Beitrags-Archiv für die Kategory 'Kronwitter'

Armin Risi – Neue Termine in Deutschland

Freitag, 23. September 2011 6:30

Armin Risi, zuletzt Referent der FGK-Herbstveranstaltung am 17. und 18.9. in Zierenberg, ist in den kommenden Wochen zu Vorträgen und Wochenendseminaren auch in Frankfurt und Bonn zu erleben.
::Frankfurt – Congress council of world elders – Samstag, 24.09.2011
Gastreferent im Council of World Elders


::Bonn – Vortrag- und Wochenendseminar vom 28. – 30.10.2011
28. Oktober – Ganzheitliche Spiritualität – der Schlüssel zur neuen Zeit
29. Oktober – Matrix Māyā – Leben wir in einer virtuellen Realität?
30. Oktober – Das Mysterium des Friedens

::Webseite des Referenten – Armin Risi


Wir wünschen ihm bei seinen nächsten Unternehmungen weiterhin viel Erfolg! – Forum Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK)

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kronwitter, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

4.6. – „Remote Viewing“ – CROPfm live

Samstag, 4. Juni 2011 9:20

Die nächste live Sendung von CROPfm „Open End“ ist am Samstag, dem 4. Juni 2011 ab 18.00 on-line auf CROPfm netradio zu hören.
::Titel der Sendung – Remote Viewing
Ist es möglich, unbekannte Ziele bzw. Objekte ohne technische Hilfsmittel aus der Ferne wahr zu nehmen und zu beschreiben? Diese Frage stellte man sich 1970 auch am Stanford Research Institute und begann Remote Viewing (dt. Fernwahrnehmung) systematisch zu erforschen. Erste Versuche mit begabten Medien zeigten bald unerwartete Erfolge und so
entwickelte sich daraus das Coordiante Remote Viewing und andere Techniken, die bis zum heutigen Tag von unzähligen, zivilen als auch militärischen Praktizierenden weltweit weiter verfeinert werden.


::Ein Video als Beispiel „Remote Viewing – Der Test“

Die Gäste der Sendung, Stefan Franke (alias Wingman) und Christian Rotz, konnten bereits einiges an Erfahrung mit Remote Viewing und anderen Bewusstseinstechniken sammeln und werden über ihre praktischen Einblicke sowie geschichtliche und theoretische Hintergründe des Remote Viewing berichten. Der Übergang zu anderen (paranormalen) Phänomenen ist fließend und so wird in der Sendung auch auf weitere außerkörperliche Wahrnehmungen und Erlebnisräume eingegangen – Phänomene die weder an die Gesetze des Raums noch der Zeit gebunden zu sein scheinen…
::Sendungsgäste – Stefan Franke (Psychonaut, Informatikkaufmann), Christian Rotz (Psychonaut)


::Hier gehts zur Sendung – CROPfm
Für Fragen und Kommentare während der Sendung steht Ihnen CROPcom zur Verfügung – der ::liveChat Weiter ist es möglich während der Sendung via skype account „cropfm“ persönlich Fragen an den Gast richten.


::Webseiten zum Thema Remote Viewing – c-rv.de und Thetawaves

Thema: Energien, altern., FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Kronwitter, Para-Phänomene, Peters | Kommentare (1)

