Beitrags-Archiv für die Kategory 'Veranstaltungen'

„Earth Peace Project“ (EPP)

Mittwoch, 18. Oktober 2017 2:00

hands-1222866_640a

Weltweite Veranstaltung auf unserem Planeten vom 21. Dezember 2017 bis zum 21. Dezember 2018. Sie beginnt zur Wintersonnenwende 2017 und endet mit dem gleichen Ereignis 2018.
Im Jahr 2018 werden zu den verschiedenen Festen im Jahreskreis weitere Veranstaltungen stattfinden. Am 1. Februar (Lichtmess / Imbolc), 21. März (Tag-und-Nachtgleiche / Ostermond), 1. Mai (Walpurgisnacht / Beltaine), 21. Juni (Mittsommer / Brachmond, 1. August (1. Erntedankfest / Lugnasad), 21. September (Tag-und-Nachtgleiche /Herbstmond / 2. Erntedankfest) und am 1. November (Ahnenfest / Allerseelen / Samhain).

Vor den jeweiligen Anlässen werden wir wieder in verschiedenen Sprachen informieren.
DeutschlandEnglandhollandfrankreichitalien

—- deutsch ——— english ——- nederlandse —
(Bitte die Links mit den jeweiligen pdf-Dateien anklicken)

Herzliche Einladung zur Teilnahme am „Earth Peace Project“ (EPP)
Sie alle fühlen es: die Menschheit ist in Aufruhr, der Planet leidet und es scheint auf allen Ebenen immer schlimmer zu werden: Völkermord und Vertreibung, Krieg, Hunger und Elend, Millionen Menschen sind auf der Flucht und vom Tode bedroht.
Die Ressourcen des Planeten werden zum Schaden vieler und zum Nutzen weniger rücksichtsloser denn je ausgebeutet, Urwälder werden gebrandschatzt, riesige Landflächen verdorren, Gifte werden ungefiltert in die Umwelt eingebracht, die Flüsse, Meere und Ozeane verdrecken und verändern ihre natürlichen Gleichgewichte.

Es wird von klugen Menschen viel geredet und wenig getan. Es wird von weltumspannenden Konzernen wenig geredet und durch ihre alles durchdringende Macht das Maximum für ihren Profit erreicht. Der militärisch-industrielle Komplex agiert ungehemmt, die Apokalypse eines Atomkrieges wird wieder befeuert.
Die Bildung der Menschen hat einen katastrophalen Tiefststand erreicht, deren geistige Manipulation durch die zunehmende Digitalisierung dagegen ein erschreckendes Ausmaß. Die immer intensiveren und immer erfolgreicheren Bestrebungen zur Erschaffung einer künstlichen Intelligenz stellen die Zukunft der Menschheit existenziell infrage.

Dies sind keine herbeigeredeten Szenarien, es ist die grausame Wirklichkeit. Die einzige Möglichkeit, dem zu begegnen und eine Besserung herbei zu führen, ist die spirituelle Vereinigung positiv gesinnter Menschen. Dies ist das zentrale Anliegen des EPP: wir müssen etwas tun, wir müssen uns der Verantwortung, die uns für den Planeten Erde übertragen wurde, würdig erweisen. Wir sind gefordert, dies jetzt zu tun.

Wir haben in der Vergangenheit durch großangelegte und auch weltweit organisierte Meditations-Events gezeigt und durch das Global Consciousness Project (GCP) der Princeton-Universität nachgewiesen, dass wir das globale Bewusstsein nachhaltig beeinflussen können. Das Wissen um die Wechselwirkung spiritueller Energien mit Orten und Bauwerken ist uralt und in der menschlichen Geschichte ein tragender Pfeiler der Machtausübung. Dieses Wissen wird auch von uns benutzt und verhilft uns zu von anderer Seite gefürchteter Einflussnahme.

Jeder von uns kann diese Kräfte aktivieren und benutzen, jeder und jede von uns ist stark. Gemeinsam sind wir stärker. Gemeinsam und fokussiert sind wir am stärksten.

Seien Sie deshalb am 21.12.2017 in der Zeit von 17-18 Uhr MEZ mit uns in einer mächtigen, weltumspannenden Meditation vereint mit dem Ziel, dem geschundenen Planeten Heilung zu bringen und das globale menschliche Bewusstsein positiv zu beeinflussen.

Die Wintersonnenwende markiert den Zeitpunkt der Rückkehr des Lichtes. Lassen Sie uns diesen Tag benutzen, um meditativ weißes Licht an die Orte und zu den Menschen in der Dunkelheit zu bringen. Begeben Sie sich gegen 17 Uhr an ihren Lieblingsort, ob draußen oder zu Hause, stellen Sie eine weiße Kerze auf ein Bild dieser Erde, entzünden diese und kommen zur Ruhe. Aktivieren Sie die Vision einer Schutzhülle aus weißem Licht um unseren Planeten und gehen Sie dann zu dem Ort, der sie anzieht und der Ihre Heilung und positive Energie braucht. Bleiben Sie mindestens 35 Minuten in der Meditation, je länger, je intensiver und je ungestörter Sie dabei sind, desto besser wird der Erfolg sein.

