Beitrags-Archiv für die Kategory 'Kornkreise 2014'

Kornkreis Raisting: Die realen Maße (3/3)

Freitag, 8. Januar 2016 8:00

Höhere Dimensionen der Zeit. Die Summe der Innenwinkel beträgt 1440. Wir haben gesehen, dass dies die Anzahl der Minuten eines Tages ist.
raisting_4.jpg
Es gibt jedoch noch ein kleineres Maß, mit dem wir die Zeit messen, die Sekunde. Das Verhältnis zwischen 1440 Minuten und 1440 Sekunden beträgt 1:60, da eine Minute 60 Sekunden hat. 1440 Minuten sind 24 Minuten. Wir haben nun also zwei Zeitangaben: 2 Stunden, 24 Minuten und die Zahl 60. Das sind die Schlüsselgrößen einer höheren Dimension der Zeit, welche in Indien Tattwa genannt wird. Beginnend vom Zeitpunkt des Sonnenaufgangs wirkt alle 24 Minuten eines von fünf Tattwas. Nach 5 x 24 Minuten, das sind 2 Stunden, beginnt das Spiel von neuem. An einem Tag von 24 Stunden finden 60 Tattwa Wechsel statt.
::Link für Interessierte – Die Magie der Tattwas
raisting_5.jpg
Dies ist die praktische Seite einer höheren Zeitdimension, die uns mit dem Kosmos in Verbindung bringt. Sie wurde uns verschlüsselt im Kornkreis bei Raisting am Ammersee mitgeteilt und Sie können diese Wirkungen für ihr ganz persönliches leben nutzen.

::Meine Buchempfehlung hierzu
Pracht, Astrale und Tattwische Einflüsse von Karl Brandler

Zeichnungen: R.U. Müller


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1 – Details zur Messung
Teil 2 – Der Zentralkreis beträgt 1/12 des Erdumfangs im Maßstab 1:100.000
Teil 3 – Höhere Dimensionen der Zeit

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2014, Müller, R. U. | Kommentare (0)

Kornkreis Raisting: Die realen Maße (2/3)

Dienstag, 5. Januar 2016 8:00

Der Zentralkreis beträgt somit 1/12 des Erdumfangs im Maßstab 1:100.000. Das Verhältnis des Gesamtdurchmessers von 72 m zum Innenkreis 72 / 33,33… beträgt 0,216. Das Tausendfache davon ist die berühmte Zahl 216.
John Michell (1933-2009), der die Geomantie in England neu begründete schrieb hierzu in „Die Geomantie von Atlantis“ folgendes:
„… die zwölf kleinen Kreise, die in Gruppen von je dreien angeordnet sind, repräsentieren in der astronomischen Anwendung des Diagramms die Phasen des Mondes und die Monate des großen Jahres, wobei jeder Monat aus 2160 Jahren besteht, der Zahl, die zu den 2160 Meilen des Monddurchmessers in Beziehung steht. In unserem menschlichen Maßstab sind die zwölf runden Zellen der Heiligen von Glastonbury, von denen jede einen Durchmesser von 21,6 ft. hat.“
Auf den ganzen Umfang von Michells zahlenmystischer Vision des neuen Jerusalem kann hier leider nicht eingegangen werden. Anzumerken wäre, dass Michell ein Zitat verwendet, dessen er sich nicht in vollem Umfang bewusst war. „2160 Jahre“, beträgt ein Weltenmonat des großen platonischen Jahres von zwölf Monaten zu 25920 Jahren. Da diese Zahlen bei Platon, von dem wir den Ausdruck „platonisches Jahr“ übernommen haben, nur verschlüsselt auftauchen gibt es nur zwei Quellen, von denen diese Zahl von 2160 Jahren stammen kann. Entweder Rudolf Steiner oder Elisabet Haich, die in ihrem epochalen Werk „Einweihung“, die Esoterik des 20. Jahrhunderts entscheidend beeinflusste. Einweihung ist auch in englischer Sprache erschienen und wenn Michell kein belesener Antroposoph war, so musste er „Einweihung“ gelesen haben.
raisting_2.jpg
Die Erde dreht sich in 24 Stunden einmal um ihre eigene Achse. 1/12 davon sind zwei Stunden. Das ist eine Zeiteinheit in der gemäß kabbalistischer Überlieferung positive und negative Einflüsse wechseln.
raisting_3.jpg
Zeichnungen: R.U. Müller


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1 – Details zur Messung
Teil 2 – Der Zentralkreis beträgt 1/12 des Erdumfangs im Maßstab 1:100.000
Teil 3 – Höhere Dimensionen der Zeit

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2014, Müller, R. U. | Kommentare (1)

Kornkreis Raisting: Die realen Maße (1/3)

