Beitrags-Archiv für die Kategory 'Wagner'

Fakt oder Fake? – Episode 2

Samstag, 14. Mai 2016 9:00

Die_Ketzer„Das UFO über dem Felsendom“
Es existieren genau genommen sieben Videos von dem UFO über Jerusalem vom Januar 2011 (ich hoffe ich habe keines vergessen) plus die Aufnahme einer Wetterbeobachtungskamera, bei der angeblich Frames herausgeschnitten wurden. Das siebte Video (eine Nahaufnahme des „UFOs“) wurde sehr schnell als Fake entlarvt, weshalb ich es hier nicht noch einmal aufführe. Der eigentliche Grund für diesen Artikel ist, dass die Videos bis zum heutigen Tag von vielen für echt gehalten und immer noch heiß diskutiert werden. Sie sehen auch zugegeben wirklich super aus und da sie ja angeblich von verschiedenen Leuten und mehreren Standorten aus gefilmt wurden, wirkt das ganze noch authentischer und man neigt daher schnell dazu sie für echt zu halten und auch ich dachte beim ersten Mal: Wow! Doch dem ist leider nicht so. Hier also zunächst die Original-Videos:
Ein Zusammenschnitt von Video 1-5 vom 28.01.2011
4:18 min + die Aufnahmen einer Wetterkamera
Video 6 – 0:30 min
Da ich, so wie vermutlich die meisten von euch, keine Ahnung davon haben wie man solche Videos fälschen könnte, bin ich wieder einmal äußerst dankbar, das es Leute mit entsprechendem Know How gibt, die uns die Arbeit abnehmen und so etwas Licht ins Dunkel bringen. Dieses Mal musste ich allerdings ein wenig suchen. Doch wie heißt es so schön: „Wer suchet, der findet.“ Ein Youtuber namens Hoaxkiller hat sich die Arbeit gemacht mehrere der Videos genauer unter die Lupe zu nehmen und er erklärt und zeigt in seinen Analyse-Videos genau, wie es gemacht wurde, bzw. woran man den Fake erkennt.
Zum Beispiel zeigt er, dass ein Wackeleffekt eingesetzt wurde, der uns ein unruhiges Filmen aus der Hand vorgaukeln soll und er zeigt, wie das Funkeln oder Leuchten des UFO`s mit einer Art von Flammeneffekt gemacht wurde. Außerdem macht er darauf aufmerksam, dass die Lichter sich beim heranzoomen an das Objekt in der Schärfe nicht verändern wie das normalerweise der Fall wäre. Er zeigt, dass die Bewegung der Kamera digital manipuliert wurde und dass bei den Videos sogar eine Tonspur eines Films in einen anderen hineinkopiert wurde. Dann demonstriert er, dass ein sog. Spiegeleffekt eingesetzt und der Anschein einer Art Lichtexplosion des „UFO`s“, in Wahrheit einfach durch eine Veränderung der Helligkeitswerte herbeigeführt wurde. Bei Video 3 wurde zudem der Lichtblitz vergessen, der bei den anderen Videos zu sehen ist usw. Klar ist, Hoaxkiller weiß wovon er spricht und ihm wäre es mit seinen Mitteln zweifellos möglich gewesen diese Videos herzustellen. Zu dem Video 6 habe ich zwar keine Analyse gefunden, aber mir ist sofort aufgefallen, dass der Filmer die Kamera wieder vom Objekt weg nach unten bewegt hat, nachdem er es zuvor bereits im Sucher hatte. Da ich selbst schon viel gefilmt habe weiß ich: Das macht kein Mensch! Wenn man schon das Objekt der Begierde einmal erfasst hat, dann folgt man ihm, zoomt vielleicht heran, um noch mehr Details zu erkennen. In jedem Fall versucht man aber das Objekt im Bild zu halten, ihm zu folgen, aber man schwenkt nicht mal eben zurück auf den Felsendom. Für mich ganz klar ein Hinweis darauf, dass da etwas nicht stimmt. Außerdem erübrigt sich eine weitere Analyse eigentlich schon dadurch, dass die anderen Videos zuvor gefälscht sind, denn wenn es (zumindest zu diesem Zeitpunkt) gar kein UFO über dem Felsendom gab, dann kann natürlich auch keines von jemand anderem gefilmt worden sein, dass dem entspricht.
Ein weiterer Hinweis auf eine Fälschung ist für mich aber eigentlich schon der Ort des Geschehens selbst, denn mal ehrlich, was will eigentlich eine außerirdische Intelligenz mit dieser Aktion über dem Felsendom bezwecken? Wollten die nur mal nachschauen ob die Bundeslade noch da ist? Oder war es Teil einer intergalaktischen Pauschalreise zu der die Besichtigung des Felsendoms dazu gehört? Okay, es ist für viele Menschen ein sehr heiliger Ort, aber ist er es auch für Außerirdische?
Nur_die_Liebe_zaehltDer einzig gute Grund für eine Flugshow über dem Felsendom wäre vielleicht, dass möglichst viele Menschen es zu sehen bekommen, um sich so der Menschheit zu offenbaren. Doch wo sind dann die Augenzeugen? Außer den angeblichen Filmern selbst gibt es keinen von dem ich gehört hätte und das finde ich ehrlich gesagt mehr als verdächtig. Wie dem auch sei, mir persönlich reichen die Hinweise, um es eindeutig für einen Hoax zu halten, aber urteilt selbst.
Hier nun also die Analyse mit den Videos von Hoaxkiller, die leider in Englisch sind, aber durch die Veranschaulichung auf dem Bildschirm gut nachvollziehbar. Herzlichen Dank an ihn und viel Spaß damit:
Video 1Video 2Audio KopieVideo 3Video 4
Euer kleiner Ketzer


