Beitrags-Archiv für die Kategory 'crop circle'

7.7.2016 – Die Plejaden im Kornkreis (4/4)

Dienstag, 31. Januar 2017 8:00

Mystischer Tod bei Rückert und Mahler, die Vertonung eines Gedichts von Friedrich Rückert, ein weiteres Monument dieses Intervallgebildes.
Another monument of this interval formation, musical version of a poem of Friedrich Rückert, (I am lost to the world from Gustav Mahler)
Plejaden_7
Abbildung 7

Das Auf und Ab im zweiten und dritten Takt beginnt bei C und endet beim betonten A in einer vollen Note. Das Spiel umspannt also eine große Sexte C-A, (Frequenzverhältnis 3:5). Der fünfte Takt beginnt mit einer Wiederholung des Intervalls C‘-E, kleine Sexte, (Frequenzverhältnis 5:8).
Der Höhepunkt des Liedes mündet in den Refrain: „und ruh in einem stillen Gebiet“.
The climax of the song ends in the refrain: „and rest in a silent prayer“.

Die Beschreibung des Liedflusses an dieser zentralen Stelle
Plejaden_8
Abbildung 8

„und ruh“, wird in einem Terzaufschwung g-b (kleine Terz, Frequenzverhältnis 5:6) gesungen.
„And rest“, is sung in a third boom g-b (minor third, frequency ratio 5:6).
Nun fällt die Melodie vom b, ab bis zum d, erneut ein kleines Sext Intervall (Frequenzverhältnis 5:8). Von dort schwingt sich die Melodie um eine Oktave nach oben zum d‘, ruht dort, um zum g, um eine Quinte abzufallen.
Now the melody from the b, down to the d, falls again a minor sext interval (frequency ratio 5:8). From there the melody swings up an octave upwards to the d‘, resting there to fall to the g, to a fifth.
Eingebettet ist das Ganze in den g-Molldreiklang (g-b-d‘), dieser nimmt jedoch den Umweg über b-d (kleine Sexte, 5:8), um sich dann mit d-d‘, mit einer Oktave, „himmlisch“ zu vollenden.
The whole is embedded in the G minor triad (g-b-d‘), but it takes the detour via b-d (5:8), then ends with d-d‘, with an octave „celestial“.

Das Emblem der zentralen Stelle in Mahlers Liedkomposition
Plejaden_9
Abbildung 9

Die Intervalle der zentralen Stelle in Mahlers Lied sind in der Grafik in blauer Farbe dargestellt. Sie können aus der rechten Kreisfigur gezogen werden. Anders gesagt, könnte man sie auf einem Monochord einstellen und dabei die Kreisfigur auf der rechten Seite in Abbildung 9 nutzen.
Das Quartintervall (4:5) benötigt die Längen 4 und 5
Das Intervall der kleinen Sexte (5:8) benötigt die Längen 5 und 8
Das Oktavintervall (1:2) benötigt die Längen 1 und 2, in Abbildung 9, die Längen 4 und 8
Das Intervall einer großen Terz (4:5) benötigt die Längen 4 und 5

Zusammenfassung
Dieses wundersame Lied, die Vertonung eines Gedichtes von Friedrich Rückert, kündet von einem inneren, mystischen Tod, der inneres Leben erweckt hat. Die Eckpfeiler dieser mystischen Welt wurden von Mahler im Wesentlichen den Intervallen der großen Sexte (Frequenzverhältnis 3:5), der kleinen Sexte (Frequenzverhältnis 5:8) und einer Oktave (Frequenzverhältnis 1:2), gesetzt, jener Teilung, die auch in den behandelten Kornkreisen gesetzt ist.
This miraculous song, the setting of a poem by Friedrich Rückert, proclaims an inner, mystical death that has awakened inner life. The cornerstones of this mystical world were set by Mahler in the intervals of the major sixth (frequency ratio 3:5), (frequency ratio 5:8) and an octave (frequency ratio 1:2) which is also divided in the treated crop circles.
Plejaden_10
Abbildung 10

Ich bin der Welt abhanden gekommen,
Mit der ich sonst viele Zeit verdorben,
Sie hat so lange nichts von mir vernommen,
Sie mag wohl glauben, ich sei gestorben!