EU ausgetrickst: Der neue Heizball kommt

Donnerstag, 21. Oktober 2010 22:55

Seit dem 1. September 2009 läuft das stufenweise Verbot von herkömmlichen Glühbirnen. Allerdings geht es hier nicht um Energieeinsparung, CO2 oder sonstige Pseudonutzen, wie man uns gerne weismachen möchte. Sog. Energiesparlampen haben überhaupt keine bessere Energieeffizienz, sind darüber hinaus in ökologischer Hinsicht mehr als zweifelhaft und auch gesundheitlich betrachtet äußerst bedenklich. Daher ist es besonders bemerkenswert und auch amüsant zugleich, dass ein findiger Unternehmer den Verbotsspieß umgedreht und die EU kurzerhand mit ihrer eigenen Verordnung an der Nase herumgeführt hat. Er produziert nicht etwa „Glühbirnen“, sondern „Heizbälle“, die in herkömmliche Fassungen passen, also birnenförmige Miniheizungen, die der Wärmegewinnung dienen und als Nebenprodukt Licht abgeben.
::Hier mehr dazu …
::Webseite rund um den neuen Heizball …
::Über den Erfinder persönlich …
Es wäre wünschenswert, wenn noch mehr diesem Beispiel zu allen möglichen anderen Bereichen folgen würden, um die EU mit ihren Verordnungen durch den Kakao zu ziehen.

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, Technologie, Umwelt | Kommentare (3)

Das perfekte Kapitalverbrechen – wie Banken Geld aus Luft erfinden …

Sonntag, 17. Oktober 2010 19:36

Der Professor für Astrophysik an der Universität München Harald Lesch hat sich jetzt auch getraut und deutliche Worte zu unserem Finanzsystem gefunden – und so etwas im staatlichen ZDF! Lassen Sie sich diese kurze Ansprache auf der Zunge zergehen:

Dazu noch ein lesenswertes Interview:
Warum das Finanzsystem ein Betrugsmodell ist, was Bilanzen damit zu tun haben und warum der ultimative Crash droht, erklärt der Wiener Wirtschaftwissenschafter Franz Hörmann ::weiter lesen …

PS: Beachten Sie dazu auch folgenden Link:
::Haben Aliens das Geld erfunden?

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Kronwitter, Verschwörungen | Kommentare (0)

Ultraschall: Horror aus Nachbars Garten?

Sonntag, 17. Oktober 2010 19:27

Sie lauern überall: In Dachböden und in Kellern ebenso wie am Straßenrand und in Nachbars Garten. Wo man auch geht und steht, werden kleine Apparate aktiv und senden schrille Ultraschall-Töne aus, die lauter sind, als ein startendes Flugzeug: Sogenannte Marder- und Ungezieferschreckgeräte. Besonders am Stadtrand oder auf dem Land sollen sie die lästigen kleinen Nager und andere Störenfriede aus unseren Autos, Vorgärten und Häusern vertreiben. Ein Schweizer Ingenieur hat den Verdacht, dass die Geräte in Wirklichkeit für hunderttausendfachen Tinnitus verantwortlich sind. Ist Ultraschall überhaupt eine unterschätzte Gefahr?
::Bericht auf Kopp online …


Eigentlich plausibel: Schallwellen sind nun mal Schallwellen, auch wenn sie nicht hörbar sind, können sie dennoch sehr wohl einen großen Einfluss auf uns ausüben (::Beispiel Brummton). Als wenn Mobilfunk- und Elektrosmog, um nur einige Beispiele zu nennen, nicht schon genug sind. Außerdem sollte klar sein, dass je mehr man etwas bekämpft, es umso schlimmer wird, egal um was es geht. Da geht der Schuß grundsätzlich nach hinten los.

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Gesundheit, Kronwitter, Technologie, Umwelt | Kommentare (0)