::Inhaltsverzeichnis zu „Fakt oder Fake?“
01. Neues(?) zum „UFO-Kontaktler“ Billy Meier
01a. Nachtrag – Neues(?) zum „UFO-Kontaktler“ Billy Meier
03. Das UFO über dem Felsendom

Thema: FGK, FGK-Blogroll, UFOs+Ausserird., Verschwörungen, Wagner | Kommentare (0)

Fakt oder Fake? – Nachtrag zu Episode 1

Sonntag, 8. Mai 2016 9:00

Die_KetzerNeues(?) zum „UFO-Kontaktler“ Billy Meier
Ein kleiner Nachtrag zum letzten Artikel über Billy Meier. Obwohl ich kein UFO-Forscher bin, beschäftige ich mich jetzt schon sehr lange mit dem Thema und bin aufgrund der unzähligen Berichte von Menschen, die Sichtungen oder Begegnungen hatten oder sogar Fotos und Filme machen konnten der Überzeugung, dass verschiedene Außerirdische Rassen unsere Erde seit langer Zeit besuchen. Dies nur für Diejenigen, die Zweifel an meiner Intension hegen sollten. Wenn ich hier also Negativ-Beispiele bringe dann nur, um die Spreu vom Weizen zu trennen, denn die echten Vorfälle haben es wie ich finde verdient von den gefälschten getrennt zu werden. Vor allem im Sinne der Menschen, die für ihr Erlebnis eine Erklärung suchen doch damit in der Regel allein gelassen und auch noch verspottet werden. Stellt euch vor ihr selbst erlebt etwas so aufregendes, dass euer Weltbild ins Wanken gerät und ihr könnt euch niemandem mitteilen, weil ihr befürchten müsst für verrückt gehalten zu werden. Oder ihr riskiert damit sogar euren Job so wie einige Berufspiloten. Als wäre das nicht schon traurig genug, ziehen dann die Fälschungen die echten Fälle mit in den Dreck, so dass sie dann noch weniger ernst genommen werden. Das ist es was ich bedauere und was mich motiviert diese Informationen weiter zu geben. Außerdem finde ich das Thema zu interessant um fortwährend verarscht zu werden.
Natürlich habe auch ich nicht die Wahrheit für mich gepachtet und bin mir durchaus bewusst, dass man besonders Informationen aus dem Internet immer mit einem gesunden Maß an Misstrauen und Vorsicht begegnen sollte. So gesehen hätte ich hinter den letzten Artikel über Billy Meier natürlich noch einige Fragezeichen setzen können. Doch in diesem Fall schienen mir (und nicht nur mir) die Hinweise auf einen Schwindel reichhaltig genug zu sein, um sich auf Ausrufezeichen zu beschränken. Außerdem, was bleibt uns für eine Wahl außer alle uns zugänglichen Informationen zu betrachten und uns dann eine Meinung zu bilden? Schließlich kann man absolut alles in Zweifel ziehen und selbst unsere eigene Existenz mit einem Fragezeichen versehen, doch weiter bringt uns das nicht. Was ich aber vermutlich hätte besser machen können, und das möchte ich hiermit nachholen, ist zusätzlich zuvor im Text auf einige Fakten hinzuweisen die die Sachlage etwas erhellen.
Wer sich zuvor nicht ausgiebiger mit Billy Meier beschäftigt hat wusste vermutlich nicht, dass bereits vor längerer Zeit bewiesen wurde, dass das angebliche Foto der „Plejadierin“ Semjase in Wirklichkeit eine amerikanische Sängerin war. Ebenso hätte ich erwähnen sollen, dass sich dank Derek Bartholomeus auch eine Erklärung für die Tonaufnahmen Meiers findet, wo er angeblich die Sirrgeräusche eines Raumschiffes aufgenommen hat. Er fand nämlich bei seinen Versuchen zufällig heraus, (learning by doing) dass diese seltsamen Geräusche dadurch entstanden sind, weil der Wind die Angelschnur in Schwingung versetzte, an der das UFO-Modell hing. Das Modell selbst wirkte dann als Resonanzkörper und dabei entstanden diese seltsamen Klänge. Es klingt in der Tat genauso wie die Aufnahmen von Meier (ich hab die Originale noch auf Kassette) und immerhin hatten sich meinem Wissen nach einige Tontechniker bei dem Versuch diese Klänge zu reproduzieren in der Vergangenheit bereits erfolglos die Zähne ausgebissen.
Nur_die_Liebe_zaehltWas die vielen Fotos und Filme betrifft hat Derek außerdem jeweils die Originale von Meier immer seinen eigenen Reproduktionen gegenübergestellt. Man kann also bei allen Aufnahmen direkt vergleichen. Dann gibt es noch die Aussagen von Meiers Exfrau und die seines Sohnes, die ihn schwer belasten und anderes mehr. Nimmt man all dies zusammen, bleibt aus meiner Sicht eigentlich wirklich kein Fragezeichen mehr übrig. Aber: Jeder soll sich sein eigenes Bild machen, denn schließlich ist für uns alle immer nur das wahr, was wir für wahr halten! Ich bitte euch nur darum, macht euch die Mühe alle verfügbaren Informationen genau anzuschauen, selbst zu recherchieren oder noch besser zu experimentieren, denn nur so kommen wir der Wahrheit so nah wie eben möglich.
Euer kleiner Ketzer