Visualisieren Sie dabei die ganze Zeit, wie viele andere Menschen zur gleichen Zeit das Gleiche tun, fühlen Sie deren Energie und verbinden Sie sich mit ihnen zu einer wunderbaren planetaren Gemeinschaft, zu einer kosmischen Symphonie, deren Echo weit im Universum zu vernehmen sein wird. Und wenn Sie dann aus der Meditation zurückkommen, werden Sie Freude und Wärme verspüren, denn Sie waren erfolgreich und haben Veränderung bewirkt.

Erinnern Sie sich an unser altes Lied: „Die Gedanken sind frei!“ Sorgen Sie mit Ihrer Teilnahme am Friedensprojekt für die Erde, dem „Earth Peace Project“, dafür, dass das so bleibt.

Vielen Dank!

Für weitere Informationen und Neuigkeiten besuchen Sie bitte folgende Webseiten:
www.fgk.org
www.edvos.nl/Agenda/Agenda-nl.htm
www.kochkyborg.de

Facebook:
www.facebook.com/groups/fgk.2007/

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Projekte, FGK-Veranstaltung, Koch, Peters, Veranstaltungen, Vos | Kommentare (0)

20.10.2017 – UFO-Studiengruppe Hannover

Montag, 9. Oktober 2017 8:00

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(38 Jahre – 1979-2017)

Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 22.00 Uhr statt, Einlaß: 18.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter. Vorträge im Kleinen Saal/Raum 27, 2. Etage (ohne Fahrstuhl), Restauration: Taverne Odysseus.


Freitag, 20. Oktober 2017, 19.00 Uhr
Podiums-Diskussion
(auf dem Podium: E. Groenke, M. Dunkel, M. Ritzer, K.H. Schill, M. Schlottig) – Diskussionsleitung: Ruth Bäger (mit Beteiligung) – (Spendenkasse)


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Telefon 0511-319657 (AB).

Thema: FGK-Blogroll, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

FGK Veranstaltung – 6.-8. Oktober 2017

Mittwoch, 4. Oktober 2017 18:08


Es hat sich etwas geändert, was unserem FGK Team für den Erhalt der Veranstaltungen in Zierenberg sehr wichtig ist!

Ab der kommenden FGK Herbst-Veranstaltung, die vom 6.-8. Oktober 2017 stattfindet, bitten wir euch darum, die Eintrittskarten für das gesamte Wochenende vorab zu buchen und den Betrag von 50,- Euro auf das unten angegebene Konto bis zum 3. Oktober 2017 zu überweisen. Nach Eingang des Eintrittspreises erhaltet ihr eine schriftliche Bestätigung. Wir müssen dazu übergehen, weil wir als Veranstalter den Ausgleich für die Referenten sichern müssen. Durch die Veranstaltung haben wir als Organisatoren keinerlei Gewinn. Für uns ist es ausschließlich wichtig, dass sich die Veranstaltung durch euren Beitrag trägt. Auch wer nur für einen Tag kommen möchte, muss ab der Herbst-Veranstaltung 50,- Euro bezahlen.
Danke für euer Verständnis. Ein interessantes und spannendes Wochenende wünscht euch das FGK Team, stellvertretend durch Frank Peters und Ed Vos!

Konto:
Anke Peters – IBAN:
DE42280622490006640001 BIC: GENODEF1HUD
Betrag: 50,- Euro (Aussteller: 30,- Euro) VB Ganderkesee-Hude eG
Betreff: FGK Konto Stichwort: FGK Herbst-Veranstaltung 2017

Bitte denkt daran, dass die Sitzplätze im „Kasseler Hof“ begrenzt sind. Abweichend vom Normalpreis: Referenten haben freien Eintritt, wie auch Kinder bis 16 Jahre. Aussteller zahlen lediglich 30,- Euro Standgebühr. Die Stände müssen bis zum 3. Oktober bei uns angemeldet sein.


Das Programm der FGK HERBST-VERANSTALTUNG

Freitag, 6. Oktober 2017
Beginn um 19.30 Uhr – Ende um 23.00 Uhr

19.30-19.45Eröffnung der FGK Veranstaltung
19.30-19.45Frank Peters und Ed Vos

19.45-20.30Botschaften der Farben Teil 1
19.45-20.30Regina Bauer www.licht-wege-land.de/aura-soma
Als erste Referentin des FGK Wochenendes steht Regina Bauer am Rednerpult. Ihr Vortrag aus dem Bereich Aura-Soma®, erfährt auf der FGK Frühjahrs-Veranstaltung, am 20. April 2018, eine Fortsetzung.

20.45-21.45Physikalische Deutung weltweiter Zeitphänomene
20.45-21.45am Beispiel Untersberg

20.45-21.45Dr. Peter Hattwig www.peterhattwig.de/UFO-Forschung
Dr. Peter Hattwig begibt sich in seinem Vortrag u.a. in den Bereich der Zeitphänomene am Untersberg bei Berchtesgaden.

21.45-23.00 – Zeit zum Austausch und Ausklang des Abends
21.45-23.00in gemütlicher Runde mit Bildern einer
21.45-23.00Gruppen-Reise zum Untersberg vom Juli 2017
21.45-23.00Frank Peters


Sonnabend, 7. Oktober 2017
Beginn um 9.30 Uhr – Ende um 23.00 Uhr

09.30-09.45Eröffnung der FGK Veranstaltung
09.30-09.45Frank Peters und Ed Vos
>09.30-09.45 – Eine besondere Ehrung Ed Vos

09.45-10.30Untersberg, interessante Neuigkeiten
09.45-10.30Reiner Feistle und Horst Grünfelder
Reiner Feistle und Horst Grünfelder berichten in zwei Kurzvorträgen über interessante Neuigkeiten und Entdeckungen am und auf dem Untersberg.

