Beitrags-Archiv für die Kategory 'Kornkreise – crop circles'

16.6.2017 – Treckerspur statt Kornkreisen

Sonntag, 18. Juni 2017 23:55

Glindenberg, nahe Wolmirstedt, Bundesland Sachsen-Anhalt
©M.Niemeyer
©M.Niemeyer

In einer Meldung vom 16.6.2017 im FGK facebook Forum wurde von einem ersten deutschen Kornkreis berichtet, der von einem LKW aus entdeckt wurde. Die Beschreibung des Entdeckers: „In der Mitte war das Kraut dunkler. Aussen herum 2 Kreise, der innere heller, der äussere gelb gebrannt und auf halber Höhe abgeknickt.
Nach einer weiteren Information wussten wir, dass sich der Kornkreis am Ortseingang von Glindenberg, Richtung Mittellandkanal befindet und bekamen die genauen GPS-Daten: 52°14’02.6″N 11°40’49.5″E

Glindenberg_1
Ringe im Getreide? Für einen Laien schwer zu beurteilen und täuschend echt sieht diese Treckerwendespur aus. ©Joachim Koch
Glindenberg_2
Erst mit einem Gesamtüberblick offenbart sich der Wendekreis neben der Treckerspur. ©Joachim Koch

Kornkreisforscher Joachim Koch kochkyborg.de hat sich das Feld in Glindenberg am 18.6. genauer angesehen, um dem Gerücht des neuen Kornkreises auf den Grund zu gehen. Die Begehung des Feldes zeigte eindeutig, dass es sich um Tramlines (Treckerspuren) handelt. Es gibt keinen Kornkreis in Glindenberg. So wird man in Deutschland weiter auf einen ersten Kornkreis warten dürfen.

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

17.6.2017 – Kornkreis am Cheesefood Head

Sonntag, 18. Juni 2017 1:52

nahe der Stadt Winchester in der Grafschaft Hampshire


©MrGyro 2017

18 konvexe Vierecke liegen im Außenbereich eines Kreises gleichmäßig nebeneinander um einen Zentralring verteilt. Sie wurden so bearbeitet, dass dem Betrachter ein rechtsdrehend rotierendes Rad aus Schneidemessern vermittelt wird. Innerhalb des Zentralrings, im stehenden Getreide, ist einseitig ein Kreis angebracht worden, der über den Radius des Zentrums hinausgeht. Er berührt den Zentralring und gibt dem Zentrum einen halbmondförmigen Charakter.
Beim Cheesefoof Head handelt es sich um ein großes natürliches Amphitheater am Stadtrand von Winchester. Es ist ein historischer Boden, denn hier schwor General Eisenhauer im 2. Weltkrieg die amerikanischen Truppen für den D-Day ein, den Sturm auf die Normandie. Ebenso verknüpft ist das Areal seit den 80-er Jahren mit den Kornkreisen, denn hier wurden von Colin Andrews und Pat Delgado die ersten simplen Kornkreise entdeckt. Bis zum heutigen Tag hat sich das hier, an historischer Stätte, fortgesetzt.

01
©MrGyro 2017

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

16.6.2017 – Kornkreis am Target Wood

Samstag, 17. Juni 2017 1:49

Targed Wood bei den Badbury Rings, Grafschaft Dorset
DJI_0045
©Crop Circle Connector 2017

