste Sandkreisformation des Jahres erstellt. Mit seinem 6-teiligen Stern und den vielen Details im Zentrum hat er wieder einmal ein großartiges Kunstwerk kreiert.

Heilige Geometrie„Die Essenz von allem, was man sieht, existiert nur aufgrund einer sehr tiefen Ordnung von bestimmten sich wiederholenden mathematischen Formeln, die die Grundlage für alle Materie bilden, von Atomen bis hin zu Galaxien. Die Heilige Geometrie ist die alte Wissenschaft, die die Energiemuster erforscht und erklärt, die alle Dinge erschaffen und vereinen, und die die genaue Art und Weise aufzeigt, wie sich die Energie der Schöpfung organisiert. Auf jeder Skala entspricht jedes natürliche Wachstums- oder Bewegungsmuster zwangsläufig einer oder mehreren dieser geometrischen Formen. Die Stränge unserer DNA, die Hornhaut unseres Auges, Schneeflocken, Kiefernzapfen, Blütenblätter, Diamantkristalle, die Verzweigung von Bäumen, der Weg des Blitzes, eine Nautilusmuschel, der Stern, um den wir uns drehen, die Galaxie, in der wir uns winden, und alle Lebensformen, wie wir sie kennen, entstehen aus zeitlosen geometrischen Codes. Die Heilige Geometrie kann sehr wohl die Antworten liefern, nach denen Sie gesucht haben.“ Marc Treanor

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, LandArt, Peters, Sandkreise, Sandkreise - Sand circles, Sandkreise 2019, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Vortragsreihe von Dr. Sam Osmanagic

Samstag, 17. November 2018 12:55

Die aktuelle Vortragsreihe von Dr. Sam Osmanagic im deutschsprachigen Raum endete am 11.11.2018 in Köln. Inhaltlich gab der neue Vortrag ungefähr das wieder, worüber er bereits 2016 auf seiner Tournee berichtete. Die Musik im Hintergrund endet nach etwa 8 Minuten. Der Beitrag ist absolut sehenswert.

Thema: Archäologie, Energien, altern., FGK, Geologie, Geometrie, Hören + Sehen, Infofelder, Peters, Technologie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

2018 – Die aktuellen Kornkreise der Saison

Donnerstag, 1. November 2018 12:06

Das Kornkreisjahr 2018 ergab eine Anzahl von 69 Kornkreisen weltweit. Summiert wurde dabei alles, was allem Anschein nach einen Kornkreis darstellen sollte oder ähnelte. Es waren auch LandArt- und Kunstprojekte darunter, die nachweislich menschlichem Ursprung zuzuschreiben sind.

flagge-england31 Kornkreise in England (davon 18 in der Grafschaft Wiltshire)
(wenn nicht anders erwähnt wurde er in Wiltshire entdeckt)
::Info 8.5. Willoughby Hedge, Mere (Ra/Ü/F) 26.5. Buckland Down, Cerne Abbas Dorset (Ge/La/Ü/F) 2.6. White Way, Baunton Gloucestershire (La/Ü/F) 3.6. Bishop’s Cannings Down, Beckhampton (La/Ü/F) 4.6. Ackling Dyke, Sixpenny Handley Dorset (Ü) 9.6. Hackpen Hill (Ü) 10.6. Keysley Down, Chicklade (Ü) 17.6. Winterbourne Stoke Down, Stonehenge (La/Ü/F) 20.6. Devil´s Den, Clatford (Ü/F) 23.6. Hackpen Hill (2) (La/P/Ü/F) 24.6. Yarnbury Castle, Steeple Langford (La/Ü/F) 30.6. Sutton Hall, Rochford Essex (Ü/F) 1.7. Pancake Plantation, Alton Hampshire (Ü/F) 2.7. Waden Hill, Avebury (Ü/F) 7.7. Martinsell Hill, Wooton Rivers (La/Ü/F) 8.7. Coneybury Hill, Stonehenge (P/Ü/F) – 10.7. Stoke Mandeville Buckinghamshire (P/Ü/F) 10.7. Longwood Warren, Winchester Hampshire (La/Ü/F) 14.7. Winterbourne Bassett, Avebury (La/Ü/F) 14.7. Muncombe Hill, Kingweston Somerset (Ü) 21.7. Clifford’s Hill, Allington (La/Ü/F) 22.7. Sutton Hall (2) Essex (La/Ü/F) 23.7. Gurston Ashes, Fovant (La/Ü/F) 26.7. Chesterton Windmill, Harbury Warwickshire (La/Ü/F) 27.7. Wyke Lane, East Worldham Hampshire (La/Ü/F) 29.7. Hackpen Hill (3) (La/Ü/F) 10.8. Mixon, Etchilhampton (La/Ü/F) 13.8. Monarch’s Way, Fonthill Bishop (La/Ü/F) 14.8. Norridge Wood, Warminster (La/Ü/F) 14.8. Goostrey, Jodrell Bank Observatory Cheshire (P/La) 19.8. Pancake Plantation (2), Alton Hampshire (Ü/F)

