Beitrags-Archiv für die Kategory 'AGR-Veranstaltung'

17.11.2018 – AGR-Veranstaltung

Donnerstag, 15. November 2018 19:21

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
10.00 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal.

Herbstsymposium 2018 – Vorträge, Diskussion, Erfahrungsaustausch und mehr.
Das Herbstsymposium lebt durch Kurzbeiträge unserer Mitglieder und Gäste über interessante Themen aus den Bereichen der Radiästhesie (Geobiologie, Geomantie, FengShui etc.), dem großen Spektrum der Grenzwissenschaften, der alternativen Heilweisen, der Wohn- und Baubiologie, der baubiologischen Messtechnik und der spirituellen Entwicklung in der heutigen Zeit.
Alle Interessenten sind zu diesem Seminartag zum Jahresabschluss ganz herzlich eingeladen, egal, ob Sie sich informieren oder mit anderen austauschen möchten, oder ob Sie als Referent etwas vortragen möchten.
Geplant sind bislang folgende Beiträge:
– Neues zum Thema der „Impfproblematik“, mit Inga Herrmann – Mechernich
– Kurze Ergänzung zum letzten Seminartag bez. Wald und Holz, mit Heinz Josef Rademacher – Mönchengladbach
– Was geschieht nach dem Tod? Welche Möglichkeiten habe ich, das Leben im Jenseits zu Lebzeiten zu beeinflussen? mit Max Zander
– Herde: Von Gas bis Induktion, von problemlos bis hochproblematisch, Dipl.-Ing. Heinz Josef Rademacher – Mönchengladbach
– Kolloidales Silber herstellen, mit Dipl.-Phys. Hans Krämer – Königsfeld und sicher noch das ein oder andere bislang nicht eingeplante Thema (Änderungen, Ergänzungen etc. sind grundsätzlich möglich)
Weitere kurzfristige Beiträge besprechen Sie bitte sehr bald mit Herrn Rademacher unter 02161/581021 oder per eMail unter rademacher-mg@gmx.de
An unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20 € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161/581021 und rademacher-mg@gmx.de.


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Ed Vos) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Geobiologie, Geomantie, Gesundheit, Rademacher, Radiästhesie, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

13.10.2018 – AGR-Veranstaltung

Dienstag, 2. Oktober 2018 7:33

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal.

Die Heil- und Lichtkraft von Wald und Holz, u.a.m. – Lebensgesundheit aus Bewusstwerdung.
Gesundheitsempfehlungen nehmen heutzutage einen großen Raum ein. Trotzdem nehmen bei genauerer Betrachtung das Ungesunde und Krankheiten stetig zu. So sind alle möglichen Krankheiten, aber auch Mobbing, Umweltzerstörung, Angst und Streit etc., deutliche Zeichen von Lebens-Unstimmigkeit. Die Zunahme solcher Unstimmigkeiten begründet sich vielfach aus der ausschließlichen Sicht auf das Materielle. Dabei sind wir doch Geist-Seele-Wesen mit einem materiellen Körper.
Doch diese Tatsache wird meist nicht berücksichtigt in der Lebensgestaltung und so entstehen Unstimmigkeiten und Krankheiten. Gerade in der heutigen Zeit bieten sich dem Menschen Möglichkeiten, Lebensglück und -Erfüllung zu erhalten. Wichtig dabei ist eine unvoreingenommene und ganzheitliche Sicht, welche Körper, Geist und Seele einbezieht.
Es öffnen sich neue Wege des Verstehens, was Bewusstseinserweiterung bewirkt und ganzheitliche Gesundheit und Lebensfreude mit sich bringt. Durch diese neue Sicht – eine neue Bewusstheit – erhalten Leben, Familie, Arbeit, Haus und Umwelt, aber auch Krankheit und Schicksal ganz andere Bedeutungen. Bei einer solchen neuen Betrachtung zeigt sich vieles anders, z.B. der Zugang zu den Heilwirkungen von Holz, bes. wenn es im Schlafbereich Verwendung findet. Wegen dieser besonderen Wichtigkeit wird so eben auch darauf eingegangen, wie unsere neuzeitlichen Schlafplätze und Häuser nachteilig unsere Lebensgesundheit, Denkfähigkeit und damit auch die Bewusstwerdung beeinflussen und, wie man sich mit naturvollwertigem Holz davor schützen kann und wie lebensgesunde Häuser und Schlafplätze sein sollten. Wir schlafen im Schnitt 8 Std./Tag, vielleicht in irgendwelchen „Beton-Hütten“, in Betten mit Metall und Kunststoff, von der Elektrosmog-Belastung ganz zu schweigen. Alle negativen Informationen aus dem Umfeld durchfluten uns, meist unbewusst. Sigmund Schuster hat sich über viele Jahre beschäftigt mit der alternativen Verwendung natürlicher Bau- und Werkstoffe für ein gesundes Wohnen und Schlafen. Beim Holz z.B. spielt auch die Gewinnung des Rohstoffes und die bewusste Verarbeitung eine entscheidende Rolle. Es wird noch einiges mehr über Bau- und Werkstoffe berichtet wie auch über das PassivBauen, immer in Verbindung mit dem Bewusstwerden und der ganzheitlichen Sicht.
Referenten: Sigmund Schuster (Jg. 1954), Birstein / Hessen, (Holzingenieur, BewusstseinsForscher, Naturwissenschaftler, Baubiologe, www.schuster-holz.de) und Cosima Schuster (Jg. 1953), (Sozialarbeiterin, Tanztherapeutin, Hospizhelferin und Familienmanagerin).
Die Referenten haben einem reichen Erfahrungsschatz aus den Bereichen Fasten, Lichtnahrung, Yoga, Reiki, Meditation, Feuerlauf, außerkörperliche und SterbensWahrnehmung, Channeling etc.
Am Seminartag liegen für die Teilnehmer verschiedene Buchtitel zur kostenlosen Mitnahme aus.
Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- € – Anmeldungen zum Seminartag bei H.J. Rademacher unter 02161 / 581021 oder besser rademacher-mg@gmx.de mit kompletten Absenderangaben.


