Beitrags-Archiv für die Kategory 'Buch/DVD-Tipps'

Buchvorstellung: „Phantom-Chirurgen“

Montag, 2. April 2018 8:00

„Tödliche Operationen aus dem Luftraum an Tieren und Menschen.“

Sehr geehrter Leser, die in meinem Buch zusammengestellten Berichte über mysteriöse Todesfälle an Tieren und Menschen in Nord- und Südamerika mögen für manchen Leser zunächst unfassbar und unbekannt sein, doch sie sind eine belegbare Realität.
Phantom-ChirurgenDie fragwürdigen Todesserien an Rindern und Pferden, in den USA auch unter „cattle mutilations“ bekannt, mit ihren Anfängen in den 60er Jahren, erinnerten mich zunächst an die brutalen Verbrechen des deutschen „Pferderippers“. Nach Betrachtung des Foto-/Videomaterials, Einsichtnahme in die Ermittlungsakten und der Schändungsmethode an den vorgefundenen Kadavern, ist aber eine ganz andere Handschrift zu erkennen.
Bei dem über Nacht getöteten Großvieh konnte man an der Art der Verstümmelungen übereinstimmend feststellen, dass nach einem immer identischen Muster mit chirurgischer Genauigkeit bestimmte Organe fein und säuberlich, ganz oder teilweise, mit einer hoch entwickelten Lasertechnologie, entfernt wurden, außerdem fand man fast alle Kadaver blutleer vor und es gab weitere Auffälligkeiten.


Zierenberg, 19.-21. Oktober 2018 – Der Autor Douglas Spalthoff ist Referent des FGK HERBST-KONGRESSES und wird sein Buch dort vorstellen.


Was die Frage nach der Identität der Täter, ich nenne sie mal „Phantom-Chirurgen“, erschwerte, war die Tatsache, dass die Taten grundsätzlich über Nacht ausgeübt wurden und keinerlei Transportspuren bzw. Kampfspuren, am bzw. bei den Kadavern festgestellt werden konnten. Die Ermittler waren nicht in der Lage ein Motiv bzw. den verfolgten Zweck hinter diesen Vorgängen zu erkennen.
Ermittler und Wissenschaftler erkannten bald, dass diese Todesfälle nur als „extraterrestriale“ Tätigkeiten logisch erklärbar blieben. Diverse Aussagen von ehemaligen Beamten führten zu Spekulationen darüber, dass Regierungskreise die Täter decken und mit einem „schwarzen Regierungsprogramm“ an diesen Vorgängen eventuell auch beteiligt sind.
Die Ergebnisse meiner ersten Recherchen ergaben Hinweise dafür, dass die gleichen Täter, vermutlich auch in Südamerika und Europa aktiv waren, und scheinbar selbst vor Menschen, nicht halt gemacht hatten.
Neben den eigenen Recherchen, wurden in meiner Dokumentation, auch die Untersuchungsergebnisse von Ermittlern, Polizeibehörden, Militärangehörigen, Tiermedizinern, Humanmedizinern, Wissenschaftlern, Pathologen, Geheimdiensten, Presseberichte und diverse Zeugenaussagen, sowie amtliche Dokumente und Fotos mit herangezogen.
Ich berichte über einen vergleichbaren Fall aus Norddeutschland an einem Pferd. Derartige Viehverstümmelungen werden auch aktuell immer noch vereinzelnd aus Nordamerika und auch Südamerika gemeldet.
Nachdem mir 1989 in Brasilien, Geheimdokumente der brasilianischen Luftwaffe zugespielt wurden, fand ich Anhaltspunkte dafür, dass auch Menschen von den gleichen Tätern angegriffen wurden. Dem Inhalt nach wurden im Jahre 1977 Bewohner in Nord-Brasilien in einer Angriffsserie, die mehrere Monate dauerte, durch unbekannte zylindrische Flugobjekte aus dem Luftraum, mittels einer Art von Laser angegriffen. Nach Aussage der Betroffenen drangen die Strahlen mit geschicklicher Treffsicherheit linear und gekrümmt durch die Ritzen der Holzhäuser und Strohdächer und trafen dabei Menschen, die dadurch schwere Verbrennungen, Lähmungen, Haarausfall und psychologische Probleme erlitten. Die damalige leitende Krankenhausärztin bestätigte, dass mehrere Menschen auf Grund der Verletzungen zu Tode kamen. Diese Angriffsserien führten 1977 zu einem mehrmonatigen Einsatz der brasilianischen Luftwaffe, die mit über 34 Soldaten Zeugenbefragung durchführte, hunderte von Dokumenten und Skizzen anfertigte und Fotos und Filme der unbekannten Flugobjekte sammelte. Das Auftreten von unbekannten Flugobjekten in Brasilien wurde indessen durch Freigabe der Geheimdokumente der brasilianischen Luftwaffe und Presseerklärung des Ministers der Luftwaffe in der Hauptstadt Brasilia vor laufender Kamera öffentlich bestätigt.

Format: Kindle Edition bei amazon
Dateigröße: 2863.0 KB – Seitenzahl der Print-Ausgabe: 145 Seiten
Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. – Sprache: Deutsch

Thema: Ausserirdische, Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Spalthoff, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Weihnachten – das Weihe- und Seelenfest

Freitag, 22. Dezember 2017 21:27

Der Buchautor Rainer Schulz ist am Sonnabend, den 21. April 2018 Referent der FGK Frühjahrsveranstaltung in Zierenberg. Sein Thema lautet dann „Germaniens reine Seele – Runen und Sinnbilder und ihre geheime esoterische Bedeutung – Die wahre Bedeutung der deutschen Ortsnamen – Das Ende der Slawenlegende“

