Beitrags-Archiv für die Kategory 'Grenzwissensch.'

22.11.2019 – R. U. Kramer bei cropfm

Sonntag, 17. November 2019 8:35

ulrich.Kramer
::Bild – Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer

Nur wenige Tage nach seinem ausgezeichneten Vortrag „Neues Bewußtsein“ auf dem FGK HERBST-KONGRESS in Zierenberg bei Kassel ist Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer Interview-Gast beim Internet-Radiosender CROPfm aus Graz.
cropfm„Der Internet-Radiosender CROPfm aus Graz war so freundlich, mich zu einem Interview einzuladen, und zwar am
Freitag, den 22. 11. 2019, um 19.00 Uhr
https://cropfm.at
Das Interview ist live geschaltet, es wird also nichts geschnitten. Die nackte Wahrheit und nichts als die Wahrheit. Nach dem Kern-Interview von etwa 90 Minuten oder länger dürfen sich die Hörer dazu schalten und Fragen stellen. Das Ganze könnte sich eventuell gute drei Stunden hinziehen, so die Voraussage des Veranstalters, Tarek.“
Als Begründer von MindWalking und nach 35 Jahren Tiefenerinnerungsarbeit vertritt Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer folgende Thesen: die Menschheit sei gegenwärtig dabei, aus einer Trance zu erwachen und sich kosmischen Erlebnisräumen zu öffnen, die früher undenkbar waren. Damit sei eine Entwicklung zum Frieden hin gegeben. Die Ereignisse, die vor Urzeiten zum Beginn dieser Trance führten und in MindWalking-Sitzungen immer wieder in Erinnerung treten, wurden zuletzt in seinem Vortrag in Zierenberg benannt.

:: In eigener Sache – Mein Buch zur Emotionsleiter, „Himmelhoch jauchzend – zu Tode betrübt“, ist ab sofort für € 14,95 als Hörbuch erhältlich! Falls Sie also beim Bügeln oder Autofahren ein wenig Unterhaltung wünschen, dann einfach hier klicken: Amadeus-Verlag
Vorgelesen wurde es abwechselnd von mir und den beiden MindWalking-Trainerinnen Beate Kürsteiner und Annemarie Dämon. Und ich kann Ihnen sagen, wir hatten eine Menge Spaß dabei! Viel Freude beim Zuhören wünsche ich Ihnen!
Rolf Ulrich Kramer

:: Weiterführende Informationenmindwalking.eu


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Eduard Müller) wünscht Rolf Ulrich Kramer viel Erfolg!

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Kramer, MindWalking, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

25.7.20 – Über den Hügeln und Berggipfeln

Sonntag, 17. November 2019 8:30

Ein deutsches Projekt am Sonnabend, den 25. Juli 2020, zum „Grünen Tag von Mutter Erde“. Lasst uns ein, zwei, drei – viele Medizinräder erschaffen!
Medizinrad 25. Juli 2020- 01

Die Welt ist in Aufruhr. Wir alle wissen das und sehen es, wenn wir uns nur umschauen. In der Politik dominieren derzeit die für die Erde schlimmen Einflüsse negativer, männlicher Politiker. In der Umwelt zeichnen sich durch die skandalöse Passivität der Herrschenden in der näheren Zukunft katastrophale Entwicklungen ab. Die Menschheit ist dabei, die positive Variante ihrer Zukunft zu verspielen.

Wir müssen jetzt aufstehen und für unseren Planeten kämpfen. Dies werden wir nicht mit Waffen, sondern mit der uns eigenen Fähigkeit tun, unserer geistigen Kraft und deren Fokussierung auf die für das Überleben der Erde wichtigen Brennpunkte.

Deshalb rufen wir zur Erschaffung eine Medizinrades nach Art der First Nations von Amerika auf, das vom zentralen Deutschland aus seine Strahlkraft verbreiten und sich mit anderen Medizinrädern in der Welt verbinden soll. Ziel des Projektes ist es, in der Zeit bis zum Juli nächsten Jahres Menschen zu finden, die sich an oder in der Nähe der vorbezeichneten Orte (siehe Foto oben) am 25.Juli 2020 zu einer Meditationsfeier einfinden und sich mit Gleichgesinnten auf der ganzen Erde zusammenschließen.

