Beitrags-Archiv für die Kategory 'FGK-Veranstaltung'

„Earth Peace Project“ – 21.12.2017

Freitag, 8. Dezember 2017 9:07

FGK_planet_earth

Sie können am 21.12.2017 in der Zeit von 17.00-18.00 Uhr MEZ mit uns zusammen an einer mächtigen, weltumspannenden Meditation teilnehmen, die nur eines zum Ziel hat, unserem geschundenen Planeten Heilung zu bringen und das globale menschliche Bewusstsein positiv zu beeinflussen.

Zeitzonen: Wenn in Deutschland und einem Teil Mitteleuropas die Meditation von 17.00-18.00 Uhr stattfindet, haben viele andere Länder der Erde, bedingt durch die verschiedenen Zeitzonen, ganz andere Zeiten für die Meditation, die man hier einsehen kann:
AsienAfrikaAustralienEuropaNordamerikaSüdamerika

Die Wintersonnenwende markiert den Zeitpunkt der Rückkehr des Lichtes. Lassen Sie uns diesen Tag benutzen, um meditativ weißes Licht an die Orte und zu den Menschen in der Dunkelheit zu bringen. Begeben Sie sich gegen 17.00 Uhr allein oder mit ihren Freunden an ihren Lieblingsort, ob draußen oder zu Hause, stellen Sie eine weiße Kerze auf ein Bild dieser Erde, entzünden diese und kommen zur Ruhe. Aktivieren Sie die Vision einer Schutzhülle aus weißem Licht um unseren Planeten und gehen Sie dann zu dem Ort, der sie anzieht und der Ihre Heilung und positive Energie braucht. Bleiben Sie mindestens 35 Minuten in der Meditation, je länger, je intensiver und je ungestörter Sie dabei sind, desto besser wird der Erfolg sein.

Visualisieren Sie dabei die ganze Zeit, wie viele andere Menschen zur gleichen Zeit das Gleiche tun, fühlen Sie deren Energie und verbinden Sie sich mit ihnen zu einer wunderbaren planetaren Gemeinschaft, zu einer kosmischen Symphonie, deren Echo weit im Universum zu vernehmen sein wird. Und wenn Sie dann aus der Meditation zurückkommen, werden Sie Freude und Wärme verspüren, denn Sie waren erfolgreich und haben Veränderung bewirkt. Vielen Dank!

Vorwort zur Meditation:

Joachim Koch, Buchautor und Kornkreisforscher:
„Es ist ein „heiliger Text“, der 2004 durch Eutonnah geschaffen wurde, ich habe redaktionell ein wenig daran mitgewirkt. Auf die Zusammenarbeit mit dieser wichtigen Frau sind wir bis heute stolz und betrachten es als ein großes Glück für alle unsere bisherigen Projekte. Eutonnahs Herkunft spiegelt sich in ihrem Namen wieder. Sie war halb Cherokee und hatte durch Verwandtschaft auch nordamerikanische Osage (Aniwasasi) und Delaware (Lenape) Wurzeln. Ihr Vater war Norweger. Obwohl in den USA geboren, hat sie den größten Teil in Kanada im Herzen des Indianerlandes in Ontario gelebt. Sie wurde dreimal für den ‚Canada’s Aboriginal Achievement Award‘ nominiert. Eutonnah (in Cherokee: oo-tah-nah) demonstrierte ihre Liebe zur Menschheit durch ihre Arbeit und ihren Lebensweg. Die Kontaktaufnahme zur ihr war und ist immer noch ein Mysterium, das sich so zur rechten Zeit „einfach“ ereignete. Eutonnah starb 2005, ein Jahr nach unserer großen globalen Meditation, an Schilddrüsenkrebs. Schon von der Krankheit gezeichnet und geschwächt, versammelte sie am 26.07.2004 ca. 200 Menschen in Kanada, um mit ihnen an unserem „Projekt Toliman“ teilzunehmen.
Seither ist dieser Text immer und immer wieder bei den wichtigen Meditationsprojekten – so auch im Zentrum von Avebury – gesprochen worden und hat für das Bündnis mit der Erde eine zentrale Bedeutung. Man trage ihn in Ruhe und mit gewichtiger Betonung vor.“

Vorbereitung und Anleitung zur Meditationpdf

(Dieser Text soll am 21.12.2017 um 17:00 Uhr MEZ gesprochen werden, zu der Zeit also, wenn die Meditation zum EPP beginnt)

DAS BÜNDNIS DER MENSCHEN MIT DER LEBENDIGEN ERDE
Es ist jetzt 17.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit, und in diesem bedeutungsvollen Moment kommen viele Menschen zusammen und erneuern das „Bündnis der Menschen mit der Lebendigen Erde“.
Wie wir, haben sich überall Menschen im geistigen Kreise zusammengefunden, um zu zeigen, dass wir uns erinnern. Wir erinnern uns, dass wir die Kinder der einen Mutter, der Erde, sind, und deshalb niemand über oder unter jemandem steht. Wir stehen jetzt zusammen, nicht nur um Dank zu sagen, sondern auch um Hoffnung auszustrahlen. Heute treffen wir eine lebenslange Vereinbarung mit der Lebendigen Erde und gehen für alles Lebendige hier und überall eine ewige Verpflichtung ein.
Heute sind wir viele Stimmen, ein Herz und ein Geist. Wir bezeugen, dass das Leben seine irdische Wiege nicht vergisst. Lasst unsere Stimmen die Luft versüßen, während wir die Worte des Bündnisses zusammen sprechen. Lasst unseren Herzschlag synchron mit dem Herzschlag von Mutter Erde schlagen, und lasst unseren Geist strahlen im Lichte des Heiligen Gesetzes.
Wir beten, dass Vater Himmel und Mutter Erde uns verzeihen und uns helfen, den Schaden zu heilen, den wir ihnen und allem Leben angetan haben.
Großer Geist von Allem-Was-Ist, höre unsere Gebete und bezeuge unser Bündnis. Wir senden unseren Dank und unseren Segen allen Vorfahren und Völkern, auf deren Land wir uns zusammenfinden. Wir stehen zusammen, hocherhobenen Hauptes, und anerkennen, dass auch wir eine Lebenskraft sind, und akzeptieren unsere direkte Verbindung mit Allem-Was-Ist.
Zu diesem Zweck danken wir den Geflügelten Wesen dafür, was Ihr uns lehrt und für Eure Geschenke. Zu Eurer Ehre geloben wir unsere Verbundenheit mit der Lebendigen Luft. Wir wollen die Atmosphäre schützen vor allem, was dem natürlichen Gesetz nicht entspricht. Wir, die Völker, die Menschen, stehen nicht länger hinter denen, die die Luft verschmutzen, sauren Regen produzieren, die Ozonschicht zerstören und andere destruktive Techniken unterstützen oder mangelnden Respekt für die Erdbewohner zeigen. Wir rufen in diesem Moment unsere Kraft des Lebens und der Einheit an, um die Luft zu segnen mit den Heilkräften, die wir besitzen.
Lasst den Prozess der Heilung beginnen.

Wir danken den Schwimmern für ihre Lehren und die Geschenke, die sie uns geben. Zu Eurer Ehre geloben wir unsere Verbundenheit mit allem Wasser. Wir werden die Brunnen, Seen, Flüsse und Ozeane schützen vor allem, was dem Natürlichen Gesetz nicht entspricht. Wir, die Menschen, stehen nicht länger hinter denen, die das Wasser verschmutzen, Unterwasserversuche durchführen und auf irgendeine Art das Leben beschädigen, das dort lebt, oder mangelnden Respekt für seine Bewohner zeigen. Wir rufen in diesem Moment unsere Kraft des Lebens und der Einheit an, um die Wasser zu segnen mit den Heilkräften, die wir besitzen.
Lasst den Prozess der Heilung beginnen.

Wir danken den Vierfüßern für ihre Lehren und ihre Geschenke. Zu Eurer Ehre geloben wir unsere Verbundenheit mit der Lebendigen Erde. Wir wollen alles Leben bewahren, indem wir den Boden, die Minerale, die Wälder, die Heilpflanzen, die Vegetation und die Wasserläufe vor allem schützen, das nicht dem Natürlichen Gesetz entspricht. Wir, die Menschen, stehen nicht länger hinter denen, die die Erde verschmutzen, ihre Ressourcen plündern, sie ihrer Geschenke berauben, sie besitzen oder bezwingen wollen oder mangelnden Respekt für ihre Bewohner zeigen. Wir erinnern uns, dass „wegwerfbar“ nur ein Wort ist und im Heiligen Gesetz nicht existiert. Wir rufen in diesem Moment unsere Kraft des Lebens und der Einheit an, um die Erde mit den Heilkräften zu segnen, die wir besitzen.
Lasst den Prozess der Heilung beginnen.