Weihnachten! – Für viele unserer Mitbürger ist unser hohes Fest nur noch ein banaler Anlaß, um sich blindem Kaufrausch und großzügigem Geschenkeverteilen hinzugeben. Für manche Gläubige ist es das Geburtsfest ihres christlichen Heilandes.
Doch was sind eigentlich die alten und wahren Hintergründe der Weihnachstfeierlichkeiten? Ich habe auch in meinem fünften Buch wieder tiefer gegraben und bin auf erstaunliche Fundstücke gestoßen.
WeihnachtenDieses Weihnachts-Buch ist die indirekte Fortsetzung des „Paradiesbuches“, in welchem ich die prähistorische Figur auf dem schlesischen Zobtenberg – mit dem eingemeißelten „Paradieszeichen“ – aus Unkenntnis noch als Neptun bezeichnet habe.
.Der Herr des „Großen Wassers“ ist aber nicht Neptun, sondern der prähistorische Nickel, welcher allerdings später von der Kirche als „Nikolai bzw. als „Christopherus“ vergewaltigt wurde. Seit urarischen Zeiten galt das große Wasser als Synonym für das Jenseits, denn die Seelen der Verstorbenen seien mit dem Tode jenseits des großen Wassers angelangt, auf den Inseln der „Seeligen“.
Im schlesischen Altvatergebirge waren die überlieferten Weihnachtsspiele in der Heiligen Nacht bis zur Vertreibung erhalten geblieben. Die schlesische Überlieferung kannte noch die bereits zur Himmelsgottheit gewordene Nickel-Gestalt, später auch als „Fährmann“ bekannt. Laut dieses Brauchtums wird in der „Zwischenzeit“ – also in der Zeit zwischen dem alten und dem neuen Jahr, die als gesetzlose Zeit gilt – das Unmögliche möglich. Die Verstorbenen kommen nämlich für kurze Zeit zu den Lebenden zurück. Hier finden wir auch unseren Nickel – mit dem Weihnachts-Mei in der Hand, aus dem vor 200 Jahren ein Christbaum wurde –, die Drei Nornen und das Kehrweiblein, die in die Stuben der Bauersleute kommen und symbolisch mit der Lebensrute das Heil bringen.
Mit diesem Werk liegt somit der gesamten Themenbereich Vorweihnacht – insbesondere die Bräuche am 5./6. Dezember –, Weihnachten, die zwölf Rauhnächte, Neujahr und Großneujahr vor uns. Ich erkläre die damit in Zusammenhang stehenden „mythologischen“ Begriffe bzw. deren Bedeutung aus dem Althochdeutschen bzw. aus der Ursprache der Ario-Germanen.
So fand z.B. das erste gemeinsame Opfer der Jugend – die „Einweihung“ – unter Anwesenheit der Ahnen und Verwandten statt. Danach erfolgte die Einnahme der Allersamenspeise sowie das Nachahmen des Schöpfungsaktes in der heiligen Hochzeit durch das junge Brautpaar. Und von dieser „Weihe“ – leitet sich nun der Name Weihnachten ab. Den Monat, in dem diese Heiligung (= althdt., Hilling) stattfand, nannte man ganz früher „Hillingmanott“ (= „Heiliger Monat“).
Hierin erkennen wir den archetypischen und tiefenpsychologischen Hintergrund des uns auch heute noch überkommenden anheimelnden und glückseligen Gefühls, das uns am 24.12. jedes Jahr aufs neue erfreut. Den Ursprung dafür haben wir – da er tief in unserer Seele sitzt – ehemals selbst erlebt. Dieses besondere Gefühl ist durch ein „urgöttliches“ Ereignis entstanden.
Ich rücke bei dieser Gelegenheit auch die in den Berichten über die schlesischen Weihnachtsspiele von der Kirche entstellten, verteufelten und gestohlenen germanischen Gottheits-, Heils- und Weihesymbole sowie die Begriffe der armanischen Religionswissenschaft wieder ins rechte Licht. Jeder der dieses tiefgründige, hochwertig verarbeitetes Buch gelesen hat, wird unser Weihnachten wieder als sein eigenes „Heiliges-Seelen-Fest“ erkennen, was es auch immer schon war.
Bibliographische Daten:
„Weihnachten – Das Weihe- und Seelenfest der Ario-Germanen“
157 Seiten, Format: DIN A 5, Festeinband, Fadenheftung, mit 66 Fotoabbildungen, durchgehend vierfarbig auf 120 g/qm Kunstdruckpapier gedruckt.
ISBN 978-3-947190-04-1

Weitere Informationen: www.buchautor-rainerschulz.de

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Peters | Kommentare (0)

„Orbs und andere Lichtphänomene“

Sonntag, 26. November 2017 19:08

Das Buch „Orbs und andere Lichtphänomene“ kostenfrei downloaden!

Cover-Buch-frontDer “Neue Erde Verlag”, Saarbrücken, hatte mein Buch “Orbs und andere Lichtphänomene” im Jahr 2010 verlegt.
Ich bedanke mich zuerst bei dem Verlag dafür, dass sie das Buch vom holländischen ins deutsche übersetzt und veröffentlicht haben und dass sie mir jetzt gestatten, das Buch auf meiner Webseite kostenfrei anzubieten. Mir war es immer sehr wichtig, das Phänomen einem großen Publikum vorzustellen und bekannt zu machen. Dazu hat die deutsche Ausgabe bestimmt einen Beitrag geliefert.
Das Buch hat inzwischen viele erreicht. Ich hoffe, dass jetzt auch Menschen, die wenig Geld zur Verfügung haben, meine Informationen nutzen können. Selbstverständlich hätte ich einen Beitrag für das Downloaden erbitten können, aber das Phänomen hat sich mir und meiner Freundin, die zum Buch einen wichtigen Beitrag lieferte, auch kostenlos gezeigt. Wir möchten die Informationen jetzt gerne mit euch teilen.
Unten befinden sich 3 Links, wo die Dateien herunter geladen werden können. Alle 3 Dateien ergeben zusammen das komplette Buch „Orbs und andere Lichtphänomene“.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ed Vos

