Beitrags-Archiv für die Kategory 'Kronwitter'

Europäischer Exopolitik Gipfel 2009

Freitag, 12. Juni 2009 20:53

Ein bislang in Europa einzigartiges Mega-Event findet vom 25. bis 26. Juli 2009 in Barcelona statt. Der Dritte Europäische Exopolitik-Gipfel vereint die führenden Köpfe der Exopolitik-Bewegung, sowohl aus Europa als auch den USA. Zu dem historischen Gipfel mit Nick Pope, Dr. Steven Greer, Dr. Michael Salla, Alfred Webre und Paola Harris werden 1200 Gäste aus dem In- und Ausland erwartet.
Ein großer planetarischer Wandel findet derzeit auf unserem Planeten statt. Er ist gekennzeichnet durch eine tiefgreifende Krise der bisherigen Wirtschaftsordnung – doch er birgt auch historische Chancen. Diese Chancen liegen in uns selbst – sie betreffen unser Bewusstsein. Wir, die Bewohner des Planeten Erde, haben die Verantwortung und die Macht, den Lauf der Geschichte zum Besseren zu wenden.
Das neue Paradigma der Exopolitik ist ein Paradigma des 21. Jahrhunderts, in welchem das Leben nicht jenseits der Atmosphäre endet, sondern jeden Winkel des Universums bevölkert. Es wird unser aktuelles Verständnis von Leben und unsere gesamte Zivilisation grundlegend verändern.
„Die wahrhaftigste Vorstellung des menschlichen Lebens“, schreibt Alfred L. Webre, „könnte darin bestehen, dass wir auf einem isolierten Planeten inmitten einer bevölkerten, sich entwickelnden, höchst geordneten interplanetarischen, multidimensionalen, intergalaktischen und universellen Gemeinschaft leben.
„Länder wie Chile, Peru, Brasilien, Mexiko, Ecuador, Kanada, Frankreich, England, Irland und Dänemark haben ihre ehemals geheimen UFO-Akten bereits freigegeben oder machen sie Stück für Stück öffentlich. Der Sprecher der japanischen Regierung Nobutaka Machimura gab auf einer Pressekonferenz bekannt, dass er „definitiv von der Existenz von UFOs überzeugt“ sei. NASA-Astronauten wie Dr. Edgar Mitchell (Apollo 14) und Gordon Cooper (Mercury, Gemini-Missionen) stehen auf Grund eigener Erfahrungen für die Überzeugung, dass Kontakt mit außerirdischen Zivilisationen bereits stattfindet. Der ehemalige Mitarbeiter des britischen Verteidigungsministeriums, Nick Pope, machte unlängst in der internationalen Presse von sich reden, weil er bekannt gab, dass die britische Regierung schon in den 80er Jahren Kampfjets aufsteigen ließ, um UFOs abzuschießen – stets erfolglos. Auch aus anderen Ländern meldeten sich Militärpiloten zu Wort: Ähnliche Vorfälle haben sich unter anderem in Peru, Iran und Belgien ereignet.
Die Menschheit steht kurz vor der Entdeckung, dass sie nicht allein im Universum ist – und niemals war.
In der historischen Epoche sozialer und planetarer Umwälzungen, die wir gegenwärtig durchleben, kann Exopolitik einen entscheidenden Beitrag leisten. Wir brauchen ein neues Weltbild, ganz im Sinne Albert Einsteins, der einmal sagte: „Ein Problem kann nicht mit demselben Bewusstseinsstand gelöst werden, der es geschaffen hat.“
Diesen und vielen weiteren Themen ist der dritte Europäische Exopolitik-Gipfel in Barcelona gewidmet. Dort werden die überzeugendsten Hinweise für die außerirdische Präsenz beleuchtet und die Auswirkungen und Folgen einer solchen Realität analysiert.
Pepón Jover, Exopolitik Spanien
Kontakt: C/ Travessera de Gràcia nº 15, 6º1ª 08021 – Barcelona
Land line: (+34) 93.362.37.00 Mobile: (+34) 670.50.77.57
info (at) exopoliticseurope.com

Info entnommen von exopoliticseurope.com

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen | Kommentare (0)