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Ed Vos) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Gesundheit, Infofelder, Meditation, Rademacher, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

22.9.2018 – AGR-Veranstaltung

Freitag, 21. September 2018 23:33

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal.

Neue Wege zur Heilung: Der Mensch als Schöpfer zwischen medizinischen Sichtweisen, biologischem Dekodieren und der Suche nach Glück.
Es geht darum, Ursachen von Krankheiten zu verstehen, und Lösungen für die Betroffenen zu finden. Es ist ein Seminartag über eine neue Sichtweise, die dem Erkrankten die Möglichkeit gibt, durch Eigeninitiative Heilung für sich selbst zu finden.
In der heutigen Zeit ist das Thema „Schöpfer sein“ sehr populär. Auch in den Randgebieten der etablierten Wissenschaften werden regelmäßig neue Modelle und Beobachtungen publiziert, die darauf hinweisen, dass wir Schöpfer unserer eigenen Welt sind. Doch, wenn das wirklich so ist, warum erschaffen wir Krankheiten und Leid? Für jeden Mediziner ist heute klar, dass z.B. hinter einem Magengeschwür eine Lebenssituation steckt, die noch keine Lösung gefunden hat. Doch, wie ist es bei anderen Krankheiten? Sind sie wirklich alle Ursache des Umfeldes, der Ernährung, der Erziehung, der Erfahrungen etc., wo bleibt da der Schöpfer-Mensch mit seinem eigenen Willen? Dr. Christoph Leuze beschreibt, dass uns eine Krankheit nicht zufällig trifft. Sie hat mit dem zu tun, was uns im Leben passiert und wie wir die Situationen gefühlsmäßig erleben und verarbeiten. Nicht jeder Mensch reagiert gleich. Wie wir in (Stress-)Situationen reagieren, wie wir die jeweilige Situation erleben, hat mit dem zu tun, was wir z.B. in unserer Kindheit erfahren haben. Auch die Erlebnisse von Eltern und Vorfahren können entscheidenden Einfluss haben auf unser Leben wie auch die persönliche Lebensweise. Negative Situationen werden in unserer Biologie abgespeichert und können so ein ganzes Leben unbemerkt Einfluss nehmen. Dr. Leuze beschreibt Möglichkeiten, die abgespeicherten Erlebnisse zu finden und zu überschreiben/löschen (Biologisches Dekodieren). Dr. med. Leonhard Wecker beschreibt aus seiner Praxis, wie erfolgreich das Dekodieren der biologischen Programme sein kann. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren mit dem Thema „Schöpfer sein“. Er hat einen wachsamen Geist und ist auch Quellen gegenüber offen, die nach dem Bild der etablierten Wissenschaft nicht existieren. Aus seinen Forschungen stellt er neue Gedanken vor und vermittelt Werkzeuge, die über das bisherige Verständnis von Krankheit und Heilung weit hinausgehen. Er führt Schöpfer-Gedanken weiter und bleibt dabei nicht auf der menschlichen Ebene und der Ebene der Bedürfnisbefriedigung stehen. Wir sind Menschen, doch vielmehr sind wir auch geistige Wesenheiten. Welche Konsequenzen hat das für unsere Krankheiten und unser schöpferisches Dasein, und welche Möglichkeiten und Chancen können sich daraus ergeben?
Referenten: Dr. med. Leonhard Wecker, Arnstein bei Würzburg, und Dr. rer.nat. Christof Leuze, Gummersbach
Einleitende Worte von Max Zander.
Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20.- € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg@gmx.de