Die geistige Kraft, die wir in diesem Projekt freisetzen, gehört mit zu den stärksten und wirksamsten Kräften im Universum mit einem nachhaltigen Effekt.

Es ist weder Schizophrenie noch krankhafte Einbildung noch eine Verschwörungstheorie. Wir wissen seit langer Zeit, dass es hinter den sichtbaren Auseinandersetzungen (heiße Kriege) eine zweite Ebene gibt, auf der sich viel subtilere Prozesse abspielen: die Ebene der geistigen Kräfte. Während Explosionen ihre Folgen in der dreidimensionalen Welt hinterlassen, sind geistige Kräfte hinter dieser dreidimensionalen Welt wirksam, ein Fakt, dass allen, die Macht ausüben wollen, bekannt ist und das sie anwenden.

Mit unserem Medizinrad begeben wir uns genau auf diese Ebene und wenden unsere positive geistige Kraft genau dort an, wo die negativen Kräfte besonders stark sind oder aber besonders trickreich vorgehen.

Es ist uns bekannt, dass jene, denen unsere positive geistige Kraft gilt, in Erkenntnis dieser Einwirkung ihre negativen Anstrengungen verstärken. So erscheint es manchmal paradox, dass, je mehr wir uns zu Meditationen zusammenfinden, die negativen Nachrichten sich auch vermehren. Manch einer oder eine verlieren dann den Mut und die Hoffnung, weiter an Meditationen mitzuwirken.

Je intensiver wir positiv einwirken, desto stärker scheint das Negative zu werden. Deswegen dürfen wir nicht nachlassen, es ist die einzige Chance für die Menschheit, zu überleben und zu einer besseren Zukunft zu gelangen. Wir haben einen, den einzigen, Vorteil: das Negative fällt immer auf sich selbst zurück und löscht sich aus. Es produziert letztlich nur Zerstörung bis hin zur Zerstörung seiner selbst. Das Positive jedoch baut immer Neues und Positives auf. Das ist unser Vorteil und führt uns letztlich zum Gewinn.

Das Projekt „Über den Hügeln und Berggipfeln“ ist eine Zusammenkunft freier Menschen. Ein freier Mensch hat einen freien Geist und entscheidet immer frei über sein Leben. Er ist frei im Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, Denken und Handeln. Er braucht weder Ideologie noch Religion. Er erfasst die Welt, in der er lebt, allein mit seinen Sinnen und seiner geistigen Kraft, braucht keine Gurus, Politiker oder Priester, achtet seinen Nachbarn wie sich selbst und setzt sich mit aller Kraft für das Wohl seines Planeten ein. Der Sternenhimmel in der Nacht ist seine Kathedrale, ist die einzige Wahrheit: sie zeigt klar, unverbildet durch Menschen und eindeutig, woher wir kommen, wer wir sind und wohin wir gehen.

::Information per Mail – Wenn Du auf der privaten Mailingliste der Medizinrad-Bewegung für Fragen, Vorschläge und kommende Updates sein möchtest, schreibe an: medicinewheel2020 et kochkyborg.de

::Weitere Einzelheiten zum Projekt werden hier folgen:
kochkyborg.de und fgk.org

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Indigene Völker, Infofelder, Koch, Meditation, Veranstaltungen | Kommentare (0)

3.-5.4.20 – FGK FRÜHLINGS-KONGRESS

Sonntag, 17. November 2019 8:25

Web

Veranstaltungsort: Kasseler Hof – Marktplatz 2 – 34289 Zierenberg bei Kassel – Web: www.fgk.org – E-Mail Kontakt: fgk.org(et)web.de

Vorschau – FGK FRÜHLINGS-KONGRESS vom 16.-18. Oktober 2020
Folgende Referenten haben sich bisher mit ihren Vorträgen angemeldet:

Freitag, 3. April 2020 (freier Eintritt)
FRIEDENS-MeditationRegina Bauer
Schatzkammer Bosnien mit dem Schwerpunkt VisokoFrank Peters