tree97©Steve Alexander 1997

Mehr als 20 Jahre sind vergangen als am 6. Mai 1997 eine Kornkreisformation am Barbury Castle in Wiltshire entdeckt wurde, die den Namen „Tree of Life“ = „Baum des Lebens“ erhielt. Es handelte sich um den kabbalistischen Baum des Lebens. Die Formation gehörte 1997 zu den besten und schönsten Kornkreisen des Jahres. Fotografiert wurde sie 1997 vom Kornkreis-Fotografen Steve Alexander. Die Frage: „Ist es möglich, dass so etwas von Menschen ins Feld gelegt wird?“ teilte schon damals die Kornkreisgemeinde in zwei konträre Lager. Denn zu dem Zeitpunkt konnte noch keiner wissen was in den späteren Jahren noch alles folgen sollte. Die neue Kornkreisformation bei den Badbury Rings beinhaltet allerdings noch mehr Informationen. Sie setzt sich aus drei verschiedenen Teilen zusammen. Zunächst finden wir wie 1997 das Grundmuster des „Kabbalistischen Baum des Lebens“ wieder. Erweitert wurde der Kornkreis mit dem unikursalen Hexagramm des Okkultisten Aleister Crowley und einem gleichseitigen Dreieck. Wahrlich eine eigenartige Mixtur und Zusammenstellung für eine Kornkreisformation, wo möglicherweise die künstlerische Note eher im Vordergrund gestanden haben dürfte als irgendeine Botschaft.

::Der kabbalistische Baum des Lebens
Kabbalistischer_Baum_des_LebensSephiroth ist die hebräische Bezeichnung der zehn göttlichen Emanationen im kabbalistischen Lebensbaum. Diese Emanationen, die in philosophischen und theologischen Denkmodellen für das Ausströmen oder Hervorgehen von Ideen und Attributen aus der Fülle des ursprünglich Einen oder Vollkommenen – auch aus dem Göttlichen – stehen, verkörpern nach der von Isaak Luria konzipierten Kabbala (lurianische Kabbala) in ihrer Gesamtheit symbolisch den himmlischen Menschen. Das Modell Lebensbaum wird durch die Abfolge der Ziffern von 1 bis 10 (10 = Malchuth, 1 = Kether) strukturiert und will so die göttliche Schöpfung zugleich im Mikrokosmos und Makrokosmos widerspiegeln. Die Sephiroth ergeben in ihrer Folge ein dynamisches Modell der Begegnung von semantischen Gegensatzpaaren, die auf der mittleren Achse einen Ausgleich erfahren. Den zehn Sephiroth werden sämtliche Inhalte der irdischen und göttlichen Welt systematisch zugeordnet. Dazu gehören Deutungen der hebräischen Bibel, Farben, Formen, hebräische Buchstaben, Engel, Welten, Körperglieder. Der Kabbalist vereinigt so alle möglichen Erfahrungen, Elemente und Ereignisse im Modell des Lebensbaums mit dem Ziel der Vertiefung von Geist und Seele (Vergeistigung). Spekulative Kabbalisten (theoretische Kabbala) meditieren damit, Magier (praktische Kabbala) nutzen es als Modell für magische Operationen.

::Das unikursale Hexagramm und das gleichseitige Dreieck
Crawley+DreieckDas unikursale Hexagramm von Aleister Crowley ist eine Abwandlung des Hexagramms. Entgegen diesem hat es jedoch keine exoterischen Deutungsmöglichkeiten, sondern ist ausschließlich dem Okkultismus zuzuordnen. Vom britische Okkultisten Aleister Crowley 1904 entwickelt wurde es als Zeichen seiner Thelema-Bewegung verwendet. Er schuf ein magisches, philosophisches und religiöses System, in dem der Wille (Thelema) im Mittelpunkt steht. Thelema ist der Oberbegriff für eine lose zusammenhängende neureligiöse Bewegung. Diese bezieht sich in weiten Teilen auf Aleister Crowley und sein „Liber AL vel Legis“ (von Crowley als The Book of the Law, ‚Das Buch des Gesetzes‘, bezeichnet), orientiert sich aber auch an okkulten und magischen Traditionen wie dem Rosenkreuzertum, der Kabbala, der Gnosis und anderen spirituellen und religiösen Lehren.
::Quellewikipedia.org

::Das gleichseitige Dreieck
Es handelt sich um ein Dreieck mit drei gleich langen Seiten bzw. Kanten sowie drei gleichen Winkeln von jeweils 60°. Ein gleichseitiges Dreieck wird auch als regelmäßiges Dreieck bezeichnet und zählt zu den regelmäßigen Polygonen.