::Inhaltsverzeichnis zu „Fakt oder Fake?“
01. Neues(?) zum „UFO-Kontaktler“ Billy Meier
02. Nachtrag – Neues(?) zum „UFO-Kontaktler“ Billy Meier

Thema: Ausserirdische, FGK, FGK-Blogroll, UFOs+Ausserird., Wagner | Kommentare (0)

Fakt oder Fake? – Episode 1

Montag, 28. März 2016 0:15

Die_KetzerNeues(?) zum „UFO-
Kontaktler“ Billy Meier

Der Fall Billy Meier liegt zwar schon viele Jahre zurück, doch da er bei der letzten FGK Veranstaltung wieder erwähnt wurde, möchte ich ihn hier noch einmal aufwärmen. Der Grund für meine Recherche war eigentlich die Äußerung von Frank Peters in seinem Vortrag „X für U“, dass Meier ja schon lange als Fälscher entlarvt sei. Da mir das neu war, erwähnte Peter Hattwig auf meine Nachfrage hin, dass die UFO Forschungsgruppe Degufo (deren Mitglied er ist) mal auf einem Foto von Meier einen Faden entdeckt hätte. Bislang waren mir lediglich die Aussagen Meiers Exfrau gegen ihn, die entlarvten Fotos der angeblichen Plejadierin Semjase und die Anschuldigungen, es wäre ein Modell bei ihm entdeckt worden, bekannt gewesen.
Diese Umstände waren zwar ein deutlicher Hinweis darauf, dass Herr Meier ein paar Leichen im Keller hatte, doch empfand ich dies immer noch als etwas zu dünn um deshalb die vielen qualitativ hochwertigen Fotos und Filme von ihm als, bewiesenermaßen gefälscht, pauschal abzulehnen. Jetzt wollte ich es aber genau wissen!
Also machte ich mich bei der Webseite der Degufo auf die Suche nach einem Unter-suchungsbericht bezüglich des Fotos mit dem Bindfaden, fand jedoch nicht den kleinsten Hinweis. Mag sein, dass ich nicht richtig gesucht habe! Das spielt aber inzwischen auch keine Rolle mehr, denn ich wurde anderweitig fündig. Da mir die Sache keine Ruhe ließ, durchstöberte ich das Internet und fand überraschenderweise recht schnell etwas darüber. Ein blindes Huhn findet halt auch mal ein Korn!
Hat schon mal jemand von Euch von einem Derek Bartholomeus gehört? Ich jedenfalls nicht und diese Entdeckung hat sich wirklich gelohnt. Denn im Gegensatz zu vielen Anderen hat er sich die Mühe gemacht und versucht ähnliche UFO-Fotos und Filme herzustellen wie Meier. Dabei hat er sogar alles mit nur einer Hand gemacht, (da auch Billy Meier nur einen Arm hat) hat das gleiche oder ähnliche Material benutzt (analoge Kamera etc.) und auf einfache wie geniale Weise gleichwertige Aufnahmen zustande gebracht. Meine uneinge-schränkte Hochachtung! Tatsächlich waren dafür lediglich einige intelligent eingesetzte Angelschnüre und Modelle nötig.
Meines Erachtens ist es Derek damit gelungen zweifelsfrei zu beweisen, dass man die ganze Billy Meier Geschichte getrost in die Mülltonne treten darf. Nachdem nun auch sein Foto und Filmmaterial so „leicht“ zu fälschen ist, würde vermutlich auch jeder Richter die Unschuldsvermutung ad` Acta legen.
Im Sinne der Aufklärung einer der vielleicht genialsten UFO Fälschungen, ist es jedoch ein wichtiges Dokument. Denn mir persönlich hat es wieder einmal Mal die Augen geöffnet und mich gelehrt in Zukunft genauer hinzusehen, skeptischer und kritischer zu sein, bevor ich mir allzu vertrauensselig und vorschnell ein Urteil über Dinge bilde, von denen ich nichts verstehe. Für mache Neulinge bei der Frühjahrsveranstaltung hatte der Vortrag von Joachim Koch über das Kornkreis-Entstehungs-Video von Olivers Castle gewiss einen ähnlichen Effekt und so sehr ich mir auch wünsche, dass in der Zukunft nicht noch mehr grenzwissen-schaftliche Luftschlösser auf ähnliche Weise in sich zusammenstürzen: Wir sollten uns glaube ich alle davor hüten zu leichtfertig Dingen Glauben zu schenken, die wir selbst entweder nicht überprüfen können oder uns, sei es aus Bequemlichkeit oder Dogmatismus, gar nicht erst die Mühe machen ihnen auf den Grund zu gehen. Ich nehme mich übrigens keinesfalls davon aus, falls ich trotz vorangegangener Zeilen diesen Eindruck erweckt haben sollte.
Übrigens: Ursprünglich war der Vorgänger des Forums „FGK“ mal eine Forschungsgesellschaft mit gleichem Kürzel und vielleicht sollten wir alle diesen Ansatz wieder etwas ernsthafter verfolgen. Das Problem ist leider, dass zur Klärung vieler Sachverhalte die nötigen Informationen zwar oft vorhanden sind, aber nicht jeden erreichen.
Nur_die_Liebe_zaehltOder sie erreichen uns zu völlig verschiedenen Zeiten und während für Euch die Webseite von Derek Bartholomeus vielleicht schon lange ein alter Hut ist, ist es für mich etwas völlig neues.
Ein Umstand, mit dem wir wohl leben müssen. Das einzige was wir tun können ist uns so oft es geht darüber auszutauschen und möglichst viele „Unwissende“ zu erreichen. In diesem Sinne: Hier geht’s zu der wirklich interessanten Webseite von Derek Bartholomeus. Viel Spaß beim stöbern.
::mehr – billymeierufocase.com
Euer kleiner Ketzer