Samstag, 2. Januar 2016 8:00

Der Kornkreis vom 18. Juli 2014 bei Raisting war, wie alle bayrischen Kornkreise, umstritten. Dennoch will ich auf die Geometrie noch einmal eingehen, denn diejenigen, die ihn angelegt haben, wer immer es gewesen sein mag, haben auch die Größe in Meter genau gemessen. Dieses Maß, auf das ich im Folgenden eingehen werde ist wohl durchdacht und beruht letztlich auf einem bestimmten Verhältnis dessen zweite Größe der Erdumfang ist. Auf diese Weise entgehen die Schöpfer dem Maßsystem des Meters, das wir gemeinhin verwenden und das natürlich Menschen gemacht und nicht universell ist. Durch diesen Trick gewinnt auch die reale Größe Universalität, also eine allgemein gültige Bedeutung.
Ich will ich nicht verschweigen, dass mir in einem Gespräch mit einer Besucherin anvertraut wurde, dass einige Tage nach dem Erscheinen des Kornkreises ein unbekanntes Flugobjekt gesehen wurde. Ich halte die Information für zuverlässig, der Sichtungsbericht genügt nach meinem Dafürhalten den Erfordernissen einer UFO Sichtung.
Der Kornkreis hat einen Durchmesser von exakt 72 m. Gemessen mit einer Schnur, die an einem Pflock über den Kornkreis gespannt wurde. Die Maßabweichung dürfte bei +- 10 cm liegen.
Details zur Messung: Ich habe mir eine 3 mm dicke Pressspanplatte auf 993 mm zuschneiden lassen. Inklusive 2 x der Dicke von 3 mm plus geschätztem 1 mm Schnurradius über vier Ecken, ergibt das 1000 mm. Ich konnte die Schnur 36 Mal herumwickeln. D.h. einmal vorne, einmal hinten, das sind je 2 m pro Wickelung, also insgesamt 72 m. Die Schnur, Flachs mit sehr geringer Dehnung, war nur ca. 5 cm länger als 72 m. Die Seilspannung entstand beim Wickeln um das Brett ebenso, wie bei der Messung, sie, kann also vernachlässigt werden. Der Durchhang war sehr gering. Ich gehe also von exakt 72 m Außendurchmesser aus.
Ausgehend von dem Außendurchmesser von 72 m ergibt sich ein Durchmesser für den Zentralkreis von 33.33 m.

raisting_1.jpg
Zeichnung: R.U. Müller

Der Erdumfang beträgt 40.000 km. 1/12, des Erdumgangs sind 3333,333 km. Dieser Wert durch 100.000 geteilt ergibt 33,33 m.


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1 – Details zur Messung
Teil 2 – Der Zentralkreis beträgt 1/12 des Erdumfangs im Maßstab 1:100.000
Teil 3 – Höhere Dimensionen der Zeit

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2014, Müller, R. U. | Kommentare (1)

Raisting, Oberbayern – 1 Jahr danach

Dienstag, 7. Juli 2015 1:13

2015-07-03.jpg

Raisting, Landkreis Weilheim-Schongau (Oberbayern) – In wenigen Tagen jährt sich die Entdeckung des Raistinger Kornkreises an den weithin sichtbaren Parabolantennen. In den frühen Abendstunden des 18.7.2014 hatten Ballonfahrer der Landstetter Ballonfahrten eine neue große und komplexe Kornkreisformation in einem Getreidefeld in der Nähe des Ammersees entdeckt. Es sollte ein einzigartiges Ereignis werden, denn noch nie zuvor wurde einem Kornkreis in Deutschland mehr Beachtung geschenkt und noch nie zuvor wurde ein Kornkreis häufiger besucht als dieser in der Nachbarschaft zur größten Erdfunkstelle der Welt für die Kommunikation mit Nachrichtensatelliten. Das Medienecho war dementsprechend groß und wurde weltweit verbreitet.
2015-07-03-1.jpg

1 Jahr danach sind in der 2000-Seelengemeinde Raisting momentan Schmetterlinge und Libellen über den Feldern zu beobachten und es ist wieder eine absolute Ruhe eingekehrt, gerade so, als hätte das Ereignis nie stattgefunden.

::Bildquelle E. Hoffmann©

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Hoffmann, Kornkreis, Kornkreise 2014, Peters | Kommentare (0)

Kornkreiskreuz bei Roosendaal (V/V)

Dienstag, 23. Dezember 2014 20:28

In dem folgenden Video sieht man aus Gründen der Interferenz zwischen Saitenschwingung und Bildwechselfrequenz die schwingenden Saiten einer Gitarre in Zeitlupe.
In the following video you can see for reasons of interference between string vibration and frame rate the vibrating strings of a guitar in slow motion.


Michael Lucarelli plays „Malaguena“ on classical guitar.