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Ed Vos) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Gesundheit, Rademacher, Veranstaltungen | Kommentare (0)

18.8.2018 – AGR-Veranstaltung

Donnerstag, 16. August 2018 23:08

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.00 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Buche/Eiche ob.

4. Experimentiertag Dunkelfeldmikroskopie
Informationen und Experimentiertag für Geobiologen, Mitglieder der Heilberufe und grundsätzlich für alle Interessenten.
Sie erfahren eine Einführung in die Thematik der Dunkelfeld-Mikroskopie nach Prof. Enderlein und eine Vorstellung der verschiedenen Möglichkeiten, Blut mikroskopisch zu untersuchen. So sind besonders gut die verschiedensten geobiologisch und elektrobiologisch einwirkenden Störfaktoren im Blut nachweisbar, ebenso weitere Belastungen durch Versauerung des Körpers wie z.B. Pilze. Über die Dunkelfeld-Mikroskopie wird das Blut beobachtet, analysiert und bewertet.
Heute betrachten wir vor allem das Blut vor und nach unterschiedlichen Belastungen, sowie nach der Gabe von Wasser aus zwei verschiedenen Geräten zur Wasserreinigung (Wasserweik und Aquion), nach der Gabe von NovaVitalis Kristallwasser und von energetisiertem Leitungswasser mittels eines orgonomischen WasserAktivators. Interessant ist dabei vor allem die Darstellung einer vorhandenen „Geldrollenbildung“ und deren anschließender möglicher Auflösung. Die Dunkelfeldmikroskopie ist geeignet, pathogene Entwicklungen und entspr. Ergebnisse positivierender Maßnahmen darzustellen.
Zu den beiden Geräten zur Wasseraufbereitung wird es jeweils einen Kurzvortrag geben, ebenso zu den beiden anderen Maßnahmen.
Gesamtleitung: Dipl.-Phys. Hans Krämer, 1. Vorsitzender im Arbeitskreis für Geobiologie

Anmeldung: Da uns an diesem Tage nur Raum Buche/Eiche zur Verfügung steht, ist aus Platzgründen für Mitglieder und Gäste/Nichtmitglieder unbedingt eine Anmeldung erforderlich und erbeten bis spätestens 16. August 2018 bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder per eMail an rademacher-mg@gmx.de mit kompletten Adressangaben.
Berücksichtigung in der Reihenfolge des Einganges.
An unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- €


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Ed Vos) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Flora + Fauna, Nahrung+Wasser, Rademacher, Veranstaltungen | Kommentare (0)

4.8.2018 – AGR-Veranstaltung

Donnerstag, 2. August 2018 23:26

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
10.00 bis ca. 16.00 Uhr
53947 Nettersheim / Eifel – hinter dem Naturzentrum-Eifel (Urftstraße 2-4)