::Bestandteile der Formation
Auf der folgenden Abbildung wird es recht deutlich, dass für die Erstellung eigentlich nur zwei Bestandteile eine wesentliche Rolle spielten: Der kabbalistische Baum des Lebens und das unikursale Hexagramm. Aus dem gleichseitigen Dreieck wurde nur die horizontale Achse benötigt.
Target1


©Matthew Williams 2017

::Pressemeldungensomersetlivesomersetlive2Bournemouth Echo
::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (1)

9.6.2017 – Kornkreis bei Maiden Bradley

Samstag, 10. Juni 2017 23:20

Little Knoll, nahe Maiden Bradley, Wiltshire (Ge)
Der Kornkreis wurde inzwischen vom Bauern abgemäht!


©Matthew Williams 2017

FünfeckZwei übereinander liegende Pentagramme in unterschiedlicher Form, eingerahmt von einem Kreis, bilden den Kornkreis bei Maiden Bradley, gelegen im äußersten Südwesten der Grafschaft Wiltshire und nördlich des kleinen Dorfes Mere (3.000 Einwohner).
Die fünf Sehnen zwischen den benachbarten Punkten bilden ein regelmäßiges Fünfeck (Pentagon) mit Winkeln von jeweils 108°. Die fünf Punkte wurden gleich zweimal benutzt, zum einen als Mittelpunkte von Kreisen, hier für die Halbkreise und zum anderen für die Ecken des Pentagons, dass sich aus zehn einzelnen Randsegmenten zusammensetzt. Der Zentralkreis weist ein weiteres Pentagramm auf in dem eine Art Korbgeflecht mit einem verwirbelten Zentrum angelegt wurde.

CCC_Little_Knoll
©Crop Circle Connector 2017

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

4.6.2017 – Kornkreis in Oxfordshire

Sonntag, 4. Juni 2017 17:54

Woolstone Hill, nahe Uffington Castle, Oxfordshire (Ge)


©MrGyro 2017

Drei übereinander liegende Hexagone, bestehend aus insgesamt 18 Ringen, bilden die Kornkreisformation am Woolstone Hill. Die Formation wurde unweit des Uffington Castle und des White Horse, südlich von Woolstone entdeckt. Ein großer Ring fasst alle drei Hexagone ein. Ein Sechseck oder Hexagon ist ein Polygon (Vieleck), bestehend aus sechs Ecken und sechs Seiten. Sind alle sechs Seiten gleich lang, spricht man von einem gleichseitigen Sechseck. Sind darüber hinaus alle Winkel an den sechs Ecken gleich groß, dann wird das Sechseck regulär oder regelmäßig genannt. Auf den Ecken der 3 Hexagone wurde in der Kornkreisformation jeweils ein Ring zentriert. In der Ausführung sind geringfügige geometrische Ungenauigkeiten festzustellen. Das heißt, nicht alle Ringe sind mittig auf den Eckpunkten zentriert.
Woolstone Hill scribble

::Uffington Castlewikipedia
::Uffington White Horsewikipedia
::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

3.6.2017 – Kornkreis beim Sanctuary

Samstag, 3. Juni 2017 23:21

The Sanctuary, Overton Hill, Ridgeway, East Kennett, Wiltshire (Ge)

©Neil Petherick 2017
©Neil Petherick 2017

Ein recht überschaubarer Kornkreis wurde an historischem Platz, in der Nähe des Sanctuary, bei East Kennett entdeckt. Der Parkplatz gegenüber des Sanctuary, der Ridgeway und die A4, die von Marlborough nach Calne führt, liegen in unmittelbarer Nähe des Kornkreises, der aus einem großen Ring mit Zentralkreis besteht. Man könnte sich bei seinem Anblick vorstellen, dass das simple Muster vielleicht noch nicht fertig geworden ist und in den kommenden Nächten seine Fortsetzung findet. Das würde in der Geschichte der Kornkreise nicht das erste Mal passieren, vorausgesetzt der Farmer hat ein Einsehen und mäht den Kornkreis nicht vorher aus seinem Feld.
::The Sanctuarywikipedia.org ::The Ridgewaywikipedia.org
::Overton Hillwikipedia.org