Sonnabend, 4. April 2020
FRIEDENS-MeditationRegina Bauer
Die verborgene kosmische Ordnung der MarienerscheinungenWillibald Limbrunner
Rudolf Steiner – Geisteswissenschaft – Weltenplan – Teil 2: Die nachatlantische Zeitepoche – Bernhard Otto
Energetische Veränderungen im bosnischen Tal der PyramidenMaria Dunkel
Mumienfunde in Peru – Cahuachi ist die größte bekannte Kultstätte der Nazca-Kultur. Diese verschwand wahrscheinlich zur Zeit des Aufstieg des Inka-Reiches. Die dort entdeckten Mumien sind Funde, die unsere Welt verändern könnten – Swetlana Ferstl & Max Enrique Echevarría Huamán
Über den Hügeln und Berggipfeln – Information über ein deutsches Projekt am 25.7.2020 – Lasst uns ein, zwei, drei – viele Medizinräder erschaffen! Der „grüne Tag von Mutter Erde“ – Joachim Koch
… haud procul Teuto burgiensi saltu … nicht der Osning! Ein weiterer Vortrag, der belegen soll, dass die Varusschlacht nicht an dem Ort stattgefunden hat, der der Öffentlichkeit vermittelt wird. – Kerstin Göbel und Markus Schlottig

Sonntag, 5. April 2020
FRIEDENS-MeditationRegina Bauer
Neue Berichte aus Brasilien über mysteriöse Todesfälle an Tieren und MenschenDouglas Spalthoff
Zeichenwechsel, wann kommt der nächste Crash?Willibald Limbrunner

Vorschau – FGK HERBST-KONGRESS vom 16.-18. Oktober 2020
Folgende Referenten haben sich bisher mit ihren Vorträgen angemeldet:

Paranormale Fähigkeit unsichtbare Energien zu sehenRuth H. Henrich
Wilhelm Reich’s Leben und Werk – aktueller denn jeJoachim Koch
Energiedesign – Geomantie, die Identität eines OrtesWolfgang Stark
2020 – Das Tal der Bosnischen PyramidenFrank Peters u.a.
Hexagonales WasserDipl.-Geologe Jiří P. Polívka
Steinkreise helfen Mutter NaturVolker von Schintling-Horny
Die WettermacherDipl.-Ing. Horst Grünfelder
Über den Hügeln und Berggipfeln – Projekt-NachbetrachtungJoachim Koch u.a.
Die Feldmuster 2020 – Kornkreise, SandkreiseFrank Peters

Thema: FGK, FGK-Blogroll, KONGRESSE 2020, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

16.11.2019 – AGR Veranstaltung

Freitag, 15. November 2019 20:10

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
10.00 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Kurhausstraße 5 – Kleiner Kursaal

Herbstsymposium 2019 – Vorträge, Diskussion, Erfahrungsaustausch und mehr.
Das Herbstsymposium lebt durch Kurzbeiträge unserer Mitglieder und Gäste über interessante Themen aus den Bereichen der Radiästhesie (Geobiologie, Geomantie, FengShui etc.), dem großen Spektrum der Grenzwissenschaften, der alternativen Heilweisen, der Wohn- und Baubiologie, der baubiologischen Messtechnik und der spirituellen Entwicklung in der heutigen Zeit.
Alle Interessenten sind zum Herbstsymposium zum Abschluss des Seminarjahres 2019 ganz herzlich eingeladen, egal, ob Sie sich informieren oder mit anderen austauschen möchten, oder ob Sie etwas vortragen möchten.

Geplant sind bislang folgende Beiträge:
– Biologische Codes und deren Auflösung, mit Dr. med. Leonhard Wecker / Arnstein bei Würzburg
– Aura-Sehen – Hintergrundinformationen, eigene Erfahrungen und praktische Anleitungen, mit Celina Karger / Hellenthal
– Projekt Agnihotra an Bäumen – Vorgehensweise, Erfahrungen, erste Ergebnisse, Fotos, mit Jürgen Häns / Köln
– 25 Jahre Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland e.V. (AGR) – Ein Rückblick von Dipl.-Ing. Heinz Josef Rademacher, 2. Vorsitzender im Arbeitskreis
– Geplant: Eine Agnihotra-Zeremonie zum Sonnenuntergang am späten Nachmittag, gerne auch mit Agnihotra-Gefäßen von Teilnehmerseite, Ltg. Jürgen Häns / Köln
– optional: DVD „Thank you for calling“ über Machenschaften, Verstrickungen und Angriffe auf Mensch und Leben der internationalen Mobilfunkm…
Diese Auflistung stellt nicht die Reihenfolge dar und ist völlig unverbindlich. Änderungen, Ergänzungen etc. grundsätzlich vorbehalten.