Wir ehren die Zweibeiner, die sich heute mit uns vereinen, denn wir sind alle die Verwalter dieser Erde und allen Lebens, das von ihr abhängt. Wir sind einer der vielen Triumphe der großartigen Arbeit dieser Erde und helfen, die Zukunft vorzubereiten, die die Geschichte vorausgesagt hat. Wir geloben, das Geschenk dieser Lebendigen Erde zu respektieren, während wir die Straße des Lebens zusammen gehen. Und während unseres leuchtenden, aber kurzen Lebens versprechen wir, keinen Schaden anzurichten.
Am Ende jeden Tages und bei jeder Dämmerung eines neuen Morgens wollen wir uns daran erinnern.

Und so, von diesem Tage an, stehen wir nicht länger hinter denen, die Entscheidungen fällen und Gesetze in Kraft treten lassen, ohne die Kinder der nächsten sieben Generationen zu berücksichtigen.
Gesegnete Erde, Du hast unsere Gebete gehört und bezeugst das Bündnis der Ewigkeit. Große Mutter, wisse, dass Du geliebt bist und wir bitten Dich, dass Du diese Liebe annimmst als Hilfe zur tiefen Heilung, die wir angerufen haben und die jetzt auf dem Wege ist.
Und zuletzt, während wir in unseren Kreisen herumblicken, werden wir inne, dass auch wir geliebt werden. Alle von uns, verbunden in diesem Moment, haben Liebe füreinander und Hoffnung für die Zukunft.
Großer Geist von Allem-Was-Ist, das ist unser Lied, unser Bündnis.

(Ende der Meditation)

Die Übersetzungen der Meditation in verschiedenen Sprachen:
DeutschlandhollandEnglandSpanienfrankreichErde

deutschnederlandseenglish – español – françaisglobal (english)
(Bitte die Links mit den jeweiligen pdf-Dateien anklicken)

Für weitere Informationen und Neuigkeiten besuchen Sie bitte folgende Webseiten:
www.fgk.org
www.edvos.nl/Agenda/Agenda-nl.htm
www.kochkyborg.de
Facebook:
www.facebook.com/groups/fgk.2007/

Thema: Earth Peace Project, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Projekte, FGK-Veranstaltung, Infofelder, Koch, Peters, Spirituelles, Veranstaltungen, Vos | Kommentare (0)

FGK Frühjahrs-Veranstaltung – April 2018

Donnerstag, 7. Dezember 2017 21:40


FGK Frühjahrs-Veranstaltung vom 20.-22. April 2018
Aus organisatorischen Gründen bitten wir euch darum die Eintrittskarten vorab zu buchen, um wirklich sicher sein zu können einen Platz zu bekommen.

Es ist wieder möglich Karten für einzelne Tage, aber auch komplett für das ganze Wochenende zu buchen. Das Wochenendticket kostet 50,- €, Einzeltickets für Freitag 10,- €, Sonnabend 30,- € und Sonntag 20,- €.

Der jeweilige Betrag für den einzelnen Tag oder das Wochenendticket ist auf das unten angegebene Konto bis zum 16. April 2018 zu überweisen. Es wird weiterhin möglich sein Eintrittskarten an der Tageskasse zu erwerben. Aber bitte denkt daran, dass die Plätze im Kasseler Hof begrenzt sind.

Konto:
Anke Peters – IBAN:
DE42280622490006640001 BIC: GENODEF1HUD
VB Ganderkesee-Hude eG Betreff: FGK Konto Stichwort: „FGK Frühjahrs-Veranstaltung 2018“, bitte „Wochenende“ oder den jeweiligen Tag eingeben „Freitag“, „Sonnabend“, „Sonntag“ (Aussteller mit Gewerbeschein zahlen lediglich 30,- Euro)

Ein interessantes und spannendes Wochenende wünscht euch das FGK Team, stellvertretend durch Frank Peters und Ed Vos!

20.4.2018 – Das FREITAG-Programm:
Beginn um 19.30 Uhr – Ende um 23.30 Uhr

19.20-19.30 – Eröffnung der FGK Veranstaltung
19.20-19.30 – Frank Peters und Ed Vos

19.30-20.15 – Botschaften der Farben Teil 2
19.30-20.15 – Regina Bauer www.licht-wege-land.de/aura-soma

20.30-21.00 – Project EPPJoachim Koch, Frank Peters, Ed Vos
20.30-21.00 – www.fgk.org/?p=11008

21.00-23.30 – Zeit für Neues und Diskussionen

22.00-23.30 – Offenes Ende

21.4.2018 – Das SONNABEND-Programm:
Beginn um 9.30 Uhr – Ende um 23.00 Uhr

09.30-11.30 – Apitherapie – Bienen und ihre heilsamen Produkte
09.30-11.30 – Silke Asche www.honig-oldenburg.de/

12.00-13.30 – Menschheitsrevolution Informationstechnologie,
12.00-13.30 – Verbindung mit den Quanten des Informationsfelds
12.00-13.30 – und Veränderung unseres Lebens
Carsten Müller
12.00-13.30 – www.bvwz.de/

13.30-15.00 – Mittagspause

15.00-17.30 – Hochtechnologie im Alten Ägypten
15.00-17.30 – Gernot L. Geise – EFODON www.efodon.de/

17.30-19.00 – Abendpause

19.00-21.30 – Germaniens reine Seele – Runen und Sinnbilder
19.00-21.30 – und ihre geheime esoterische Bedeutung –
19.00-21.30 – Die wahre Bedeutung der deutschen Ortsnamen –
19.00-21.30 – Das Ende der Slawenlegende
Rainer Schulz
19.00-21.30 – www.buchautor-rainerschulz.de/

21.30-23.00 – Offenes Ende

22.4.2018 – Das SONNTAG-Programm:
Beginn um 9.30 Uhr – Ende um 15.30 Uhr

09.30-11.00 – Das HAARP-ProjektHartmut Großer

11.30-13.30 – Neue Entdeckungen im Giseh-Plateau –
11.30-13.30 – Beginn einer neuen Ära

11.30-13.30 – Dipl.Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke www.hores.org/

13.30-14.30 – Mittagpause

14.30-15.30 – TeleportationDr. Peter Hattwig
14.30-15.30 – www.peterhattwig.de/

VORSCHAU auf die FGK Herbst-Veranstaltung 2018.
Sie findet vom 19.-21. Oktober 2018 statt.
Geplant sind bisher folgende Themen und Referenten:
Freitag:
Selbstheilungskräfte und OrbsSilke Bach
Licht wirft SchattenAlois Haberl
Sonnabend:
ElektrosmogGerold Gloystein
ArchontenJoachim Koch
Fehlende GitternetzeHorst Grünfelder
Sonntag:
Wie (wir) wahre Wunder wirkenManfred Hartmann
Aberglaube oder Volksweisheit?Marco Nünemann

VORSCHAU auf die FGK Frühjahrs-Veranstaltung 2019.
Sie findet im April 2019 statt. Der Termin steht noch nicht fest.
Geplant sind bisher folgende Themen und Referenten:
Vergeltungsaktion des GermanicusMarkus Schlottig und Kerstin Göbel

Über Empfehlungen von Referenten mit interessanten Themen sowie Rückmeldungen zu den jeweiligen FGK Veranstaltungen würden wir uns sehr freuen!

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

„Earth Peace Project“ (EPP) – Ankündigung

Mittwoch, 6. Dezember 2017 21:44

FGK_planet_earth

Weltweite Veranstaltung auf unserem Planeten vom 21. Dezember 2017 bis zum 21. Dezember 2018. Sie beginnt zur Wintersonnenwende 2017 und endet mit dem gleichen Ereignis 2018.
Im Jahr 2018 werden zu den verschiedenen Festen im Jahreskreis weitere Veranstaltungen stattfinden. Am 1. Februar (Lichtmess / Imbolc), 21. März (Tag-und-Nachtgleiche / Ostermond), 1. Mai (Walpurgisnacht / Beltaine), 21. Juni (Mittsommer / Brachmond, 1. August (1. Erntedankfest / Lugnasad), 21. September (Tag-und-Nachtgleiche /Herbstmond / 2. Erntedankfest) und am 1. November (Ahnenfest / Allerseelen / Samhain).