Teil 1Teil 2Teil 3

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Lichtphän./Orbs, Para-Phänomene, Vos | Kommentare (0)

„Der Kornkreis-Code“ von Eckhard Weber

Montag, 10. Juli 2017 12:30

Kornkreissaison 2017 – Gibt es nicht einen besseren Zeitpunkt auf ein überarbeitetes Kornkreisbuch aufmerksam zu machen als mitten in der Kornkreissaison? Inzwischen in der 4. Neuauflage ist der „Kornkreis-Code“ von Eckhard Weber erschienen. Ein kleines Meisterwerk! Inzwischen unglaubliche 746 Seiten stark, mit 500 Kornkreis-Fotografien, 350 Kornkreis-Grafiken und 400 weiteren Illustrationen ist es nicht nur eine wunderschöne Dokumentation und ein Nachschlagewerk für jeden Interessierten an Kornkreisen und seinen Randphänomenen geworden. Selbst bei den vielen verschiedenen Deutungen findet jeder Leser seinen Bereich wieder. Es gibt viele Bücher über Kornkreise, aber im Umfang bisher nichts vergleichbares.

Kornkreis-Code

Ab sofort wieder erhältlich: „Der Kornkreis-Code“. Überarbeitete und stark erweiterte 4. Neuauflage des Buches, jetzt mit 746 Seiten.
Was lange währt, wird endlich gut – so lautet ein altes Sprichwort. 3 Jahre Arbeit sowie viel Zeit, Geld, Energie und Herzblut haben wir in die überarbeitete und stark erweiterte Neuauflage des „Kornkreis-Codes“ investiert. Es erfüllt uns mit Freude, Ihnen nun endlich die Neuauflage dieses außergewöhnlichen Buches vorlegen zu können. Die vorhergehenden Auflagen waren bereits viele Jahre vergriffen, und Restexemplare davon wurden antiquarisch inzwischen für mehrere 100,- Euro gehandelt. Neben den Betrachtungen über die einzelnen Kornkreis-Jahrgänge wird die überarbeitete und erweiterte Neuauflage noch weitere Kapitel enthalten, wie z.B. „Die Geschichte der Welt“, „Wer sind unsere Götter“ und „Parallele Universen, Kornkreise und die Wiederkunft des Christus“. Nach Ansicht der Autoren sind die Kornkreise die „Zeichen der Zeit“, so wie es schon der Prophet Joel vorausgesagt hat (Joel 3, 1-5): „… und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, da will ich ausgießen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Söhne und eure Töchter sollen weissagen…, und ich will Wunder tun oben am Himmel (Sonnen- und Mondfinsternisse, Kometen, Planetenkonstellationen, Lichtphänomene, Anm. d. Verf.), und Zeichen unten auf der Erde (Kornkreise, Baumkreise, Eiskreise, Sandkreise, Erdlöcher? Anm. d. Verf.)“. Mehr dazu im Buch. Einführungsartikel zum Update des Buches Verborgene_Botschaften

Der Kornkreis-Code. Argo-Verlag. 4. vollständig überarbeitete und stark erweiterte Neuauflage mit Kornkreisen bis in das Jahr 2015, mit 500 Kornkreis-Fotografien, 350 Kornkreis-Grafiken und 400 weiteren Illustrationen. Großformat A 4, 746 Seiten, gebunden mit Hardcover, vierfarbig. Preis: 89,- Euro. ISBN: 978-3-941800-55-7. Zu beziehen über: Weber Bio-Energie-Systeme, Kasseler Str. 55, 34289 Zierenberg. Tel.: 05606/530560. Fax: 05606/5305610. Mail: Info(et)Weberbio.de. Web: www.Weberbio.de.

Thema: Buch/DVD-Tipps, crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Spirituelles | Kommentare (0)

„Reiseziel Erde – Sind UFOs real?“

Montag, 19. Juni 2017 2:00

Buchbesprechung:
„Reiseziel Erde – Sind UFOs real?“ Aspekte eines Phänomens
von Kurt Diedrich
ICover_1Der Autor des hier vorgestellten Buches, wird vielen langjährigen FGK-Mitgliedern noch aus den ersten Jahren des Vereinslebens bekannt sein. In den frühen Neunzigern hat er im Namen der damaligen „Forschungsgesellschaft Kornkreise“ vor Ort in Wiltshire mit wissenschaftlichen Methoden versucht, das Rätsel der geheimnisvollen Formationen im Getreide zu ergründen. Obwohl der Autor bisher haupt- und nebenberuflich nur als Verfasser von Fachbüchern im Bereich Elektronik und Computerprogrammierung [1] in Erscheinung getreten ist, sind „UFOs“ dennoch kein Neuland für ihn: Bereits seit seiner Kindheit interessiert er sich für sie, verfolgt die Berichterstattung in den Medien und hat fast alle Bücher namhafter Autoren „verschlungen“, die man als Kenner der Materie gelesen haben muss.
In seinem ersten selbst verfassten Buch zu diesem Thema geht er der Frage nach, warum UFOs und Menschen, die an UFOs glauben, in den Medien lächerlich gemacht werden und widerlegt die bekannten Argumente der UFO-Skeptiker. In den sich anschließenden Kapiteln zeigt er, dass das UFO-Phänomen durch ganz bestimmte, weltweit auftretende, charakteristische Aspekte gekennzeichnet ist, die sich auf die verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen wie Psychologie, Medizin, Biologie, Soziologie und natürlich auch Physik beziehen und auf deren Analyse man sogar ein komplettes Universitätsstudium aufbauen könnte. Zu diesen Aspekten gehören neben den legendären „Men in Black“ auch das „Missing Time“-Phänomen, der „Oz-Faktor“, Viehverstümmelungen und vielleicht sogar Kornkreise, denen der Autor ein eigenes Unterkapitel widmet. Das Buch wird abgerundet durch eine Auflistung einiger der bekanntesten UFO-Vorfälle, eine Biographie-Liste einiger wichtiger Persönlichkeiten innerhalb der UFO-Forschung sowie eine Literatur- und Weblink-Liste. Anhand einiger bekannter Beispiele zeigt der Autor, dass unerklärliche Phänomene real sind und UFOs, die sich nicht an unsere Naturgesetze halten, daher nicht einfach nur als Sinnestäuschungen eingeordnet werden sollten.
Kurz und gut: Ein Buch für Einsteiger in die Materie, in dem das Wichtigste zum Thema in übersichtlicher und gut lesbarer Form zusammengefasst ist – und ein Buch, das dem Leser die Möglichkeit bietet, UFO-Skeptikern in Zukunft durch gute Gegenargumente Paroli zu bieten.
Das Buch erscheint Ende Juni 2017 im NIBE Verlag Alsdorf und umfasst 204 Seiten [2].
[1] subroutine.info – [2] NIBE-Verlag