::An unsere Gäste/Nichtmitglieder – Tagesbeitrag: 20 € – Fragen, Anmeldungen Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 und rademacher-mg@gmx.de

Im Laufe des November plant Andreas Baumeister in Gemünd ein Wochenend-Seminar abzuhalten für alle, die weiter in die Thematik der Neuen Medizin einsteigen wollen. Interessenten wenden sich bitte kurzfristig direkt an ihn unter 06021 / 540175 oder info@nm-baumeister.de


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Eduard Müller) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR Veranstaltungen, FGK-Blogroll, Rademacher, Veranstaltungen | Kommentare (0)

15.11.2019 – UFO-Studiengruppe Hannover

Donnerstag, 14. November 2019 8:52

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(39 Jahre – 1979-2018)

Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 21.30 Uhr statt, Unkostenbeitrag: 5,- €, Einlaß: 18.40 Uhr, ggf. Änderungen vorbehalten. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter, Restauration: Taverne Odysseus.


Freitag, 15. November 2019, 19.00 Uhr
„Die Analogie zwischen den Sternbildern und heiligen Plätzen der Erde“ – Referent: C. E. Terburg
(Buchautor)


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Telefon 0511-319657 (AB).

Thema: FGK-Blogroll, Peters, UFO Studiengruppe, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Mystikum – Ausgabe 11/2019

Samstag, 9. November 2019 17:18

Mystikum

Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK) ist Sponsor des Internet-Magazins Mystikum. Die aktuelle Ausgabe des Gratis-Magazins als pdf-Datei: Mystikum

Nibiru – Rund um einen noch nicht entdeckten zusätzlichen Planeten in unserem Sonnensystem gibt es zahlreiche Spekulationen. Mathematische Berechnungen sollen dies sogar unterlegen und auf alten sumererischen Rollsiegel sollen sich tatsächlich bereits Hinweise auf diesen Himmelskörper finden.
Joachim Koch hat sich diesem Thema angenommen und überrascht im neuen Magazin mit neuen Thesen.

Thema: Astronomie, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Koch | Kommentare (0)

6.11.2019 – GFFW Treffpunkt/Austausch

Sonntag, 3. November 2019 8:00

gffw6.11.2019, 19 Uhr

Treffen zum
Kennenlernen
und Austauschen

Hotel Ripken
Streekermoor
Oldenburg/Nds.

Ort: Hotel Ripken – 6. November 2019 um 19.00 Uhr
Borchersweg 150, 26209 Streekermoor/Oldenburg/Nds. (google maps)


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK), stellvertr. durch Frank Peters und Eduard Müller, wünscht der GFFW-Veranstaltung viel Erfolg!

Thema: FGK-Blogroll, GFFW Veranstaltungen, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

1.-3.11.2019 – FGK HERBST-KONGRESS

Sonntag, 27. Oktober 2019 17:05

Web

Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK) ist Sponsor des Internet-Magazins Mystikum. Die aktuelle Ausgabe des Gratis-Magazins als pdf-Datei: Mystikum

Das KONGRESS-Programm wurde am 27.10.2019 AKTUALISIERT

Veranstaltungsort: Kasseler Hof – Marktplatz 2 – 34289 Zierenberg bei Kassel – Web: www.fgk.org – E-Mail Kontakt: fgk.org(et)web.de

jessyEine Zusammenstellung oft gestellter Fragen zu Eintritt, Anfahrt, Übernachtung und den dazugehörigen Antworten ::Kleine Hilfe