::Inhaltsverzeichnis zu „Fakt oder Fake?“
01. Neues(?) zum „UFO-Kontaktler“ Billy Meier
02. Nachtrag – Neues(?) zum „UFO-Kontaktler“ Billy Meier

Thema: FGK, FGK-Blogroll, UFOs+Ausserird., Wagner | Kommentare (4)

„Unter einem Regenschirm am Abend …“

Freitag, 23. November 2012 10:49

cimg3792a.jpg

„Unter einem Regenschirm am Abend, hängt man sich zum ersten Male ein. Unter einem Regenschirm am Abend, kann es Gottseidank, nicht anders sein! Mancher Wunsch wird wach, manches Herz wird schwach, wenn es tropft, wenn es klopft auf ein Regendach.“© Textauszug aus Theo Lingen´s Komposition

„Zu dem Zeitpunkt hatte es allerdings nicht geregnet und wir haben keine Idee was es sonst hätte sein könnte.“
Das Originalfoto stammt von Nina Wagner, die es kürzlich vor ihrem Lädchen in Lauterbach/Hessen aufgenommen hatte. Es war zugleich ihr erstes Orbfoto und gleich was für eines. Zur Zeit der Aufnahme, stand sie mit netten Leuten zusammen und alle lachten zusammen über das lustige Motiv „Bär mit Schirm“.
Das Bild vermittelt zumindest den Eindruck als wären Orbs auch gesellige Wesenheiten.

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs, Wagner | Kommentare (2)