10.45-12.15Burkhard Heims 6-dimensionale Welt,
10.45-12.15eine Physik der Transzendenz

10.45-12.15Dipl.-Ing. Hannes Schmid www.nathal-thinktank
Dipl.‐Ing. Hannes Schmid beschäftigt sich schon seit einer geraumen Zeit mit dem deutschen Physiker Burkhard Heim und seiner 6‐dimensionalen Welt. Er möchte seinen Vortrag so transparent wie möglich halten.

12.15-13.15 – Mittagspause

13.15-14.45Menschheit 2.0
13.15-14.45Joachim Koch www.kochkyborg.de
Joachim Koch, Deutschlands Kornkreisforscher der 1. Stunde, setzt seinen Vortrag vom Frühjahr 2017 fort. Berichtet hatte er dort über eine neue biologisch‐physikalische Revolution, die Quantenbiologie, neueste Erkenntnisse über den Magnetsinn und die Epigenetik, neueste Forschungen zur Vererbung und die Neuroplastizität.

15.00-16.30Meine Welt hinter eurer Welt, der Welt,
15.00-16.30hinter der Welt der anderen
Dipl.-Ing. Horst Grünfelder
Frequenzen und Wellenlängen sind seine Welt. Und wer sollte es nicht besser vermitteln können als Dipl.‐Ing. Horst Grünfelder? Burkhard Heim war zuvor bereits Thema bei Dipl.‐Ing. Hannes Schmid. In diesem Vortrag geht es an Hand von Beispielen um die 12-dimensionale Welt.

Erstmals versuchen wir zwei Vorträge miteinander zu verknüpfen, um im zweiten Teil „live“ mit zu erleben, wo und was damals wirklich passiert ist. Zunächst berichten Kerstin Göbel und Ingrid Bieling über die von ihnen und Markus Schlottig neu entdeckten römischen Schlachtfelder. Nach dem Vortrag der beiden begibt sich Martina Schlegel als Medium auf diese Schlachtfelder, wird sich dort umschauen und über die dortigen Geschehnisse berichten. Wird danach der Platz der Varus-Schlacht bei Bramsche wieder einmal in Frage gestellt werden?

16.45-18.15Quo Vadis, Varus – Jahr 9 n. Chr.?
16.45-18.15Kerstin Göbel und Ingrid Bieling

18.15-19.00Unterwegs auf römischen Schlachtfeldern
18.15-19.00Martina Schlegel

19.00-20.00 – Abendpause

20.00-21.30Erinnerungen an Atlantis – Augenzeugen berichten
20.00-21.30Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer www.mindwalking.eu
Dipl.‐Psych. Rolf Ulrich Kramer möchte uns in seinem neuen Vortrag nicht nur die eine oder andere seiner mindwalking Sitzungen bzgl. Atlantis vermitteln, denn zum Ausklang des Abends wird es noch einmal sehr lebendig werden.

21.30-23.00 – Fragen an die Referenten, Zeit zum Austausch
21.15-23.00und Ausklang des Abends in gemütlicher Runde


Sonntag, 23. April 2016
Beginn um 9.30 Uhr – Ende um 15.30 Uhr

09.30-09.45Eröffnung der FGK-Veranstaltung
09.30-09.45Frank Peters und Ed Vos

09.45-11.00UFOs über SüddeutschlandMichael Müller
Seit geraumer Zeit fotografiert Michael Müller im süddeutschen Raum unbekannte Flugobjekte. Sehr oft findet das in der Nähe der „deutschen Pyramiden“, den drei Kaiserbergen bei Göppingen und bei Reutlingen statt. Er ist das erste Mal als Referent in Zierenberg und drücken ihm deshalb die Daumen.

11.15-12.45Unsere Welt von Morgen – Ausblick auf
11.15-12.45das 21. Jahrhundert
Reiner Feistle www.all-stern-shop
Reiner Feistle ist Stammgast in Zierenberg und möchte uns in seinem neuen Beitrag ins 21. Jahrhundert mitnehmen. Lassen wir uns überraschen, was er zu berichten weiß und was uns die Zukunft bringen soll. Reiner bietet aus seinem Verlag wieder einige neue interessante Bücher auf seinem Büchertisch an.

12.45-14.15 – Mittagspause

14.15-15.15Kornkreise 2017 – ein Resümee
14.15-15.15Frank Peters www.fgk.org
Als letzter Referent des Wochenendes wird Frank Peters über die Kornkreissaison 2017 berichten, von angelegten Kornkreisen, Werbung in den Getreidefeldern, wütenden Bauern, vön Aufrufen der Polizei an die Bevölkerung mit der Bitte um Unterstützung und von Ärger in der Kornkreisszene. Wie wird es vornehmlich in England mit den Kornkreisen weitergehen?

15.15-15.30Schlussworte und Vorschau
15.15-15.30Frank Peters und Ed Vos


Änderungen des Veranstaltungsablaufs und/oder der Vortragenden sind möglich und werden kurzfristig bekanntgegeben. Änderungen bezüglich der Referenten und/oder Themen berechtigen nicht zur Stornierung der Teilnahme.