holland15 Kornkreise in Holland
(wenn nicht anders erwähnt in der Provinz Noord-Brabant)
::Info 29.4. Hoeven (Gr/Ü/F) 13.5. Bosschenhoofd (Gr/Ü/F) 13.5. Hoeven (Gr/Ü/F) 17.5. Bosschenhoofd (Gr/Ü/F) 7.6. Hoeven (Ü/F) 19.6. Het Bildt Friesland – 8 Kornkreise (La/P/W) 12.7. Zevenbergen (Ü/F) 16.10. Hoeven (Ü/F)

flagge-vereinigte-staaten-von-amerika-usa4 Kornkreise in den USA
::Info 13.7. Lawrence Kansas – 4 Kornkreise (La/P/W)

schweiz3 Kornkreise in der Schweiz
::Info 5.6. Uster Zürich (P/Ü/F) 17.6. Baggwilgraben Bern (Ü/F) 20.10. Niederscherli Bern (Ü/F)

brasilien-flagge 2 Kornkreise in Brasilien
::Info 3.8. – Jesuino Marcondes, Prudentópolis Paraná (We/Ü/F) 14.8. Pirai do Sul, Prudentópolis Paraná (We/Ü/F)

Deutschland2 Kornkreise in Deutschland
::Info 4.5. – Witten/Heven Nordrhein-Westfalen (Ra/P/W) 6.8. Dörnberg Hessen (La/P)

Philippinen 2 Kornkreise auf den Philippinen
::Info 4.8. Nueva Ecija Central Luzon (P/W) 5.8. Nasugbu Batangas (P/W)

tschechien_big2 Kornkreise in Tschechien
::Info 4.7. Mackovice Südmähren (Ü/F) 7.7. Hodkovice nad Mohelkou Liberec (Ü)

Belgium1 Kornkreis in Belgien
::Info 6.7. – Bierbeek Flämisch-Brabant (La/P)

Frankreich1 Kornkreis in Frankreich
::Info 11.6. – Sarraltroff/Goerlingen Moselle (Ü/F)

italien1 Kornkreis in Italien
::Info 17.6. Cascina Geronima Piedmont (La/P)

canada1 Kornkreis in Kanada
::Info 31.7. Quebec Quebec (We)

neuseeland1 Kornkreis in Neuseeland
::Info 11.4. Feilding Manawatu (La/P/Gr)

flagge-russland1 Kornkreis in Russland
::Info 19.6. Sokolovskaya, Gulkevichsky Krasnodar (Ü)

South_Africa 1 Kornkreis in Südafrika
::Info 26.8. Caledon/Overberg Westkap (We/La/P/W)

wales1 Kornkreis in Wales
::Info 13.7. Dyffryn, Cardiff (We/Ü/F/P/W)

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), LandArt (La), Projekt (P), Werbung (W) Naturphänomen (Na) Radiästhetisch von mehreren Personen überprüft (Ü), Menschenwerk – Fälschung (F)