Es ist mir auch gar nichts daran gelegen,
Ob sie mich für gestorben hält,
Ich kann auch gar nichts sagen dagegen,
Denn wirklich bin ich gestorben der Welt.

Ich bin gestorben dem Weltgetümmel,
Und ruh‘ in einem stillen Gebiet!
Ich leb‘ allein in meinem Himmel,
In meinem Lieben, in meinem Lied!

Friedrich Rückert

::Autor – R.U. Müller


Inhaltsverzeichnis
::Teil 1 – Die Plejaden im Kornkreis vom 7. Juli 2016, Holland
::Teil 2 – Die Geometrie des Kornkreises
::Teil 3 – Die Himmelsscheibe von Nebra
::Teil 4 – Die Vertonung eines Gedichtes von Friedrich Rückert

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreise 2016, Müller, R. U., Philosophie | Kommentare (0)

7.7.2016 – Die Plejaden im Kornkreis (3/4)

Sonntag, 29. Januar 2017 8:00

Die Himmelsscheibe von Nebra. The Nebra Skydisk.

Die Himmelsscheibe von Nebra ist eine kreisförmige Bronzeplatte mit Applikationen aus Gold und stellt offenbar astronomische Phänomene und religiöse Symbole dar, ihr Alter wird auf 3.700 – 4.100 Jahre geschätzt. Dieses Artefakt der frühen Bronzezeit Mitteleuropas (Aunjetitzer Kultur) gilt als einer der wichtigsten archäologischen Funde aus dieser Epoche.
::Quelle – wikipedia.org
These are interpreted generally as a sun or full moon, a lunar crescent, and stars (including a cluster interpreted as the Pleiades). … The disk is attributed to a site near Nebra, Saxony-Anhalt, in Germany, and associatively dated to c. 1.600 BC. It has been associated with the Bronze Age Unetice culture.
::See – en.wikipedia.org

Wie die Geometrien der beiden Kornkreise
As the geometries of the two crop circles

– 29. Juni 2016, England – June 29, 2016, England
– 7. Juli 2016, Holland – July 7, 2016, Holland
beruht auch die Himmelsscheibe von Nebra auf der gleichen Konstruktion.
also, Nebra Sky disk is based on the same construction.
Plejaden_5Abbildung 5

Gefunden wurde sie am 4. Juli 1999 von Raubgräbern auf dem Mittelberg in der damaligen Gemeinde Ziegelroda nahe der Stadt Nebra in Sachsen-Anhalt.
::Quelle – wikipedia.org
Darüber hinaus stimmen die Jahrestage überein.
In addition, the anniversaries are the same:
– 4. Juli, 1999, Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra
– July 4, 1999, Discovery of Nebra Sky Disc
– 4. Juli, 2016, Entdeckung des Kornkreises in Holland
– July 4, 2016, Discovery of the crop circle in Holland
Plejaden_6
Abbildung 6

::Autor – R.U. Müller


Inhaltsverzeichnis
::Teil 1 – Die Plejaden im Kornkreis vom 7. Juli 2016, Holland
::Teil 2 – Die Geometrie des Kornkreises
::Teil 3 – Die Himmelsscheibe von Nebra
::Teil 4 – Die Vertonung eines Gedichtes von Friedrich Rückert

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreise 2016, Müller, R. U., Philosophie | Kommentare (0)

7.7.2016 – Die Plejaden im Kornkreis (2/4)

Freitag, 27. Januar 2017 8:56

Die Geometrie des Kornkreises. The geometry of the crop circle.