Vor den jeweiligen Anlässen werden wir wieder in verschiedenen Sprachen informieren.
DeutschlandhollandEnglandamerican-flag

—- deutsch —— nederlandse —————— english ————–
(Bitte die Links mit den jeweiligen pdf-Dateien anklicken)

Herzliche Einladung zur Teilnahme am „Earth Peace Project“ (EPP)
Sie alle fühlen es: die Menschheit ist in Aufruhr, der Planet leidet und es scheint auf allen Ebenen immer schlimmer zu werden: Völkermord und Vertreibung, Krieg, Hunger und Elend, Millionen Menschen sind auf der Flucht und vom Tode bedroht.
Die Ressourcen des Planeten werden zum Schaden vieler und zum Nutzen weniger rücksichtsloser denn je ausgebeutet, Urwälder werden gebrandschatzt, riesige Landflächen verdorren, Gifte werden ungefiltert in die Umwelt eingebracht, die Flüsse, Meere und Ozeane verdrecken und verändern ihre natürlichen Gleichgewichte.

Es wird von klugen Menschen viel geredet und wenig getan. Es wird von weltumspannenden Konzernen wenig geredet und durch ihre alles durchdringende Macht das Maximum für ihren Profit erreicht. Der militärisch-industrielle Komplex agiert ungehemmt, die Apokalypse eines Atomkrieges wird wieder befeuert.
Die Bildung der Menschen hat einen katastrophalen Tiefststand erreicht, deren geistige Manipulation durch die zunehmende Digitalisierung dagegen ein erschreckendes Ausmaß. Die immer intensiveren und immer erfolgreicheren Bestrebungen zur Erschaffung einer künstlichen Intelligenz stellen die Zukunft der Menschheit existenziell infrage.

Dies sind keine herbeigeredeten Szenarien, es ist die grausame Wirklichkeit. Die einzige Möglichkeit, dem zu begegnen und eine Besserung herbei zu führen, ist die spirituelle Vereinigung positiv gesinnter Menschen. Dies ist das zentrale Anliegen des EPP: wir müssen etwas tun, wir müssen uns der Verantwortung, die uns für den Planeten Erde übertragen wurde, würdig erweisen. Wir sind gefordert, dies jetzt zu tun.

Wir haben in der Vergangenheit durch großangelegte und auch weltweit organisierte Meditations-Events gezeigt und durch das Global Consciousness Project (GCP) der Princeton-Universität nachgewiesen, dass wir das globale Bewusstsein nachhaltig beeinflussen können. Das Wissen um die Wechselwirkung spiritueller Energien mit Orten und Bauwerken ist uralt und in der menschlichen Geschichte ein tragender Pfeiler der Machtausübung. Dieses Wissen wird auch von uns benutzt und verhilft uns zu von anderer Seite gefürchteter Einflussnahme.

Jeder von uns kann diese Kräfte aktivieren und benutzen, jeder und jede von uns ist stark. Gemeinsam sind wir stärker. Gemeinsam und fokussiert sind wir am stärksten.

Seien Sie deshalb am 21.12.2017 in der Zeit von 17-18 Uhr MEZ mit uns in einer mächtigen, weltumspannenden Meditation vereint mit dem Ziel, dem geschundenen Planeten Heilung zu bringen und das globale menschliche Bewusstsein positiv zu beeinflussen.

Die Wintersonnenwende markiert den Zeitpunkt der Rückkehr des Lichtes. Lassen Sie uns diesen Tag benutzen, um meditativ weißes Licht an die Orte und zu den Menschen in der Dunkelheit zu bringen. Begeben Sie sich gegen 17 Uhr an ihren Lieblingsort, ob draußen oder zu Hause, stellen Sie eine weiße Kerze auf ein Bild dieser Erde, entzünden diese und kommen zur Ruhe. Aktivieren Sie die Vision einer Schutzhülle aus weißem Licht um unseren Planeten und gehen Sie dann zu dem Ort, der sie anzieht und der Ihre Heilung und positive Energie braucht. Bleiben Sie mindestens 35 Minuten in der Meditation, je länger, je intensiver und je ungestörter Sie dabei sind, desto besser wird der Erfolg sein.

Visualisieren Sie dabei die ganze Zeit, wie viele andere Menschen zur gleichen Zeit das Gleiche tun, fühlen Sie deren Energie und verbinden Sie sich mit ihnen zu einer wunderbaren planetaren Gemeinschaft, zu einer kosmischen Symphonie, deren Echo weit im Universum zu vernehmen sein wird. Und wenn Sie dann aus der Meditation zurückkommen, werden Sie Freude und Wärme verspüren, denn Sie waren erfolgreich und haben Veränderung bewirkt.

Erinnern Sie sich an unser altes Lied: „Die Gedanken sind frei!“ Sorgen Sie mit Ihrer Teilnahme am Friedensprojekt für die Erde, dem „Earth Peace Project“, dafür, dass das so bleibt.

Vielen Dank!

Für weitere Informationen und Neuigkeiten besuchen Sie bitte folgende Webseiten:
www.fgk.org
www.edvos.nl/Agenda/Agenda-nl.htm
www.kochkyborg.de

Facebook:
www.facebook.com/groups/fgk.2007/

Die November-Ausgabe 2017 des Wiener Mystikum-Magazins ist online! In der 100. Jubiläumsausgabe hat Karl Lesina unserem Projekt EPP drei Seiten gewidmet! Ihr findet es in seinem e-Magazin ab Seite 31 zum ansehen bzw. downloaden.

Thema: Earth Peace Project, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Projekte, FGK-Veranstaltung, Koch, Peters, Veranstaltungen, Vos | Kommentare (0)

FGK Veranstaltung – 6.-8. Oktober 2017

Mittwoch, 4. Oktober 2017 18:08


Es hat sich etwas geändert, was unserem FGK Team für den Erhalt der Veranstaltungen in Zierenberg sehr wichtig ist!

Ab der kommenden FGK Herbst-Veranstaltung, die vom 6.-8. Oktober 2017 stattfindet, bitten wir euch darum, die Eintrittskarten für das gesamte Wochenende vorab zu buchen und den Betrag von 50,- Euro auf das unten angegebene Konto bis zum 3. Oktober 2017 zu überweisen. Nach Eingang des Eintrittspreises erhaltet ihr eine schriftliche Bestätigung. Wir müssen dazu übergehen, weil wir als Veranstalter den Ausgleich für die Referenten sichern müssen. Durch die Veranstaltung haben wir als Organisatoren keinerlei Gewinn. Für uns ist es ausschließlich wichtig, dass sich die Veranstaltung durch euren Beitrag trägt. Auch wer nur für einen Tag kommen möchte, muss ab der Herbst-Veranstaltung 50,- Euro bezahlen.
Danke für euer Verständnis. Ein interessantes und spannendes Wochenende wünscht euch das FGK Team, stellvertretend durch Frank Peters und Ed Vos!

Konto:
Anke Peters – IBAN:
DE42280622490006640001 BIC: GENODEF1HUD
Betrag: 50,- Euro (Aussteller: 30,- Euro) VB Ganderkesee-Hude eG
Betreff: FGK Konto Stichwort: FGK Herbst-Veranstaltung 2017

Bitte denkt daran, dass die Sitzplätze im „Kasseler Hof“ begrenzt sind. Abweichend vom Normalpreis: Referenten haben freien Eintritt, wie auch Kinder bis 16 Jahre. Aussteller zahlen lediglich 30,- Euro Standgebühr. Die Stände müssen bis zum 3. Oktober bei uns angemeldet sein.


Das Programm der FGK HERBST-VERANSTALTUNG

Freitag, 6. Oktober 2017
Beginn um 19.30 Uhr – Ende um 23.00 Uhr

19.30-19.45Eröffnung der FGK Veranstaltung
19.30-19.45Frank Peters und Ed Vos

19.45-20.30Botschaften der Farben Teil 1
19.45-20.30Regina Bauer www.licht-wege-land.de/aura-soma
Als erste Referentin des FGK Wochenendes steht Regina Bauer am Rednerpult. Ihr Vortrag aus dem Bereich Aura-Soma®, erfährt auf der FGK Frühjahrs-Veranstaltung, am 20. April 2018, eine Fortsetzung.

20.45-21.45Physikalische Deutung weltweiter Zeitphänomene
20.45-21.45am Beispiel Untersberg

20.45-21.45Dr. Peter Hattwig www.peterhattwig.de/UFO-Forschung
Dr. Peter Hattwig begibt sich in seinem Vortrag u.a. in den Bereich der Zeitphänomene am Untersberg bei Berchtesgaden.