Das Milchwunder vom 21. September 1995 „Milchtrinkende Götterstatuen“

Dienstag, 21. September 2010 13:15

Vor genau 15 Jahren, am 21. September 1995 spielten sich im Tempel eines Vorortes der indischen Hauptstadt Delhi ungewöhnliche Dinge ab, die sich in dieser Form bis heute nicht mehr wiederholt haben.
Seit Jahrtausenden finden in allen indischen Tempeln die gleichen Zeremonien statt: Man bringt auf dem Altar vor den Götterstatuen geweihte Speisen dar, einige Süßigkeiten und einen Becher Milch.
Am besagten Tag jedoch konnten die Anwesenden ihren Augen nicht mehr trauen, als sich die Milch plötzlich aus dem Löffel in nichts auflöste.
Dieses Phänomen ereignete sich dann etwa 3 Tage lang in ganz Indien und sogar in einigen anderen Ländern.
Millionen von Menschen und internationale Massenmedien konnten diese spektakulären Ereignisse mit eigenen Augen verfolgen und mussten dabei feststellen, dass sämtliche Tricks oder natürliche Erklärungen ausgeschlossen werden konnten.
Weltweit wurde in Fernsehen, Radio und Zeitungen über das Phänomen berichtet, dennoch ist es kurz danach und bis heute schnell in Vergessenheit geraten.
Bemerkenswert an der Sache ist auch, dass davor und danach nie wieder dieses sog. Milchwunder jemals aufgetreten ist.
Aus aktuellem Anlass haben wir hier einige Linkseiten mit ausführlicheren Informationen über das Thema Milchwunder zusammengestellt:
::Allgemeiner Bericht über milchtrinkende Statuen
::Auszug von Armin Risi über das Thema Milchwunder
::6-minütiges Video mit einem Zusammenschnitt aus mehreren Archiv-Dokumentationen

Thema: FGK-Blogroll, Grenzwissensch., Kronwitter, Para-Phänomene, Spirituelles | Kommentare (0)

Was wissen deutsche Behörden über UFOs?

Mittwoch, 24. Februar 2010 19:47

Dieser Frage versuchte der Koordinator der deutschen Exopolitik-Initiative Robert Fleischer in seinem Vortrag vom 19. Februar 2010 in Leipzig nachzugehen. Er befragte einige Abgeordnete sowie das Bundesverteidigungsministerium nach mutmaßlichen geheimen UFO-Akten und stellte die Bundestags-Dokumente und Ergebnisse seiner Recherchen dem interessierten Publikum vor. Geht man davon aus, dass sich Deutschland bisher nie offiziell mit dem UFO-Thema auseinandergesetzt hat, sind hierbei einige erstaunliche Hintergründe ans Tageslicht gekommen. Dazu mehr im Video des ca. einstündigen Vortrages:

Eine Zusammenfassung zum Thema „UFOs und die Politik – Was weiß die Bundesregierung wirklich?“ finden Sie H I E R .
Quellen: exopolitik.org und nuoviso.tv

Thema: FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (1)

MUFON-CES: Neuer Forschungsbericht

Montag, 18. Januar 2010 23:08

mufon_ces.jpgDie wissenschaftliche UFO-Forschungsgesellschaft MUFON-CES hat einen neuen, interdisziplinären Forschungsbericht herausgegeben. Auf rund 400 Seiten klären die Experten über das UFO-Phänomen auf, trennen Fakten von Fiktion, gültige Erkennt- nisse von skeptizistischer Banalisierung. „Vor allem für junge Leute ist es wichtig zu wissen, was sich zu lesen lohnt und was nicht“, kommentiert der Astrophysiker und MUFON-CES Leiter Illobrand von Ludwiger.
Mehr zum Thema: Rezension von Robert Fleischer …
Exopodcast #21 über den neuen Forschungsbericht …
Der 400-seitige Forschungsbericht der MUFON-CES kann hier bestellt werden:
mufon-ces.org

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (1)

„Der radikale Mittelweg“ von Armin Risi

Freitag, 1. Januar 2010 23:53

Überwindung von Atheismus und Monotheismus – das Buch zum aktuellen Paradigmenwechsel. Seit September 2009 ist es im Kopp Verlag erhältlich. Inhalt und Buchvorstellung ::mehr
Der Titel sagt schon alles. Dieses Buch enthält jede Menge Sprengstoff! Armin Risi beherrscht es jedoch, Dinge kritisch zu unterscheiden ohne zu (ver)urteilen und dabei tief auf den Grund zu gehen. Alle seine Bücher sind sehr empfehlenswert!
Das Wort radikal wird heute meistens im Sinne von „total; extrem; rücksichtslos“ gebraucht. Durch die Verbindung mit dem Begriff „Mittelweg“ wird aber sofort klar, daß nicht diese Bedeutung gemeint ist. Gemeint ist die wertneutrale, ursprüngliche Bedeutung von radikal: „von Grund auf; gründlich; grundlegend“, abgeleitet von lat. radix, „Wurzel“.
Radikal, „wurzeltief“, bedeutet also: einer Sache auf den Grund gehen; bei den Ursachen ansetzen und nicht einfach die Symptome bekämpfen. „Radikal“ ist nicht kompromißlos, sondern konsequent: bis zu den Wurzeln eines Problems.