Die einzelnen Konstruktionsschritte. The constructionsteps.
Plejaden_3
Abbildung 3

Rekonstruktion und die Teilung des Fünfecks in 3:5
Reconstruction and division of the pentagon in 3:5
Plejaden_4
Abbildung 4

Wie im Kornkreis vom 29. Juni 2016, bei Whitesheet Hill, Stourton, Wiltshire, England, beruht die Konstruktion auf der Idee, die Seitenmitten des Fünfeckshervorzuheben. Und das, um eine ganzzahlige Teilung eines Fünfecks darzustellen. Die einzige, die mir bekannt ist.
As in the crop circle of June 29, 2016, at Whitesheet Hill, Stourton, Wiltshire, England, the construction is based on the idea of emphasizing the side centers of the pentagon. And this is to represent an integer division of a pentagon. The only one that is known to me.

::Autor – R.U. Müller


Inhaltsverzeichnis
::Teil 1 – Die Plejaden im Kornkreis vom 7. Juli 2016, Holland
::Teil 2 – Die Geometrie des Kornkreises
::Teil 3 – Die Himmelsscheibe von Nebra
::Teil 4 – Die Vertonung eines Gedichtes von Friedrich Rückert

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreise 2016, Müller, R. U., Philosophie | Kommentare (0)

7.7.2016 – Die Plejaden im Kornkreis (1/4)

Mittwoch, 25. Januar 2017 13:43

Die Plejaden im Kornkreis vom 7. Juli 2016, Holland.
The Pleiades in the crop circle of July 7, 2016, Holland.

Robbert van den Broeke sagt uns in seiner Kornkreisbeschreibung, die stehenden Garben stellten die Sternenkonstellation der Plejaden dar.
Robbert van den Broeke tells us in his crop circle description, the standing sheaves represented the stars constellation of the Pleiades.
“From Nancy Talbott – BLT Research Inc:
News for crop circle fans… the first Dutch formation in July has just occurred. Robbert v/d Broeke (www.bltresearch.com/robbert.php) skyped me last night to report the details, not the least of which is that–since it´s been raining daily for the whole month of June – the fields are soaked & even the tram-lines are filled with water, making it very difficult to reach the new formation. As is so often the case Robbert felt its “energy” and saw (in his ‘mind’s eye’) what it would look like (a ‘big ring, inside of which was a large flattened circle with standing crop tufts representing the Pleiades constellation’)”

::Quelle – grenzwissenschaft-aktuell.de

Ich habe das überprüft und legte dabei Norden in die Mitte des Kornkreises.

Der Kornkreis als Himmelskarte. The cropcircle as a celestial chart.
Plejaden_1
Abbildung 1

Um die Sternenkonstellation halbwegs mit dem Kornkreis in Deckung zu bringen, musste die Lage der Plejaden (mit dem Programm Stellarium V1.012.4), gegenüber der heutigen Lage um ca. 17.000 Jahre in der Vergangenheit legen. Ursache für diese Drehung ist die Präzision. Eine langsame Taumelbewegung der Erdachse. Aufgrund dieser Bewegung wandert der Himmelspol entlang eines Kreises und auch die Plejaden führen dabei eine Taumelbewegung aus. Der orangefarbene Kreis kennzeichnet die Bahn des Himmelspols. Der Kreis fungiert gewissermaßen als Uhr und zeigt, je nach Lage des Himmelspols die Zeit an.
In order to cover the constellation of stars with the crop circle, the situation of the Pleiades (with the program Stellarium V1.012.4), had to set time about 17,000 years in the past. The reason for this rotation is the precession. A slow wobbling motion of the earth’s axis. As a result of this movement, the celestial pole travels along a circle, and the Pleiades also cause a spining movement. The orange circle characterizes the orbit of the sky pole. The circle functions as a clock and displays the time according to the location of the sky pole.
Plejaden_2
Abbildung 2

::Autor – R.U. Müller


Inhaltsverzeichnis
::Teil 1 – Die Plejaden im Kornkreis vom 7. Juli 2016, Holland
::Teil 2 – Die Geometrie des Kornkreises
::Teil 3 – Die Himmelsscheibe von Nebra
::Teil 4 – Die Vertonung eines Gedichtes von Friedrich Rückert