Die Tonfolge der drei Intervalle ist – The melody of the three intervals
C – G – C‘ – E‘
C – G (Quinte Frequenzverhältnis 2:3)
G – C‘ (Quarte, Frequenzverhältnis 3:4)
C‘ – E‘ (Große Terz Frequenzverhältnis 4:5)
Diese Tonfolge hören Sie in den Einleitungstakten des Präludiums in C-Dur von Johann Sebastian Bach. ::Weitere InfosLehrklaenge.de
The notes (C-G-C’-E’) you hear in the introductory of the Prelude in C Major by Johann Sebastian Bach. ::More informationsLehrklaenge.de

noten.jpg
Notenbild der ersten Takte. Das E im Bassschlüssel entspricht der halben Höhe des Kreuzes. Angegeben sind jeweils die einfachen Frequenzverhältnisse. Die tatsächlichen Frequenzen ergeben sich durch Multiplikation der Zahlen mit C = 264 Hz, mittleres C am Klavier.

The score of the first bars. The E in the bass keys corresponds to half the height of the cross. The amounts represent simple frequency ratios. The actual frequencies are derived by multiplying the numbers with C = 264 Hz, middle C on the piano.

Das ganze StückThe whole piece


Bach – Prelude in C Major, BWV 846


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4Teil 5

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geometrie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2014, Müller, R. U., Spirituelles | Kommentare (0)

Kornkreiskreuz bei Roosendaal (IV/V)

Sonntag, 21. Dezember 2014 16:42

Die Proportionen des Kornkreises sind recht interessant, denn sie können hörbar gemacht werden. Pythagoras von Samos, geboren um 570 v. Chr. auf Samos, gestorben nach 510 v. Chr., war neben Plato einer der einflussreichsten Weisheitslehrer, Mystiker, Philosoph und Mathematiker Griechenlands. Er hat uns die Botschaft hinterlassen, dass unsere musikalischen Intervalle, ganzzahligen Proportionen entsprechen. Der von ihm gegründete Geheimbund der Pythagoreer verwendete dazu ein Instrument, dass sie Monochord nannten (Abbildung 1 – unten). ::Quellewikipedia.org

Now these proportions are quite interesting because they can be made audible. Pythagoras of Samos, born about 570 BC in Samos, died after 510 BC, was next to Plato one of the most influential teachers of wisdom, mystic, philosopher and mathematician of Greece. He has left us with the message that our musical intervals correspond to integer proportions. The secret society founded by him, the Pythagoreans used an instrument called monochord (Figure 1 – below).
monochord.jpg
Wenn ein Musiker ein Quintintervall spielt, so verhalten sich die Frequenzen der beiden Töne wie 2:3 (gesprochen: zwei zu drei), die Länge zweier gleich gestimmter Saiten auf einem Monochord, drei zu zwei.
Die Frequenzen des Quintintervalls, 2:3
Die Frequenzen des Quartintervalls, 3:4
Die Frequenzen der großen Terz, 4:5
Das sind die Proportionen der drei umfassenden Rechtecke, nähme man die Längen als Saitenlängen. Schlüge man diese Saiten an, so erklängen die oben angegebenen Intervalle.

When a musician plays a fifth interval, so behave the frequencies of the two tones as 2:3 (pronounced two to three), the length of two identically tuned strings on a monochord, three to two.
The frequencies of the fifth interval, 2:3
The frequencies of the fourth interval, 3:4
The frequencies of the major third, 4:5
These are the proportions of the three broad rectangles, one would take the length as string lengths. Hitting the strings the intervals could be heared.

oberton.jpg
Diese Proportionen entstehen in Saiten- und Blasinstrumenten.
::Weitere Infoswikipedia.org
These proportions arise in string and wind instruments.
::More informationswikipedia.org

Fortsetzung folgt – Continuation follows


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1Teil 2Teil 3Teil 4 – Teil 5

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geometrie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2014, Müller, R. U., Spirituelles | Kommentare (0)

Kornkreiskreuz bei Roosendaal (III/V)

Freitag, 19. Dezember 2014 16:38

kreuz_3.jpgEigenartigerweise sind die Kornkreise, die er findet, geometrisch selten von hoher Präzision und daher schwierig in der Analyse. Die Messungen, die mir Robbert van de Broeke freundlicherweise zur Verfügung stellte, sollen meine Grundlage darstellen (Abbildung 1).

Strangely, the crop circles that he finds are geometrically rarely of high precision and therefore difficult to analyze. The measurements kindly has sent to me by Robbert van de Broeke will be my basics (Figure 1).

Ich habe mir erlaubt die beiden waagerechten Kreuzbalken anstatt 4,6 und 4,7, beide 4,65 zu gestalten. Die Summe bleibt dabei erhalten und nur diese spielt eine weitere Rolle (Abbildung 2).
kreuz_4.jpg
In Abbildung 2 (oben) rechts ist die gleiche Geometrie zu sehen, nur anders bemaßt. Nimmt man beispielsweise die Maße linker hand 46,5+18+46,5, so ist die Summe 111, was die Breite des innersten blauen Rechtecks auf der rechten Seite ist. Auf diese Weise ergeben sich drei blaue Rechtecke. Das innerste umfasst die Kreuzbalken, das mittlere geht durch die Kreismitten, das äußere umrahmt die ganze Figur. Diese Rechtecke charakterisieren die Proportion der ganzen Figur.