Ende der FGK Veranstaltung


Die nächsten FGK Veranstaltungen finden vom 20.-22. April und vom 19.-21. Oktober 2018 statt.

facebook1.jpgWeitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Über Empfehlungen von Referenten mit interessanten Themen sowie Rückmeldungen zu den jeweiligen FGK Veranstaltungen würden wir uns sehr freuen!

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Horst Grünfelder in Norddeutschland

Samstag, 2. September 2017 1:00

Geomantie-Vortrag bei der GFFW von Dipl.-Ing. Horst Grünfelder in Streekermoor bei Oldenburg, Niedersachsen.

GFFW = Gemeinschaft zur Förderung Feinstofflichen Wissens
Am Mittwoch, den 6.9.2017,
ist er um 19.00 Uhr Gast und Referent der GFFW (Gemeinschaft zur Förderung Feinstofflichen Wissens) im Hotel Ripken, Borchersweg 150, in 26209 Streekermoor bei Oldenburg/Niedersachsen. Der Eintritt für Nichtmitglieder der GFFW beträgt 10.- Euro. Interessierte sind herzlich willkommen.

„Pyramiden auf den Kanaren und ihre Bedeutung – Leben auf vulkanischen Böden“ lautet Horst Grünfelders Vortrag.
Die Pyramiden der Kanaren sind klein und verstecken sich in der Landschaft. Frühe Besiedler hatten sie gebaut. Ihre Aufgabe war, den Ackerboden und damit die Pflanzen vor Tuffgiften zu schützen. Vulkanische Abgase wurden nämlich im Tuff gespeichert, viele Komponenten sind jedoch giftig. Es wird gezeigt, wie die Pyramiden heute noch die endemischen Pflanzen davor schützen.

GruenfelderDipl.-Ing. Horst Grünfelder aus Nußloch bei Heidelberg, ist Mitglied im Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann e.V., bei der Deutschen Gesellschaft für Geobiologie (DGG), im Radiästhesie Verein Deutschland (RVD) und im Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK).

Seine Spezialität: Verschiedenste Ereignisse untersucht er mit Frequenzen bzw. mit seinen Wellenlängen und präsentiert die Ergebnisse in Vorträgen. Von der klassischen Radiästhesie hat er sich ein Stück weit entfernt. Das bezeugen viele seiner Vorträge in den letzten 10 Jahren. Hier ist eine kleine Auswahl: „Interpretationen zu den Lichtphänomenen“, „Bekannte und unbekannte Flugobjekte – auch in Verbindung mit Kornkreis-Sichtungen“, „Sind Kornkreise echt?“, „Unser Leben in Resonanz mit dem Sonnensystem – kosmische Anbindungen im Wechsel von Zeit und Ort“, „Begegnungen – Ist eine Zusammenarbeit mit Fremden möglich?“, „Orbs, ihr Bewusstsein und andere Ebenen“, „Der Maya Kalender: Ein Datum ist in Chichen Itza gespeichert“, „Mischwesen, mehr als Fabeln? – Spurensuche in der Vergangenheit“, „Eine Engelsburg“, „Wolken oder was?“, „Wie Delphine heilen“, „Dunkle Materie im Weltraum und auf der Erde – unbekannte Kräfte oder bekannte Aspekte?“, „Wiederkehrende Zwischenwelten bei Lichterscheinungen und Orbs“, „Tausende normierte Steinruinen im südlichen Afrika“.
Horst Grünfelder scheint in einer Welt von Strahlungen zu Hause zu sein und interessiert sich auch dafür, wie sie gesundheitlich wirken könnten.

Am 7. Oktober 2017 ist Dipl.-Ing. Horst Grünfelder mit seinem neuen Thema: „Meine Welt hinter eurer Welt, der Welt, hinter der Welt der anderen“ wieder Referent der FGK-Veranstaltung in Zierenberg.

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Gesundheit, Infofelder, Nahrung+Wasser, Peters, Radiästhesie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

19.8.2017 – AGR-Veranstaltung

Samstag, 12. August 2017 8:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Innerer Frieden – Ein weiterer Schlüssel zur Selbstbefreiung
Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr haben wir Yanco erneut eingeladen. Seine komplexen Themenschwerpunkte kreisen in ihrer interessanten Vielfalt und außergewöhnlich neuen Sichtweise letztlich alle um die Selbstbefreiung und um das Verstehen, dass man sich alles im Leben selbst erschaffen hat bzw. erschaffen kann. An diesem Seminartag geht es um das Thema „Innerer Frieden“.
Nichterfüllte Wünsche erzeugen in uns Unfrieden und Ungleichgewichte. Doch, was bin ich wirklich bereit, für die Erfüllung meiner Wünsche zu tun? Können wir uns durch inneren Frieden die Erfüllung unserer Wünsche näher bringen? Beschränken wir uns nicht allzu oft dadurch, dass wir uns nicht vorstellen können, dass Veränderung und die Erfüllung unserer Wünsche auf einfachen Wegen zu uns kommen können? Was kann ich tun, um mich dafür bereit zu machen, das Neue auch wirklich in Empfang nehmen zu können? Welche Bedeutung haben das Warten und der innere Frieden in diesem Zusammenhang?
In allem, was der Referent und seine nichtphysischen Freunde vermitteln, ist es ihr oberstes Anliegen, sich nicht irgendwelchen bereits existierenden Lehren zu unterwerfen, sondern echte Selbstbefreiung zu erreichen und durch die Fragestellung „Wer will ich sein?“ zu verstehen, welche Reichweite es hat, ein Schöpfer zu sein.
„Ihr seid alle Schöpfer, das könnt ihr gar nicht ändern. Es gibt keine Möglichkeit für euch, nicht Schöpfer zu sein. Alles, was ihr tut, was ihr denkt, was ihr fühlt, alles in euch erschafft, erschafft die Welt in der ihr existiert“ (Wesenheit Toya)
Mit einem Einführungsvortrag von Max Zander

::Referent – Yanco / Köln, (Komponist, Musiker, Channelmedium) channelt seit 2003 verschiedene Wesenheiten und gilt als Vorreiter darin, Menschen zu helfen, sich selbst zu befreien und zu verstehen, was es bedeutet, ein Schöpfer zu sein.

An unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021.
Bitte reservieren Sie sich bereits die weiteren Termine: 23. September, 21. Oktober, 18. oder 25. November 2017 – Herbstsymposium 2017.

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: FGK-Blogroll, Infofelder, Psychologie, Rademacher, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

18./19.8.17 – UFO-Studiengruppe Hannover

Freitag, 4. August 2017 8:00

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(38 Jahre – 1979-2017)

Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 22.00 Uhr statt, Einlaß: 18.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter. Vorträge im Kleinen Saal/Raum 27, 2. Etage (ohne Fahrstuhl), Restauration: Taverne Odysseus.


Freitag, 18. August 2017, 19.00 Uhr
„Unsere Welt von morgen. (Ausblicke auf das 21. Jahrhundert).“

Referent: Reiner Elmar Feistle (Kontaktler und Autor) – Unkostenbeitag: 5,- Euro


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Telefon 0511-319657 (AB).


Sonnabend, 19. August 2017
„Erkennen des eigenen Unterbewußten – Bin ich ein Kontaktler?“

Referent: Reiner Elmar Feistle (Kontaktler und Autor)

Achtung! Dieses zusätzliche Tagesseminar findet in 30974 Wennigsen, Unterm Hollerbusch 25, bei Frau Maria Dunkel statt. Anmeldung und Auskünfte über Reiner Elmar Feistle, E-Mail: reiner.feistle(et)arcor.de

Thema: FGK-Blogroll, Peters, Technologie, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen | Kommentare (0)

5.8.2017 – AGR-Veranstaltung

Mittwoch, 26. Juli 2017 8:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
10.00 bis ca. 16.00 – 53947 Nettersheim / Eifel – in der Nähe vom Naturzentrum-Eifel, Urftstraße 2-4

Radiästhesie-Außenseminar: Ruten-Schnuppertag für Anfänger und Übungstag für Fortgeschrittene
Der Seminartag dient als Einführung in die klassische Geobiologie (Rutengehen) nach Dr. med. Ernst Hartmann. Anfänger werden selbstverständlich eingehend angeleitet, erste Rutenversuche zu starten. Fortgeschrittene werden das bisher geübte auffrischen und vertiefen können. Das Seminar dient ferner für bereits Erfahrene der Erweiterung der Fühligkeiten. So geht es auch um ein direktes Erspüren geobiologischer Störungen ohne Umweg über radiästh. Hilfsmittel. Der Bereich rund um das Naturzentrum ist sehr gut geeignet für Mutungen bez. Wasser, Verwerfungen, Globalnetzgitter, auch bez. besonders starker auf- oder abladender Bereiche (sog. Schlote). Zur Sprache kommt auch das biodynamische Körperfeld und dessen Reaktion auf Störungen oder Harmonisierungen. Auch werden Bewuchs, Wuchsanomalien und anderes mehr betrachtet, immer aus geobiologischer Sicht.
Treffen bis spätestens 09.45 Uhr (!) auf dem Parkplatz hinter dem Naturzentrum neben dem Bauerngarten. Bitte achten Sie auf eine rechtzeitige Anreise.
Um 10.00 Uhr folgt nach der Begrüßung eine Einführung mit grundlegenden Informationen zur Geobiologie und den radiästh. Hilfsmitteln (Ruten und Pendel), Informationen zum Tagesablauf sowie Hinweisen für die Mutungsarbeiten. Das Naturzentrum ist ab 10.00 Uhr geöffnet, dort sind auch Toiletten vorhanden. Mittags wird in einer Gaststätte im Ort für die Teilnehmer reserviert sein. Achten Sie bitte auf eine wetterangepasste Kleidung, da im Freien gemutet wird.
Für die Arbeit bringen Sie bitte, soweit vorhanden, Ruten und Pendel, geologische Karte, Kompass, Zollstöcke, eine originale Bovis-Skala und ggf. andere Mutungsutensilien mit. Eine Rute oder Bovis-Skala können Sie auch vor Ort erwerben.
::Leitung – Dipl.-Phys. Hans Krämer (1. Vors. im Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland) und Dipl.-Ing. Heinz Josef Rademacher (2. Vors. im Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland und Mitglied im Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann.
::Anmeldung – Für diesen Seminartag (und für die Einkehr) ist für Mitglieder und Gäste/Nichtmitglieder eine Anmeldung grundsätzlich erforderlich und erbeten bis spätestens 02. August 2017 bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021, alternativ auch per eMail unter rademacher-mg(et)gmx.de .
Die Teilnahme für Mitglieder ist kostenfrei. Der Beitrag für Gäste/Nichtmitglieder beträgt 20,- €. Das Mittagessen ist nicht im Tagesbeitrag enthalten.