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreis, Kornkreise 2016, Müller, R. U., Philosophie | Kommentare (0)

Kornkreis-Ausstellung in Den Haag

Samstag, 1. Oktober 2016 5:20

foto flyer

Ausstellung: „Kornkreise, die unbekannten Fakten“
In Den Haag findet vom 10. September bis 22. Oktober 2016 erstmals eine Ausstellung in Holland statt, die eine Übersicht über das weltweit verbreitete Kornkreisphänomen bietet. Dem Publikum soll hierbei nicht nur die Schönheit des Phänomens offenbart werden.
Die Geschichte der Kornkreise, Aussagen von Augenzeugen, die miterlebten wie ein Kornkreis entstand, Getreide-, Licht- und Tonanomalien, Erfahrungen von betroffenen Bauern und eine Reihe unbekannter Fakten und merkwürdige Geschehnisse wurden genauso dokumentiert wie Hypothesen und Theorien über das Entstehen von Kornkreisen. Zu guter Letzt bietet die Ausstellung auch eine Übersicht über die Resultate der Forschung bis zum heutigen Tage.
Die Multimedia-Ausstellung beleuchtet alle Facetten des Phänomens, auch die von Menschen gemachten Kornkreise. Allen Informationen liegen Fakten zugrunde. Es werden spektakuläres Bildmaterial auf großformatigen Bildern, verschiedene Diapräsentationen und Videos gezeigt.
Die Ausstellung war zuvor bereits in kleinerem Umfang in England zu sehen, u.a. im Wiltshire Museum in Devizes und in der St. Peters Church in Marlborough. Sie wurde mit Hilfe des deutschen Kornkreisforschers Andreas Müller und der Mitarbeit von vielen nationalen und internationalen Kollegen zusammengestellt.


Expositie „Graancirkels – De onbekende feiten“
10. September – 22. Oktober 2016
geöffnet von Dienstag bis Sonntag: 11 – 17 Uhr

Spaces Den Haag, Zuid-Hollandlaan 7, 2596 AL Den Haag (Landkarte)
cropcirclegroup.com
Eintritt: Erwachsene 7,50 €, Kinder frei


Wir wünschen Monique Klinkenbergh und ihrem Team viel Erfolg bei der Veranstaltung! Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK), stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, LandArt, Peters, Veranstaltungen, Vos | Kommentare (0)

Die aktuellen Kornkreise der Saison 2016

Samstag, 1. Oktober 2016 4:01

englandsvg.png43 Kornkreise in England (Wiltshire 29 – Hampshire 7 – Essex 3 – Surrey 2 – Cheshire 1 – Somerset 1)
::Info 6.5. Hill Barn, East Kennett – 11.5. East Field, Alton Barnes – 16.5. Green Street, Avebury – 28.5.+4.6. Silbury Hill – 5.6. Willoughby Hedge, East Knoyle – 6.6. Castle Hill, Mere – 16.6. Ox Drove, Wylye – 21.6. Chilcomb Down Hampshire – 23.6. Ridgeway, Hackpen Hill – 24.6. Fulley Wood, Tichborne Hampshire – 27.6. Blackwood, Popham Hampshire – 29.6. White Sheet Hill, Stourton – 30.6. Danebury Hill, Andover Hampshire – 7.7. Barrows Green/Widnes Cheshire – 8.7. Stonehenge – 8.7. Stanton Bridge, Alton Barnes – 8.7. West Kennett Longbarrow – 11.7. Twyford Hampshire – 15.7. Wilton Windmill, Grafton – 16.7. Hackpen Hill, Broad Hinton – 16.7. Wessex Ridgeway, Devizes – 18.7. New Hall, Sutton Essex – 19.7. Reigate Hill, Reigate Surrey – 20.7. Burderop Down, Barbury Castle – 22.7. Seven Acred Wood, Newton St. Loe Somerset – 22.7. East Field, Alton Barnes (2) – 22.7. Figsbury Ring, Firsdown – 23.7. Ranscomb Bottom, Calstone Wellington – 24.+27.7. Forests Way, Roydon Essex – 25.7. Itchen Valley Hampshire – 28.7. West Kennett Longbarrow (2) – 28.7. All Cannings – 30.7. Cley Hill, Warminster – 3.8. Chilcomb Ranges Hampshire – 3.8. Sparticles Wood, Chaldon Surrey – 4.8. Westbury White Horse, Bratton – 8.8. Etchilhampton Hill, Devizes – 12.8. Ansty, Salisbury (Werbung) – 17.8. Nursteed Farm, Devizes – 24.8. Woodway Bridge, All Cannings – 27.8. Cooks Plantation, Beckhampton – 27.8. Overton Hill, East Kennett – 29.8. Sutton Hall, Rochford Essex