Mit Jessica Jacobs, aus dem niedersächsischen Elsfleth an der Unterweser, ist wieder einmal eine Künstlerin zu Gast in Zierenberg, die mit ihren holografischen Kunstwerken den KONGRESS begleiten wird. ::Info

1. November 2019
Das Programm vom FREITAG
(freier Eintritt)
Beginn um 19.30 Uhr – Ende 22.30 Uhr

19.30-19.45 – Begrüßung der Teilnehmer zum 1. KONGRESSTAG
19.30-19.45 – Frank Peters
ReginaUlrich19.45-20.00
FRIEDENS-Meditation
Regina Bauer

20.00-21.30
Neues Bewußtsein ::Info
Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer

21.30-22.30 – Wortbeiträge aus dem Publikum und Diskussionen

2. November 2019 – Das Programm vom SONNABEND
Beginn um 09.30 Uhr – Ende 22.30 Uhr

09.30-09.45 – Begrüßung der Teilnehmer zum 2. KONGRESSTAG
09.30-09.45 – Frank Peters

ReginaJiri09.45-10.00
FRIEDENS-Meditation
Regina Bauer

10.00-11.00
Die Bosnischen Pyramiden
radiästhetisch

Dipl.-Geologe Jiří P. Polívka

BerndWolfgang11.15-12.45
Rudolf Steiner –
Geisteswissenschaft – Weltenplan

::InfoBernhard Otto

12.45-14.15 – Mittagspause

14.15-15.45 – Gibt es noch
verlässliche Wahrheiten
in der Esoterik und Spiritualität?
::InfoDipl.-Ing. Wolfgang Lißeck

15.45-16.00 – Kaffeepause

HorstJ.Koch

16.00-17.30
Planetenlinien, ein natürliches Phänomen
mit Widersprüchen aber auch befrachtet mit
interessanten Informationen

Dipl.-Ing. Horst Grünfelder

17.45-18.45
Über den Hügeln und Berggipfeln
Information über ein deutsches Projekt am 25.7.2020 – Lasst uns ein, zwei, drei – viele Medizinräder erschaffen! Der „grüne Tag von Mutter Erde“ ::InfoJoachim Koch

ruth18.45-20.00 – Abendpause

20.00-22.00 – Aliens ::Info
19.30-22.00 – Wer sie sind, woher sie kommen,
19.30-22.00 – zu wem sie Kontakt haben.
19.30-22.00 – Ruth Henrich

22.00-22.30 – Diskussion mit den Referenten
22.00-22.30 – und Wortbeiträge

3. November 2019 – Das Programm vom SONNTAG
Beginn um 09.30 Uhr – Ende um 15.30 Uhr

09.30-09.45 – Begrüßung der Teilnehmer zum 3. KONGRESSTAG
09.30-09.45 – Frank Peters

ReginaFrank09.45-10.00
FRIEDENS-Meditation
Regina Bauer

10.00-11.00
Die Feldmuster der Saison 2019
Korn-/Gras-/Sand-/
Eis- und Schneekreise –

mit radiästhetischen Überprüfungen – Frank Peters

Axelruth11.15-12.45
Stimmt die
ägyptische Geschichte?
Erkenntnisse, die
dagegen sprechen

Dipl. Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke

12.45-13.45 – Mittagpause

13.45-15.15 – Die neue Mobilfunkgeneration 5G
13.45-15.15 – und Künstliche Intelligenz (K.I.) ::Info
13.45-15.15 – Möglichkeiten und Gefahren – Fluch oder Segen?
13.45-15.15 – Ruth Henrich

15.15-15.30 – Schlussworte zum Ende des FGK KONGRESSES
15.15-15.30 – Frank Peters

Änderungen des Kongressablaufs und/oder der Vortragenden sind möglich und werden kurzfristig bekanntgegeben, bezüglich der Referenten und/oder Themen berechtigen sie nicht zur Stornierung der Teilnahme.
Über Empfehlungen von Referenten mit interessanten Themen aus dem Bereich der Grenzwissenschaften sowie Rückmeldungen zu den jeweiligen FGK KONGRESSEN würden wir uns sehr freuen!