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

2.6.2017 – Kornkreis in Frankreich

Samstag, 3. Juni 2017 15:18

Crézancy-en-Sancerre, Département Cher (Ge/We)

© Aurélien Cretin
©Aurélien Cretin

Die Region Centre-Val de Loire, südlich von Paris gelegen, weist seit dem 2. Juni den ersten französischen Kornkreis des Jahres auf. Entstanden ist die Formation mit ca. 80-90 m Durchmesser wahrscheinlich in der Nacht vom 1. auf den 2. Juni.
france_scribbleDarüber berichtet „Le Berry Républican“ in einer Kurzmeldung. Sie besteht aus fünf Kreisen, drei Ringen und zwei Ringsegmenten. Die Kornkreisformation wurde in der Nähe der D955 entdeckt, die Bourges mit der Loire verbindet. Ganz neu ist das Kornkreisphänomen im Départment Cher allerdings nicht, denn im Jahr 2009 wurden in der Nähe von Bourges und 2012 in der Nièvre und Loiret Kornkreise entdeckt.
::QuelleLe Berry Républican

3.6.2017 – Der Gutsbesitzer, ein Bauer aus Crézancy-en-Sancerre, hat in der Zwischenzeit bei der Polizei Anzeige erstattet. Sein Ernteschaden beläuft sich auf etwa einen Hektar. „Das sind 6 Tonnen Getreide und ein Verlust von etwa 1.000.- Euro“, sagte Jean-Paul Millet. Mehr noch als den finanziellen Verlust, bedauert Millet das Verhalten der vielen Neugierigen und Interessierten, die sein Feld aufsuchen. Sie laufen kreuz und quer durch das Getreidefeld. „Die Leute erlauben sich einfach alles“, sagte Jean-Paul Millet.
::QuelleLe Berry Républican

::Pressestimmen – 4.6.2017 franceinfo

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

28.5.2017 – Kornkreis in Piemont

Samstag, 3. Juni 2017 9:00

Cercenasco und Scalenghe, Region Piemont (We/La)


©Mauro Soave 2017

Ein Kornkreis zwischen Cercenasco und Scalenghe … und was für einer! Zu finden ist er im Westen der Poebene nahe der Mündung des Pellice in den Po, etwa 25 km südwestlich der italienischen Metropolitanstadt Turin in der Region Piemont.
©Design by Francesco Grassi
©Designed by Francesco Grassi 2017

„l´eco del chisone“ vom 29. Mai 2017 beschreibt den neuen Kornkreis wie folgt: „Ein Meisterwerk, als ob man einen Kompass auf einer Landkarte rotieren lassen würde. Aber es handelt sich nicht um eine Landkarte sondern um ein großes Weizenfeld in dem dieser außergewöhnliche Kornkreis zu finden ist.“ Sein Durchmesser beträgt immerhin 140 m. Er wurde in der Nacht von Samstag, den 27.5. auf Sonntag, den 28.5. mit einer Gruppe von 23 Künstlern „designed“, geleitet von Francesco Grassi, einem LandArt / Kornkreiskünstler, der bereits in den letzten Jahren einige großartige Kornkreise in Norditalien kreiert hatte.
Cercenasco
©Francesco Grassi 2017