niederlande.gif6 Kornkreise in Holland (wenn nicht anders erwähnt, befindet sich der Kornkreis in der Provinz Noord-Brabant)
::Info 8.4. Hoeven – 6.5. Hoeven – 6.6. Standdaarbuiten – 4.7. Noordhoek – 15.7. Hoeven/Etten-Leur – 21.7. Hoeven

deutschland5 Kornkreise in Deutschland (wenn nicht anders erwähnt, befindet sich der Kornkreis im Bereich der Bundesländer Berlin/Brandenburg)
::Info 15.5. Großziethen – 12.6. Großziethen – 28.6. Großziethen – 12.7. Großziethen – 25.7. Mammendorf Bayern

flagge-italien2 Kornkreise in Italien
::Info 8.6. Vanzaghello Mailand – 13.7. Quinciano (Werbung) Siena

schweiz2 Kornkreise in der Schweiz
::Info 7.7. Kemmental Thurgau – 15.7.2016 – Evionnaz (Werbung) Wallis

brasilien-flagge1 Kornkreis in Brasilien
::Info 27.9. Prudentópolis Paraná

flagge-norwegen1 Kornkreis in Norwegen
::Info 2.9. Skogvollenga Farm, Lillestrøm Akershus

flagge-russland1 Kornkreis in Russland
::Info 8.6. Znamenskiy Krasnodar


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank – 1991-2016 – cropcirclesdatabase
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite


Kornkreise – crop circles – graancirkels – agroglyphes – cerchi nel grano – 穀物は一周する – Cercles de récolte – cercuri – Круги на полях – agrosymbolů – Círculos da colheita – Κύκλοι συγκομιδών – Kornsirkler – kruhy V Obilie – Цроп Цирцлес – Mozketa zirkulu – শস্য বৃত্ত – житните кръгове – 麥田怪圈 – Korncirkler – кола на полях – Stuci cirkloj – kultuuri ringid – Rajaa piireissä – os círculos nas plantacións – Crop წრეებში – αγρογλυφικών – círculos de las cosechas – kruhy V Obilí – tanaman lingkaran – วงกลม – Cylchoedd Cnydau

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2016, LandArt, Peters | Kommentare (0)

27.9.2016 – Kornkreis in Paraná, Brasilien

Freitag, 30. September 2016 3:00


27.9.2016 – Prudentópolis, Bundesstaat Paraná, Brasilien
Video: Ademar Jose Gevaerd ©2016

1. Kornkreis des Jahres in Südamerika
Die Kornkreissaison in Europa ist zu Ende, da wird aus dem brasilianischen Bundesstaat Paraná der erste Kornkreis des Jahres gemeldet. Ein 6-teiliges Blütenblatt wird von zwei Ringen umrahmt. Auf dem äußeren liegen zwei Kreise und ein Ring von unterschiedlichen Größen, die zusammen ein gleichseitiges Dreieck bilden. Außerhalb der Formation befindet sich ein Signet mit den Buchstaben „Eh“ oder eine „43“, wenn man es um 180° dreht. Ob es sich dabei um das Signet des Landschaftskünstlers handelt ist bisher nicht bekannt.