Der Buchautor Kurt Diedrich ist am FGK Veranstaltungs-Wochenende, 6.-8. Oktober 2017, Referent in Zierenberg. Dort wird er sein Buch „Reiseziel Erde – Sind UFOs real?“ Aspekte eines Phänomens vorstellen. Es ist dort natürlich auch käuflich zu erwerben.

Thema: Buch/DVD-Tipps, Diedrich, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Buch-Neuerscheinung: „Die Stimme Gaias“

Samstag, 25. Juni 2016 8:27

Die_Stimme_GaiasEin kurzer Auszug aus der Short-Story-Mystery der Autorin Kerstin Göbel: „Man kann mit den Ruten gezielt nach Wasseradern fragen und bekommt die Stelle angezeigt, wo der Bau eines Brunnens sinnvoll ist oder wo man besser kein Bett und keinen Sessel aufstellen sollte. Das ist noch simpel. Man kann fragen, wie stark die Wasserader ist und wie wie tief sie liegt. Mutter Erde gibt bereitwillig Auskunft. Es liegt am Menschen, die Fragen so zu stellen, dass er die Antwort auch versteht.“
Zum Inhalt des Buches: Mutter Erde ist allwissend – und manche Menschen lässt sie an ihrem Wissen teilhaben. Wünschelruten sind eine Möglichkeit der Kommunikation zwischen diesen Auserwählten und der allwissenden Gaia …
Die Informationen, die sie ihren Schülern zukommen lässt, sind vielfältig und dienen verschiedenen Zwecken. Der weitaus Wichtigste ist, anderen Wesen zu helfen.
Als ein kleines Mädchen spurlos verschwindet, ruft die verzweifelte Mutter einen Rutengänger zu Hilfe. Gemeinsam mit dem Onkel des Kindes macht dieser sich auf die Suche. Die Ruten dienen als Wegweiser durch Raum und Zeit. Und so mischen sich Familiengeheimnisse mit Ereignissen aus dem Dreißigjährigen Krieg.
In einer abgelegenen Höhle kommt es zu einem Duell zwischen dem Rutengänger und den Geistern: ein Kampf, bei dem die Grenzen von Leben und Tod verwischen.


Die Autorin, Kerstin Göbel aus Nordhessen, gehört seit vielen Jahren zum Kern des Forums für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK) und ist u.a. zusammen mit Markus Schlottig Referentin der FGK Herbstveranstaltung, die vom 21.-23. Oktober 2016 im „Kasseler Hof“ in Zierenberg stattfindet. Ihr beider Vortrag: „Dogma Kalkriese” – Wie die neuen archäologischen Funde das gegenwärtige Geschichtsbild rund um die „Varusschlacht” ins Wanken bringen.


Produktinformation: Short-Story-Mystery „Die Stimme Gaias“
Format: Kindle Edition, Dateigröße: 880 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 44 Seiten
Verlag: Mondschein Corona Verlag; Auflage: 1 (14. Juni 2016)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. – Sprache: Deutsch


Wir wünschen Kerstin Göbel mit ihrem Mystery Werk viel Erfolg !
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Peters | Kommentare (0)

Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln …

Montag, 7. September 2015 7:30

„Bio und Nichtbio im Vergleich“ – Walter Dänzer ist am Freitag, den 11. März 2016 um 19.30 Uhr im „Kasseler Hof“ Referent der 3-tägigen FGK-Veranstaltung in Zierenberg bei Kassel.
walter_daenzer.jpgDem Gründer und Leiter eines Schweizer Lebensmittel-Familienunternehmens ist es in vielen Jahren seiner Forschung gelungen die Natürlichkeit der Lebensmittel auf eindrucksvolle Weise darzustellen. Die Kraft seiner Bilder bedarf keiner Worte.
11. März 2016, 19.30 Uhr Beginn
1. Tag der FGK-Veranstaltung