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Kronwitter, Spirituelles | Kommentare (0)

DEGUFO-Herbsttagung und Mitgliederversammlung in Bad Kreuznach

Freitag, 13. November 2009 7:30

Am 14. November 2009 findet im Caravelle-Hotel in 55543 Bad Kreuznach die Herbsttagung der DEGUFO mit interessanten Vorträgen und Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes statt. Der Eintritt für Nicht-Mitglieder beträgt 10,00 EUR, Eintritt für DEGUFO-Mitglieder frei.
Tagungsprogramm:
10:00 Uhr – Nicht öffentlicher Teil
Mitgliederversammlung und Neuwahlen, sowie Vorschläge und
Diskussionen zur aktuellen Situation in Deutschland
12:00 Uhr – Mittagspause
Öffentlicher Programmablauf:
14:00 Uhr – Gerhard Gröschel
Neue Ergebnisse vom UFO-Hotspot Knittelfeld
15:00 Uhr – Kaffeepause
15:15 Uhr – Gerhard Gröschel
Zeitanomalien in Kornkreisen und UFO Landestellen erkennen
16:00 Uhr – Kaffeepause
16:15 Uhr – Hartwig Hausdorf stellt in seinem Vortrag UFO-Sichtungsfälle
neueren Datums vor und beschäftigt sich mit vorzeitlichen Parallelen
17:15 Uhr – abschließende Diskussionsrunde
ca. 18:00 Uhr voraussichtliches Ende der Tagung
Veranstaltungsort: Caravelle-Hotel Bad Kreuznach, Weinkaufstraße 1, D-55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671 – 374-0 / Fax 0671 – 374-888
www.caravelle-kreuznach.de/
Anmeldung zur Tagung bitte unter degufo @ alien.de

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen | Kommentare (0)

3./4. Oktober: Exopolitik Jahreskongress

Donnerstag, 1. Oktober 2009 8:11

Am kommenden Wochenende findet der Jahreskongress der Exopolitik in Berlin statt. Unterstützt die Veranstaltung und Exopolitik, indem ihr persönlich mit dabei seid. Mitglieder von FGK, MUFON-CES, DEGUFO und GEP erhalten 10% Ermäßigung auf den Ticketpreis!!!


UFOs, Außerirdische und die multidimensionale Wirklichkeit
Das UFO-Phänomen zeigt wie kein anderes, dass unsere Realität größer und mehrdimensionaler beschaffen ist als wir bisher geglaubt haben. Wie sieht das Universum jenseits der Materie aus? Welche Bedeutung hat diese erweiterte Realität für die Menschheit? Welche Rolle spielt Bewusstsein? Diesen grundlegenden Fragen ist der Exopolitik-Jahreskongress 2009 gewidmet.
Experten verschiedenster Forschungsrichtungen präsentieren am 3. und 4. Oktober 2009 in Berlin Mitte ihre Ergebnisse und beleuchten dieses große Mysterium aus verschiedenen Blickwinkeln.
Am Sonntag, dem 4. Oktober, haben die Teilnehmer in Workshops Gelegenheit, gemeinsam mit den Rednern Themen zu vertiefen.
Melden Sie sich gleich online an!
Noch bis zum 20. September gilt der Vorverkaufspreis von 75,00 EUR. Ab dem 21. September kostet ein Ticket 85,00 EUR.
Die Redner:
Stephen Bassett – „Das Ende der UFO-Geheimhaltung“
Illobrand von Ludwiger – „Die Wissenschaft der neuen Realität“
Andreas Müller – „Zeichen im Feld: Stand der Kornkreisforschung“
Marcus Schmieke – „Die multidimensionale Kosmologie der Veden“
Robert Fleischer – „Das Bewusstsein für eine neue Wirklichkeit“
Ort: Manzini Mitte, Reinhardtstr. 14, 10117 Berlin-Mitte – Google Maps
Flyer herunterladen (Druckversion) – Flyer herunterladen (Webversion)
Programmheft herunterladen – ZUR ANMELDUNG