Berichte zum Ufo-Thema – Juni 2009

Mittwoch, 10. Juni 2009 1:13

Dienstag, 9. Juni 2009
Türkei: Neues Video zeigt erneut UFOs über Istanbul ::mehr
Dienstag, 9. Juni 2009
YouToube-Video: 62 Kinder begegnen 1994 UFO in Afrika ::mehr
Dienstag, 9. Juni 2009
YouTube-Video:
Was die NASA uns nicht zeigt – Alien & UFO Anomalien ::mehr

Montag, 8. Juni 2009
Weitere Videos online von der DEGUFO-Tagung in Erfurt ::mehr

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Uruguay: Luftwaffe gibt Einblick in „vertrauliche“ UFO-Akten

Mittwoch, 10. Juni 2009 0:07

Schon oft wurden in Uruguay UFOs gesehen. In 30 Jahren staatlicher UFO-Forschung blieben 40 Fälle bisher ungeklärt. Diese Fälle wurden nun von der uruguayanischen Luftwaffe (FAU) offengelegt und die ‚El Pais‘ durfte einen Blick hinein werfen. Die FAU wird kein zweites ‚Blue Book‘ mit den Ergebnissen von 30 Jahren UFO-Forschung herausgeben, aber das oberste Luftwaffenkommando erlaubte der ‚El Pais‘ die Aufzeichnungen und Zeugenberichte durchzublättern.
Jährlich gehen ungefähr 100 Berichte bei der UFO-Kommission der FAU ein. Im Laufe der Jahre wurden ca. 2.100 solide Fälle behandelt, wobei die meisten auf natürliche Ursachen zurückgeführt werden konnten. Aber es gibt 40 Fälle, die jedem Erklärungsversuch trotzen. Diese Fälle wurden nun offengelegt und reichen von UFO-Sichtungen über Landung unbekannter Objekte bis hin zu sogenannten Entführungen durch extraterrestrische Wesen.
Die FAU kommt zu einem erstaunlichem Ergebnis: „Die Kommission konnte an Landestellen Veränderungen in der chemischen Zusammensetzung des Bodens feststellen. Es könnte sich um ein Phänomen in den unteren Bereichen unserer Atmosphäre handeln oder um Landungen von Flugzeugen ausländischer Streitkräfte oder um ein außerirdisches Phänomen. Es könnten Erkundungssonden aus dem Weltraum sein, so wie wir Sonden losschicken um fremde Welten zu erforschen.“, meint Colonel Ariel Sanchez, ein Offizier der Luftwaffe mit 33 Jahren Diensterfahrung und heutiger Leiter der UFO-Kommission, der er seit 1989 angehört.
„Das UFO-Phänomen existiert in diesem Land. Und ich betone, dass die Luftwaffe die außerirdische Hypothese aufgrund ihrer wissenschaftlichen Analysen nicht ausschließen kann.“
, sagte Sanchez.
Den kompletten Beitrag lesen …

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Berichte zum UFO-Thema – Mai/Juni 09

Freitag, 5. Juni 2009 1:16

Dienstag, 2. Juni 2009
„Eine Millionen Briefe für Washington“ – Phase III gestartet! ::mehr
Donnerstag, 28. Mai 2009
Zurück in die Zukunft – die willkürlich staatliche Zensur ::mehr
Mittwoch, 27. Mai 2009
Historisch: Radar-Spuren von zwei UFOs bestätigt ::mehr
Mittwoch, 13. Mai 2009
Vortrag bei der DEGUFO-Tagung in Leipzig:
Entführungserlebnisse in Deutschland
::mehr

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Schweden öffnet UFO-Archiv!

Freitag, 8. Mai 2009 22:50

Mittwoch, 6. Mai 2009
Die schwedische Landesorganisation ‚UFO-Schweden‘
will tausende von UFO-Akten der Öffentlichkeit zeigen. Dies schreibt das schwedische Online-Nachrichten-Magazin Expressen.
ufo_schweden.jpgBerichte über UFO-Sichtungen in Schweden werden von ‚UFO-Schweden‘ seit 1973 systematisch in dem ‚Archiv für UFO-Forschung‘ (AFU) verwaltet. „Was zu anfangs in ein Bücherregal passte wird jetzt in einem 250 m² großem Archiv in Norrköping aufbewahrt. Die über 18.000 Sichtungsberichte wollen wir am nächsten Wochenende der Öffentlichkeit zeigen“, sagt Clas Svahn, Vorsitzender von UFO-Schweden.
Das Archiv wird zunächst am 9. und 10. Mai geöffnet.
„Aber Sie können auch an einem anderen Tag kommen. Bisher konnten wir die Sammlung nicht zeigen, weil uns das Personal fehlte. Aber jetzt wurde eine Teilzeitkraft eingestellt.“, sagt Clas Svahn.
Neben den 18.000 schwedischen Fällen können auch tausende von Fällen aus Dänemark und anderen nordischen Ländern und tausende amerikanischer Fälle, die auf Mikrofilm gespeichert wurden, studiert werden.
Svahn erwähnt einen Fall aus dem Jahr 1980, der von besonderem Interesse ist. Ein zigarrenförmiges UFO tauchte in einen Bergsee ein und kam, nach Zeugenaussagen, nicht mehr daraus hervor. Svahn kommentiert: „Es könnte noch dort sein. Der See wurde nie von Tauchern untersucht.“
Internetauftritt von „UFO Sverige“ und UFO-Sverige-Archiv
Quelle: expressen.se Text entnommen von: exonews.de