I dared a little change. The two horizontal cross bar instead of 4.6 and 4.7 to make both 4.65. The sum is retained and only these plays the main role (Figure 2). In Figure 2, (top) right, the same geometry is to see only dimensioned differently. For example, assuming the dimensions of the left hand 46.5 +18 +46.5, so is the sum of 111, what is the width of the inner blue rectangle on the right side. In this way, three blue rectangles arise. The inner most includes the cross bar, the middle goes through the circle centers, the outer frames the whole figure. These rectangles characterize the proportion of the whole figure.

Diese drei Rechtecke, welche die Figur umfassen haben folgende Maßproportionen (Abbildung 3, unten).
These three rectangles, which have include the following figure measure porportions (Figure 3, below).
kreuz_5.jpg
Inneres Rechteck 2 zu 3 mit einer Abweichung von 0,6%
Mittleres Rechteck 3 zu 4 mit einer Abweichung von 0,3%
Äußeres Rechteck 4 zu 5 mit einer Abweichung von 0,45%

Inner rectangle 2 to 3 with a deviation of 0,6%
Medium Rectangle 3 to 4 with a deviation of 0,3%
Exterior rectangle 4 to 5 with a deviation of 0,45%
kreuz_6.jpg


kreuz_7.jpgDie Abweichungen passen recht gut zu den gemessenen Werten. Die Wahrscheinlichkeit, dass hier ganzzahlige Proportionen gemeint sind ist groß, wenn auch die Geometrie nur mäßig Genau ist. Das folgende Bild zeigt die Konstruktion über dem Kornkreis (Abbildung 4, links).

The deviations fit quite well to the measured values. The probability this integer proportions are meant, even if the geometry is only moderately Exactly. The following figure shows the construction above the crop circle (Figure 4, left).

Fortsetzung folgt – Continuation follows


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1Teil 2Teil 3 – Teil 4 – Teil 5

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geometrie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2014, Müller, R. U., Spirituelles | Kommentare (0)

Kornkreiskreuz bei Roosendaal (II/V)

Mittwoch, 17. Dezember 2014 16:31

Der holländische Seher hat seine Gabe schon mehrmals unter Beweis gestellt und beispielsweise die Urheber des gefälschten Kornkreises, der am 30. Dezember 2013 in den USA in Salinas Valley auftauchte beschrieben. Er behielt Recht.
::Nähere Informationenwww.bltresearch.com
Robbert van de Broeke ist also nicht ein Medium das channelt und uns Weisheiten übermittelt, er ist ein Seher, der seine Gabe anhand harter Fakten unter Beweis stellt. Aus diesem Grund habe ich mich mit dem oben genannten Kornkreis befasst, eine geometrische Analyse angestellt und einen Deutungsversuch gewagt. Dieser Kornkreis war der siebente Kornkreis, der in Kreuzform erschien.
The Dutch seer has repeatedly proven his gift. He described, for example, the author of the fake crop circle that appeared in the United States on 30. December 2013. And he was right.
::More informationwww.bltresearch.com
Robbert van de Broeke therefore is not a medium, that transmitted to us wisdom, he is a seer who presents hard facts to prove. For this reason, I have dealt with the crop circle above, employed a geometric analysis, and a daring attempt at interpretation. This crop circle was the seventh crop circle appeared in a cross shape.

Es ereignete sich so: In der Nacht vom 19. auf 20. Mai 2014 hatte Robbert van de Broeke wieder eine Vision. Er sah ein heiliges Kreuz in strahlend goldenem Licht, in einem Feld liegen. Danach sah er vor seinem geistigen Auge auch den Namen der Ortschaft Roosendaal. Am nächsten Tag suchten er und sein Freund nach dieser Ortschaft, die er noch nie vorher gesehen hatte. Nach etwa zwanzig Minuten fanden sie den Ort und das Feld, in dem der Kornkreis lag. Robbert folgte weiter seinen Eingebungen. Er legte sich mit ausgebreiteten Armen in das Zentrum des Kreuzes. Nach geraumer Zeit verließ er den Ort und hatte das bestimmte Gefühl, dass der Kornkreis nun aufgeladen sei.
::Nähere Infoswww.robbertvandenbroeke.nl

The story: In the night of 19. to 20. May 2014 Robbert van de Broeke had another vision. He saw a holy cross in radiant golden light, lying in a field. Then he saw the name of the place Roosendaal in his mind. The next day he and his friend were looking after this village, which he had never seen before. After about twenty minutes, they found the place and the box in which lay the crop circle. Robbert continued to follow its promptings. He lay with outstretched arms in the center of the cross. After some time he left the place and had the distinct feeling that the crop circle was now charged.
::More informationwww.robbertvandenbroeke.nl

Fortsetzung folgt – Continuation follows


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1Teil 2 – Teil 3 – Teil 4 – Teil 5

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geometrie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2014, Müller, R. U., Spirituelles | Kommentare (0)

Kornkreiskreuz bei Roosendaal (I/V)