Radiästhesie-Außenseminar – Ruten-Schnuppertag für Anfänger und Übungstag für Fortgeschrittene
Der Seminartag dient als Einführung in die klassische Geobiologie (Rutengehen) nach Dr. med. Ernst Hartmann. Anfänger werden selbstverständlich eingehend angeleitet, erste Rutenversuche zu starten. Fortgeschrittene werden das bisher geübte auffrischen und vertiefen können. Das Seminar dient ferner für bereits Erfahrene der Erweiterung der Fühligkeiten. So geht es auch um ein direktes Erspüren geobiologischer Störungen ohne Umweg über radiästhetische Hilfsmittel. Der Bereich rund um das Naturzentrum ist sehr gut geeignet für Mutungen bez. Wasser, Verwerfungen, Globalnetzgitter, auch bez. besonders starker auf- oder abladender Bereiche (sog. Schlote). Zur Sprache kommt auch das biodynamische Körperfeld und dessen Reaktion auf Störungen oder Positivierungen. Auch werden Bewuchs, Wuchsanomalien und anderes mehr betrachtet, immer aus geobiolog. Sicht.
Treffen bis spätestens 09.45 Uhr (!) auf dem Parkplatz hinter dem Naturzentrum neben dem Bauerngarten. Bitte achten Sie auf eine rechtzeitige Anreise! Um 10.00 Uhr folgt nach der Begrüßung eine Einführung mit grundlegenden Informationen zur Geobiologie und den radiästh. Hilfsmitteln (Ruten und Pendel), Informationen zum Tagesablauf sowie Hinweisen für die Mutungsarbeiten. Das Naturzentrum ist ab 10.00 Uhr geöffnet, dort sind auch Toiletten vorhanden. Mittags wird in einer Gaststätte im Ort für die Teilnehmer reserviert sein. Achten Sie bitte auf eine wetterangepasste Kleidung, da im Freien gemutet wird. Für die Arbeit bringen Sie bitte, soweit vorhanden, Ruten und Pendel, geologische Karte, Kompass, Zollstöcke, eine originale Bovis-Skala und ggf. andere Mutungsutensilien mit. Eine Rute oder Bovis-Skala können Sie auch vor Ort erwerben.

::Leitung – Dipl.-Phys. Hans Krämer (1. Vors. im Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland) und Dipl.-Ing. Heinz Josef Rademacher (2. Vors. im Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland und Mitglied im Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann.

::Anmeldung – Für diesen Seminartag (und für die Einkehr) ist für Mitglieder und Gäste/Nichtmitglieder eine Anmeldung grundsätzlich erforderlich und erbeten bis spätestens 2. August 2018 bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021, alternativ auch per eMail unter rademacher-mg@gmx.de.
Die Teilnahme für Mitglieder ist kostenfrei. Der Beitrag für Gäste/Nichtmitglieder beträgt 20,- €. Das Mittagessen ist nicht im Tagesbeitrag enthalten.


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Ed Vos) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Geomantie, Infofelder, Rademacher, Radiästhesie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

14.7.2018 – AGR-Veranstaltung

Freitag, 22. Juni 2018 16:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 16.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Manipulationen an der Menschheit von Anbeginn bis
heute – Die Biophysik der Dualität / Matrix

Auch Harald Kautz-Vella ist erneut bei uns zu Gast. Diesmal spricht er über die Vielzahl an Manipulationen, denen wir Menschen ausgeliefert waren und sind.
Er schreibt: „Die Menschheitsgeschichte basiert auf vielen Mythen, die Vertreibung aus dem Paradies, die Büchse der Pandora, der Turmbau zu Babel, sowie die Suche nach den richtigen Göttern. Was uns zunächst bunt erscheint, ergibt erst Sinn, wenn man die Biophysik des planetaren Bewusstseins verstanden hat.“
Der Referent entführt in eine Welt der Demiurgen (griech.: Schöpfer), Black Goo, des Social Engineerings, das seit 25.000 Jahren unsere Spezies verändert und knüpft diese Geschichte an das an, was wir heute als Transhumanismus und Schwarze Magie kennen.
Ergänzend seien noch einige Stichworte zum Tagesthema genannt: Gentechnische und geistige Manipulationen, Gesundheitsbeeinflussungen über Krankheitserreger, Parasiten und Impfungen, die Macht der Religionen und die Bindung der Menschen, frequenztechnische Manipulationen, … Wir haben den Referent bereits 2016 gehört und wissen, wieviel Hochinteressantes er zu berichten hat, wobei die Hintergrundinformationen eine entscheidende Rolle spielen.