21.45-23.00 – Zeit zum Austausch und Ausklang des Abends
21.45-23.00in gemütlicher Runde mit Bildern einer
21.45-23.00Gruppen-Reise zum Untersberg vom Juli 2017
21.45-23.00Frank Peters


Sonnabend, 7. Oktober 2017
Beginn um 9.30 Uhr – Ende um 23.00 Uhr

09.30-09.45Eröffnung der FGK Veranstaltung
09.30-09.45Frank Peters und Ed Vos
>09.30-09.45 – Eine besondere Ehrung Ed Vos

09.45-10.30Untersberg, interessante Neuigkeiten
09.45-10.30Reiner Feistle und Horst Grünfelder
Reiner Feistle und Horst Grünfelder berichten in zwei Kurzvorträgen über interessante Neuigkeiten und Entdeckungen am und auf dem Untersberg.

10.45-12.15Burkhard Heims 6-dimensionale Welt,
10.45-12.15eine Physik der Transzendenz

10.45-12.15Dipl.-Ing. Hannes Schmid www.nathal-thinktank
Dipl.‐Ing. Hannes Schmid beschäftigt sich schon seit einer geraumen Zeit mit dem deutschen Physiker Burkhard Heim und seiner 6‐dimensionalen Welt. Er möchte seinen Vortrag so transparent wie möglich halten.

12.15-13.15 – Mittagspause

13.15-14.45Menschheit 2.0
13.15-14.45Joachim Koch www.kochkyborg.de
Joachim Koch, Deutschlands Kornkreisforscher der 1. Stunde, setzt seinen Vortrag vom Frühjahr 2017 fort. Berichtet hatte er dort über eine neue biologisch‐physikalische Revolution, die Quantenbiologie, neueste Erkenntnisse über den Magnetsinn und die Epigenetik, neueste Forschungen zur Vererbung und die Neuroplastizität.

15.00-16.30Meine Welt hinter eurer Welt, der Welt,
15.00-16.30hinter der Welt der anderen
Dipl.-Ing. Horst Grünfelder
Frequenzen und Wellenlängen sind seine Welt. Und wer sollte es nicht besser vermitteln können als Dipl.‐Ing. Horst Grünfelder? Burkhard Heim war zuvor bereits Thema bei Dipl.‐Ing. Hannes Schmid. In diesem Vortrag geht es an Hand von Beispielen um die 12-dimensionale Welt.

Erstmals versuchen wir zwei Vorträge miteinander zu verknüpfen, um im zweiten Teil „live“ mit zu erleben, wo und was damals wirklich passiert ist. Zunächst berichten Kerstin Göbel und Ingrid Bieling über die von ihnen und Markus Schlottig neu entdeckten römischen Schlachtfelder. Nach dem Vortrag der beiden begibt sich Martina Schlegel als Medium auf diese Schlachtfelder, wird sich dort umschauen und über die dortigen Geschehnisse berichten. Wird danach der Platz der Varus-Schlacht bei Bramsche wieder einmal in Frage gestellt werden?

16.45-18.15Quo Vadis, Varus – Jahr 9 n. Chr.?
16.45-18.15Kerstin Göbel und Ingrid Bieling

18.15-19.00Unterwegs auf römischen Schlachtfeldern
18.15-19.00Martina Schlegel

19.00-20.00 – Abendpause

20.00-21.30Erinnerungen an Atlantis – Augenzeugen berichten
20.00-21.30Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer www.mindwalking.eu
Dipl.‐Psych. Rolf Ulrich Kramer möchte uns in seinem neuen Vortrag nicht nur die eine oder andere seiner mindwalking Sitzungen bzgl. Atlantis vermitteln, denn zum Ausklang des Abends wird es noch einmal sehr lebendig werden.

21.30-23.00 – Fragen an die Referenten, Zeit zum Austausch
21.15-23.00und Ausklang des Abends in gemütlicher Runde


Sonntag, 23. April 2016
Beginn um 9.30 Uhr – Ende um 15.30 Uhr

09.30-09.45Eröffnung der FGK-Veranstaltung
09.30-09.45Frank Peters und Ed Vos

09.45-11.00UFOs über SüddeutschlandMichael Müller
Seit geraumer Zeit fotografiert Michael Müller im süddeutschen Raum unbekannte Flugobjekte. Sehr oft findet das in der Nähe der „deutschen Pyramiden“, den drei Kaiserbergen bei Göppingen und bei Reutlingen statt. Er ist das erste Mal als Referent in Zierenberg und drücken ihm deshalb die Daumen.

11.15-12.45Unsere Welt von Morgen – Ausblick auf
11.15-12.45das 21. Jahrhundert
Reiner Feistle www.all-stern-shop
Reiner Feistle ist Stammgast in Zierenberg und möchte uns in seinem neuen Beitrag ins 21. Jahrhundert mitnehmen. Lassen wir uns überraschen, was er zu berichten weiß und was uns die Zukunft bringen soll. Reiner bietet aus seinem Verlag wieder einige neue interessante Bücher auf seinem Büchertisch an.

12.45-14.15 – Mittagspause

14.15-15.15Kornkreise 2017 – ein Resümee
14.15-15.15Frank Peters www.fgk.org
Als letzter Referent des Wochenendes wird Frank Peters über die Kornkreissaison 2017 berichten, von angelegten Kornkreisen, Werbung in den Getreidefeldern, wütenden Bauern, vön Aufrufen der Polizei an die Bevölkerung mit der Bitte um Unterstützung und von Ärger in der Kornkreisszene. Wie wird es vornehmlich in England mit den Kornkreisen weitergehen?

15.15-15.30Schlussworte und Vorschau
15.15-15.30Frank Peters und Ed Vos


Änderungen des Veranstaltungsablaufs und/oder der Vortragenden sind möglich und werden kurzfristig bekanntgegeben. Änderungen bezüglich der Referenten und/oder Themen berechtigen nicht zur Stornierung der Teilnahme.


Ende der FGK Veranstaltung


Die nächsten FGK Veranstaltungen finden vom 20.-22. April und vom 19.-21. Oktober 2018 statt.

facebook1.jpgWeitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Über Empfehlungen von Referenten mit interessanten Themen sowie Rückmeldungen zu den jeweiligen FGK Veranstaltungen würden wir uns sehr freuen!

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (2)

21.-23. April 2017 – FGK-Veranstaltung

Freitag, 21. April 2017 2:17

Veranstaltungsort: „Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg bei Kassel.
Alle Fragen, bzgl. Eintritt, Voranmeldung, Anreise und Übernachtung werden hier beantwortet: FGK FAQ


Das vorläufige Programm der FRÜHJAHRS-VERANSTALTUNG

Freitag, 21. April 2017
Es ließ sich aufgrund steigender Kosten leider nicht verhindern jetzt auch am Freitag einen geringen Eintritt zu verlangen.
Eintritt 10.- Euro – Die Kasse öffnet um 18.30 Uhr – Beginn: 19.00 Uhr

19.00-19.15 – Eröffnung der FGK-Veranstaltung am Freitag
19.00-19.15 – Frank Peters und Ed Vos

19.15-21.30 – Themenabend „ORBS“
11.9.12 Schutzorb

19.15-20.15 – Orbs – ein Erfahrungsbericht dieses Naturphänomens
19.15-20.15 – dokumentiert mit den schönsten Bildern der letzten 7 Jahre
19.15-20.15 – Bea Taux – Schönthal, Oberpfalz

20.30-21.30 – Neues über Orbs
20.30-21.30 – Ed Vos – Mijdrecht/NL – edvos.nl

21.30-23.00 – Diskussion mit den Referenten
21.30-23.00 – … danach Ausklang des Abends in gemütlicher Runde


Sonnabend, 22. April 2017
Eintritt 20.- Euro – Die Kasse öffnet um 09.00 Uhr – Beginn: 09.30 Uhr
Wir bitten um pünktliches Erscheinen, damit die Referenten bei ihren Vorträgen nicht gestört werden. Einlass in den Veranstaltungssaal in den kurzen Pausen zwischen den Referaten und in der Mittags- und Abendpause.