Montag, 15. Dezember 2014 15:33

kreuz.jpg
20. Mai 2014 Kornkreiskreuz in Noord-Brabant – Grafik ©R.U.Müller

Präludium in C-Dur J. S. Bach

Tzvi Erez spielt Bach: Prelude 1 in C Major BWV 846 aus dem wohltemperierten Klavier

Am 20. Mai 2014 fand Robbert van de Broeke einen Kornkreis nahe der Ortschaft Roosendaal in der holländischen Provinz Noord-Brabant.
kreuz_2.jpg
Foto mit freundlicher Genehmigung von Robbert van de Broeke

Robbert findet seine Kornkreise meist auf seine eigene Weise. Er sieht sie vor seinem geistigen Auge und erhält dann zumeist eine konkrete Information wo er zu suchen hat. Diese Suche war noch nie erfolglos. Diese Art des Sehens nannte man in früherer Zeit Vision und so könnte man Robbert van de Broeke einen Seher nennen.

Robbert finds his crop circles mostly in its own way. He sees it in his mind’s eye and then gets mostly concrete information where he has to look for. This search has never been unsuccessful. This way of seeing was called in earlier time vision and so could Robbert van de Broeke called a seer.

Fortsetzung folgt – Continuation follows


::Inhaltsverzeichnis
Teil 1 – Teil 2 – Teil 3 – Teil 4 – Teil 5

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geometrie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2014, Müller, R. U., Spirituelles | Kommentare (0)

Die aktuellen Kornkreise der Saison 2014

Sonntag, 23. November 2014 22:05


Kornkreisformation am Nettle Hill bei Ansty in der englischen Grafschaft Warwickshire. Sie wurde am 16. August 2014 entdeckt. Den Multicopter über der Formation lenkte Matthew Williams. Dazu unser Artikel zur Kornkreisformation am Nettle Hill ::mehr


england1.gif54 Kornkreise in England
alle in der Grafschaft Wiltshire, wenn nicht anders erwähnt.
::Info 16.4. Brimslade Farm, Wootton Rivers – 30.4. Hambledon Hill, Iwerne Minister (Dorset) – 26.5. Buckle Street/Pedworth (Worcestershire) – -29.5. Loose Bottom, Falmer (East Sussex) – 1.6. Hod Hill, Hanford (Dorset) – 6.6. Chilcomb Down/Winchester (Hampshire) – 14.6. Harewell Lane, Besford (Worcestershire) – 14.6. Temple Farm, Southend-on-Sea (Essex) – 17.6. Badbury Rings/Wimborne Minster (Dorset) – 18.6. Yatesbury, Calne – 20.6. Alton Barnes – 21.6. Black Wood, Popham (Hampshire) – 22.6. West Kennett Longbarrow, Avebury – 22.6. Temple Farm, Southend-on-Sea (2) (Essex) – 24.6. West Kennett, Avebury – 24.6. Wessex Ridgeway, Avebury – 26.6. The Ridgeway, Hackpen Hill 29.6. ohne Ortsangabe in Wiltshire – 29.6. Ackling Dyke, Sixpenny Handley (Dorset) – 3.7. The Long Man of Wilmington (East Sussex) – 8.7. Hackpen Hill, Winterbourne Bassett – 8.7. Tetbury Lane, Charlton – 9.7. The Long Man of Wilmington (2) (East Sussex) – 13.7. West Kennett Longbarrow (3), Avebury – 15.7. Rodmarton, Cirencester (Gloucestershire) – 16.7. Forest Hill, Marlborough – 17.7. The Forests Way, Roydon (Essex) – 18.7. Lower Bourton, Totnes (Devon) – 21.7. Mott & Bailey, Lilbourne (Northamptonshire) – 22.7. Welsh Way, Barnsley (Gloucestershire)- 24.7. Sutton Hall/Rochford (Essex) – 26.7. The Windmill/Quenington (Gloucestershire) – 27.7. Etchilhampton Hill, Etchilhampton – 27.7. Parkers Hill Plantation/Cherington (Gloucestershire) – 29.7. Green Street, Avebury – 30.7. Roundway Hill, Devizes, Hoax – 31.7. Jodrell Bank space telescope (Cheshire) Circlemakers – 3.8. Standon Calling festival/Standon (Hertfordshire) Projektarbeit – 4.8. Trodd’s Copse/Tichborne (Hampshire) – 4.8. Buzzacott Manor House/Combe Martin (Devon) 5.8. Cow Down/ East Kennett – 6.8. East Kennett/West Kennett – 6.8. The Ridgeway (2)/Hackpen Hill – 8.8. Green Street, Avebury (2) – 12.8. Mixon, Etchilhampton – 13.8. Gussage St. Andrews, Sixpenny Handley (Dorset) – 15.8. Dartington/Totnes (Dorset) 15.8. Hawkhill, Lesbury (Northumberland) – 16.8. Nettle Hill, Ansty (Warwickshire) – 22.8. Ackling Dyke/Sixpenny Handley (2) (Dorset) – 24.8. Ironwell Lane/Stroud Green (Essex) – 29.8. Ark Lane, Stroud Green (Essex) – 31.8. Ark Lane, Stroud Green (2) (Essex) -3.9. Ark Lane, Stroud Green (3) (Essex)