David Icke: „Der Löwe erwacht.“

Samstag, 7. Juli 2012 7:06

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
der_loewe_erwacht.jpgVorwort – Zu den Auszügen aus David Ickes Buch: „Der Löwe erwacht. – Jetzt wird die Menschheit endlich frei“ Dieses Buch ist eine Art Zusammenfassung der bisherigen Bücher von David Icke. Wer sich also einen Überblick über seine Sicht der Dinge zum Thema Weltverschwörung und die Rolle der Außerirdischen darin verschaffen möchte, der ist mit diesem, rund tausend Seiten dicken Wälzer bestens bedient. Sehr gut finde ich, wie David Icke es schafft einem zu vermitteln, warum dieses „Spiel“ überhaupt funktioniert, denn ein immer wiederkehrender Streitpunkt bei Verschwörungen besteht darin, dass sich kaum jemand vorstellen kann das man so etwas solange verheimlichen kann. Die Gründe warum das funktioniert und wir uns nur allzu bereitwillig verarschen lassen, werden in diesem Buch wirklich sehr gut veranschaulicht.
Es muss aber auch gesagt werden, (und wen wundert es) dass D. Icke`s Aussagen nicht unumstritten sind. Manche halten ihn sogar für einen Desinformanten, der uns nur noch mehr in die Irre führen soll. Dieser Verdacht liegt mit Sicherheit auch darin begründet, dass er unseren Erdtrabanten, den Mond, für ein künstliches Objekt hält, ein Raumschiff, dass geführt von reptiloiden Außerirdischen Wesen einzig dem Zweck dient unsere Welt (und zuvor andere) zu erobern und uns letztlich zu versklaven.
Doch davon abgesehen, decken sich Ickes Darstellungen in den meisten Bereichen mit dem was man von anderen Schriftstellern zu diesem Thema bereits kennt. Wer sich also einen Gesamtüberblick zu den Machenschaften und Plänen der Illuminaten, Geheimbünden und den Einfluss der verschiedenen außerirdischen Gruppierungen verschaffen will, der wird mit diesem Buch wirklich umfangreich informiert. Mir jedenfalls hat es gefallen und meinen bescheidenen Horizont wieder ein kleines Stückchen erweitert.
Euer Rüdiger Wagner
Ich möchte die Auszüge (Zusammenfassung) aus diesem äußerst umfangreichen Buch mit dem vielleicht schönsten Satz daraus beginnen: „Du musst den Verstand verlieren um Bewusstsein zu erlangen.“ ::mehr (.pdf)


::Weitere Informationen
„Der Löwe erwacht – Jetzt wir die Menschheit endlich frei.“

Das Buch ist broschiert und hat einen Umfang von 911 Seiten
::Verlag – Mosquito; Auflage: 1., Aufl. (April 2011)
::Sprache – Deutsch
::ISBN – ISBN-10: 3928963457 – ISBN-13: 978-3928963459
::Originaltitel – Human Race Get Off Your Knees! The Lion Sleeps No More
Das Buch ist u.a. bei ::amazon für 24,00 € erhältlich und wird kostenlos nach Hause geliefert.


dvd_der_loewe_erwacht.jpg::DVD – „Der Löwe erwacht“
Bei den 4 DVDs mit einer Gesamtspieldauer von 480 Minuten handelt es sich um eine multimediale Präsentation, live aufgezeichnet im April 2011 in Immenstadt. Diese Aufzeichnung enthält David Icke´s kompletten Vortrag bei seinem ersten Auftritt in Deutschland am Ostersonntag 2011. Deutsche Synchronstimme – Thomas Kirschner
Das DVD-Paket ist u.a. im Osiris-Buchversand erhältlich und kostet dort 36,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand.

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Verschwörungen, Wagner | Kommentare (0)

Das E.L.E.ND mit E.L.E.NIN

Dienstag, 9. August 2011 7:23

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
Hier ein interessanter Text bezüglich einiger aktueller Weltuntergangsszenarien und unserem Umgang mit Informationen aus dem Internet von Barbara Thielmann.