Meldungen über neue Kornkreise bitte an fgk.org(et)web.de


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in allen Jahren auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2018Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2017Die Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die Kornkreise der Saison


Kornkreise – crop circles – graancirkels – agroglyphes – cerchi nel grano – Cercles de récolte – cercuri – agrosymbolů – Círculos da colheita – Kornsirkler – kruhy V Obilie – Mozketa zirkulu – Korncirkler – Stuci cirkloj – kultuuri ringid – Rajaa piireissä – os círculos nas plantacións – αγρογλυφικών – círculos de las cosechas – kruhy V Obilí – Cylchoedd Cnydau

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2018, LandArt, Para-Phänomene, Peters, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (3)

20.10.2018 – „Superflut über Ägypten“

Donnerstag, 18. Oktober 2018 21:15

Vom 19.-21. Oktober findet der FGK HERBST-KONGRESS 2018 im „Kasseler Hof“ in Zierenberg bei Kassel statt.
Gernot_GeiseGernot L. Geise ist einer der Referenten am 20. Oktober. Sein Thema lautet: „Superflut über Ägypten – Die Pyramiden standen unter Wasser!“
Auf dem Gizeh-Plateau, in Abusir und in Saqqara sind Geise eine Reihe von Seltsamkeiten aufgefallen, die so gar nicht mit den offiziell durch die Ägyptologen verbreiteten Aussagen zusammenpassen.
Stammen die Mastabas (Gräber) auf dem Gizeh-Plateau wirklich erst aus einer späteren Zeit nach dem Pyramidenbau? Wieso beherrschten die Erbauer dann immer noch die Technologie, tonnenschwere Steinblöcke nicht nur zu transportieren, sondern auch noch millimetergenau zusammenzusetzen, und zwar exakt so, wie sie aus dem Steinbruch entnommen wurden?
Und was ihm direkt ins Auge fiel: Warum weisen alle Mastabas sowie die Satellitenpyramiden und die Tempel teilweise gravierende Wasserschäden auf, die in der Fachliteratur seltsamerweise nirgends erwähnt werden? Nach weiteren Recherchen stellte es sich heraus, dass diese Wasserschäden auch an Bauten und Pyramiden bis weit in den Süden Ägyptens erkennbar sind! Sie lassen sich kaum mit irgendwelchen Nil-Überschwemmungen erklären, es muss eine gigantische Flutwelle (nicht nur) über Ägypten geschwappt sein!
Pyramiden
Da diese Bauwerke zur Zeit der Superflut bereits gestanden haben müssen, kann diese gar nicht so lange her sein, nur etwa vor rund 1300 Jahren! Darum auch die (in Europa) zu dieser Zeit fundlosen rund 300 Jahre, die sich die Archäologen nicht erklären können. Deshalb verschwanden auch exakt in dieser Zeit die Römer recht plötzlich. Ihre Hinterlassenschaften liegen heute ausnahmslos unter einer meterdicken Erdschicht. Warum wird uns diese Flutkatastrophe verschwiegen? Wie kommt es, dass sie aus dem menschlichen Gedächtnis gelöscht wurde?
Dies sind nur einige der Fragen, die sich der Autor stellt.

::Der Referent – Gernot L. Geise, geboren 1945, war während seines Berufslebens im graphischen Gewerbe tätig. Seit seiner Jugend interessieren ihn die ungelösten Rätsel der Welt. Nachdem er schon eine Reihe von Fachbeiträgen für verschiedene Zeitschriften verfasst hatte, begann er seinen Werdegang als Sachbuchautor 1994 mit dem Buch „Wer waren die Römer?“. Nach mehreren Ägyptenreisen stellte er fest, dass es auch dort Widersprüche und ungelöste Rätsel gibt, die es aufzudecken gilt. Seit 1994 hat er über 30 Sachbücher zu verschiedenen Themen veröffentlicht und hält gelegentlich Vorträge und Seminare. Seine Werke „Superflut über Ägypten – Die Pyramiden standen unter Wasser!“ und „Kein Mann im Mond!“ sind im Michaels Verlag erschienen. Gernot Geise kann über seine Website www.glgeise.de kontaktiert werden.