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Brasilien gibt weitere UFO-Akten frei!

Freitag, 8. Mai 2009 21:54

Am 4. Mai hat die brasilianische Regierung weitere 600 Seiten ehemals geheime Dokumente, Berichte und militärische Forschungsunterlagen über UFOs freigegeben. Diese zweite Freigabe enthält die UFO-Akten aus den Jahren 1970 – 1979.
campanha_v_vermelha.jpgLt. A.J. Gevaerd, Herausgeber des brasilianischen UFO-Magazin und Koordinator des brasilianische UFO-Forscher Kommittees (CBU), sei dies die bisher größte Offenlegung von ehemals geheimen UFO-Akten aus Brasilien. So sollen diese UFO-Akten auch zum ersten Mal Fotos und Filmmaterial enthalten. Auch soll das Material die offizielle brasilianische Strategie zur Vertuschung von UFO-Vorfällen dokumentieren.
„Oftmals wird die Bezeichnung ‚externe Quelle’ für die unidentifizierten Flugobjekte benutzt, was bedeuten könnte, dass sie von außerhalb der Erde kommen.“, meint Geveard. „Auch wurden die Methoden des Militärs zur Erforschung des Phänomens sehr aufschlussreich dokumentiert.“
Insgesamt wurden nun 1.400 Seiten ehemals geheimer UFO-Dokumente freigegeben. Die Offenlegung dieser UFO-Akten erfolgte auf Druck der brasilianischen Kamgagne „UFOs: Informationsfreiheit Jetzt“ der CBU.
Download-Bereich der Brasilianische UFO-Akten (1952 – 1969)
Download-Bereich der Brasilianische UFO-Akten (1970 – 1979)
Interview mit Brigardier Pereira über UFOs in Brasilien (Teil 1 / Teil 2)
Quelle: ufo.com.br
Text entnommen von: exonews.de

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

DEGUFO-Frühjahrstagung 2009 in Erfurt

Donnerstag, 30. April 2009 18:34

Die Frühjahrstagung der DEGUFO am vergangenen Wochenende, 25./26. April in Erfurt, ist sehr erfolgreich verlaufen. Mehr als 50 Gäste waren zur Veranstaltung im „Airporthotel am Leipziger Flughafen“ gekommen.
Die Tagung stand erneut für eine engere Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Organisationen GEP, MUFON-CES, EXOPOLITIK und DEGUFO. Diskutiert wurde auch über verschiedene organisationsübergreifende Forschungsansätze und -projekte, die für die Zukunft geplant sind.

090430a1.jpg
von links: Henning Pathz (Exopolitik Deutschland), Marius Kettmann (MUFON-CES), Alexander Knörr (DEGUFO), Natale Cincinnati (GEP und DEGUFO), Danny Ammon (GEP und DEGUFO).

Auf den Seiten von exonews.de und exopolitik.org stehen bereits seit Anfang der Woche (KW. 18) ausführlich zusammengefasste Berichte über die DEGUFO-Frühjahrstagung:
Zusammengefasster Bericht auf exonews.de …

UPDATE – Jetzt mit weiteren Vorträgen per Video online:

Robert Fleischer: Alien-Implantate und das „Ende des Wahrheitsembargos“

Gerhard Gröschel: UFO-Hotspot Knittelfeld

Illobrand von Ludwiger: Grundlagen der UFO-Forschung

Die DEGUFO wird ebenfalls eine Zusammenfassung der Frühjahrstagung in der nächsten Ausgabe des DEGUFORUM (voraussichtl. ab Ende Juni oder Anfang Juli 2009 erhältlich) präsentieren.
Sobald weitere Videos der DEGUFO-Tagung im Netz stehen, werden wir darüber berichten.