09.30-09.45 – Eröffnung der FGK-Veranstaltung
09.30-09.45 – Frank Peters und Ed Vos

Der geheime Krieg

09.45-11.15 – Der geheime Krieg
Mitte der 1980er Jahre legte Präsident Ronald Reagan nach dem vermeintlichen Scheitern seines „Star Wars Programms“ den Grundstein zu einem weitaus größeren Projekt; einem Weltraum-Verteidigungsprogramm enormen Ausmaßes, das ohne Wissen der Weltbevölkerung durchgeführt wird. Dieses Programm ist mit seinen Möglichkeiten und Zielrichtungen sowie deren bisheriges Einsatzspektrum in der Lage, einen Krieg heraufzubeschwören, der die gesamte Menschheit vernichten kann. Der Vortrag zeigt die Technologie der Supermächte vom Beginn bis zum heutigen Tag mit ihrem Krieg gegen außerirdische UFOs.
09.45-11.15 – Hartmut Großer – Einbeck – ancientmail.de

sphinx
Karin11.30-13.00 – Pyramidenenergie
Sind Pyramidenkräfte nur die Einbildung durchgedrehter Esoteriker, nur eine geometrische Anhäufung von Steinen, um ein paar Tote zu bestatten? Was hat der ungewöhnliche Einsatz in Ölindustrie und Strafanstalten mit Pyramiden zu tun? Erfahren Sie mehr über das Geheimwissen alter Hochkulturen und wie Sie die Kraft der Pyramiden zur Steigerung Ihrer Lebensenergie einsetzen können.
::Vortragsinhalte – Heilungstempel und Initiationsstätten – energetische Erkenntnisse uralter Tempelanlagen – Funktion und Nutzen von Pyramiden – Wirkungsweise von Pyramidenenergie – Anwendungstechniken – Pyramidenenergie im Bauwesen
11.30-13.00 – Dipl.-Ing. Karin Birkefeld – Buchholz – Live Elements

13.00-14.30 – Mittagspause

14.30-16.00 – Der persönliche Lebensplan der Seele
Jede Seele hat bestimmte Aufgaben und Talente für ihre Inkarnation. Diese lassen sich strukturiert in einer Übersicht (= Matrix) zusammenfassen, z.B. Entwicklungsziele, Hauptängste, usw.. Im Vortrag werden Hintergründe und Beispiele geliefert. Vielleicht erkennen Sie einige Aspekte Ihrer eigenen Inkarnation.
14.30-16.00 – Dorothée & Wolfgang Lißeck – Essen – lissek.de

16.00-16.30 – Kaffeepause

AndreasBeutel16.30-18.30
Erinnerungen an den Traum des Herzens
Erinnerst Du Dich?
An die Zeit, als alles begann? Als wir eins waren und in einer Quelle lebten? In uns ist das Herz das erste Organ, das sich bildet. Es begleitet uns ein Leben lang bedingungslos. Das Herz hat das stärkste Energiefeld aller Organe und kennt keinen Krebs. Es ist der Muskel, der die meiste Arbeit in unserem Leben verrichtet. Gleichzeitig ist es Zentrum unserer Gefühle. In unzähligen Gedichten, Liedern und Geschichten beschrieben, ist es der Sehnsuchtsort, der einen wichtigen Antrieb unseres Lebens darstellt.
16.30-18.30 – Andreas Beutel – Dresden – pythagoras-institut.de
16.30-18.30 – Weitere Informationen zum Vortrag fgk.org

18.30-20.00 – Abendpause

 width=20.00-20.45
Eine neue biologisch-physikalische Revolution?
Die Quantenbiologie – neueste Erkenntnisse über den Magnetsinn.
Die Epigenetik – neueste Forschungen zur Vererbung.
Die Neuroplastizität – und es wächst doch!
Menschheit 2.0 und der Transhumanismus – Frankensteins Enkel wollen ihr Werk beginnen!
20.00-20.45 – Joachim Koch – Brieselang – kochkyborg.de

20.50-21.10 – Kornkreis-Neuigkeiten Frank Peters – Hude – fgk.org

Bild 1
21.15-22.00 – Was niedergedrücktes Korn bewirken kann …
21.15-22.00 – Es geschah vor 20 Jahren … der Kornkreis in Waldeck-Netze
21.15-22.00 – Ingrid Bieling und Kerstin Göbel – Waldeck

22.00-23.00 – Diskussion mit den Referenten
22.00-23.00 – … danach Ausklang des Abends in gemütlicher Runde


Sonntag, 23. April 2016
Eintritt 10.- Euro – Die Kasse öffnet um 09.00 Uhr – Beginn: 09.30 Uhr
Einlass in den Veranstaltungssaal in den kurzen Pausen zwischen den Referaten und in der Mittagspause.

09.30-09.45 – Eröffnung der FGK-Veranstaltung
09.30-09.45 – Frank Peters und Ed Vos
Vortragsbild1

09.45-12.30 – Kaiser und Endzeitschlacht – der Untersberg
09.45-12.30 im Zentrum der Weissagung

Seit über einem Jahrzehnt interessieren wir uns für den Untersberg, das Walserfeld und den Walser Birnbaum im Grenzgebiet Berchtesgadener/Salzburger Land. Die Fällung des berühmten „Birnbaumes vom Walserfeld“ im Dezember 2015 regte daher erneut zu intensiven Forschungen an, besonders über seine mögliche Bedeutung im Hinblick auf überlieferte Weissagungen im Zusammenhang mit dem Untersberg. Es ergaben sich überraschende Übereinstimmungen zwischen der Weissagung vom Walser Birnbaum und historischen Prophezeiungen (z.B. Alois Irlmaier). Der erste Teil des Vortrages befasst sich mit den zeitlichen Begebenheiten rund um die Weissagung. Die Entschlüsselung der oben gestellten Fragen wird im zweiten Teil ausführlich behandelt. Umrahmt wird alles durch zahlreiche Bilder.
09.45-12.30 – Marco Nünemann – Berchtesgaden – wfg-gk.de

12.30-13.45 – Mittagspause
Hagar_Quim

13.45-15.15 – Alte Mittelmeerkulturen auf Menorca, Malta und Gozo
13.45-15.15 – Radiästhetische und fotografische Impressionen
13.45-15.15 – Lars Schmidt – Oldenburg – lars-schmidt-rutengaenger.de

Ende der FGK Veranstaltung


Die FGK Herbstveranstaltung findet vom 6.-8. Oktober 2017 statt.
Als Referenten und Themen stehen bisher fest:
Freitag, 6.10.2017:
Aura-SomaRegina Bauer
Neues zur LevitationPeter Hattwig
Selbstheilungskräfte und OrbsSilke Bach

Sonnabend, 7.10.2017:
Unsere Welt von Morgen – Ausblick auf das 21. Jahrhundert
Reiner Feistle
Burkhard Heims 6-dimensionale Welt, eine Physik der Transzendenz
Hannes Schmid
Meine Welt hinter eurer Welt, der Welt, hinter der Welt der anderen
Dipl.-Ing. Horst Grünfelder
Dogma KalkrieseMarkus Schlottig und Kerstin Göbel
Unterwegs auf römischen SchlachtfeldernMartina Schlegel
Erinnerungen an AtlantisDipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer

Sonntag, 8.10.2017:
UFOs über SüddeutschlandMichael Müller
Vergeltungsaktion des Germanicus
Markus Schlottig und Kerstin Göbel

facebook1.jpgWeitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

„Erinnerungen an den Traum des Herzens“

Montag, 27. März 2017 8:45

22.4.2017, 16.30-18.30 Uhr – FGK-Veranstaltung in Zierenberg
Vortrag von Andreas Beutel: „Erinnerungen an den Traum des Herzens“

AndreasBeutelErinnerst Du Dich? An die Zeit, als alles begann? Als wir eins waren und in einer Quelle lebten?
In uns ist das Herz das erste Organ, das sich bildet. Es begleitet und ein Leben lang bedingungslos. Das Herz hat das stärkste Energiefeld aller Organe und kennt keinen Krebs. Es ist der Muskel, der die meiste Arbeit in unserem Leben verrichtet. Gleichzeitig ist es Zentrum unserer Gefühle. In unzählichen Gedichten, Liedern und Geschichten beschrieben, ist es der Sehnsuchtsort, der einen wichtigen Antrieb unseres Lebens darstellt.
Die Wissenschaft entdeckt heute mehr und mehr, wie weise unser Herz eigentlich ist. Es verbindet sich mit allem Leben, kommuniziert und spürt alles. Und es ist Ratgeber und Beobachter unseres Lebens. Diese neuen Erkenntnisse decken sich überraschenderweise mit dem Wissen der alten Hochkulturen. In Ägypten handelte die Schule des Linken Auge des Horus von der Mitte des Menschen.
Während das rechte Auge des Horus viel Wissen über die äußeren Erscheinungen der Heiligen Geometrie vermittelt, geht es in diesem Vortrag um die innere Seite des Wissens. Denn die Frage was dieses Wissen für uns persönlich bedeutet, ist viel wichtiger. Und diese Frage führt zurück zu uns selbst. In unserer Mitte liegt der eigentliche Kern unseres Wesens.
Wir beschäftigen uns intensiver mit den Energiefeldern des Menschen. Mit der eigenen Heilung und unserem Zentrum, dem eigenen Herz.