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank – 1991-2016 – cropcirclesdatabase
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2016, LandArt, Peters | Kommentare (0)

2.9.2016 – Ringe im Korn in Ost-Norwegen

Freitag, 16. September 2016 21:19

2016-09-03-lillestrom
2.9.2016 – Skogvollenga Farm, Lillestrøm, Provinz Akershus (Ost-Norwegen)
Bild: ©Stig Ullereng

Letzte Kornkreise in Europa?
Während die Kornkreissaison in England seit dem 29. August so gut wie abgeschlossen scheint, entdeckte der norwegische Farmer Tore Skogvold beim Abernten seines Weizenfeldes 4 Ringe von ca. 2,5 m Durchmesser. Zwei der vier Ringe bildeten eine 8 oder das Unendlichkeitssymbol. Die anderen beiden stellten sich als einzelne Ringe dar und lagen ca. 35 m entfernt im Feld. Am Tag nach der Ernte war die Form der Ringe noch gut am Boden sichtbar, denn das Getreide war an diesen Stellen ca. 2 cm tiefer an den Boden gepresst. Spuren von Menschen und Tieren konnten nicht entdeckt werden, so Kåre Gøran Mangen Tjelte von der Norsk Kornsirkelgruppe. Lillestrøm liegt etwa 25 km nordwestlich von der Hauptstadt Oslo entfernt.


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank – 1991-2016 – cropcirclesdatabase
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2016, LandArt, Peters | Kommentare (0)

24.8.2016 – Kornkreis bei All Cannings

Donnerstag, 25. August 2016 0:05

G0058881bbb
24.8.2016 – Woodway Bridge, All Cannings (Wiltshire)
Bild: ©Crop Circle Connector

Abschluss der Kornkreissaison?
Wahrscheinlich einer der letzten Kornkreise des Jahres auf englischem Boden wurde nahe All Cannings entdeckt. Innerhalb eines Doppelrings sind einmal drei und einmal vier kleine quadratische Flächen zu erkennen. Im Zentrum der Formation verteilen sich um einen kleinen Kreis, der den inneren Doppelring berührt, 13 Ringbögen in gleichen Abständen. Auf diesen sind in verschiedenen Abständen insgesamt 13 kleine Kreise angebracht. Möglicherweise handelt es sich hierbei um eine noch unbekannte Planetenkonstellation oder einen Ascii-Code, den es noch zu entschlüsseln gilt.


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank – 1991-2016 – cropcirclesdatabase
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2016, LandArt, Peters, Wiltshire | Kommentare (1)

17.8.2016 – Hexagon-Kornkreis bei Devizes

Montag, 22. August 2016 13:18


17.8.2016 – Nursteed Farm, Devizes (Wiltshire) – Video: ©MegalithomaniaUK

Ein Hexagon am Stadtrand von Devizes
Die schönsten und interessantesten Kornkreise gibt es wie in jedem Jahr ganz am Ende der Saison. Wie zuletzt schon der Kornkreis am Etchilhampton Hill wurde auch die neue Formation unweit der Stadt Devizes entdeckt. Sie liegt in einem Weizenfeld der Nursteed Farm, östlich zwischen Stadt und Etchilhampton. Im Kreis zeigt sich eine hexagonale Fläche (Sechseck) auf der symmetrisch insgesamt 13 Ringe verteilt sind. 6 Ringe liegen um das Hexagon, mit ihren Zentren jeweils auf den Eckpunkten und 6 weitere Ringe im Hexagon. Sie verteilen sich um das Zentrum, einen Zentralring aus stehendem Weizen. Schmale Pfade verbinden die Ringzentren miteinander und lassen so im Bereich der 6 Innenringe jeweils „Peace“-Zeichen entstehen. Alles ist mit allem verbunden.