niederlande2.gif20 Kornkreise in Holland
alle in der Provinz Noord-Brabant, wenn nicht anders erwähnt.
::Info 29.1. Heerle/Bergen op Zoom – 17.3. Roosendaal – 5.4. Booschenhoofd – 8.4. Oudenbosch – 24.4. Hoeven – 8.5. Etten-Leur – 20.5. Roosendaal (2) (weitere Infos) – 4.6. Standdaarbuiten – 13.6. Oud-Gastel – 26.6. Standdaarbuiten (2) – 8.7. Standdaarbuiten (3) – 16.7. Etten-Leur (2) – 16.7. Roosendaal (3) – 16.7. Zevenbergen – 25.7. Stadskanaal (Provinz Groningen) – 3.9. Hoeven (2) – 11.9. Hoeven (3) – 3.10. Zevenbergen – 6.11. Hoeven (4) – 23.11. Bosschenhoofd/Zegge


usa-flaggesvg.png 7 Kornkreise in den USA
::Info 18.6. Benicia, Solano County, California – 9.7. Kansas City, Kansas (Projektarbeit: Rob Stouffer) – 15.8. La Jara, Colorado (Windbruch?) – 16.9. Sheffield, Massachusetts -23.9. Sheffield (2), Massachusetts – 30.10. Reynolds Park Lake, Paragould, Arkansas – 11.10. Le Sueur, Minnesota


italy1.jpg6 Kornkreise in Italien
::Info 17.5. Marsciano, Perugia, Provinz Umbria – 20.6. Pontecurone, Provinz Alessandria – 21.6. Marocchi, Poirino, Provinz Turin (Projektarbeit „LENR“ – Low Energy Nuclear Reactions – von 7 Kornkreiskünstlern) – 21.6. Rea, Provinz Pavia – 29.6. Todi, Provinz Perugia (LandArt) – 9.10. Castagnaro, Provinz Verona (Projektarbeit von Dario Gambarin)


deutschland.jpg5 Kornkreise in Deutschland
::Info 20.6. Billigheim-Ingenheim, Rheinland-Pfalz – Ende Juni Billigheim-Ingenheim, Rheinland-Pfalz – 12.7. Billigheim-Ingenheim, Rheinland-Pfalz – 16.7. Zierenberg, Hessen – 18.7. Raisting, Landkreis Weilheim-Schongau/Oberbayern


polen.gif 3 Kornkreise in Polen
::Info 29.6. Sławsko Dolne, Woiwodschaft Kujawien-Pommern – 7.7. Orchowo, Woiwodschaft Großpolen – 10.8. Kietrz, Woiwodschaft Opole


australia.jpg2 Kornkreise in Australien
::Info 8.6. Hunter Valley, New South Wales („Das Rindfleisch-Orakel kommt“) – 3.10. Ben Nevis District, Victoria


flagge-belgien.gif2 Kornkreise in Belgien
::Info 21.7. Brüssel Airport, („Das Tanzfestival Tomorrowland mit eigens dafür konstruierter Kornkreisformation“) – 25.7. Momalle/Remicourt, Region Wallonien


flagge-brasilien.gif2 Kornkreise in Brasilien
::Info 26.10. Ipuaçu, Region Santa Catarina – 26.10. Ipuaçu (2), Region Santa Catarina


frankreich.gif2 Kornkreise in Frankreich
::Info 12.6. Cellé, ds Loir et Cher, Département Loir-et-Cher – 18.7. Cessy, Département Ain


flagge-oesterreich.gif 2 Kornkreise in Österreich
::Info 16.7. Zwettl, Waldviertel, Niederösterreich – 25.7. Zwettl 2, Waldviertel, Niederösterreich


flagge-russland.gif 2 Kornkreise in Russland
::Info 11.7. Pushkin, Region Krasnodar – 5.9. Krasnoyarsk, Region Sibirien


tschechien.jpg 2 Kornkreise in Tschechien
::Info 28.6. Město Boskovice, Region Jihomoravský kraj – 6.7. Přívětice, Region Plzeňský kraj


schweden-flagge.png 1 Kornkreis in Schweden
::Info 3.8. Lund, Provinz Skåne


serbien.jpg 1 Kornkreis in Serbien
::Info 8.6. Turija/Srbobran, Provinz Vojvodina


flagge-slowakei.gif 1 Kornkreis in der Slowakei
::Info 17.7. Tvrdošovce, Nitra, Region Dolné Považie


slowenien.jpg 1 Kornkreis in Slowenien
::Info 6.6. Cerkvenjak, Region Podravska


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Zusätzliche Informationen auf der FGK facebook-Seite