::Aus dem Inhalt – Berührende Bilder in HD – Kurze Einführung in die Heilige Geometrie – Verschiedene Energiefelder des Menschen – Der Platz des Menschen in der heutigen Zeit – Verbindung mit dem inneren Kind und dem Höheren Selbst – Heilung des Menschen aus dem Herzen – Einfache Atemschritte zum Einheitszustand

::Weitere Informationenpythagoras-institut.de
::FGK-Veranstaltung in ZierenbergDas Programm

Thema: Energien, altern., FGK, FGK-Veranstaltung, Geometrie, Geschichte, Gesundheit, Infofelder, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Rolf-Ulrich Kramer: MindWalking-Vortrag

Donnerstag, 23. Februar 2017 15:17

Mittwoch, 1.3.2017, 19.00 Uhr
Die Veranstaltung findet statt im Gasthof Ripken, Borchersweg 150, 26209 Streekermoor bei Oldenburg/Niedersachsen


Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer zeigt auf, dass MindWalking sowohl auf den Methoden der westlichen Psychologie wie auch den Erkenntnissen fernöstlicher Philosophie beruht.

Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer ist Gast und Referent der GFFW „Gemeinschaft zur Förderung feinstofflichen Wissens“ mit seinem Vortrag „MindWalking“.
Wörtlich bedeutet MindWalking: „Geist und Seele durchwandern“. Es ist ein Training zur Erweiterung des Bewusstseins. Man kann entdecken, wer man ist und was man leisten kann.

MindWalking im Dokumentarfilm
Im April 2017 erscheint „Illusion Tod“. Es ist der zweite Film des Autors und Filmemachers Johann Nepomuk Maier aus der Serie „Jenseits des Greifbaren“! International renommierte Wissenschaftler und Forscher werden interviewt. Das Thema: Was geschieht nach dem Tod? Wie schon im ersten Film bekommt MindWalking auch hier einen breiten Platz eingeräumt.

Zum Trailer geht es hier:


::Zur Person des Autors
Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer

Als Gast und Referent ist er am 7. Oktober 2017 zurück in Nordhessen auf der Herbst-Veranstaltung des FGK in Zierenberg mit dem Thema „Erinnerungen an Atlantis“.


::Literatur – Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer
MindWalking – Unbelastet in die Zukunft, Münster 2008.
Lebenserfolg!: Vision und Organisation für Leben, Familie, Unternehmen, Zukunft 2015.
Vom Autor erschien 2012 im FGK-Blog „Was nach dem Sterben geschieht“
und 2016 „Die meisten kommen vom Himmel“


Wir wünschen der GFFW viel Erfolg mit der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK), stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Infofelder, MindWalking, Psychologie, Veranstaltungen | Kommentare (3)

Besucht und entführt durch Ausserirdische

Samstag, 29. Oktober 2016 11:22

Nachtrag zur FGK-Veranstaltung vom 22.10.2016
Im Anschluss an den Vortrag „Die meisten kommen vom Himmel“ von Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer folgte eine intensive Diskussion mit dem Referenten. Ergänzt wurde sie durch einen Bericht über zwei aktuelle Besuche bzw. Entführungen durch Außerirdische in verschiedenen Teilen Niedersachsens. Das nahm der Referent zum Anlass sich noch einmal mit unserem Forum in Verbindung zu setzen.
Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer aus Beverungen/Weserbergland:
„Zum weiteren Vorgehen: Ich habe in der Zwischenzeit mit meinen MindWalking-Trainern gesprochen, und sie teilen mit mir die Auffassung, dass man diese Dinge nicht einfach geschehen lassen kann. Sowohl den Opfern ist zu helfen wie auch den Tätern ein Licht aufzusetzen.
Deswegen machen wir folgendes Angebot: Jeder von extraterrestrischen Phänomenen Betroffene möge sich bitte bei einem auf der MindWalking-Homepage gelisteten MindWalking-Trainer melden (siehe hier: mindwalking.de).
Er bekommt eine Sitzung von zwei bis drei Stunden, was normalerweise ausreicht, den Hergang für den Betroffenen zu klären und ihn seelisch zu entlasten. Dafür wird eine flat rate von € 100 berechnet. Die zwei oder drei Sitzungsstunden werden am Stück durchgeführt, also an einem Tag, nicht an drei verschiedenen. Die Idee ist, dass jemand kommt, seine Entlastung erlebt und am selben Tag wieder nach Hause fährt. Sollten sich in der Sitzung weitere zu behandelnde Aspekt ergeben, zum Beispiel persönliche Problembereiche oder rätselhafte Kontakte in andere Welten hinein, so wäre die Weiterführung im Hinblick auf Termine und Kosten mit dem jeweiligen Sitzungsleiter zu klären.
Je mehr sich melden, desto besser.
Ich sehe hier die Möglichkeit, einigen Einzelpersonen ihren Schrecken zu nehmen, dabei gleichzeitig etwas ganz Wichtiges zu erforschen und außerdem für eine spirituelle Ethik zu sorgen.“


Der Vortrag von Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer am 22.10.2016 auf der FGK Veranstaltung in Zierenberg bei Kassel:
reinkarnation12.jpg

Die meisten kommen vom Himmelmindwalking.de
Der Glaube an Reinkarnation ist heute weit verbreitet. Jedoch erweist eine Untersuchung von transpersonalen Sitzungen, dass die Herkunft aus nicht-irdischen Bereichen („höheren Welten“) mit größerer Häufigkeit als Ursache für Lebensprobleme genannt wird als Geschehnisse aus vergangenen Leben. Viele Klienten betrachten ihre gegenwärtige Inkarnation auf der Erde als ihre erste überhaupt. Damit wird die Vorstellung von endlos langen, erdgebundenen Reinkarnationsketten in Frage gestellt.

Thema: FGK, FGK-Veranstaltung, Para-Phänomene, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

21.-23. Oktober 2016 – FGK Veranstaltung

Donnerstag, 20. Oktober 2016 19:20

fruehjahr_zierenberg.jpg

Veranstaltungsort: „Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg bei Kassel.
Alle Fragen, um Eintritt, Voranmeldung, Anreise und Übernachtung werden hier beantwortet: FGK FAQ

In eigener Sache: Erstmals ist es uns in diesem Jahr gelungen, einen separaten Bereich für die Aussteller bereitzustellen. Bei Interesse möchten wir euch darum bitten, mit uns Kontakt aufzunehmen (fgk.org(et)web.de). Wir werden mit euch schauen, ob eure Produkte zu unserer Veranstaltung passen. Die Miete für die Verkaufsstände übernimmt das FGK. Wir möchten euch aber darauf hinweisen, dass der freie Eintritt zur Veranstaltung ausschließlich den Referenten vorbehalten ist.


Das vorläufige Programm der
HERBST-VERANSTALTUNG im „Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg


Freitag, 21. Oktober 2016 – Eintritt frei (mit der Bitte um eine Spende)

Themenabend „ORBS”

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Foto: ©Dorothea Klauser

19.00-19.20 – Wiederkehrende Zwischenwelten
19.00-19.20 – bei Lichterscheinungen und Orbs
19.00-19.20 – Dipl.-Ing. Horst Grünfelder (zur Person) – Nußloch, Heidelberg

19.30-20.30 – Meine Dissertation zum Thema Orbs
19.30-20.30 – Mara Steenhuisen – Flevoland/Holland

20.45-21.45 – Die Realität der unsichtbaren Natur- und Seelen-Ebenen
20.45-21.45 – Gerhard Schlepphorst – Langenberg/Lippstadt/NRW

21.45-23.00 – Diskussion mit den Referenten + Ausklang des Abends


Sonnabend, 22. Oktober 2016
Eintritt 20.- Euro – Die Kasse öffnet um 8.45 Uhr

Wir bitten um pünktliches Erscheinen, damit die Referenten bei ihren Vorträgen nicht gestört werden. Einlass in den Veranstaltungssaal von 8.45 bis 9.30 Uhr, in den kurzen Pausen zwischen den Referaten und in der Mittags- und Abendpause.