Walter Dänzer leitet die Frühjahrs-Veranstaltung des FGK in seinem Vortrag am Freitag um 19.30 Uhr ein. Die Dauer seines Vortrages beträgt ca. 2 Stunden. Der Eintritt ist frei, um freiwilige Spenden wird gebeten. Das Buch „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln – Bio und Nichtbio im Vergleich“ kann erworben werden, auf Wunsch auch signiert.
Walter Dänzer hatte 1996 eigens ein Labor geschaffen, um die Lebenskraft in Lebensmitteln sichtbar zu machen. Seine Forschungen haben fantastische Resultate gebracht. Die Bilder mit ihrer universellen Sprache werden bereits von Kindern verstanden und eignen sich dazu, Konsumenten bessere Entscheidungen beim Lebensmittel-Einkauf zu ermöglichen. Er zeigt bei seinen Vorträgen die fantastische Schönheit von Bio-Lebensmitteln und was der konventionelle Anbau damit letztlich macht. Mit den Mikroskopie-Aufnahmen der Soyana-Methode können alle die Qualität von Lebensmitteln sofort erkennen. Die Möglichkeiten zur Verbesserung der Information für die Konsumenten und für die Verbesserung der Lebensmittelqualität sind immens.
bio.jpg::Zum Buch – „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln – Bio und Nichtbio im Vergleich“ – Mit Einblick in gentechnisch veränderte Nahrungsmittel, Kristallisationsbilder aus der Forschung vom LifevisionLab von Soyana, A. Walter Dänzer, Vorwort von Dr. Ruediger Dahlke, Verlag Bewusstes Dasein, Schlieren-Zürich, 2014, 272 S., 753 Abbildungen Großformat 280x280mm, Fadenbindung, € 25.80, ISBN 978-3-905158-15-1
::Info und Bestellungenbio-nichtbio.info
::Vorwort zum Buch – Dr. Ruediger Dahlke
Der bekannte Arzt, Psychotherapeut und Autor schreibt im Vorwort: „Information und Ordnung im Essen sind Schlüssel zu langem gesundem Leben. Beide lassen sich schmecken, aber wissenschaftlich nicht erfassen. Das vorliegende Buch hilft hier entscheidend weiter, indem es Qualität sichtbar macht und in Nahrung gespeicherte Ordnung wundervoll zeigt. Bio-Kost unterscheidet sich hier deutlich vom Chaos in konventionellem Industrie-Futter. Schon der Physik-Nobelpreisträger Erwin Schrödinger hielt das im Essen gespeicherte Licht für den entscheidenden Ordnungsfaktor. Die vorgestellte Kristallisations-Methode enthüllt die innere Ordnung von Bio-Kost in wunderschönen für sich selbst sprechenden Bildern. Nach dem Nobelpreisträger Ilya Prigogine sind wir darauf angewiesen, ständig Ordnung aufzunehmen, um leben und uns entwickeln zu können.“
::Vorwort zum Vortrag – Frank Peters, FGK
Walter Dänzer kommt zu ähnlichen Ergebnissen wie der kürzlich verstorbene Dr. Masaru Emoto mit seinen Wasserkristall-Fotografien. Am 26. November 2002 hatte ich die Möglichkeit den japanischen Wasserforscher und Alternativmediziner Dr. Masaru Emoto in Bremen kennenzulernen und seinen Vortrag im großen Hörsaal der Universität Bremen mitzuerleben. Mit seiner Erfindung der Wasserkristall-Fotografie gelang es ihm nachzuweisen, was empfindsame Menschen immer schon spürten und Homöopathen seit langem nützen: Wasser nimmt Informationen verschiedenster Art auf. Selbst Gedanken übertragen sich auf das Wasser und verändern es. Daraus folgt: Da der menschliche Körper zu 70-80% aus Wasser besteht, ist die Sauberkeit und Qualität des Wassers für die Gesundheit des Menschen ebenso wichtig wie die Reinheit und Qualität seiner Gedanken. Die Bilder der Wasserkristalle berühren uns tief in unserem Herzen, und keiner kann sich ihrer Botschaft entziehen. In ihnen liegt der Schlüssel zur Auflösung der Geheimnisse des Universums verborgen.
Fast 12 Jahre später, am 13. November 2014, lernte ich Walter Dänzer auf seiner Vortragstournee durch den deutschsprachigen Raum in Bremen kennen und war fasziniert von seinen Forschungsergebnissen im Bereich der Lebensmittel: Bio und Nichtbio im Vergleich. Anhand seiner großformatigen Bilder ist die Qualität der Lebensmittel sofort für jeden gut erkennbar. Seine Mikroskopie-Aufnahmen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen Parallelen zu Dr. Emotos Arbeiten mit den Wasserkristallen auf.
Wir freuen uns darauf Walter Dänzer zu unserer FGK Frühjahrs-Veranstaltung in Zierenberg begrüßen zu dürfen.

::Bildquellen
Walter Dänzer (Copyright Media Relations SRF)
Bio und Nichtbio (Copyright soyana)


Zierenberg und das Veranstaltungslokal „Kasseler Hof”
::Zierenberg
– Der Veranstaltungsort in Nordhessen. (Landkarte)
::Der Kasseler HofDas Vereinslokal des FGK.
Der „Kasseler Hof“ ist oft früh ausgebucht. Auf verschiedenen Internetseiten findet man private und nahe Unterkünfte im Stadtkern und außerhalb von Zierenberg.


Übernachtungsmöglichkeiten in Zierenberg und Umgebung:
::Pension Erpetal

34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-563475
::Landhotel Schwalbennest
34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-5993-0
::Zentrum Helfensteine
Auf dem Dörnberg 13 – 34289 Zierenberg – Tel. 05606-533532


Weitere Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Gastronomie:
::Tourist-Info Zierenberg


Zierenberg per Auto – BAB A44 Dortmund-Kassel, Abf. Zierenberg.
Zierenberg per Bahn – ::Bahnhof Zierenberg


facebook1.jpg Weitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK KONGRESS, FGK-Blogroll, Gesundheit, Nahrung+Wasser, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Mystery-Kurzgeschichten von Kerstin Göbel