Kornkreise – Crop circles – Graancirkels – Agroglyphes – Cerchi nel grano – 穀物は一周する – Cercles de récolte – Круги урожая – agrosymbolů – Círculos da colheita – Κύκλοι συγκομιδών – Kornsirkler – kruhy v obilí – Mozketa zirkulu – শস্য বৃত্ত – житните кръгове – 麥田怪圈 – Korncirkler – Stuci cirkloj – kultuuri ringid – Rajaa piireissä – os círculos nas plantacións – Crop წრეებში – αγρογλυφικών – círculos de las cosechas – tanaman lingkaran

16.7.2014 – Eine der spektakulärsten Kornkreisformationen des Jahres 2014 wurde am Forest Hill bei Marlborough, in der Grafschaft Wiltshire, entdeckt. 135 Kreise sind spiralförmig in einem Kreis angeordnet. Leider hatte die außergewöhnlich schöne Formation nur eine kurze Lebensdauer, denn der Farmer hatte die Formation kurz nach der Entdeckung bereits aus seinem Feld gemäht. Den Multicopter über der Formation lenkte Mr.Gyro.

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2014, Peters | Kommentare (2)

FGK-Veranstaltung – 25. und 26.10.2014

Sonntag, 26. Oktober 2014 9:57

fruehjahr_zierenberg.jpg

Veranstaltung im „Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg bei Kassel.
Um den Referenten einen Ausgleich für anfallende Kosten zu erstatten, erheben wir für den 25. und 26. Oktober 2014 einen Eintritt pro Tag von jeweils 10,- €. Eine Voranmeldung für die Veranstaltung ist nicht erforderlich!


Freitag, 24. Oktober 2014, ab 19.00 Uhr:
Treffpunkt „Kasseler Hof” für Frühanreisende.

Am Freitagabend ist eine holländische Studentin zu Gast, die in Wales studiert und eine Dissertation über das Orb-Phänomen schreibt. Sie wird mit einigen FGK Orb-Buchautoren und Spezialisten Interviews zum Thema führen.


09.00-09.00 – Eintrittskartenverkauf und Einlass in den Veranstaltungssaal
Sonnabend, 25. Oktober 2014 von 09.30 – ca. 21.00 Uhr
09.00-10.00 – Das vorläufige Programm (geändert am 20.10.2014):
09.30-10.00 – Informationen rund um das Forum (FGK)
09.30-10.00-und das Wochenendprogramm
– Ed Vos und Frank Peters
09.30-10.00 – Neues aus der Medienlandschaft:
09.30-10.00 – u.a. Buchvorstellungen und -ankündigungen
10.00-11.15 – „Kornkreissaison 2014”, „Kornkreise made in Germany”
10.00-11.15 – Frank Peters, Wolfgang Ring, Willibald Limbrunner,
10.00-11.15 – Wolfgang Schöppe und Mitglieder des Forums
– Pause –
11.30-13.15 – „Theosophie, die sonderbare Geschichte der Menschheit”
11.45-13.15 – Willibald Limbrunner
– Pause –
14.30-16.00 – „Eine Macht aus dem Unbekannten –
14.30-16.00 Deutsche UFOs und ihre Einflüsse im 21. Jahrhundert?”

14.30-16.00 – Reiner Elmar Feistle – All-Stern-Verlag
– Pause –
16.10-17.00 – „Eine Engelsburg” – Horst Grünfelder
– Pause –
17.15-19.00 – „Iran – hinter dem Schleier des Vergessens”
17.15-19.00 – Rasmin Banedji-Schafii – freigeist-forum-tuebingen
– Pause –
20.30-21.00 – Podiumsdiskussion – alle Referenten stehen dem Publikum
20.30-21.00 – für Fragen zur Verfügung
20.30-21.00 – Ende der Sonnabend-Veranstaltung
21.00-23.00 – Ausklang des Abends im „Kasseler Hof” mit offenem Ende


Sonntag, 26. Oktober 2014 von 09.15-13.15 Uhr
08.45-08.45 – Eintrittskartenverkauf und Einlass in den Veranstaltungssaal
09.15-13.15 – Das vorläufige Programm (geändert am 20.10.2014):
09.15-09.30 – „Begrüßung und Allgemeines” – Ed Vos und Frank Peters
09.30-10.10 – „Wolken oder was?“ – Horst Grünfelder
– Pause –
10.20-10.50 – „Kornkreise als Inspiration für Steinkunst”
10.20-10.50 – Hannes Schmid – hna Bericht vom 14.8.2014
– Pause –
11.00-11.30 – „FGK Kornkreisreise und Projekt 2015” – Frank Peters
– Pause –
11.45-13.00 – „Zeitreisen″ (Teil 3) – Markus Schlottig
13.00-13.15 – Podiumsdiskussion – alle Referenten stehen dem Publikum
13.00-13.15 – für Fragen zur Verfügung
13.00-13.15 – Schlussworte von Ed Vos und Frank Peters
13.00-13.15 – Ende der Sonntag-Veranstaltung
– Pause bis zur Außenveranstaltung –
15.00-16.30 – „FGK vor Ort” Außenprojekt (nur bei trockenem Wetter)
15.00-16.30 – mehr dazu auf der FGK-Veranstaltung in Zierenberg


Wir wünschen allen Referenten und Gästen ein paar interessante Stunden im „Kasseler Hof“ und bedanken uns schon einmal bei unseren Gastgebern, der Familie Zaun und ihren Mitarbeitern. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch am 28. und 29. März 2015 in Zierenberg.