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: Energien, altern., FGK-Blogroll, Geobiologie, Infofelder, Rademacher, Radiästhesie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Crop Circle Exhibition & Centre

Dienstag, 11. Juli 2017 20:31

01_CropCircleExhibitionCentre2017Dear Friends and Colleagues,
we are very happy to invite you to this year’s Crop Circle Exhibition & Centre in its new home – The Barge Inn at Honeystreet.
With your help and important support we were again able to update the exhibition that started at the Wiltshire Museum and was hosted for the last two years in St. Peters Church of Marlborough. With The Barge Inn the Crop Circle Exhibition & Centre now joins the phenomenon’s most famous pub and together with its new owners we look forward seeing you there for a pint (…at least) and talk.
…The Crop Circle Exhibition & Centre is open from 15th July – 13th August 2017, daily 11am-5pm with Free Entry.
If you want to support us even more, please feel free to feature one the attached banner to your website. (you can resize it of course for your needs.) Please link it to http://www.cropcirclegroup.com … and please share the site-like via your social media channels like Facebook etc. 😃

Many Thanks and Best Wishes
Monique & Andreas

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Veranstaltungen, Wiltshire | Kommentare (0)

19.5.2017 – UFO-Studiengruppe Hannover

Mittwoch, 17. Mai 2017 16:40

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(38 Jahre – 1979-2017)

Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 22.00 Uhr statt, Einlaß: 18.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter. Vorträge im Kleinen Saal/Raum 27, 2. Etage (ohne Fahrstuhl), Restauration: Taverne Odysseus.


Freitag, 19. Mai 2017, 19.00 Uhr
„Geheimes Wissen über das Wirken unserer ´Götter` und deren Rückzugsorte ins Innere der Erde.“

Referent: Bernd Freytag – Unkostenbeitag: 5,- Euro


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Telefon 0511-319657 (AB).

Thema: FGK-Blogroll, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Kornkreis-Ausstellung 2017 im Barge Inn

Dienstag, 25. April 2017 14:34

Announcement 2017-04-22 om 06.58.55

22. April 2017
The Barge Inn, Honey Street bei Alton Barnes, Wiltshire – England
Für die Kornkreis-Ausstellung 2017 wurde ein neuer, charmanter Veranstaltungsort gefunden. Die multimediale Ausstellung, die im Jahr 2014 im Wiltshire Museum in Devizes und später in der St. Peter-Church in Marlborough gezeigt wurde, ist vom 15. Juli bis zum 11. August 2017 täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr zu sehen. Der Eintritt ist frei. Die Ausstellung zeigt die wichtigsten Fakten des Kornkreis-Phänomens, atemberaubende Fotografien und Filmmaterial. Das Barge Inn und seine Umgebung haben eine lange und bunte Kornkreis-Geschichte. Als Sonderthema wird es ein Teil der neuen Ausstellung werden. Neben der Ausstellung kann man hier die neuesten Kornkreisnachrichten hören und genießen.
Die neuen italienischen Vermieter des Barge Inn, Pietro und Barbara Cuomo, hatten vor kurzem beschlossen, einen Teil ihres Hauses in der umgebauten Scheune an die Ausstellung und das Kornkreis-Zentrum abzugeben. Auf der Gartenterrasse können die Besucher eine breite Palette von herrlichen Erfrischungen mit italienischer Note genießen. Neben traditionellen hausgemachten englischen Gerichten, wird italienisches Essen die Speisekarte bereichern. Italienische Weine und Kaffeespezialitäten, Bio-Eis und gesunde Frucht-Smoothies vervollständigen das Angebot.
Das Barge Inn hat einen weltweiten Ruf als jährlicher Treffpunkt für Kornkreis-Touristen, -Fans und -Enthusiasten mit diversen Ansichten und Meinungen über das Phänomen, wie es entsteht und/oder wie es gemacht wird.
Das Team des Barge Inn und das Team vom Crop Circle Exhibition & Center freut sich darauf alte und neue „Croppies“ an diesem besonderen und historischen Ort begrüßen zu können, um die Ausstellung anzusehen, die neuesten Kornkreis-Nachrichten zu hören, sich inspirieren zu lassen, zu entspannen, essen, trinken, diskutieren oder um sich nur zu treffen.

Wir freuen uns auf sie im Sommer.
Monique Klinkenbergh und Andreas Müller, Crop Circle Exhibition & Center
Pietro und Barbara Cuomo, The Barge Inn
Crop Circle Exhibition & Center 2017
Geöffnet: 15. Juli – 11. August 2017, täglich von 11.00 bis 17.00 Uhr
The Barge Inn, Honeystreet, Pewsey SN9 5PS, UK
Info(et)cropcirclecentral.com


Wir wünschen dem Crop Circle Exhibition & Center viel Erfolg bei der Ausstellung! Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK), stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, Peters, Veranstaltungen, Wiltshire | Kommentare (0)

21.-23. April 2017 – FGK-Veranstaltung

Freitag, 21. April 2017 2:17

Veranstaltungsort: „Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg bei Kassel.
Alle Fragen, bzgl. Eintritt, Voranmeldung, Anreise und Übernachtung werden hier beantwortet: FGK FAQ


Das vorläufige Programm der FRÜHJAHRS-VERANSTALTUNG

Freitag, 21. April 2017
Es ließ sich aufgrund steigender Kosten leider nicht verhindern jetzt auch am Freitag einen geringen Eintritt zu verlangen.
Eintritt 10.- Euro – Die Kasse öffnet um 18.30 Uhr – Beginn: 19.00 Uhr