das-elend-mit-elenin.jpg

Liebe Freunde und Mitleser,
nachdem die bedrohlichen Stories um die Vorverlegung des Weltuntergangs von 2012 auf 2011 immer größer werden und im Internet auf amerikanischen Foren nachzulesen ist, wie man sich schützt und ab wann man für 3 Monate unter der Erde oder in Höhlen verschwinden sollte, habe ich dazu etwas recherchiert und halte es für dringend notwendig, einige ergänzende Fakten zum vorletzten Infoltter „Agenda der Ablenkung“ aufzuzeigen. Man könnte es auch VIRALES SYSTEM MARKETING nennen!
Vorab eine Frage: wo blickt man n i c h t hin, wenn man in den Weltraum schaut? Je weiter die Aufmerksamkeit vom Hier und Jetzt abgelenkt wird, desto offensichtlicher dürfte es sein, dass man genau dorthin schauen sollte. Und warum sollte man das wohl tun? Sehr einfach, um von den wirklich stattfindenden Dingen abzulenken. Denn während ein Großteil der Menschen, die uns die alternativen Nachrichten liefern mit Weltuntergangs- und Polsprungszenarien beschäftigt sind, können sie weniger Zeit für die Recherchen zu der aktuellen, sehr brisanten Lage und Situation verwenden, bei der gerade im Schnellverfahren die einzelnen Punkte und Pläne des (nicht legalen) Lissabonvertrages umgesetzt werden. Und wenn dann alle ihre Lebensmittel, ihr Gold und Silber und anderen Vorräte, ja sogar Waffen gehortet haben und sich gelassen für den bevorstehenden Polsprung zurücklegen, bleibt der einfach aus. Dafür muß man dann aber feststellen, dass „ach du meine Güte“ alle noch verbliebenen Rechte und Freiräume, die das Individuum noch hatte, aus Sicherheitsgründen wegen mutmaßlichem Weltenterror eingefroren bzw. abgeschafft worden, dafür aber die Steuern weiter gestiegen sind und die Renten leider in einer anderen Währung auf bzw. untergegangen sind.
Aber gehen wir der Reihe nach vor:
Der Ausschlachtung eines Namens und ein typischer Fehler in der Kommunikation haben einige dazu veranlaßt, aus Elenin einen ‚Mörderkometen‘ zu machen bzw. Sitchins Nibiru. Bei den Recherchen zum Kometen ELEnin mußte ich feststellen, dass auch mir plötzlich die Schauer über den Rücken liefen und ich mir anfing die Frage zu stellen, ob das nicht tatsächlich so sein könnte. Bei dieser Frage bemerkte ich, dass ich in der Tat in die Angstkurve gezogen wurde. Wie war das möglich? Die Antwort ist einfach: mir fehlten richtige Daten! Und die habe ich mir dann beschafft. Daten, die helfen, sich eine klare Vorstellung von etwas zu machen, um besser zu verstehen, von was da die Rede ist.
Das betrifft auch die sogenannte „Mayakonstellation“ im Dezember 2012. Und je genauer man hinschaut, desto deutlicher wird, dass da jemand mit aller Gewalt daran zu drehen scheint, dass sich die sogenannten Prophezeiungen erfüllen mögen, anstatt dass wir froh und dankbar sind, dass Mutter Erde es so gut mit uns meint und immer wieder endlos ausgleicht, was wir an Frevel anrichten. Ich gehe soweit, dass ich mir anmaße zu behaupten, dass bestimmt mehr als 50% aller Naturkatastrophen der letzten 10 Jahre (seitdem HAARP und die Schwestereinrichtungen zur vollen Verfügung stehen) von Menschen erzeugt wurden. Zu welchem Zweck? Ja, das ist eine gute Frage. Sie beantwortet sich leichter, wenn man zusätzlich schaut, ob es jemanden gibt, der durch solche Katastrophen profitiert und wer das denn ist. Das wäre mal eine gut angelegte Googlerecherche wert, anstatt Seiten wie Zeta-Talk oder ähnlichen Doomsday-Kein-Ausweg-mehr-Seiten einen Klick zu geben.
Ich möchte keinesfalls die Arbeit und Mühe deutscher Aufklärungsmedien im Internet schmälern, aber auch sie unterliegen den Schwächen der Kommunikation, weil das Wissen über die Bestandteile echter Kommunikation nicht, oder nur bruchstückhaft, vorhanden ist. Dazu kommt, dass das Internet von Agent Provokateuren durchzogen ist. In Foren und in Blogs. Und die Jungs sind richtig gut, dass muß man hier auch mal ‚lobend‘ feststellen. Dazu auch gleich noch eine sehr provokant Frage: warum kann man ungehindert solche Müllseiten anklicken (nicht nur amerikanische, auch deutsche), aber eine informative Seite wie z.B. diese, welche sich bereits mit dem neuen IE 8 Update nicht mehr öffnen läßt, wird geblockt? Das ist nur ein Beispiel meiner aktuellen Recherche.
Probieren Sie es selber aus:
https://stevenblack.wordpress.com/page/23/
Erst mit dem neuen Internetexplorer, dann zum Vergleich mit Firefox… natürlich ist (bis jetzt) alles noch eine Einstellungssache, aber auch das wird sich ändern. Man arbeitet hart an der Internetzensur. Das und andere sehr weltliche und materielle Dinge sind der Grund, warum das Netz infiltriert wird und ‚Spinner‘ unterstützt werden für die System eigenen Medienimplantate und Verwirrungsstrategien. Sehr treffend hat sich dazu der Klumpfuß vom Rhein, Joseph Göbbels, Mitte des letzen Jahrhunderts geäußert: „Je größer die Lüge und je unwahrscheinlicher die Lüge – desto eher wird sie geglaubt“.
::mehr zur Agenda der Ablenkung, Elenin und 2012
Das E.L.E.ND mit E.L.E.NIN

in diesem Sinne mit aufweckenden Grüßen
Barbara Thielmann, CADUCEUM, das wissensforum

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Wagner | Kommentare (1)