Die DEGUFO bedankt sich recht herzlich bei allen, die an das Gelingen dieser Tagung beigetragen haben, sowie allen Interessierten!
PS: Beachten Sie auch weitere interessante Termine für 2009, die Sie HIER finden.

Thema: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen | Kommentare (0)

Mirin Dajo – der unverletzbare Prophet: Verschollener Film jetzt online

Mittwoch, 22. April 2009 23:55

Unzählige Male ließ der Holländer Mirin Dajo seinen Körper um 1947/1948 in der Schweiz mit einem Florett öffentlich durchstechen, von hinten, seitlich und von vorne. Ohne dass dabei Blut floss. Und das alles erst noch ohne jegliche Schmerzen. Kein Trick, wie aufwändige ärztliche Untersuchungen ergaben. Eine medizinische Sensation, die Wissenschaftlern bis heute Kopfzerbrechen bereitet!
090422a.jpgBildquelle: Luc Bürgin – Mysteries Magazin
In Zusammenarbeit mit dem Schweizer Fernsehen stellt das deutschsprachige Kiosk-Magazin MYSTERIES Dajos gesamtes Original-Filmmaterial der Weltöffentlichkeit nun ab sofort exklusiv im Internet zur Verfügung – kostenlos. Herausgeber Luc Bürgin: „Wir haben die originalen 35-Millimeter-Filmrollen durch einen glücklichen Zufall geschenkt erhalten, von einer der letzten Bekannten von Mirin Dajo. Insofern möchten wir mit diesen sensationellen Aufnahmen kein Geld verdienen, sondern sie in seinem Sinne all jenen zum Nulltarif zeigen, die sich dafür interessieren.“
Parallel dazu legt MYSTERIES in seiner kommenden Heftausgabe (Mai/Juni) ab nächster Woche erstaunliche Details aus Dajos allerletzten Briefen an seine Familie vor. Handschriftliche Dokumente, die von einer direkten Verwandten des Holländers unlängst zur Verfügung gestellt wurden.
Schaulustige können Mirin Dajos paranormale Fähigkeiten ab sofort im Internet begutachten, unter folgendem Direktlink: www.mysteries-magazin.com/mirindajo
Weitere Informationen zum Thema im Buch „Das Wunder Mirin Dajo“ (Kopp Verlag, Rottenburg) oder ab nächster Woche in der kommenden Mai/Juni-Ausgabe des MYSTERIES-Magazins am Kiosk.
Quellen: extremnews.com mysteries-magazin.com

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Kronwitter, Para-Phänomene | Kommentare (0)

Berichte zum UFO-Thema / Mitte April 09

Samstag, 18. April 2009 8:55

Montag, 13. April 2009
Online-Videos: Ufojäger im Auftrag ihrer Majestät


Dienstag, 14. April 2009
Roswell-Absturz:
Quelle für „Air Force“-Bericht widerspricht offizieller Auslegung


Mittwoch, 15. April 2009
Verfasser des britischen „Condign Reports“ bleibt weiterhin geheim


Freitag, 17. April 2009
UFO-Sichtung: South Carolina – Triangle

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

X-Conference 09: Live aus Washington DC

Samstag, 18. April 2009 2:00

+++ Jetzt mit wichtigen Updates!!! +++
+++ Abschluss-Pressekonferenz jetzt online +++
Apollo-Astronaut fordert Ende der UFO-Geheimhaltung
****************************************************************
Vom 17. bis 19. April findet in Washington D.C. die diesjährige X-Conference statt. Neben Regierungsinsidern wie Col. John Alexander und Nick Pope wird auch Apollo-Astronaut Dr. Edgar Mitchell erstmals ausführlich über seinen Kenntnisstand in Bezug auf offizielle UFO-Geheimhaltung referieren. Mit Spannung wird auch der ehem. Kampfjetpilot Milton Torres erwartet, der in den 50er Jahren den Befehl erhielt, ein UFO über England abzuschießen.
090417a.jpgDie gesamte Rednerliste finden Sie ::HIER
Aus Europa werden Paola Harris (Italien), Frederik Uldall (Dänemark) und Robert Fleischer (Deutschland) vertreten sein. Der größte internationale Exopolitik-Kongress wird am Montag morgen mit einer Pressekonferenz im National Press Club enden. Erstmals führt Exopolitik Deutschland eine Live-Übertragung des Geschehens durch. Bitte beachten Sie, dass diese noch experimentell ist und aus technischen Gründen nicht rund um die Uhr gesendet werden kann. Mit einer übertragung kann von Montag bis Sonntag jeweils von 15 bis 24 Uhr deutscher Zeit gerechnet werden (jedoch nicht durchgehend). Die Live-übertragung findet auf der Webseite von exopolitik.org in einem aufgeführten Video-Fenster statt. Wenn Sie nichts sehen können, bedeutet dies, dass gerade kein Live-Video übertragen wird. Besuchen Sie auch die Seite Ustream.TV – dort können Sie sich im Live-Chat mit anderen austauschen. exopolitik.org