VORSCHAU: FGK Frühjahrs-Veranstaltung am 27./28./29. März 2015
Dipl.-Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke „Ägyptische Pyramiden“ – Dipl.-Ing. Wolfgang Lißeck „Die Akasha-Chronik“ – Maria Dunkel „Bosnische Pyramiden“ – Harm Koch „Mein Abschied vom Leder” – Hp.-Psych. Dorothée Lißeck „Die Seelenrollen der Menschen“ – Hartmut Großer „TR-3B – Das Rätsel der fliegenden Dreiecke” – Ute Reinhart-Kemm „Reisen nach Nordschottland, auf die Hebriden und Orkneys” (Zeugnisse aus dem Neolithikum, der Eisen- und der Wikingerzeit), Markus Schlottig „Enuma Elisch – entschlüsselt”


Zierenberg und das Veranstaltungslokal „Kasseler Hof”
::Zierenberg
– Der Veranstaltungsort in Nordhessen. (Landkarte)
::Der Kasseler HofDas Vereinslokal des FGK.
Der „Kasseler Hof“ ist oft früh ausgebucht. Auf verschiedenen Webseiten finden Sie private und nahe Unterkünfte im Stadtkern und außerhalb von Zierenberg.


Übernachtungsmöglichkeiten in Zierenberg und Umgebung:
::Pension Erpetal

34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-563475
::Landhotel Schwalbennest
34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-5993-0
::Zentrum Helfensteine
Auf dem Dörnberg 13 – 34289 Zierenberg – Tel. 05606-533532


Weitere Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Gastronomie:
::Tourist-Info Zierenberg


Zierenberg per Auto – BAB A44 Dortmund-Kassel, Abf. Zierenberg.
Zierenberg per Bahn – ::Bahnhof Zierenberg


facebook1.jpg Weitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: crop circle, FGK-Blogroll, FGK-Projekte, FGK-Veranstaltung, Geomantie, Geometrie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2014, Peters, Philosophie, Radiästhesie, Spirituelles, UFOs+Ausserird., Verschwörungen, Vos | Kommentare (0)

16.8.2014 – Der Kornkreis am Nettle Hill

Donnerstag, 23. Oktober 2014 3:55

in der englischen Grafschaft Warwickshire, unweit Ansty, einer kleinen Ortschaft am nordöstlichen Stadtrand von Coventry (Teil VI/VI)

Der Punkt außerhalb des Kornkreises
18.jpg
Abbildung 18

Seltsamerweise markiert ein kleiner Punkt außerhalb des Kornkreises die Ecke eines umschreibenden regelmäßigen Fünfecks.
Der Ring um den Kornkreis ist so breit, dass sich ein 12-Eck (in Abbildung 18: blau) einfügen lässt.
Es ist nun ein Thema für sich, das an dieser Stelle zu viel Raum beanspruchen würde, auszuführen, was es mit der Teilung 5 zu 12, bzw. mit 12-5 = 7, 12 zu 7 auf sich hat.
Es finden sich jedenfalls noch mehrere Hinweise auf diesen Zahlenkanon, wie in Abbildung 19 und 20 gezeigt.
Musikalisch ergibt sich das Intervall einer großen Terz und natürlich stets der Goldene Schnitt, der im Pentagramm 6000 mal enthalten sein soll. Mit der 5-fach Symmetrie ist stets der Goldene Schnitt präsent.
Wer sich eingehender mit Sprache und Mystik der Geometrie befassen möchte, um Kornkreise besser zu verstehen, den verweise ich auf das Kornkreis Seminar in Zierenberg.

19.jpg
Abbildung 19
20.jpg
Abbildung 20

Seltsamkeiten
Zu den folgenden Bildern habe ich keine Erklärung.

21.jpg
Abbildung 21

Abbildung 21 rechts zeigt nochmals den Zusammenhang zwischen dem Punkt im Auge des Kornkreises bei Nettle Hill, Ansty in der englischen Grafschaft Warwickshire, entdeckt am 16. August 2014.


Man sieht, dass ein Rechteck der Proportion 4×6 in den Zentralkreis passt. Zeichnet man dieses Rechteck als Raster, und vervollständigt es zum Kreuz, so erhält man das Raster des Kornkreises bei Ridgeway am Hackpen Hill, Grafschaft Wiltshire, England, entdeckt am 6. August 2014, Abbildungen 22, 23, 24, 25. Abbildungen folgend von links nach rechts:

22.jpg23.jpg
24.jpg25.jpg


Inhaltsverzeichnis:
Teil ITeil IITeil IIITeil IVTeil VTeil VI

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreise 2014, Müller, R. U. | Kommentare (0)