R.&N. Wagner: „Megalithen à la Carte“

Freitag, 10. Dezember 2010 0:05

„Megalithen à la Carte“ – Die schönsten Menhire & Megalithen der Bretagne und wie man sie findet. Autoren: Rüdiger & Nina Wagner
buch-cover.jpgBeide FGKler bereisen seit vielen Jahren die Bretagne und haben in akribischer Kleinarbeit die wichtigsten Steinkolosse besucht, Daten und Bilder zusammengetragen und diese zum umfangreichsten Buch verarbeitet, dass zum Thema auf deutsch erhältlich ist.
Zum Inhalt des Buches:
„In erster Linie ist unser Buch ein Fotoband, der die Schönheit der Menhire und anderer megalithischer Bauten der Bretagne zeigt. Auf 307 Seiten werden die 151 bedeutendsten Monumente auf z.T. großformatigen Fotos mit den wichtigsten, archäologischen Fakten zu den Bauwerken beschrieben.
Zu Beginn informieren wir Sie jedoch erst einmal über die Megalithkulturen im Allgemeinen, sowie über Themen wie z.B. dem Transport der z.T. 150-350 Tonnen schweren Granitriesen. Auf insgesamt 43 Seiten widmen wir uns in mehreren Kapiteln außerdem Themen wie der Christianisierung von Menhiren oder deren Altersbestimmung usw. Dabei haben wir uns erlaubt die herkömmliche, naturwissenschaftliche Betrachtungsweise hier und da auch kritisch zu hinterfragen, denn viele Menschen die wir vor Ort trafen, empfanden die Darstellung der offiziellen Geschichtsschreibung im Bezug auf den einstigen Zweck und die Errichtung der Monumente als unzureichend oder zu einseitig. Da unser Buch keinerlei wissenschaftlichen Anspruch erhebt, nehmen wir uns daher gerne die Freiheit auch einige unkonventionelle Betrachtungsweisen und Theorien mit einzubeziehen, wie der Frage nach Erdenergien, oder archäoastronomischen Gesichtspunkten u.v.m.
Da wir bei der Suche nach den Menhiren oftmals große Schwierigkeiten hatten, denn sie liegen zum Teil sehr versteckt, bestand für uns eine weitere Motivation darin, ihnen durch detaillierte Wegbeschreibungen und Karten möglichst das gleiche Schicksal zu ersparen. Diese finden Sie auf den letzten 46 Seiten des Buches.
Obwohl sich das Buch ausschließlich auf die Megalithen der Bretagne bezieht, so steht es doch stellvertretend für alle Bauwerke dieser Art und dürfte deshalb auch für jene Leser interessant sein, die sich für diese Kulturdenkmäler im allgemeinen interessieren. Auf jeden Fall ist es zurzeit das umfangreichste, deutschsprachige Buch zu diesem Thema!
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Anschauen, Lesen und Reisen.“
Nina & Rüdiger Wagner
„Megalithen à la Carte“Leseprobe.pdf – 600 Farbfotos, 151 beschriebene Monumente, detaillierte Wegbeschreibungen, 411 Seiten, fester Einband, Preis: 59,90 € (+ 3,90 € Verp. u. Versand).
Zu beziehen u. a. auch auf der Webseite von Rüdiger & Nina Wagner: www.menhire-info.de

Thema: Archäologie, Buch/DVD-Tipps, FGK-Autoren, FGK-Blogroll, Peters, Wagner | Kommentare (0)

Wiek Lenssen: Der Ruf der Mayas

Freitag, 12. November 2010 19:56

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
ruf_der_mayas.jpgEinleitung zu „Der Ruf der Mayas“ von Wiek Lenssen: Obwohl es in diesem Buch zu einem großen Teil um die persönlichen Erfahrungen des Autors und Dokumentarfilmers Wiek Lenssen geht, der in Guatemala die Möglichkeit erhielt einen Film über die Zeremonien der Mayas und anderer indigener Stämme aus aller Welt zu drehen, beschränke ich mich im folgendem auf die Informationen über die Prophezeiungen der Mayas für die Zeitenwende ab 2012 und deren Kalendersystem, aus diesem Buch. Wer bereits das Buch „Die Schlange des Lichts“ von Drunvalo Melchizedek gelesen hat, dem sei „Der Ruf der Mayas“ besonders empfohlen, denn es beschreibt zumindest eine der großen Zeremonien in Guatemala aus einer anderen, bzw. erweiterten Sicht, denn Beide haben daran teilgenommen und berichten darüber in ihren Büchern. Bei Wiek Lenssen bezieht sich die Beschreibung jedoch nicht nur auf die rein spirituellen Aspekte dieses Treffens, sondern er lässt den Leser auch an den ganz normalen, organisatorischen und menschlichen Widrigkeiten teilhaben, die so ein Projekt im Dschungel mit hunderten von Menschen aus aller Welt eben mit sich bringt. Das fällt bei Drunvalo leider völlig unter den Tisch und daher lohnt es sich wirklich beide Bücher zum Vergleich gelesen zu haben .pdf
Die gebundene Ausgabe „Der Ruf der Mayas“ von Wiek Lenssen kostet z.B. bei ::amazon 8,00 €

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Indigene Völker, Wagner | Kommentare (0)