Montag, 27. April 2015 8:00

Die hessische Autorin ist nicht nur allen FGKlern in Zierenberg bestens bekannt. Bereits einige Male hat sie dort als Referentin auf den FGK-Veranstaltungen über ihre Erlebnisse und Geschehnisse mit Poltergeistern und anderen Erscheinungen berichtet. Einiges davon findet sich jetzt auch in ihren Mystery-Kurzgeschichten „Am Teich“ wieder. Weitere sollen in Kürze folgen.
am_teich.jpgAm Teich – Sie treffen sich an einem einsam gelegenen Teich, fernab von der Hektik der Stadt. Wann immer sie Zeit findet, sitzt sie am Ufer des Gewässers und wartet auf ihn. Er ist der Geliebte, den sie sich immer erträumt hat: Aufmerksam, liebevoll, klug und sanft, aber nicht schwach. Er ist niemals großsprecherisch, interessiert sich nicht für Fußball, erwartet nicht, dass sie sich auf Modelmaße herunter hungert und auf High Heels läuft. Sie kann mit ihm über alles reden, er hört zu und weiß klugen Rat, zwingt ihn ihr aber nicht auf. Er lässt keine schmutzigen Socken liegen, hat keine Mutter, die sich in alles einmischt, und meckert niemals über das Essen. Er akzeptiert und respektiert sie so, wie sie ist. Und so liebt er sie. Er ist der Traum fast jeder Frau. Aber er ist kein Mensch. Nur zwei Mal im Jahr, zu Beltane und zu Samhain, öffnen sich die Tore zwischen ihren Welten.
Die Haut des Bären – Krieger marschieren auf das Dorf zu, das die neue Religion nicht annehmen wollte. Zur Strafe für diese Weigerung soll die Siedlung komplett ausgelöscht und das Land an christliche Untertanen des Herzogs und des Bischofs verteilt werden. Die Bauern rüsten sich in einem Akt der Verzweiflung, sich und ihre Heimat zu verteidigen, obwohl sie kaum eine Chance haben gegen die große Übermacht. Lieber wollen sie den Tod finden als ihre Freiheit aufzugeben. Frauen und Kinder verstecken sich in einer Höhle. Nur eine Frau bleibt im Dorf, Tamma. Furchtlos steht sie Seite an Seite mit den Männern, die Doppelaxt in den Händen, das Schwert an der Seite. Und dann kommen auch schon die Feinde, die Tod und Verderben bringen wollen. Isgar und seine Nachbarn glauben sich schon auf dem Weg zu Odins Halle. Doch der alte Kriegsgott gibt noch nicht auf. Er hat eine Verbündete im Dorf: Tamma
Die Mystery-Kurzgeschichten von Kerstin Göbel sind beim Mondschein Corona Verlag als Heftroman oder auch als eBook erhältlich.
::Mondschein Corona Shop


Wir wünschen Kerstin mit ihrem neuen Werk viel Erfolg.
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Peters | Kommentare (0)

„Die Zeit neigt sich dem Anbeginn“

Sonntag, 15. Februar 2015 0:27

Die beiden Buchautoren Markus Schlottig und Michael Broistedt haben erstmals zusammen ein Buch veröffentlicht. Der Titel lautet: „Die Zeit neigt sich dem Anbeginn – Operation Walhalla IV“.

die_zeit_neigt.jpg1944 – der zweite Weltkrieg tobt mit unvermittelter Härte. Der Endsieg gerät immer mehr in die Ferne und die „Wunderwaffen“, die das deutsche Kriegsglück wenden könnten, befinden sich größtenteils in der Entwicklungsphase. Die Lage an allen Fronten wird zunehmend hoffnungsloser. Durch Zufall entpuppt sich eines der geheimsten Projekte als Rettung in der Not. Das Geheimprojekt „Die Glocke“ scheint ein voller Erfolg zu werden.
Der SS-General Ing. Hans Kammler, der die Geheimprojekte betreut, scheint den Ausweg aus der Krise gefunden zu haben. Auch wenn der Ausgang des Krieges bereits festzustehen scheint, gelingt es ihm und einer Gruppe von wagemutigen Offizieren, tausende von Soldaten und diverses Kriegsgerät rechtzeitig in Sicherheit zu bringen. Ein in Vergessenheit geratenes Artefakt wird zum Mittelpunkt einer bahnbrechenden Technik. Mithilfe von versierten Technikern gelingt es, eine Maschine zu konstruieren, von der seit Anbeginn der Zeit geträumt wird. Deutschen Ingenieuren und dem Zufall gelingt das scheinbar Unmögliche.
Das Geheimprojekt „Aldebaran“ verändert nicht nur den Lauf der Geschichte, nein, es rettet viele Menschenleben und schreibt die uns überlieferte Geschichte (neu?)! Der Mythos der Absetzbewegung nimmt Gestalt an und prägt das Leben von unzähligen Generationen, denn die „Zeit neigt sich dem Anbeginn.“


Am 29. März 2015 ist Markus Schlottig mit dem Thema „Enuma Elisch – entschlüsselt” Referent des FGK-Wochenendes in Zierenberg. Im Anschluss an seinen Vortrag hat man die Möglichkeit das Buch „Die Zeit neigt sich dem Anbeginn“ zu erwerben.


Das im Buch erzählte Geschehen schließt die Lücken in unserer Geschichtsschreibung. Es finden sich Antworten auf ungelöste Fragen: Wie entstanden Hochkulturen in der Antike? Sind Zeitreisen möglich? Ist die Absetzbewegung real oder ein Mythos? Wurde der Ablauf der Geschichtsschreibung verändert oder erst erschaffen? Sind die großen Epen der Menschheit Vermächtnisse unserer Gegenwart? Welche Botschaft enthüllt eine Tempel-Inschrift in Abydos? Und zu welchen erschütternden Ergebnissen führt das alles?
Dieses Buch liefert verblüffende Antworten. Was ist Fiktion, was könnte der Wahrheit entsprechen? Oder sind die Übergänge eher fließend? Der Aufgang der Menschheit begann nicht im Zweistromland oder im Garten Eden – er begann in Deutschland.

Hardcover 336 Seiten, Preis 19,95 Euro, erhältlich ab Mitte Februar 2015
::Zur BuchbestellungAll-Stern-Shop


Wir wünschen Michael und Markus viel Erfolg mit ihrem gemeinsamen Buch! Frank Peters und Ed Vos – stellvertretend für das Forum

Thema: Ausserirdische, Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Infofelder, Peters, Technologie, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

Dokumentarfilm: „If a tree falls“

Mittwoch, 11. Februar 2015 15:12

„If a tree falls: A Story of the Earth Liberation Front“ ist eine englische Dokumentation, die einen seltenen Einblick in die Hintergründe der ELF = Earth Liberation Front gibt, die vom FBI als „gefährlichste, inländische terroristische Bedrohung der USA“ bezeichnet wird.