Wir wünschen Robert Fleischer und exopolitik.org viel Erfolg mit der Veranstaltung in Berlin!

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen | Kommentare (0)

UFOs über England – Die UFO-Akten des MoD (Band1) – als E-Book

Freitag, 31. Juli 2009 1:42

Im August wird die erste Dokumentation der UFO-Datenbank als E-Book im pdf-Format erscheinen. Es geht um die UFO-Akten des MoD und deren Fälle. Im E-Book enthalten sind 501 Fälle von 1981-1985, auf 272 Seiten. Es handelt sich hierbei um Band 1, insgesamt wird es drei Bände geben.
Inhaltsbeschreibung:
Das Buch ist der erste von drei Bänden über die ehemals geheimen UFO-Akten des MoD. Es stellt zunächst den im letzten Oktober bekannt gewordenen Fall über den Abschussbefehl eines UFOs im Jahre 1957. In weiteren fünf Kapiteln werden alle veröffentlichten UFO-Sichtungen der Jahre 1981 – 1985 erstmals in deutscher Sprache übersetzt vorgestellt. Wir erfahren darin von Lichtern, die am Himmel Manöver vollführten, von geometrisch geformten Objekten, die gesichtet wurden, von Dreiecken, wie sie in Belgien am Himmel waren sowie von Pilotensichtungen. Zum Schluss wird noch ein Fall von Nahbegegnung geschildert. Der Zeuge berichtet von seinen Kontakten zu Wesen, wie er auf sie geschossen hat und wie einige der Wesen bei einem Weltraumflug von einer anderen Rasse getötet wurde. Dies alles im Beisein des Zeugen.
Im Anhang findet der Leser Statistiken, in denen die Sichtungen nach verschiedenen Kriterien ausgewertet wurden.
Für diesen Band wurden insgesamt 1500 Seiten Dokumente bearbeitet.

Autor: UFO-Datenbank.de – Christian Czech
Umfang: 272 Seiten, DIN A5
Dateityp: pdf e-Book (Datei)
Preis: 9,95 Euro (bestellbar ab 01.August 2009 im Versand für Grenzwissenschaften)
Erscheinungstermin: 16.08.2009

Im zweiten Teil geht es dann um den Bereich 1986-1989. Wir werden in diesem Band erfahren, wie sich das UFO-Phänomen zu Beginn der belgischen UFO-Welle in England entwickelte. Außerdem werden weitere Berichte von Kontakten mit Außerirdischen geschildert.
Im dritten Teil werden die Sichtungen der Jahrgänge 1990-1993 präsentiert. Wir werfen einen umfangreichen Blick auf die Sichtungsberichte, die zu bekannten Ereignissen eingingen. So wird das der 05.11.1990 sein, als es europaweit UFO-Alarm gab. Wir erfahren von den UFO-Sichtungen vom 30.03.1993, als schwarze Dreiecke gesichtet wurden, dem Cosford Vorfall sowie jede Menge weiterer Fälle. Auch einige Alienkontakte sind mit dabei.
In jedem Teil werden alle Sichtungen wieder über Statistiken ausgewertet. Im letzten Band wird außerdem noch eine Abschlussstatistik aus allen drei Bänden vorgestellt.
Versand für Grenzwissenschaften

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)