Francesco Grassi ist Elektronik-Ingenieur und stammt aus Apulien. Ausgestattet mit Bändern, Fahnen und Holzbrettern und viel technischem Know-how schafft er es immer wieder neue faszinierende Kornkreis-Formationen zu gestalten. Er hatte lange nach einem Grundstück mit bestimmten Eigenschaften und Größen gesucht. Er fand es letztlich auf Piero Odetto’s Farm. Der Besitzer hatte sich gleich sehr interessiert gezeigt und dem Ansinnen des kreativen Ingenieurs aus „reiner Neugier“ zugestimmt. Am ersten Wochenende sollten dort bereits Führungen stattfinden. ::Quellewww.ecodelchisone.it
Sehr eindrucksvoll wurde hier wieder einmal bestätigt, was in den Kornfeldern des Nachts von Menschen alles hergestellt werden kann, was machbar und möglich ist. Egal, was in der laufenden Kornkreissaison noch alles passieren wird, die Klasse des Kornkreises wird nur schwer zu erreichen sein.
::Pressemitteilungenla Repubblica TorinoQuotidiano Piemontese
::Kornkreismuster von Francesco Grassi und Team aus den letzten Jahren:
20.6.2009 – Oviglia, Riva presso Chieri, Piemont
13.6.2010 – Poirino, Piemont
20.6.2011 – Chieri, Poirino, Piemont
30.6.2013 – Cavallo Grigio, Robella, Asti
21.6.2014 – Marocchi, Piemont
::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, LandArt, Peters, Technologie | Kommentare (1)

30.5.2017 – Kornkreis bei Chicklade

Mittwoch, 31. Mai 2017 22:43

Fonthill Down, Chicklade, Wiltshire (Ge)


©Matthew Williams

Eine Kornkreisformation in einer Variation der „Blume des Lebens“ wurde nahe Chicklade im Süden Wiltshires entdeckt. Das Dorf liegt 11 km südlich von Warminster entfernt. Die „Blume des Lebens“ ist ein Ornament auf einem sechseckigen Ausschnitt eines Dreiecksgitters. Sechs Ringe überschneiden sich an den jeweiligen Gitterpunkten und bilden im Zentrum kleine Linsen = Blütenblätter. Die Ringbögen wurden um die Blütenblätter herum verstärkt, so dass die ganze Formation expressiver erscheint. Auf den sechs Ringdiagonalen wurden im Außenbreich Kreise angebracht, die die gleiche Größe aufweisen wie ein siebter Kreis im Zentrum der Blüte. Die Ringbögen zu den Kreisen auf den Diagonalen wurden alle nur einseitig verstärkt. Dadurch vermittelt diese Variation nahe Chicklade eine Rotation im Uhrzeigersinn.

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

28.5.2017 – Kornkreis in West-Yorkshire

Mittwoch, 31. Mai 2017 1:39

Whetstone Gate, zwischen Riddlesden + Ilkley, West-Yorkshire (He/F)


©Stephen Auker

Ein Kornkreis ist in einem Moorgebiet auf dem Hochland zwischen Riddlesden und Ilkley, am Whetstone Gate entdeckt worden. Whetstone Gate ist ein hoher Aussichtspunkt auf dem Rombald’s Moor über East Morton und Micklethwaite im Bronte County, einer hügeligen Hochebene mit Heidebewuchs und vielen Mooren – typisch halt für West-Yorkshire. Der Kornkreis besteht aus zwei Ringen mit einem kleinen Zentralkreis, der mit einem geraden Pfad verbunden ist, der über die beiden Ringe hinausreicht. Das Design wurde von Stephen Auker mit einer Drohne aufgenommen. „Ich bin skeptisch was die Existenz von Aliens betrifft, bin mir aber ziemlich sicher, dass es sich um die Handarbeit von Menschen handelt. Trotzdem möchte ich zu gerne wissen, wie sie es gemacht haben.“
„Es gibt keine Maschinen- oder Reifenmarkierungen – aber es ist natürlich möglich, dass sie unter dem Pflanzenwuchs verschwunden sind, wenn das Muster schon älter sein sollte“, sagte Stephen Auker. „Bemerkenswert ist zudem, dass die Oberfläche einiger Steine sauber vom Heidekraut befreit wurde, ohne dass dabei Spuren von Werkzeugen zu erkennen waren. Eine Menge von sehr hartem Heidekraut wurde von der Gesamthöhe auf weniger als 8 cm reduziert. Andrew Ward, ein Freund und Metall-Detektor-Enthusiast, hatte ihn auf die seltsame Form im Moor aufmerksam gemacht. ::QuelleKeighley News – Alles in allem erinnern die Ringe mit Pfad an Petroglyphen oder Symbole aus grauer Vorzeit.