::Referent – Harald Kautz-Vella, Gumtow

::Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- €
::Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg@gmx.de

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Geschichte, Rademacher, Veranstaltungen, Verschwörungen | Kommentare (0)

9.6.2018 – AGR-Veranstaltung

Donnerstag, 7. Juni 2018 12:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Großer Kursaal

Astralreisen, Nahtoderlebnisse, Lucide Träume und mehr – Entdecken – Spüren – Schützen
Der Referent Thorsten Schmitt ist erneut bei uns zu Gast. Diesmal geht es auf eine Reise in die unsichtbare Welt in einer Mischung aus Vortrag und Mitmachen, denn wie Sie wissen, gibt es viel mehr als nur das, was wir mit unseren Augen sehen.
Durch ein eigenes Nahtoderlebnis, unzählige Astralweisen und Lucide Träume, von denen er interessantes, spannendes aber auch lustiges zu berichten weiß, hat er eine Welt kennengelernt, die jeder mit der passenden Anleitung ebenfalls entdecken kann.
Auch wenn die sog. unsichtbare feinstoffliche Welt für viele noch als Fiktion angesehen wird, so hat diese doch einen bedeutenden Einfluss auf unseren Alltag. Es ist daher wichtig, alle Ebenen zu kennen, um vor unangenehmen Überraschungen geschützt zu sein.
Thorsten Schmitt hat in seinem abwechslungsreichen Leben viele Schamanen, spirituelle Lehrer und Meister kennengelernt, deren Schutztechniken er weiter geben darf. Deshalb ist das Tagesziel, neben der Vorstellung dieser feinstofflichen Bereiche, dass jeder genügend Möglichkeiten bekommt, wie er sein Leben aktiv gestalten und sich vor evtl. Angriffen schützen kann.

::Referent
Thorsten Schmitt, Schwalmtal / Hessen – www.extremnews.com

::Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- €
::Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg@gmx.de

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Gesundheit, Infofelder, Rademacher, Spirituelles, Verschwörungen | Kommentare (0)

12.5.2018 – AGR-Veranstaltung

Sonntag, 22. April 2018 22:10

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 16.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Das Leben im Innern der Erde:
Die Erlebnisse und Erfahrungen des Alf Jasinski

Alf Jasinski, selbst jahrelanges Mitglied des M.O.H.L.A. (Mystischer Orden hermetischer Lehren Atons, aufgelöst am 21. März 2007) wurde 2002 von Bewohnern der Inneren Erde kontaktiert. Kurz darauf durfte er die Menschen dort besuchen. Über seine Begegnungen schrieb er sein Buch „Thalus von Athos – Die Offenbarung“ (2006). Nicht Spekulationen, sondern Erfahrungsberichte, waren Grundlage dieses Werkes. Nach seinem Tod veröffentlichte seine Frau Christa die weiteren Tagebücher über seine Begegnungen.
Was Alf Jasinski in Innererde erlebte, übertraf alles, was er bisher kennen gelernt hatte. Die innerirdische Zivilisation unterscheidet sich völlig von unserer Lebensweise. Alles ist friedlich. Nicht das Haben bestimmt das Leben dieser Menschen, sondern das Sein. Die Menschen sehen sich als Schöpfer und sind es sicher auch. Geld gibt es nicht und trotzdem hat jeder alles, was er braucht. Alle Dinge werden handwerklich hergestellt und man rechnet nicht, wie lange man benötigt, um etwas herzustellen. Jedem Menschen steht dort ein Stück Land zur Verfügung auf dem er lebt und von dem er lebt. Gemüse baut jeder selber an. Alles,
was die Menschen dort tun, tun sie mit Muße und Hingabe.
An diesem Seminartag berichtet Christa Jasinski über das, was ihr Mann in Innererde erleben durfte, wie das Leben dort aussieht und was wir machen können, um für folgende Generationen eine bessere Welt zu erschaffen. Sie berichtet auch über seine Kontakte mit Außerirdischen, die in Innererde stattfanden.

::Referentin – Christa Laib-Jasinski, Cursdorf
www.GartenWEden-Verlag.de

::Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- €
::Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg@gmx.de

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Infofelder, Innere Erde, Para-Phänomene, Rademacher | Kommentare (0)

21.4.2018 – AGR-Veranstaltung

Montag, 16. April 2018 8:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Leben – Sterben – Weiterleben:
Über das Leben nach dem Leben