::Vortrag von Gernot L. Geise – 20. Oktober 2018 von 16:30-18:00 Uhr
::Informationen zum weiteren Programmfgk.org

Thema: Archäologie, FGK, FGK KONGRESSE, FGK-Blogroll, Geise, Geometrie, KONGRESSE 2018, Peters, Technologie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Piktogramm für das „EPP“-Projekt

Sonntag, 13. Mai 2018 0:00

KK Meditation Harmonie 3a
/ruten/symbole/KK-meditation ©Horst Grünfelder 12.5.18

Thema: Earth Peace Project, FGK, FGK PROJEKTE, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Meditation, Peters, Sandkreise, Veranstaltungen | Kommentare (0)

22.4.2018 – Axel Klitzke beim FGK

Sonntag, 22. April 2018 11:30

FGK KONGRESS – Zierenberg, den 22.4.2018
11.30-12.30 Uhr (Teil 1) und 14.00-15.00 Uhr (Teil 2)

Zierenberg 2018.cdr

Mehr zum FGK KONGRESS vom 20.-22.4.2018 in 34289 Zierenberg

Thema: Archäologie, Astronomie, Energien, altern., FGK, FGK KONGRESSE, Geometrie, KONGRESSE 2018 | Kommentare (0)

16.6.2017 – Sandkreise am Brean Beach

Montag, 26. Juni 2017 23:55

Über die Sandkreise am Brean Beach bei Burnham on Sea in Somerset hatten wir an dieser Stelle desöfteren berichtet. Hier trat in den letzten Jahren vor allem das Team von Julian Richardson mit Mirka Stadtruckerova, Stuart Dike und Paul Burton in Erscheinung.

::PressemitteilungMail online

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, LandArt, Peters, Sandkreise, Sandkreise 2017 | Kommentare (0)

9.6.2017 – Kornkreis bei Maiden Bradley

Samstag, 10. Juni 2017 23:20

Little Knoll, nahe Maiden Bradley, Wiltshire (Ge)
Der Kornkreis wurde inzwischen vom Bauern abgemäht!


©Matthew Williams 2017

FünfeckZwei übereinander liegende Pentagramme in unterschiedlicher Form, eingerahmt von einem Kreis, bilden den Kornkreis bei Maiden Bradley, gelegen im äußersten Südwesten der Grafschaft Wiltshire und nördlich des kleinen Dorfes Mere (3.000 Einwohner).
Die fünf Sehnen zwischen den benachbarten Punkten bilden ein regelmäßiges Fünfeck (Pentagon) mit Winkeln von jeweils 108°. Die fünf Punkte wurden gleich zweimal benutzt, zum einen als Mittelpunkte von Kreisen, hier für die Halbkreise und zum anderen für die Ecken des Pentagons, dass sich aus zehn einzelnen Randsegmenten zusammensetzt. Der Zentralkreis weist ein weiteres Pentagramm auf in dem eine Art Korbgeflecht mit einem verwirbelten Zentrum angelegt wurde.

CCC_Little_Knoll
©Crop Circle Connector 2017

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

Sandkreise in Pembrokeshire/Wales (2)

Donnerstag, 8. Juni 2017 13:00

7.6.2017 – Tenby, Pembrokeshire – Südwest-Wales
7.6.2017_Tenby_Marc_Treanor
©Marc Treanor 2017