19.00-19.15 – Eröffnung der FGK-Veranstaltung am Freitag
19.00-19.15 – Frank Peters und Ed Vos

19.15-21.30 – Themenabend „ORBS“
11.9.12 Schutzorb

19.15-20.15 – Orbs – ein Erfahrungsbericht dieses Naturphänomens
19.15-20.15 – dokumentiert mit den schönsten Bildern der letzten 7 Jahre
19.15-20.15 – Bea Taux – Schönthal, Oberpfalz

20.30-21.30 – Neues über Orbs
20.30-21.30 – Ed Vos – Mijdrecht/NL – edvos.nl

21.30-23.00 – Diskussion mit den Referenten
21.30-23.00 – … danach Ausklang des Abends in gemütlicher Runde


Sonnabend, 22. April 2017
Eintritt 20.- Euro – Die Kasse öffnet um 09.00 Uhr – Beginn: 09.30 Uhr
Wir bitten um pünktliches Erscheinen, damit die Referenten bei ihren Vorträgen nicht gestört werden. Einlass in den Veranstaltungssaal in den kurzen Pausen zwischen den Referaten und in der Mittags- und Abendpause.

09.30-09.45 – Eröffnung der FGK-Veranstaltung
09.30-09.45 – Frank Peters und Ed Vos

Der geheime Krieg

09.45-11.15 – Der geheime Krieg
Mitte der 1980er Jahre legte Präsident Ronald Reagan nach dem vermeintlichen Scheitern seines „Star Wars Programms“ den Grundstein zu einem weitaus größeren Projekt; einem Weltraum-Verteidigungsprogramm enormen Ausmaßes, das ohne Wissen der Weltbevölkerung durchgeführt wird. Dieses Programm ist mit seinen Möglichkeiten und Zielrichtungen sowie deren bisheriges Einsatzspektrum in der Lage, einen Krieg heraufzubeschwören, der die gesamte Menschheit vernichten kann. Der Vortrag zeigt die Technologie der Supermächte vom Beginn bis zum heutigen Tag mit ihrem Krieg gegen außerirdische UFOs.
09.45-11.15 – Hartmut Großer – Einbeck – ancientmail.de

sphinx
Karin11.30-13.00 – Pyramidenenergie
Sind Pyramidenkräfte nur die Einbildung durchgedrehter Esoteriker, nur eine geometrische Anhäufung von Steinen, um ein paar Tote zu bestatten? Was hat der ungewöhnliche Einsatz in Ölindustrie und Strafanstalten mit Pyramiden zu tun? Erfahren Sie mehr über das Geheimwissen alter Hochkulturen und wie Sie die Kraft der Pyramiden zur Steigerung Ihrer Lebensenergie einsetzen können.
::Vortragsinhalte – Heilungstempel und Initiationsstätten – energetische Erkenntnisse uralter Tempelanlagen – Funktion und Nutzen von Pyramiden – Wirkungsweise von Pyramidenenergie – Anwendungstechniken – Pyramidenenergie im Bauwesen
11.30-13.00 – Dipl.-Ing. Karin Birkefeld – Buchholz – Live Elements

13.00-14.30 – Mittagspause

14.30-16.00 – Der persönliche Lebensplan der Seele
Jede Seele hat bestimmte Aufgaben und Talente für ihre Inkarnation. Diese lassen sich strukturiert in einer Übersicht (= Matrix) zusammenfassen, z.B. Entwicklungsziele, Hauptängste, usw.. Im Vortrag werden Hintergründe und Beispiele geliefert. Vielleicht erkennen Sie einige Aspekte Ihrer eigenen Inkarnation.
14.30-16.00 – Dorothée & Wolfgang Lißeck – Essen – lissek.de

16.00-16.30 – Kaffeepause

AndreasBeutel16.30-18.30
Erinnerungen an den Traum des Herzens
Erinnerst Du Dich?
An die Zeit, als alles begann? Als wir eins waren und in einer Quelle lebten? In uns ist das Herz das erste Organ, das sich bildet. Es begleitet uns ein Leben lang bedingungslos. Das Herz hat das stärkste Energiefeld aller Organe und kennt keinen Krebs. Es ist der Muskel, der die meiste Arbeit in unserem Leben verrichtet. Gleichzeitig ist es Zentrum unserer Gefühle. In unzähligen Gedichten, Liedern und Geschichten beschrieben, ist es der Sehnsuchtsort, der einen wichtigen Antrieb unseres Lebens darstellt.
16.30-18.30 – Andreas Beutel – Dresden – pythagoras-institut.de
16.30-18.30 – Weitere Informationen zum Vortrag fgk.org

18.30-20.00 – Abendpause

 width=20.00-20.45
Eine neue biologisch-physikalische Revolution?
Die Quantenbiologie – neueste Erkenntnisse über den Magnetsinn.
Die Epigenetik – neueste Forschungen zur Vererbung.
Die Neuroplastizität – und es wächst doch!
Menschheit 2.0 und der Transhumanismus – Frankensteins Enkel wollen ihr Werk beginnen!
20.00-20.45 – Joachim Koch – Brieselang – kochkyborg.de

20.50-21.10 – Kornkreis-Neuigkeiten Frank Peters – Hude – fgk.org

Bild 1
21.15-22.00 – Was niedergedrücktes Korn bewirken kann …
21.15-22.00 – Es geschah vor 20 Jahren … der Kornkreis in Waldeck-Netze
21.15-22.00 – Ingrid Bieling und Kerstin Göbel – Waldeck

22.00-23.00 – Diskussion mit den Referenten
22.00-23.00 – … danach Ausklang des Abends in gemütlicher Runde


Sonntag, 23. April 2016
Eintritt 10.- Euro – Die Kasse öffnet um 09.00 Uhr – Beginn: 09.30 Uhr
Einlass in den Veranstaltungssaal in den kurzen Pausen zwischen den Referaten und in der Mittagspause.