09.30-09.45 – Eröffnung der FGK-Veranstaltung
09.30-09.45 – Frank Peters und Ed Vos

kornkreise

09.45-11.00 – Ein Überblick über die Kornkreissaison 2016 – Teil 1/2
09.45-11.00 – Frank Peters – Hude/Niedersachsen

11.15-12.15 – Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erden,
11.15-12.15 als Eure Schulweisheit sich erträumt

11.15-12.15 – (Hamlet, William Shakespeare, 1564 – 1616)
Die ME, eine Hochtechnologie unserer Vorzeit – Rechentechnik bis zur Raumstation im Lagrange-Pkt. 1, wo heute auch Satelliten kreisen.
11.15-12.15 – Dipl.-Ing. Klaus Deistung – Wismar/Mecklenburg

12.15-13.30 – Mittagspause

28-6-2007_west_kennett_longbarrow
Bild: 28.6.2007 West Kennett Longbarrow – ©Steve Alexander

13.30-14.30 – Evolution 5.0 – die nächste Dimension wartet schon
Hinweise, Chancen und Wege für unsere Zukunft und Heilung.
Nicht nur die Lage in der Welt fordern uns zur Umkehr in vielen Dingen auf. Da gibt es auch entsprechende „Zeichen im Korn“, Botschaften aus höheren und inneren Welten. Und es gibt Chancen und Möglichkeiten, die uns mit unserer „Quelle“ verbinden, mit der Quelle von Heilung, mit der Schöpferkraft für eine saubere Umwelt und für Frieden, und manches mehr. Der Vortrag gibt einen Abriss über einige der Zeichen und wahren Wege für eine bessere Zukunft.
13.30-14.30 – Manfred Hartmann – Bielefeld

14.45-16.15 – Tausende normierte Steinruinen im südlichen Afrika
Michael Tellinger publizierte im Kopp Verlag: „Die afrikanischen Tempel der Annunaki”. Eine weitere Deutung dieser einheitlichen Gruppen kreisförmiger Steinwälle.
14.45-16.15 – Dipl.-Ing. Horst Grünfelder (zur Person)– Nußloch/Heidelberg

Hohenstaufen
Bild: Der Hohenstaufen – ©Frank Peters

16.30-18.00 – Die Drei Kaiserberge und ihre vermutete
16.30-18.00 Konstruktionsweise
megalith-pyramiden.de
Zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd ragen die „Drei Kaiserberge“ als einzeln stehende Zeugenberge prägnant empor. Viele, die unbefangen diesen herausragenden Naturphänomenen begegnen, glauben, sie seien künstlichen Ursprungs. Das dürfte keineswegs abwegig sein. Seit Prof. Semir Osmanagich in Bosnien den Nachweis erbracht hat, dass vier solcher künstlich wirkenden Berge bei Visoko tatsächlich aus Steinen bestehende Strukturen aufweisen, die nur von Menschenhand erschaffen sein können, stehen auch hierzulande alle Zeugen- und Ausliegerberge auf dem Prüfstand.
16.30-18.00 – K. Walter Haug, Cairn-Forschungsgesellschaft

18.00-19.15 – Abendpause

Kriegsschauplatz
Bild: 1. Weltkrieg in Frankreich – Fotograf unbekannt

19.15-20.15 – Kriegsschauplätze aus mentaler Sicht
19.15-20.15 – Martina Schlegel – Frankfurt

20.30-21.30 – Die meisten kommen vom Himmelmindwalking.de
Der Glaube an Reinkarnation ist heute weit verbreitet. Jedoch erweist eine Untersuchung von transpersonalen Sitzungen, dass die Herkunft aus nicht-irdischen Bereichen („höheren Welten“) mit größerer Häufigkeit als Ursache für Lebensprobleme genannt wird als Geschehnisse aus vergangenen Leben. Viele Klienten betrachten ihre gegenwärtige Inkarnation auf der Erde als ihre erste überhaupt. Damit wird die Vorstellung von endlos langen, erdgebundenen Reinkarnationsketten in Frage gestellt.
20.30-21.30 – Dipl.-Psych. Rolf-Ulrich Kramer – Beverungen/Weserbergland

21.30-22.00 – Diskussion mit den Referenten + Ausklang des Abends


Sonntag, 23. Oktober 2016
Eintritt 10.- Euro – Die Kasse öffnet um 8.45 Uhr

Einlass in den Veranstaltungssaal von 8.45 bis 9.30 Uhr, in den kurzen Pausen zwischen den Referaten und in der Mittagspause.

09.30-11.00 – Kornkreise, ein lebendiges Phänomen
09.30-11.00 – Untersuchungen im umkämpften Umfeld der Kornkreise.
Dieses Jahr zeigte sich bei den Kornkreisen ein klar erkennbares Thema: Erscheinungsformen der Fünffachsymmetrien und ihre Beziehungen zu anderen Symmetrien. Es gab zahlreiche, aber auch spektakuläre Fälschungen und seltsame thematische Überschneidungen mit holländischen Kornkreisen. Die beiden holländischen Kornkreise des 6. Juni und des 4. Juli 2016 werden Ausgangspunkt einer Reise durch die Kulturgeschichte sein. Die Stationen dieser Reise werden dem Hörer die Thematik dieser Geometrie vollständig entschlüsseln und erläutern.
Anhand von einigen englischen Kornkreisen der vergangenen Jahre und Jahrzehnte werden verschiedene Aspekte dieser universellen Aussagen verdeutlicht.
09.30-11.00 – Willibald Limbrunner – Burghausen/Oberbayern

Visoko
Bild: Die Sonnenpyramide in Visoko – ©Regina Bauer

11.15-12.30 – Meine Reise zu den bosnischen Pyramiden
Regina Bauer befand sich im Frühjahr 2015 mit der Bosnien-Spezialistin Maria Dunkel (FGK-Vortrag 2015 in Zierenberg) auf einer spirituellen Reise in das so einzigartige Tal von Visoko. Sie erlebte die Energien der fünf Pyramiden und konnte die Kräfte des Tunnelsystems erforschen, hatte Zugang zu den hoch-energetisch wirkenden Plätzen auf den Spitzen der Pyramiden, im Tunnelsystem und an weiteren Orten.
11.15-12.30 – Regina Bauer – Oldenburg/Niedersachsen

12.30-13.45 – Mittagspause
kornkreise

13.45-15.00 – Ein Überblick über die Kornkreissaison 2016 – Teil 2/2
13.45-15.00 – Frank Peters – Hude/Niedersachsen

Ende der FGK Veranstaltung


Aussteller: Regina Bauer, www.licht-wege-land.de Farb- und Duft-Essenzen Auswahl von AURA-SOMA – Hannes Schmid, www.steinkreise-kunst.de Steinkunst, Kornkreise gefräst in Stein und Zeichnungen – Angelika W., Steinschmuck – Wolfgang und Dorothée Lisseck, www.lisseck.org eigene Bücher zu spirituellen und alternativen Themen, Energiesymbole, eigene CDs und Infos zur gezielten Bewußtseinsentwicklung für reife Seelen mit Mut und Ausdauer – Markus Werner, quovadismensch.eu „QUOVADIS?MENSCH“ Doppel-DVD – Michael Stellmach, einhandruten-paradies.de Einhandruten – Thomas Steppuhn-Maier, Decken und Ponchos aus einem Ökodorf in Nordspanien (roundhouse 1 und roundhouse 2) und computerberechnete Geburts-, Solar- und Partnerschafts-Horoskope mit Deutungstext – Nina Wagner, Schmuck, u.a. präkolumbianischer Goldschmuck (Replikate) und gestrickte Schals (Loops)