Wieder eine der phantastischen Formationen des Sandkreiskünstlers Marc Treanor an der Südwestküste von Wales. Ohne Frage stellen die Sandkreise in der Saison eine Bereicherung für die Szene dar, die sich neben den Kornkreisen auch für andere geometrische Figuren interessiert. In erster Linie auch dann, wenn es darunter Zeiten gibt, wenn die Farmer nach dem Erscheinen neuer Kornkreise, sie gleich wieder aus dem Feld mähen, bei länger anhaltenden Regenperioden und bei schlichten oder schlecht ausgeführten Kornkreisen, um auch einmal die anzusprechen, die Jahr für Jahr mit ihren Hoaxes nicht nur die Farmer auf die Palme bringen sondern auch die Ästheten, die einen Sinn für die geometrische Ordnung haben.
Für Marc Treanor ist es sicherlich nicht so einfach ständig neue geometrische Figuren zu kreieren und aus dem Hut zu zaubern. Beim neuen Kreuz-Design am Strand von Tenby hatte Marc Treanor Hilfe von Rachel Shiamh und konnte auf das Original Design „Bewusstsein 2017“ von Steve C Richards (The Cosmic Joker) zurückgreifen. Wenn man beide Vorlagen vergleicht, kommt der Sandkreis dem Original schon sehr nahe. Eine super Arbeit bis ins filigrane Detail, wo man vielleicht zuvor gedacht hätte, dass soetwas gar nicht im Sand umgesetzt werden kann und eine Leinwand wesentlich besser geeignet wäre.

Weitere Informationen:
::Marc TreanorWebseite
::Steve C RichardsThe Cosmic Joker
::Pembrokeshirewikipedia
::Tenbywikipedia

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Peters, Sandkreise, Sandkreise 2017 | Kommentare (0)

2017 – Sandkreise in Pembrokeshire/Wales

Dienstag, 6. Juni 2017 1:09

24.5.2017 – Sandkreisformation in der Bucht von Tenby (walisisch „Dinbych-y-pysgod“) von Marc Treanor. Der Sandkreis ist auf der 5er-Symmetrie aufgebaut, die vor allem bei Wildblumen vorherrschend ist. Das passt also gut zu der natürlichen Umgebung des Strandes. Tenby, der Austragungsort des Sandkreises, ist ein beliebter Badeort in Wales, der im Süden der Grafschaft Pembrokeshire an der Carmarthen Bay liegt.

24.6.2017_Tenby
©Marc Treanor 2017

„Sir Benfro“ wird diese walisische Grafschaft von der gälisch sprechenden Bevölkerung genannt, den Zugereisten und Urlaubern ist der Landesteil eher geläufig unter dem Namen Pembrokeshire. Die südwestlichste walisische Grafschaft ist auf drei Seiten vom Meer umgeben und weist eine Küstenlinie mit einer Länge von insgesamt 273 km auf, die fast komplett zum Pembrokeshire-Coast-Nationalpark gehört. Dieses Gebiet ist mit seinen zahlreichen Buchten, Klippen und sandigen Stränden u.a. das Betätigungsfeld von Marc Treanor.
Er gehört seit vielen Jahren zu den großen Sandkreis/LandArt-Spezialisten der Szene. Schon oft haben Marc Treanor und andere Künstler den circlemakers in den Kornfeldern in den letzten Jahren die Schau gestohlen. Ihre Designs und Muster waren oft einfallsreicher und besser als die ihrer Kollegen in den Kornfeldern. Das mag ja alles sein wird der eine oder andere entgegnen, aber Sand lässt sich nun einmal viel einfacher bearbeiten als das oft sperrige Getreide. Erwidern kann man daraufhin, dass den Sandkreis-Spezialisten regelmäßig die Zeit im Nacken sitzt, denn sie müssen schnell sein, weil ihre Muster oft nur eine kurze Bestandszeit haben. Sie sind fast immer von den Gezeiten abhängig (Ebbe und Flut). Da langt es dann oft nur noch zu einem schnellen Foto von den Felsklippen oder einem Drohnenflug, ehe das Sandkreisdesign wieder vom Meer verschlungen wird.

::Marc TreanorWebseite
::Pembrokeshirewikipedia
::Tenbywikipedia

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, LandArt, Peters, Sandkreise, Sandkreise 2017 | Kommentare (0)