„Auch ich hatte Angst vor dem Tod, dem Sterben oder was da sonst noch so kommt. Mir hat verständlicherweise das Nahtoderlebnis meiner Mutter den größten „Beweis“ geliefert. Aber ich wollte mehr … und durch die vielen persönlichen Gespräche mit Betroffenen, Filme und Bücher bin ich schon ganz gespannt auf das Jenseits … auch wenn das ruhig noch ein Weilchen dauern darf … bis dahin. Denn eines habe ich dabei auch erfahren dürfen: Wir sind hier, um das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen in vollen Zügen zu leben, zu genießen, um zu lernen, viele Erfahrungen zu machen und, ganz wichtig, Spaß und Freude zu haben und Liebe zu leben“, so der Referent.
Wo geht unsere Seele nach dem Sterben hin und wie ist es dort? – Das Leben in der geistigen Welt – Rückführungen in vergangene Leben – Nahtoderlebnisse – Die Leben zwischen den Leben – Sterbe- und Trauerbegleitung von dem Tod – Das Leben nach dem Tod – Reinkarnation – Seelenwanderung – Sterbephasen – Sinn von Krankheiten – Umgang mit der eigenen Trauer – Auflösen eigener Ängste vor Sterben, Tod und Trauer – etc.

::Referent – Andreas Klein, Pattensen / Region Hannover – www.delphintv.de

::Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- €
::Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg@gmx.de

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Infofelder, Para-Phänomene, Rademacher, Reinkarnation, Spirituelles | Kommentare (0)

10. März 2018 – AGR-Veranstaltung

Donnerstag, 8. März 2018 1:26

AGR-Logo10. März 2018 – Arbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Jahreshauptversammlung der Mitglieder 2018
10.00 bis 12.30 Uhr für die Mitglieder im Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland

14.00 bis 17.30 Uhr nachmittags für alle Interessenten
Die Geschichte der Menschheit und die Bedeutung des Menschen im Kosmos
Gibt es einen besonderen Grund, warum wir Menschen auf der Erde leben? In der Wissenschaft wird behauptet, dass die Lebensvoraussetzungen auf der Erde etwas Besonderes sind. Zur Evolutionstheorie werden immer mehr kreationistische Modelle populär. Dazu kommen noch viele spirituelle und philosophische Theorien.
Doch viele dieser Modelle können derzeit keine tiefgreifenden Antworten bieten. Warum fragt man nicht einfach diejenigen, die von Anfang an dabei gewesen sind noch bevor es Raum und Zeit nach unserem Verständnis gab?
Max Zander erzählt die Geschichte der Erde und der Menschheit aus der Perspektive verschiedener nicht physisch verkörperter Wesenheiten.
Es werden Fragen beantwortet, die heute noch zu den großen Rätseln der Wissenschaft zählen. Die Perspektive der Wesenheiten bietet eine völlig neue Möglichkeit, die „Geschichte“ Mensch von einer kosmischen Seite kennen zu lernen. Viele Jahre hat sich Max Zander mit unterschiedlichen energetischen Wesenheiten beschäftigt und von Ihnen gelernt. An diesem Tag erzählt er von dem Wissen und berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen.

Referent: Max Zander, www.max-zander.org
Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Halbtagesbeitrag: 10 €
Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag
bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg(et)gmx.de


::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, Energien, altern., Infofelder, Naturphänomene, Rademacher, Spirituelles | Kommentare (0)

25./26.11.2017 – AGR-Veranstaltung

Samstag, 25. November 2017 7:50

AGR-Logo25. November 2017 – Arbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Herbstsymposium 2017 – Vorträge, Diskussion, Erfahrungsaustausch und mehr. Das Herbstsymposium lebt durch Kurzbeiträge unserer Mitglieder und Gäste über interessante Themen aus den Bereichen der Radiästhesie (Geobiologie, Geomantie, FengShui etc.), dem großen Spektrum der Grenzwissenschaften, der alternativen Heilweisen, der Wohn- und Baubiologie, der baubiologischen Messtechnik und der spirituellen Entwicklung in der heutigen Zeit.
Folgende Beiträge sind bislang geplant:
Fortsetzung: „Verschränkungen“ als Mittel zur Lösung von Problemfällen, verqueren Situationen in Beruf und Alltag, etc. – Praxisberichte und praktische Beispiele/Übungen (Joachim Lang, Kall-Roder)
„Hirntod und Behandlungskosten“ (Christa Fritz, Bonn)
„Vorstellung der Harmony-Technology“ (Joachim M. Wagner)
„Ätherische Öle therapeutischer Qualität“ (Manuel Schmidt, Schwalmtal/Hessen)
„Über Orgon und NHS (Naturharmoniestation)“ in Ergänzung zum Seminartag im Oktober mit Thorsten Schmitt (Urs Wirths, Aichtal / Württemberg)
„Problem Impfungen und Impfpflicht“ (Inga Herrmann, Mechernich)
„Der Sirius-Anschluss und die Bedeutung für die Entwicklung der Menschheit“ (mit Karma Singh, Geistheiler, Autor, *1950 in Sheffield/Yorkshire)
„Meditation“ (Chris Minge, Hürtgenwald-Vossenack), ggf. optional
Bitte beachten Sie, dass diese Auflistung nicht der Reihenfolge entspricht und, dass durchaus ein Thema entfallen kann und/oder andere eingefügt werden.
Alle Interessenten sind zu diesem Seminartag zum Jahresabschluss ganz herzlich eingeladen. Es ist immer für alle ein sehr informativer Tag, vor allem auch aus sich ergebenden Diskussionen und dem Austausch unter den Teilnehmern.