D. Melchizedek: “Die Schlange des Lichts”

Samstag, 14. August 2010 8:44

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
schlange-des-lichts.jpgDas Buch „Die Schlange des Lichts“ von Drunvalo Melchizedek berichtet über seine Reisen rund um den Globus, wo er an Zeremonien zahlreicher indigener Stämme teilnimmt, die alle das gemeinsame Ziel haben unsere Mutter Erde zu heilen und beim Übergang ins neue Zeitalter zu helfen. Denn im Herzen von Mutter Erde findet 2012 ein großes Erwachen statt und die Menschheit wird sich aus der Dunkelheit in das Zeitalter des Lichts erheben. In der nachfolgenden Zusammenfassung sind allerdings nur die wichtigsten Fakten dazu aufgelistet. Wer Drunvalos z.T. abenteuerliche Erlebnisse selbst miterleben möchte, dem sei dieses interessante Buch wärmstens empfohlen ::mehr (.pdf)
Das Buch „Die Schlange des Lichts“ von Drunvalo Melchizedek kostet z.B. bei ::amazon 16,95 €

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Wagner | Kommentare (0)

Dieter Broers: „(R)evolution 2012“

Samstag, 1. Mai 2010 0:01

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
revolution.jpgDieter Broers zeigt in seinem Buch (R)evolution 2012 die Zusammenhänge zwischen dem Einfluss der Sonne und anderer kosmischer Einflüsse und dem magischen Datum 2012 auf. Dabei bleibt er auf festem wissenschaftlichem Boden und spannt den Bogen zwischen molekularen Prozessen in der DNA über die geomagnetischen Felder, die uns in naher Zukunft eine Bewusstseinserweiterung bescheren soll. Die Schreckenszenarien die die NASA uns für dieses Jahr in Aussicht stellen (Gigantische Umweltkatastrophen ausgelöst durch Sonneneruptionen) sieht Broers trotz ihres bedrohlichen Charakters gleichzeitig als eine riesige Chance für die Menschheit. Als einen kosmisch induzierten Evolutionssprung ::mehr (.pdf)
Das Buch (R)evolution 2012″ von Dieter Broers ist im Scorpio-Verlag erschienen und kostet dort 19,95,- €

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Wagner | Kommentare (0)

„Das kosmische Erbe“ von Smith/Risi

Montag, 5. April 2010 0:48

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
das_kosmische_erbe.jpgDie Ur-Zivilisationen entstanden nicht aus einer Tier-Evolution, sondern aus einer Devolution: Die Menschen kamen aus höheren Dimensionen des Kosmos hinunter in die Verdichtung der Erde. Das bedeutet: Wir sind Träger eines kosmischen Erbes, sowohl im geistigen als auch im biologischen Sinn. Das geistige und genetische Erbgut der Menschen birgt höchste Potentiale in sich und wird gerade deshalb schon seit „Adams Zeiten“ von denen, die die Menschen beherrschen wollen, negativ programmiert und manipuliert. Heute jedoch, im Jahrzehnt der Entscheidung, haben wir die Chance, uns endgültig zu befreien. Was die Menschen während Jahrtausenden nicht wissen sollten, wird nun aus höheren Quellen medial offenbart. Dieses Buch ist eine Einweihung in weltbewegende Geheimnisse, denn die Wahrheit will endlich ans Licht. Die Zeit ist reif ::mehr (.pdf)
Das Buch „Das kosmische Erbe – Einweihung in die Geheimnisse unserer Her- und Zukunft“ von Tom H. Smith und Armin Risi ist im Züricher Govinda-Verlag erschienen und kostet dort 12,- €.

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Wagner | Kommentare (1)

„Neue Offenbarungen“ von N.D.Walsch

Dienstag, 9. März 2010 18:45

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
offenbarungen1.jpg„Die Welt ist in größeren Schwierigkeiten als je zuvor“, konstatiert Neale Donald Walsch. „Neue Offenbarungen“ geht jedoch über eine Bestandsaufnahme unserer globalen Krise weit hinaus. Walsch beleuchtet die Hintergründe dafür, warum sich unser Planet Erde in zunehmend kritischem Zustand befindet. Die Ursache dafür erkennt er in ebenso alten wie falschen Überzeugungen, die letztendlich für Terror und Krieg, für Angst und Armut verantwortlich sind. Insbesondere die Idee des Getrenntseins und die Überzeugung, kämpfen zu müssen, um zu überleben, betrachtet er als Quelle vieler Übel. Wenn wir diese Illusionen loslassen können, wird sich alles verändern. Frieden und ein harmonisches Zusammenleben nehmen ihren Anfang in jedem Einzelnen von uns. Daher fordern die „Neuen Offenbarungen“ dazu auf, unsere Wahrnehmung der Welt zu hinterfragen und uns für einen ethisch-spirituellen Paradigmenwechsel zu öffnen ::mehr (.pdf)
Das Buch „Neue Offenbarungen – Ein Gespräch mit Gott“ von Neale Donald Walsch ist im Goldmann-Arkana-Verlag erschienen und kostet dort 8,95 €.

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, Wagner | Kommentare (0)