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank – 1991-2016 – cropcirclesdatabase
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2016, LandArt, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

12.8.2016 – Kornkreis bei Ansty

Dienstag, 16. August 2016 9:51

MrGyro_Ansty
12.8.2016 – Ansty, nahe Salisbury, Grafschaft Wiltshire – Bild: ©MrGyro

Werbung in einem Weizenfeld bei Salisbury
Das Firmenlogo von Mothership Glass, einem amerikanischen Hersteller von Raucherutensilien aus Glas (Bongs, Shishas usw.) ist seit dem 12.8.2016 in einem Weizenfeld in Ansty zu besichtigen. Ein Cannabisblatt auf dem Hintergrund der „Blume des Lebens“ ziert das Zentrum der beeindruckenden Formation. Jeweils 10 Symbole für „Mutter“ und „Schiff“, zweimal wiederholt (20 Symbole) umgeben das Zentrum, dass von 2 Außenringen und einem weiteren unterbrochenen Ring eingerahmt werden.
Damit der Kornkreis auch richtig vermarktet werden kann gibt es Tickets und ein Getränk inklusive für £ 5,- bei Ansty PYO und im Hofladen. Diese Einnahmen werden den Organisationen „Air Ambulance“ und „Stars Appeal“ zugutekommen.
Bei Ansty PYO handelt es sich um ein familiengeführtes Farm-Unternehmen mit dem Schwerpunkt auf Obst und Gemüse, aber auch Hühner, Enten und Schweine sind hier zu erwerben.
„Wir haben eine blühende Farm-Shop Küche, eine schöne Teestube, wo Sie bei einer Tasse Tee und hausgemachtem Kuchen entspannen können! Wenn das nicht reicht, machen wir auch ein Mais-Labyrinth in den Sommerferien …“ Das ist nachzulesen auf der Webseite von Ansty PYO.
Ein Mais-Labyrinth kam für die Farminhaber dann wohl doch nicht mehr in Frage und man entschied sich anscheinend dafür die circlemakers zu kontaktieren, die ohne Frage eine perfekte Arbeit abgeliefert haben. Dieses Werbe-Konzept von einigen Farmen und Bio-Höfen ist allerdings nicht neu. Auch in Deutschland findet man immer öfter Mais-Labyrinthe, die vor allem an den Wochenenden von Familien als Ausflugs-/Einkaufsziele gerne angenommen werden.


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank – 1991-2016 – cropcirclesdatabase
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2016, LandArt, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)

8.8.2016 – Kornkreis am Etchilhampton Hill

Donnerstag, 11. August 2016 0:45

Etchilhampton_Copyright_Steve_Alexander
8.8.2016 – Etchilhampton Hill, Devizes – Bild: ©Steve Alexander

Und manchmal hört es so auf, …
Ein Ring mit einem Zentralkreis und einem kleinen stehenden Ring aus aufrecht stehendem Weizen im Zentrum der Formation. Eigentlich kein besonderer Kornkreis, wenn man einmal von den vielen kunstvollen Verwirbelungen im Zentralkreis absieht. Ihnen liegt wieder einmal ein zu erahnendes Hexagramm (Sechs-Stern) zugrunde.
Etchilhampton_2015_Copyright_Steve_Alexander
4.8.2015 – Etchilhampton, Devizes – Bild: ©Steve Alexander

Ein ähnlicher Kornkreis mit fast identischem Hexagramm und Wirbeln wurde am 4.8. des Vorjahres entdeckt, nur ca. 200 m vom neuen Kornkreis entfernt.

G0012049bbb
16.5.2015 – Green Street, Avebury – Bild: ©Crop Circle Connector

Und manchmal hört es so auf, wie es begonnen hat …
Ein Rapsring mit Zentralkreis wurde als einer der ersten Kornkreise am 16.5. an der Green Street in Avebury entdeckt und drei Monate später scheint sich das Kapitel „Kornkreise“ mit einem ähnlichen Kornkreis am Etchilhampton Hill bereits wieder zu verabschieden.


::Ausführliche und umfassende Details zu allen Kornkreisen findet man wie in jedem Jahr auf der Webseite des Crop Circle Connector
::Kornkreisdatenbank – 1991-2016 – cropcirclesdatabase
::Weitere Informationen auf der FGK facebook Seite


Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2016, LandArt, Peters, Wiltshire | Kommentare (0)