FGK FRÜHJAHRS-KONGRESS vom 3.-5. April 2020
FGK HERBST-KONGRESS vom 16.-18. Oktober 2020

Thema: FGK, FGK KONGRESSE, FGK-Blogroll, KONGRESSE 2019, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (1)

VII – Kraftort Sardinien

Samstag, 26. Oktober 2019 21:06

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

6. Der Distelkreis II
l1070963
Teilweise scharf abgegrenzte Richtungswechsel der Lagen.

l1070965
Am unteren Ende des Distelkreises. Im Hintergrund ist die Schnellstraße zu sehen.

l1070975
Linksdrehende Richtung der Distellagen

l1070964
Plattgewalzt!? Nein, dies war einige der wenigen Stellen an denen die Stengel nicht mehr rund sondern auch einige von ihnen platt am Boden lagen

Noch größer wäre der notwendige Krafthebel geworden, wollte man die Disteln direkt am Boden umlegen, wie bei der Nuraghe geschehen. Sie würden sich sofort beim Umlegen mit anderen verhakeln. Verwundert war ich auch über den fehlenden Bewuchs zwischen den Pflanzen. Nur eine einzige am Boden liegende blühende Distel fand sich, ansonsten nur ein wenig neues Gras.

distel
Bild links: Eine Distel, die ich mit mehreren Tritten umzulegen versuchte! Sie knickte nicht, sondern zerfaserte.

l1070984a
Der Aronstab (Arum) ist eine Pflanzengattung von zwei auch in Mitteleuropa vorkommenden Gattungen aus dieser weitgehend tropischen Pflanzenfamilie. Die Areale reichen von Nordafrika über Europa bis Zentralasien. Sie wachsen vor allem in anspruchsvollen Laubmischwäldern und Gebüschen aber auch in diesem Distelkreis.

Interessant war es, als ich nach meiner Reise unter google earth bei der „Nuraghe Su Paddagghiu“ ein Foto vom 21.12.2007 von „Satch“ fand, dass den Distelkreis bereits zu diesem Zeitpunkt zu zeigen schien!

Alle Bilder ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Burk, crop circle, FGK-Blogroll, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2007, Kornkreise 2008, LandArt, Naturphänomene, Para-Phänomene | Kommentare (0)

30.11.2019 – DGH Regionalkonferenz

Donnerstag, 17. Oktober 2019 20:20

DGHEinladung des Dachverbandes Geistiges Heilen zur Regionalkonferenz am Samstag, den 30. November 2019 von 10°° bis 18°° Uhr im Hotel Goldenstedt, Urselstr. 18, 27751 Delmenhorst (Nur wenige 100 Meter von der Autobahn Abf. E22 Delmenhorst-Hasport entfernt und genügend Parkplätze am Hotel.)

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
hiermit möchte ich Sie/Dich ganz herzlich zur letzten Regionalkonferenz des DGH e.V. in diesem Jahr einladen, die ich als Tages Workshop ausrichten möchte.

Gerhard_SchlepphorstDer Tagesablauf ist von 10°° bis 18°° Uhr geplant und beinhaltet das gegenseitige Kennenlernen mit Aussprache und Anregungen zur Vorstandsarbeit und Zielen im DGH.

::Foto – Gerhard Schlepphorst

Wir beginnen zur Einstimmung mit einer Klang- und Farben-Meditation.
Danach erhalten alle Teilnehmer die Möglichkeit, sich und ihre Arbeit vorzustellen.
Als Mittagspause ist 1 Std. vorgesehen. Hier und während des ganzen Tages kann das Angebot des Hotels genutzt werden.
Für den Nachmittag habe ich mit jeweils kurzen Pausen, eine kombinierte Bildpräsentation mit drei interessanten Themenbereichen vorbereitet, die nicht nur tiefe Einsichten in die energetischen Abläufe der Natur bieten, die wir für unsere Heilarbeit und auch zur Selbstheilung nutzen können, sondern auch, wie wir die derzeitig wachsenden Frequenzveränderungen für eine effektivere Heilarbeit nutzen können, wenn wir darin die Einfachheit der kosmischen Abläufe nicht nur erkennen, sondern konsequent anwenden und leben, damit wir die ungeheure Kraft unserer eigenen Gedanken erkennen und somit wirkungsvoller für uns und unsere Mitmenschen, die Natur und auch unsere Tiere einsetzen können.
Hierzu gehören auch sehr emotionsvolle tiefe Einblicke in die Existenz unserer Seelen-Ebene mit gechannelten Aussagen über das, was sie uns selbst zu sagen haben und in welcher Form sie unseren Lebensweg beeinflussen, oder auch Heilung nicht möglich machen.
Je nach Situation und Zeit, wollen wir den Tag mit einer begleitenden Heilmeditation abschließen.