An unsere Gäste/Nichtmitglieder:
Tagesbeitrag: 20 € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021.


26. November 2017
10.00 bis ca. 17.00 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Die Lichtsäule des Lebens
Referent: Karma Singh (Geistheiler, Autor)
Im Anschluss an den Vortrag vom Vortag plant Karma Singh diesen Seminartag in Eigenregie. (Der Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland ist lediglich bez. des Veranstaltungsortes vermittelnd tätig geworden.) Informationen und Anmeldungen gerne unter:
http://dielichtsaeuledeslebens.de/


::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, Energien, altern., FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Rademacher, Radiästhesie | Kommentare (0)

21.10.2017 – AGR-Veranstaltung

Samstag, 14. Oktober 2017 8:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Neue Dimensionen erleben – Ein praktisches Seminar zur Bewusstseinserweiterung. Ziel des Tagesseminars ist es, die unsichtbaren Zäune bzw. von außen festgelegte Grenzen zu erkennen und zu erleben, in denen wir uns täglich bewegen, um dann anschließend zu lernen, wie jeder seinen „Kasten“ aufbrechen kann, um quasi grenzenlose persönliche Freiheit zu erleben.
Die Teilnehmer werden dabei in praktischen Übungen an ihre scheinbar physischen und psychischen Grenzen geführt. Es wird gezeigt, wie wir alle durch unterschiedlichste Arten von Manipulation und dem Erzeugen von Ängsten klein gehalten werden, um „System gerecht“ zu funktionieren, und selbst nicht schöpferisch tätig werden sollen. Selbstverständlich sollen sich die Teilnehmer nicht nur mit den negativen Dingen konfrontiert werden, sondern anhand von praktischen Übungen gezeigt bekommen, wie man sein Bewusstsein erweitern kann, um seine Ängste zu überwinden und sein Leben selbst aktiv und frei gestalten kann.
Es werden an diesem Tage vielfältige Themen behandelt, Stichworte hierzu sind: Unser Verstand und optische Täuschungen – Mind-Control – Manipulation durch die Medien – feinstoffliche Welten – Paranormales – PSI-Kräfte – Aura sehen – Fernwahrnehnung – Astralreisen – Hintergründe der Sexualität – Schamanismus – unsere Gesundheit und die Kraft der Gedanken und Symbole – etc.
Bereits seit früher Kindheit standen und stehen dem Referenten verschiedene spirituelle Meister, grob- wie feinstofflich, als Ausbilder zur Seite. So konnte er sich mit einem breiten Spektrum an Möglichkeiten beschäftigen, was sich in der Vielzahl der erlernten Berufe, Ausbildungen und Tätigkeiten widerspiegelt.

::Referent – Thorsten Schmitt, Schwalmtal / Hessen, Tätigkeiten im alternativen Gesundheitsbereich, Buchautor, Verleger, Journalist, Interims-Geschäftsführer eines TV-Senders, Internet- und Video-Journalist, u.a.m. Viele interessante Informationen finden Sie unter www.extremnews.com

Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20 € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg@gmx.de

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: AGR, AGR-Veranstaltung, Energien, altern., FGK, FGK-Blogroll, Infofelder, Naturphänomene, Para-Phänomene, Rademacher, Spirituelles, Verschwörungen | Kommentare (0)