Bücher-Flohmarkt


Vorschau auf die FGK Veranstaltung vom 21.-23. April 2017

„Der persönliche Lebensplan der Seele“ – Jede Seele hat bestimmte Aufgaben und Talente für ihre Inkarnation. Diese lassen sich strukturiert in einer Übersicht (= Matrix) zusammenfassen, z.B. Entwicklungsziele, Hauptängste, usw.. Im Vortrag werden Hintergründe und Beispiele geliefert. Vielleicht erkennen Sie einige Aspekte Ihrer eigenen Inkarnation … – Dorothée & Wolfgang Lißeck – Essen
„Pyramidenenergie“ – Sind Pyramidenkräfte nur die Einbildung durchgedrehter Esoteriker, nur eine geometrische Anhäufung von Steinen, um ein paar Tote zu bestatten? Was hat der ungewöhnliche Einsatz in Ölindustrie und Strafanstalten mit Pyramiden zu tun? Erfahren Sie mehr über das Geheimwissen alter Hochkulturen und wie Sie die Kraft der Pyramiden zur Steigerung der Lebensenergie einsetzen können. – Dipl.-Ing. Karin Birkefeld – Buchholz/Niedersachsen
„Alte Mittelmeerkulturen auf Malta, Gozo und Menorca“ u.a. auch radiästhetisch betrachtet – Lars Schmidt (Oldenburg) und Frank Peters (Hude)
„Der geheime Krieg“ – Mitte der 1980er Jahre legte Präsident Ronald Reagan nach dem vermeintlichen Scheitern seines „Star Wars Programms“ den Grundstein zu einem weitaus größeren Projekt; einem Weltraum-Verteidigungsprogramm enormen Ausmaßes, das ohne Wissen der Weltbevölkerung durchgeführt wird. Dieses Programm ist mit seinen Möglichkeiten und Zielrichtungen sowie deren bisheriges Einsatzspektrum in der Lage, einen Krieg heraufzubeschwören, der die gesamte Menschheit vernichten kann. Der Vortrag zeigt die Technologie der Supermächte vom Beginn bis zum heutigen Tag mit ihrem Krieg gegen außerirdische UFOs. – Hartmut Großer (Einbeck)
„Eine neue biologisch-physikalische Revolution?“Joachim Koch (Brieselang)
„Erinnerungen an den Traum des Herzens“ – Erinnerst Du Dich? An die Zeit, als alles begann? Als wir eins waren und in einer Quelle lebten? In uns ist das Herz das erste Organ, das sich bildet. Es begleitet uns ein Leben lang bedingungslos. Das Herz hat das stärkste Energiefeld aller Organe und kennt keinen Krebs. Es ist der Muskel, der die meiste Arbeit in unserem Leben verrichtet. Gleichzeitig ist es Zentrum unserer Gefühle. In unzähligen Gedichten, Liedern und Geschichten beschrieben, ist es der Sehnsuchtsort, der einen wichtigen Antrieb unseres Lebens darstellt. – Andreas Beutel – pythagoras-institut.de – Dresden
„Dogma Kalkriese“ – Wie die neuen archäologischen Funde das gegenwärtige Geschichtsbild rund um die „Varusschlacht” ins Wanken bringen – Markus Schlottig/Michael Broistedt (Hannover) + Kerstin Göbel (Waldeck-Alraft)
„Neues zur Levitation“Peter Hattwig (Bremen)
„20 Jahre Kornkreis Netze“Ingrid Bieling (Waldeck-Netze) + Kerstin Göbel (Waldeck-Alraft)

Die FGK Herbstveranstaltung findet vom 6.-8. Oktober 2017 statt.

facebook1.jpgWeitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: FGK, FGK-Veranstaltung, Peters | Kommentare (2)

FGK-Veranstaltung mit K. Walter Haug

Dienstag, 4. Oktober 2016 8:00


Ein aktuelles Interview mit K. Walter Haug, Cairn-Forschungsgesellschaft

K. Walter Haug gehört zu den zahlreichen Referenten der FGK-Herbst-Veranstaltung, die vom 21.-23. Oktober in Zierenberg stattfindet. Sein Thema am Sonnabend, den 22. Oktober ab 16.30 Uhr:
„Die Drei Kaiserberge und ihre vermutete Konstruktionsweise“

megalith-pyramiden.de
Zwischen Göppingen und Schwäbisch Gmünd ragen die Drei Kaiserberge als einzeln stehende Zeugenberge prägnant empor. Viele, die unbefangen diesen herausragenden Naturphänomenen begegnen, glauben, sie seien künstlichen Ursprungs. Das dürfte keineswegs abwegig sein. Seit Prof. Semir Osmanagich in Bosnien den Nachweis erbracht hat, dass vier solcher künstlich wirkenden Berge bei Visoko tatsächlich aus Steinen bestehende Strukturen aufweisen, die nur von Menschenhand erschaffen sein können, stehen auch hierzulande alle Zeugen- und Ausliegerberge auf dem Prüfstand.

Thema: Archäologie, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Technologie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

FGK Veranstaltungen 2016/2017

Donnerstag, 28. Juli 2016 1:20

fruehjahr_zierenberg.jpg

Veranstaltungsort: „Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg bei Kassel.
Alle Fragen, die sich um Eintritt – Voranmeldung – Anreise – Übernachtung drehen, werden hier beantwortet: FGK FAQ


Das Lob, was wir von vielen Seiten für die letzte Veranstaltung bekamen, ist natürlich gleichzeitig ein Auftrag an uns, dass wir weiter am Rahmen und am Programm der Veranstaltung basteln werden, denn so langsam stoßen wir im „Kasseler Hof“ an Grenzen und so ist es schon bei der nächsten Veranstaltung vom 21.-23. Oktober 2016 geplant, die Aussteller mit ihren jeweiligen Produkten im Vorraum zu platzieren.
Es soll bedeuten, dass der Vorraum dann auch nicht mehr von anderen Tagesgästen genutzt werden soll. Neben den Produkten der Aussteller werden noch einige Tische und Stühle im Vorraum platziert werden, um interne Gespräche, Autogrammstunden usw. aus dem Veranstaltungssaal zu verlegen. Der Veranstaltungssaal soll hingegen durch eine Neuanordnung von Tischen und Stühlen eine höhere Kapazität erreichen, so dass wir im Saal künftig mindestens 100 Personen unterbringen können.
Wir würden uns freuen, wenn ihr uns auf den nächsten FGK Veranstaltungen wieder so zahlreich besucht.


Die Termine der nächsten FGK Veranstaltungen stehen bereits fest:
FGK Herbst-Veranstaltung vom 21.-23. Oktober 2016
FGK Frühjahrs-Veranstaltung vom 21.-23. April 2017
FGK Herbst-Veranstaltung vom 6.-8. Oktober 2017


Grüße an alle von Frank Peters und Ed Vos (FGK)

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen, Vos | Kommentare (0)

FGK Veranstaltungen 2016/2017

Sonntag, 20. März 2016 17:28

fruehjahr_zierenberg.jpg

Veranstaltungsort: „Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg bei Kassel.
Alle Fragen, die sich um Eintritt – Voranmeldung – Anreise – Übernachtung drehen, werden hier beantwortet: FGK FAQ


Wir möchten uns noch einmal bei allen bedanken, die an der FGK Veranstaltung vom 11.-13. März mitgewirkt haben. Am Freitag und Sonnabend waren jeweils um die 90 Personen im Veranstaltungsaal, am Sonntag einige weniger.
Das Lob, was wir von vielen Seiten für die Veranstaltung bekommen haben, möchten wir natürlich zuerst an euch alle weitergeben. Danke für die interessanten Beiträge der Referenten, ein Dank an die Aussteller, an die visuelle und auditive Saaltechnik, an das Personal vom „Kasseler Hof“ und natürlich an das Publikum.
Der Zuspruch ist natürlich gleichzeitig ein Auftrag an uns, dass wir weiter am Rahmen der Veranstaltung basteln werden, denn so langsam stoßen wir im „Kasseler Hof“ an Grenzen und so ist es schon bei der nächsten Veranstaltung vom 21.-23. Oktober geplant, die Aussteller mit ihren jeweiligen Produkten im Vorraum zu platzieren.
Das soll heißen, dass der Vorraum dann auch nicht mehr von anderen Tagesgästen genutzt werden soll. Neben den Produkten der Aussteller werden noch einige Tische und Stühle im Vorraum platziert werden, um interne Gespräche, Autogrammstunden usw. aus dem Veranstaltungssaal zu verlegen. Der Veranstaltungssaal soll durch eine Neuanordnung von Tischen und Stühlen eine höhere Kapazität erreichen, so dass wir im Saal künftig mindestens 100 Personen unterbringen können.
Danke noch einmal an alle und wir würden uns freuen, wenn ihr uns auf den nächsten FGK Veranstaltungen wieder so zahlreich besucht.


Inzwischen stehen auch die Termine der nächsten Veranstaltungen fest:
FGK Herbst-Veranstaltung vom 21.-23. Oktober 2016
FGK Frühjahrs-Veranstaltung vom 21.-23. April 2017
FGK Herbst-Veranstaltung vom 6.-8. Oktober 2017


Grüße an alle von Frank Peters und Ed Vos (FGK)

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen, Vos | Kommentare (0)