Im Dezember 2005 wurde Daniel McGowan in einem bundesweiten Schlag gegen die radikalen Umweltschützer der ELF von den amerikanischen Bundesbehörden verhaftet. Seit Jahren war die ELF in separaten anonymen Zellen in den USA unterwegs. Die Medien berichteten jahrelang über spektakuläre Brandstiftungen gegen Dutzende von Unternehmen, die die ELF für die Zerstörung der Umwelt anklagte. Das waren u.a. Holzunternehmen, SUV-Händler (SUV=Sport Utility Vehicle, dt. etwa Sport- und Nutzfahrzeuge bzw. Geländelimousinen), Schlachthöfe für Wildpferde und ein 12.000.000 $ Skihütte in Vail, Colorado, wo im Moment gerade die Ski-WM stattfindet.
Mit der Festnahme von Daniel McGowan und 13 anderen hatte das FBI der Earth Liberation Front einen empfindlichen Schlag versetzt und den Kern der Gruppe gefasst. Es handelte sich wohl um die größte der ELF Gruppen in den USA, die sich für viele weitere Brandstiftungen zu verantworten hatte.
Der Film „If a Tree Falls: A Story of the Earth Liberation Front“ zeigt die bemerkenswerte Geschichte vom Aufstieg und Fall dieser ELF-Zelle, durch Konzentration auf die Transformation und Radikalisierung eines seiner Mitglieder. Er ist wie ein Räuber-und-Gendarm-Thriller aufbereitet und verwebt die Chronik Daniels, den ein Leben im Gefängnis erwartet, mit einer Untersuchung der damaligen Ereignisse, die zu seinem Aktivismus für die Earth Liberation Front führten, mit einer dramatischen Erzählung der Ereignisse. Es wurde viel Archivmaterial im Film verwendet, ein Großteil davon noch nie in der Öffentlichkeit gezeigt. Intime Interviews mit ELF-Mitgliedern, mit Staatsanwalt und Detektiven, die sie jagten. „If a tree falls“ erforscht die turbulente Zeit von 1995 bis Anfang 2001 als Umweltschützer es mit Holzunternehmen und Strafverfolgungsbehörden zu tun bekamen, 9/11 noch nicht geschehen war und das Wort „Terrorismus“ noch eine andere Bedeutung hatte. „If a tree falls“ stellt harte Fragen zu Umweltschutz, Aktivismus und der Art und Weise, wie wir heute Terrorismus definieren.


::Der Film – „If a tree falls – a story of the earth liberation front“
(Orginal ohne Untertitel – USA/UK 2011)
::Regie – Marshall Curry/Sam Cullman (85 Min.)
::Weitere Infos zum Film unter www.ifatreefallsfilm.com


Zu sehen ist der Film u.a. am Sonntag, den 15. Februar 2015 bei Feinkost Lampe, Einlass: 19.30 Uhr, Beginn: 20.30 Uhr, Eintritt frei
Feinkost Lampe – Der Laden für Raumklangpflege, Eleonorenstr. 18, im Hinterhof bei Mädchen, Hannover-Linden – www.feinkostlampe.de
Feinkostflimmern – der Vereinsfilm in Kooperation mit Tierbefreiung Hannover

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Peters, Umwelt | Kommentare (0)

Buchvorstellung und Vortrag am 28.3.2015

Sonntag, 1. Februar 2015 18:40

„Die UFO-Drohne – Ein Lehrgang in außerirdischer Technologie.“
Peter Hattwig & Jens Waldeck
titelbild.jpgEines der geheimnisvollsten Flugobjekte des vergangenen Jahrzehnts ist die sogenannte UFO-Drohne. Ihre Herkunft wurde nie eindeutig geklärt, ihre Zeugen blieben im Dunkeln. Sie tauchte meistens in den Wäldern Kaliforniens auf und verschwand, ohne Spuren zu hinterlassen. Sie wies Merkmale auf, die auf kein noch so futuristisches irdisches Flugobjekt gepasst hätten. Es gab Indizien, die auf eine außerirdische Herkunft hindeuteten. Danach sind die Objekte wieder von der Bildfläche verschwunden, allerdings gab es einen Kronzeugen, der via Internet behauptete, dass er an der Erforschung derartiger Objekte durch das amerikanische Militär beteiligt gewesen sei. Er veröffentlichte Dokumente mit Hinweisen auf die Funktionsweise, die den außerirdischen Ursprung bestätigten.


Am 28. März 2015 ist Peter Hattwig mit dem Thema „Die UFO-Drohne – Ein Lehrgang in außerirdischer Technologie“ Referent des FGK-Wochenendes in Zierenberg. Im Anschluss an seinen Vortrag hat man die Möglichkeit das neue Buch zu erwerben.


Unter anderem beschrieb er, dass die UFO-Drohnen mit Hilfe von Antigravitation flögen und durch ein an Magie grenzendes Verfahren gesteuert würden, dass nicht einmal aus dem Science Fiction Bereich bekannt war.
bild-1.jpgWas er schrieb, war so spannend, dass wir uns entschlossen, die Erkenntnisse zusammenzutragen und mit diesem Buch zu veröffentlichen.
Wie uns erst nach Drucklegung des Buches bekannt geworden ist, könnte es sein, dass eine UFO-Drohne zur der Zeit ihres Auftauchens in den Wäldern Kaliforniens vielleicht doch Spuren hinterlassen hat. Während dieser Geschehnisse gab es einen großen Waldbrand in der Nähe des Lake Tahoe. Untersuchungen Vorort könnten vielleicht Auskunft geben.
bild-2.jpgGenauere Angaben zur mutmaßlichen Alientechnologie konnten in dieser Dokumentation noch nicht gemacht werden und sind daher einem möglichen Folgeband vorbehalten. Neuere Erkenntnisse zu den Implikationen der Quantenphysik legen hierbei eine Form der Technologie nahe, die sich in den Ausführungen Isaacs bereits andeutet. So trägt unsere heutige irdische Technologie weitgehend systemische Züge. Das bedeutet, alles was abläuft bewegt sich in festen, unveränderlichen Bahnen.
bild-3.jpgSalopp ausgedrückt, heutige technische Geräte besitzen im Wesentlichen den Charme einer Taschenuhr – wenn auch auf hohem Niveau. Irdische Zukunftstechnologie, der hier zur Diskussion stehenden Alientechnologie, trägt strukturale Züge. Mit anderen Worten, hier bewegt sich alles in weniger festen Bahnen, erweist sich als zutiefst dynamisch, verändert sich dauernd, entwickelt sich laufend von selbst weiter (Evolution, Autogenese). Alles ähnelt mehr dem was einem Lebewesen entspricht. Den Durchbruch einer solchen Technologie werden wir in den nächsten 20 Jahren hoffentlich noch erleben.