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Heide (He), Fälschung (F), LandArt (La), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters | Kommentare (0)

28.5.2017 – Kornkreis bei Broad Hinton (2)

Montag, 29. Mai 2017 0:50

Broad Hinton (2), Grafschaft Wiltshire, England (Ge)

DJI_0056bbb
©Crop Circle Connector 2017

Mehr als 100 m von der Sonnenblume entfernt und nur durch eine Baumreihe und einige Traktorspuren getrennt wurde die zweite Kornkreisformation in Broad Hinton entdeckt. Das Grundmuster bildet ein Fünfstern (griechisch pentágrammos) = Pentagramm. Optisch vermittelt die Formation einen makellosen Eindruck. Aus fünf gleichmäßig, also in Abständen von 72°, auf einem Kreis verteilten Punkten lassen sich mittels Sehnen zwei fünfachsig symmetrische Figuren erstellen. Interessanter sind aber die 75 Kreise, die im und um das Pentagramm angebracht wurden. 60 kleine und 15 große zieren das Fünfeck. In den Spitzen und dazwischen wurden jeweils ein großer und vier kleine Kreise platziert. Im Außenbereich des Pentagramm-Zentrums thronen noch einmal fünf große, die von zehn kleinen flankiert werden. Die Mitte des Zentrums wird von zehn kleinen Kreise gebildet. Sonnenblume und Pentagramm liegen unweit voneinander entfernt, wurden am selben Tag entdeckt und wahrscheinlich in der Nacht zuvor kreiert (2 Teams?). Da die Sonnenblume angelegt wurde (Konstruktionsfehler) ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass auch beim Pentagramm Hand angelegt wurde.

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Fälschung (F), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

28.5.2017 – Kornkreis bei Broad Hinton

Montag, 29. Mai 2017 0:31

Broad Hinton, Grafschaft Wiltshire, England (Ge/F)

DJI_0011bb
©Crop Circle Connector 2017

Am Sonntag, den 28.5. wurden gleich zwei neue Kornkreise am südlichen Dorfrand von Broad Hinton entdeckt. Sie liegen durch eine Baumreihe und einige Traktorspuren getrennt nur wenig mehr als 100 m voneinander entfernt an einer Summers Lane. Zwischen einem breiten Außen- und Innenring sind in gleichen Abständen vier schmalere Ringe angebracht. Auf diesen wurden sechs bzw. sieben Halb-/dreiviertelringe angebracht, die dem Kornkreis ein sonnenblumenartiges Aussehen vermitteln. In einem Abstand von ca. 20 m liegt ein einzelner Kreis, ca. 10 m Durchmesser, mit stehendem Zentrum abseits im Feld, mit direktem Zugang über die nächste Traktorspur.
DJI_0017bbba
©Crop Circle Connector 2017 – bearbeitet FGK

In jeder Kornkreissaison findet man einen oder mehrere Kornkreise, die zwar auf den ersten Blick ganz gut ausschauen, aber wo oft nur einer aus der Fälscher-Gruppe für einen Augenblick nicht im Bilde war und hier, statt der geplanten sechs Ringe, einen siebten erzeugte. Alle Ringe überschneiden sich in den jeweiligen Zentren außer dem einen. Über die Fehler, die den circle makers Jahr für Jahr in den Feldern unterlaufen hatte Dr. Peter Hattwig auf der FGK-Veranstaltung in Zierenberg unlängst einen Vortrag gehalten.

::LegendeGras (Gr), Gerste (Ge), Mais (Ma), Raps (Ra), Roggen (Ro), Weizen (We), Fälschung (F), Werbung (W)


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite (mit Anmeldung)
::FGK 2017Die aktuellen Kornkreise der Saison
::FGK 2016Die aktuellen Kornkreise der Saison

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)