DGH2Mit Beschluss der letzten Vorstandssitzung, ist diese Veranstaltung ab 2019 für DGH Mitglieder und Gäste kostenfrei. Nutzt also diese Möglichkeit, um auch interessierten Außenstehenden, oder befreundeten Personen unsere Arbeit näher zu bringen!

Ich bitte um Anmeldung bis Mittwoch, den 27. November 2019 über die Mailadresse:
mv.nord@dgh-ev.de, oder Tel. 05248 824 167, bei Abwesenheit bitte Nachricht hinterlassen.

Ich freue mich auf ein anregendes Treffen.

Herzliche Grüße, Gerhard Schlepphorst

::Info
Hotel Goldenstedt, Urselstr. 18, 27751 Delmenhorst – google maps

Thema: Energien, altern., FGK-Blogroll, Gesundheit, Infofelder, Para-Phänomene, Schlepphorst, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

VI – Kraftort Sardinien

Dienstag, 15. Oktober 2019 10:50

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

6. Der Distelkreis Il1070702b
Blick auf die Nuraghe Su Tesoro – Eine von 3.000 noch erhaltenen Nuraghen, weitere 3.000 sind archäologisch nachweisbar, aber noch nicht freigelegt worden.

Erst beim Abstieg erkannte ich den Wirbel der niedergelegten Disteln, der mir keine Ruhe lies, bis ich ihn einige Tage später erneut besuchen und in Ruhe untersuchen konnte. Pilzkreise: ja, Kornkreise, na ja, man liest viel über Baum- und Rapskreise… und glaubt nicht alles, aber einen Kreis von Disteln!?
l1070697
Von einer Walze platt gemacht!? Das erschien mir unsinnig, weil die Steine nicht in den Boden gedrückt waren!

Fand ich nicht schnell die Erklärung am Fuße des Hanges im parallel zur Schnellstraße verlaufenden Feldweg: Cattapillar (Raupenspuren)!? Aber dann hätten die Disteln von unten nach oben den Hang hinauf flach gelegt sein müssen und am Hang selbst fand ich trotz akriebisch „angefasster“ Suche weder Raupenspuren, noch Verletzungen an den Disteln.
l1070959
Detail-Studie – Wann wurde das Distelfeld umgelegt? Wenn die Pflanzen ausserhalb des Bereiches normalen Wuchs zeigen, warum wächst in der gesamten niedergelegten Zone kein Pflänzchen!?

Und von oben her konnte das Raupenfahrzeug nicht auf einer sich bis zur Fußbreite verjüngenden Spur eingeflogen sein. Noch sah ich eine Möglichkeit, mit einem Großgerät diesen überlagerten Distelkreis zu produzieren.l1070698
Jetzt war der Wirbel im Vordergrund nicht zu übersehen. Das konnte keine Walze gemacht haben!? Pfeil rot: ein zweiter Distelkreis. Pfeil gelb: der „Elefantenfelsen“ an der SS 134 bei Castelsardo gelegen. Im Tal: die Schnellstrasse SP13m.

l1070962
Chaotischer Wirbel? In dem Artikel habe ich dargelegt, dass es schon erheblicher Kräfte bedarf, eine im Saft stehende ausgewachsene und quasi „ausgeschäumte“ Distelpflanze knapp über dem Boden umzutreten. Ich habe mehrere harte Tritte und Kraftanstrengungen benötigt, dies direkt über dem Boden zu bewerkstelligen! Vor dem Hintergrund eines Distelfeldes eng stehender, sich verhakelnder Pflanzen, erschien mir das mit meinen Tritten fast unmöglich. Als ich am Fusse der Nuraghe auf einem der Steine ausrutschte, habe ich bei den hier – noch blühenden Disteln – schmerzlichst erleben dürfen, was es bedeutet, wenn die Disteln dem Sturze nicht nachgeben. Ich werde also die mühsam erarbeiteten Fotos gut in Erinnerung behalten!
Alle Bilder ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Burk, crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2007, Kornkreise 2008, LandArt, Naturphänomene, Para-Phänomene, Radiästhesie | Kommentare (0)