Verlag Books on Demand, im Buchhandel und bei den Autoren erhältlich,
Taschenbuch, 112 Seiten, 73 Abb., schwarz-weiß,
9,90 €, ISBN 978-3-73474091-6
::Zur BuchbestellungeBook.de


Wir wünschen Peter und Jens mit ihrem gemeinsamen Buch viel Erfolg!
Frank Peters und Ed Vos – stellvertretend für das Forum

Thema: Ausserirdische, Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Infofelder, Technologie, UFOs+Ausserird. | Kommentare (0)

DVD – „Something Unknown Is Doing …

Mittwoch, 3. Dezember 2014 10:26

… We Don’t Know What“ [deutsche Fassung]
[Etwas Unbekanntes tut etwas, von dem wir nicht wissen, was es ist]

»Der beste Film über die Kräfte des menschlichen Geistes, der jemals entstand.« – Prof. Charles Tart. Ist es möglich, in die Zukunft zu sehen? Können Gedanken die Materie beeinflussen? Was ist dran an Geistigem Heilen? Können wir Ereignisse an fernen Orten wahrnehmen? Wo liegt die Grenze zwischen echten magischen Kräften und Schwindel? Es geht um die fünf großen psychischen Phänomene: Vorauswissen, Gedankenlesen, Spontanheilung, Telekinese und Fernwahrnehmung. Spezialisten auf dem Gebiet der alternativen Medizin und Parapsychologie, die im Auftrag der US-Regierung forschen, demonstrieren auf atemberaubende Weise den aktuellen Kenntnisstand. Mit den Mitteln der modernen Wissenschaft bieten sie überzeugende Beweise für ihre Echtheit und zeigen, dass solche Fähigkeiten ein natürlicher Bestandteil des menschlichen Wesens sind. »Etwas Unbekanntes tut etwas, von dem wir nicht wissen, was es ist.« Das sagte einst Sir Arthur Eddington, ein englischer Astrophysiker, der durch den Beweis der Relativitätstheorie Einstein berühmt machte.
Mit Rupert Sheldrake, Eric Pearl, Larry Dossey, Edgar Mitchell, Charles Tart, Dean Radin, Gary Schwartz, Melinda Connor, Roger Nelson u.a.
Was „What the Bleep“ für die Spiritualität war, ist „Something Unknown“ für die psychischen Phänomene.
::Renée Scheltema war 25 Jahre lang Regisseurin, Produzentin und Kamerafrau für das holländische Fernsehen, fotografierte für Zeitungen und Magazine. Ihre bekanntesten Filme, darunter „Sieben Tage in Burma“ und „Portait of a Zen Couple“, liefen auf zahlreichen internationalen Festivals. Ihr neuer Film entstand in Zusammenarbeit mit Paul Verhoeven. Sie lebt mit ihren zwei Töchtern in Kapstadt, Südafrika.

something-unknown.jpg::KAPITELEINTEILUNG – Vorspann und Vorstellung der Protagonisten – Meine Tochter, mein Vater und der Löffelverbieger – Trick oder Wirklichkeit, die Großen Fünf (Charles Tart) – Mondreisen und Psi-Forschung (Edgar Mitchell, Dean Radin) – Präkognition: Blick in die Zukunft (Dean Radin, Nancy Myer) – Experimente mit Telepathie (Arielle Ford, Rupert Sheldrake) – Tiere und Menschen teilen sich Quantenfelder (David Dosa) – Fernwahrnehmung durch Nullpunktenergie (Hal Puthoff) – Carter, Hussein und das Stargate-Programm (Stephen Schwartz) – Übersinnliche Archäologie (Stephen Schwartz) – Löffelverbiegen durch Psychokinese (Edgar Mitchell) – Der Geist beherrscht die Materie (Hal Puthoff, Dean Radin) – Globales Bewusstseinsprojekt und 9/11 (Roger Nelson) – John of God: Heilen durch nicht-lokales Wissen (Hilda Landman) – Energetische Tumorbehandlung in China (Renée Scheltema) – Bewusstsein und Berührung (Gary Schwartz, Rebecca Good) – Glaube, Absicht, Rückverbindung (Catherine Yunt, Eric Pearl) – Biophotonen: Fernheilung im Quantenfeld (Gary Schwartz) – Seriöse Forschungen geben Antworten (Gary Schwartz) – Spirituelle Heilkunde überzeugt Schulmedizin (Larry Dossey) – Altes Wissen, neues Bewusstsein (Larry Dossey, Hal Puthoff) – Wie funktioniert Löffelverbiegen? (Gary Schwartz) – Hätte es das alte Wissen nie gegeben … (Gary Schwartz) – Seele: Intelligente Energie drückt sich in Allem aus.

AMRA Verlag – AMRA Cinema DVD im Clear Tray, 105 min, mit vielen Extras 24,95 €; ISBN 978-3-95447-025-9

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Peters, Psychologie | Kommentare (1)