Thema: Hören + Sehen, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Berichte zum UFO-Thema/März-April 2009

Dienstag, 7. April 2009 20:44

Donnerstag, 5. März 2009
Inspizierte Eisenhower abgestürzte außerird. UFOs und Insassen?


Donnerstag, 19. März 2009
FBI verschleppt absichtlich Suche nach Regierungsdokumenten


Freitag, 20. März 2009
Wieder Tages-Fotos von fliegendem Dreiecks-UFO aus South Carolina


Samstag, 21. März 2009
Zukunft Erde Festival: Die außerirdische Präsenz auf der Erde


Samstag, 21. März 2009
Erneut Viehverstümmelung in Weston, Colorado


Sonntag, 22. März 2009
Britisches Verteidigungsministerium gibt weitere UFO-Akten frei


Dienstag, 24. März 2009
Britische Akten belegen UFO-Phänomen


Donnerstag, 26. März 2009
UFO-Forscher Tony Dodd verstorben


Donnerstag, 26. März 2009
von Ludwiger zu Radaraufzeichn. von Ufos über deutschem Luftraum!


Samstag, 28. März 2009
The Paracast: Neue Zeugen zu UFO-Vorfällen über Atomraketen-Basen


Samstag, 28. März 2009
Dr. Haines zum UFO-Vorfall am O’Hare Flughafen auf deutsch!


Samstag, 4. April 2009
Die O’Hare UFO-Sichtung 2006 – Hintergründe und Fakten

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Neue Übersetzungen von brit. UFO-Akten

Sonntag, 5. April 2009 21:57

Seit dem letzten Jahr hat das Projekt „UFO-Datenbank“ in ihrer Sichtungsdatenbank die ersten Sichtungsberichte aus den englischen UFO-Akten ins Deutsche übersetzt ( siehe Bericht… ). Mittlerweile hat Christian Czech, Projektleiter der UFO-Datenbank, weitere Sichtungen aus dem Jahr 1986 übersetzt und online gestellt.
Die direkte URL der Sichtungsdatenbank für England finden Sie hier:
http://www.ufo-datenbank.de/europa/England/index.htm
Weitere Updates werden nach und nach folgen. Es lohnt sich daher dort öfter reinzustöbern.
Kurze Hintergrundinformation zum Projekt „UFO-Datenbank“
Seit über einem Jahr nimmt die UFO-Datenbank in Deutschland die Rolle eines Zentralarchivs für UFO-Sichtungen ein, in dem alle Sichtungsmeldungen der teilnehmenden UFO-Gruppen und forschenden Einzelpersonen veröffentlicht werden. Darüber hinaus werden aber auch internationale UFO-Berichte miteinbezogen und bereits veröffentlichte Daten zusammengetragen. Für Deutschland, Österreich, und die Schweiz ist die UFO-Datenbank damit nicht nur die größte, sondern auch die erste und einzige ihrer Art. Zur Sicherheit wird parallel zum Onlinesystem auch ein Papierarchiv der Daten geführt, welches gegenwärtig etwa 30.000 Sichtungsberichte umfasst.
Koordinator und Betreuer der UFO-Datenbank ist Christian Czech. Er ist seit 1999 Mitglied der GEP und sammelt seit 1996 UFO-Sichtungen aus aller Welt. Im Jahre 2005 begann er die Entwicklung einer UFO-Datenbank für die GEP, die 2007 zu einer UFO-Großdatenbank für alle Gruppen erweitert wurde.
Webadresse vom Projekt „UFO-Datenbank“:
http://www.ufo-datenbank.de/

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)