09.30-09.45 – Eröffnung der FGK-Veranstaltung
09.30-09.45 – Frank Peters und Ed Vos
Vortragsbild1

09.45-12.30 – Kaiser und Endzeitschlacht – der Untersberg
09.45-12.30 im Zentrum der Weissagung

Seit über einem Jahrzehnt interessieren wir uns für den Untersberg, das Walserfeld und den Walser Birnbaum im Grenzgebiet Berchtesgadener/Salzburger Land. Die Fällung des berühmten „Birnbaumes vom Walserfeld“ im Dezember 2015 regte daher erneut zu intensiven Forschungen an, besonders über seine mögliche Bedeutung im Hinblick auf überlieferte Weissagungen im Zusammenhang mit dem Untersberg. Es ergaben sich überraschende Übereinstimmungen zwischen der Weissagung vom Walser Birnbaum und historischen Prophezeiungen (z.B. Alois Irlmaier). Der erste Teil des Vortrages befasst sich mit den zeitlichen Begebenheiten rund um die Weissagung. Die Entschlüsselung der oben gestellten Fragen wird im zweiten Teil ausführlich behandelt. Umrahmt wird alles durch zahlreiche Bilder.
09.45-12.30 – Marco Nünemann – Berchtesgaden – wfg-gk.de

12.30-13.45 – Mittagspause
Hagar_Quim

13.45-15.15 – Alte Mittelmeerkulturen auf Menorca, Malta und Gozo
13.45-15.15 – Radiästhetische und fotografische Impressionen
13.45-15.15 – Lars Schmidt – Oldenburg – lars-schmidt-rutengaenger.de

Ende der FGK Veranstaltung


Die FGK Herbstveranstaltung findet vom 6.-8. Oktober 2017 statt.
Als Referenten und Themen stehen bisher fest:
Freitag, 6.10.2017:
Aura-SomaRegina Bauer
Neues zur LevitationPeter Hattwig
Selbstheilungskräfte und OrbsSilke Bach

Sonnabend, 7.10.2017:
Unsere Welt von Morgen – Ausblick auf das 21. Jahrhundert
Reiner Feistle
Burkhard Heims 6-dimensionale Welt, eine Physik der Transzendenz
Hannes Schmid
Meine Welt hinter eurer Welt, der Welt, hinter der Welt der anderen
Dipl.-Ing. Horst Grünfelder
Dogma KalkrieseMarkus Schlottig und Kerstin Göbel
Unterwegs auf römischen SchlachtfeldernMartina Schlegel
Erinnerungen an AtlantisDipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer

Sonntag, 8.10.2017:
UFOs über SüddeutschlandMichael Müller
Vergeltungsaktion des Germanicus
Markus Schlottig und Kerstin Göbel

facebook1.jpgWeitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

22.4.2017 – AGR-Veranstaltung

Freitag, 21. April 2017 2:16

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

09.30 – ca. 10.00 Uhr
Außerordentliche Mitgliederversammlung
Nur für die Mitglieder des Arbeitskreises für Geobiologie Rheinland. Diese erneute Zusammenkunft findet in einem separaten Raum statt.

ca. 10.00 – ca. 17.30 Uhr – Reise zum Licht
Engel schenken neue Kraft – Transformation – Verstärkung der Verbindung zur Quelle – Spüren verschiedener Lichtwesen-Energien – Live-Channeling
Nach den erfolgreichen Veranstaltungen mit Marianne Ammann in den letztenJahren findet in diesem Jahr ein weiterer Seminartag zum Thema Engel statt. Die Referentin empfängt als Kanal Botschaften aus den Lichtebenen und übermittelt diese Botschaften. Diese sind stets voller Liebe und helfen dem Menschen, Hintergründe zu verstehen und sie schenken Mut, Kraft und Selbstvertrauen. Die Referentin wird besonders über die Aufgaben der Erzengel und Aufgestiegenen Meister sprechen, von welchen sie begleitet wird. Sie wird erzählen, wie Sie mit den Lichtwesen Kontakt aufnehmen können – oder wie sich der Kontakt verstärkt – und was zu beachten ist. Anschließend findet eine Meditation mit Live-Channeling statt. Hier geht es um das Fühlen und Wahrnehmen der verschiedenen Lichtwesen. Als Geschenk der Geistigen Welt an alle Anwesenden nennt die Referentin die Öffnung des 3. Auges, die Anhebung der Schwingung, evtl. Auflösung von Blockaden, eine Bewusstseinserweiterung und die Stärkung und Erweiterung des Lichtkanals. Außerdem überbringt sie jedem, wer möchte, eine kleine persönliche Engelsbotschaft.

::Referentin – Marianne Ammann, Sankt Augustin
Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20,- € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg(et)gmx.de

::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: Energien, altern., FGK-Blogroll, Infofelder, Rademacher, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)