19.10.2019 – AGR Veranstaltung

Samstag, 12. Oktober 2019 10:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
9.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Kurhausstraße 5 – Kleiner Kursaal

Folge 2: Stan Wolf, Das Mysterium Untersberg – Unglaublich und doch real?
Rückblick bis Ende 2016 und welche neuen Erkenntnisse gibt es seither?
Der Untersberg ist ein Bergmassiv, auf österreichischer und bayerischer Seite, zwischen Bad Reichenhall und Salzburg. Dieser Berg birgt viele Geheimnisse in sich, man erzählt sich seit alters her Sagen und es geschehen tatsächlich sagenhafte Dinge.
Sicher ist, dass besonders diejenigen, die den Referenten zum ersten Mal hören, mit vielen neuen Erkenntnissen den Tag beenden werden, und vielleicht sogar mit einem veränderten Bild von den Geschehnissen auf der Erde. Lassen Sie diesem Tag einfach auf sich wirken. Auch, wenn Sie manches nicht für möglich halten, weil es sich extrem fantastisch anhört, so ist es doch Realität?
Es ist fast unmöglich, das Tagesthema in einem Text zusammenzufassen. Deshalb finden Sie nachstehend Stichworte aufgeführt (unverbindlich):
Bewohner des Untersbergs – CIA – Verschwundene und zurückgekehrte Personen – Die Glocke – Die Templer – Geheimnisvolle Funde – Das morphogenetische Feld – Isais – Die 12 Untersbergkirchen – Die Ritter vom Schwarzen Stein – Es gibt keine Zufälle – Zeitanomalien – Zeitkorridore in die Vergangenheit und Zukunft – Alois Irlmaier – Globale Umwälzungen – Hologramme – Kontaktmann aus der Zukunft – Dimensionstore – Flugscheiben – Nationale Interessen – Die Sage vom Kaiser Karl – Die Aktivierung des Berges und die globalen Effekte – BlackGoo/Schieferöl – Die Anderen – Murenabgänge/Bergstürze „zufällig“? – Naturwesen – Wetterphänomene – Institution Kirche – Vorsorge – Geheimnisvolles Berchtesgadener Land – Innere Erde – Das Geheimnis der Bucegi-Berge – Die Halle der Erkenntnis – Reisen in die Vergangenheit – Die Vril-Damen – „Aussichtsplattform“ – Waldandacht – Julietta und der Ordo Bucintoro – Die Almbachklamm und geheimnisvolle Treffen – Die Blechtüre fanden auch andere – Der alte Mann und seine Informationen – Nixhöhle – nochmals Fuerteventura – Der Alchemist – Drohne verschwindet und taucht wieder auf – Die Station – Der Umschwung – … „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – Alles existiert gleichzeitig.“ Falls sich schon Teilnehmer mit dieser Thematik befasst haben, so notieren Sie sich bitte schon jetzt Ihre speziellen Fragen an den Referenten.
::Referent Wolfgang Stadler, Bürmoos / Salzburgerland (*1950 in Passau) (Stahlbautechniker, Forscher, Autor, Privatpilot)
::Für unsere Gäste/Nichtmitglieder – Tagesbeitrag: 20 €
::Verbindliche Anmeldungen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher (02161 / 581021) oder besser rademacher-mg@gmx.de mit kompletten Absenderangaben.
::Bitte – Aufgrund des voraussichtlich großen Teilnehmer-Interesses werden nicht nur die Gäste, sond. auch die Mitglieder unbedingt gebeten, sich anzumelden, so früh wie möglich !!


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Eduard Müller) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR Veranstaltungen, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Rademacher, Veranstaltungen | Kommentare (0)