Beiträge vom Oktober, 2013

Wolf-Dieter Storl – „Kleiner Herbstgruß“

Dienstag, 29. Oktober 2013 7:12

In diesem kleinen Herbstgruß spricht der Kulturanthropologe und Ethnobotaniker Dr. Wolf-Dieter Storl über den Herbst, und wie er in den Kreislauf des Lebens eingebunden ist. Gedreht wurde der Beitrag im Allgäu an einem typischen Herbstregentag von mystica.tv.
::Mehr Videos und Artikel zum Thema bei mystica.tv
::Webseite – Dr. Wolf-Dieter Storl

Thema: Energien, altern., FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Naturphänomene, Peters, Spirituelles | Kommentare (0)

Belfast: Jorge Rodriguez-Geradas LandArt

Sonntag, 27. Oktober 2013 15:19

Der kubanisch-amerikanische Künstler Jorge Rodriguez-Gerada hat anlässlich des Belfast Arts Festival in Nord-Irland mit einem Team von Landschaftsarchitekten ein monumentales LandArt Kunstwerk geschaffen, dass eine Fläche von 4,45 ha im Titanic Quarter in Belfast einnimmt. Das Bild stellt ein anonymes 6-jähriges Mädchen aus Belfast dar und trägt den Titel „Wish“ = „Wunsch“. Sein Wunsch lautet: „Ist es nur Wunschdenken oder eine echte Hoffnung auf eine bessere Zukunft für uns alle, die in diesem Land leben?“ Von der Planung bis zum Abschluss des Projekts vergingen 18 Monate, 4 Wochen waren davon allerdings nur für die Ausführung nötig.
In Phase 1 des Projekts nutzten Rodriguez-Gerada und sein Team neueste GPS-Transponder-Technologien, um mehr als 30.000 Holzpfähle in den Boden zu rammen.
In Phase 2 wurden dann in mühevoller Kleinarbeit die Bodenarbeiten begonnen, um 2.000 Tonnen Mutterboden, 2.000 Tonnen Sand, Gras und Steine aufzutragen.
Rodríguez-Gerada: „Arbeiten in großen Dimensionen sind natürlich eine persönliche Herausforderung, aber es erlaubt mir dann auch, die Aufmerksamkeit auf wichtige gesellschaftliche Fragen zu richten. Die Größe des Projektes ist für mich gleich zu setzen mit dem Wert ihrer Botschaft.“ Das Projekt wurde durch mehrere lokale Unternehmen unterstützt, die großzügig Materialien, Werkzeuge, Maschinen, Personal, Erde, Sand und Stein spendeten. “Wish” ist noch bis Ende Dezember 2013 am besten vom Flugzeug aus oder von hohen Gebäuden Belfasts zu sehen. Anwohner haben bereits einen Spitznamen für das Portrait gefunden: „Das Gesicht aus dem Weltraum.“
::Weitere InfosBelfast Arts Festival
::Bilder von der Entstehung bis zum Abschluss – arrested motion
::Visuelle KunstJorge Rodriguez-Gerada
::Weitere Projekte des Künstlers

Thema: FGK-Blogroll, LandArt, Peters, Sandkreise | Kommentare (0)

25.-27.10. – Herbsttagung Forschungskreis

Dienstag, 22. Oktober 2013 20:53

Der Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann e.V., Deutschlands größte Vereinigung im Fachbereich Geobiologie und Radiästhesie veranstaltet ihre Herbsttagung vom 25.-27. Oktober 2013
::Programm der Herbsttagung 2013
::Leitung der Tagung – Joachim Götz und Alfonso Becker
::Tagungsort – Hotel Krone-Post, Hauptstraße 1, direkt am Neckar, 69412 Eberbach/Neckar
::Navigator


Wir wünschen dem Forschungskreis für Geobiologie Dr. Hartmann e.V. viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK), F. Peters

Thema: FGK-Blogroll, Geobiologie, Geomantie, Peters, Radiästhesie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

12.10. – „Kornkreise“ beim Aldebarantreff

Mittwoch, 9. Oktober 2013 7:40

fgk_2013_mbp.jpgFrank Peters ist am 12.10.2013 Gastdozent des Aldebarantreff in Leutkirch im Allgäu.
Er veranstaltet die Treffen des Forums für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK) 2x im Jahr, im Frühjahr und Herbst in Zierenberg bei Kassel und leitet die FGK-Gruppe zusammen mit Ed Vos. Seit dem Jahr 1996 und seinem ersten Wiltshire-Aufenthalt beschäftigt er sich in In- und Ausland mit der Erforschung der Kornkreise und den Randphänomenen.
Frank Peters wird in seinem Vortrag „Kornkreise“ einen historischen Überblick geben und über die verschiedenen Entstehungshypothesen, wissenschaftlichen Untersuchungen und feinstofflichen Analysen berichten. Seit einigen Jahren arbeitet die Gruppe in den Kornkreisen und bei Projekten verstärkt mit ausgebildeten Radiaestheten aus Nord- und Süddeutschland zusammen.
fgk.jpgEiner der Schwerpunkte seines Referats sind die Randphänomene und die bereits angesprochenen Projekte, die in Deutschland, Holland und England, an denen er selbst oder mit der FGK-Gruppe teilnahm, um der Entschlüsselung des Kornkreis-Phänomens näher zu kommen. Weiter wird er über eigene Erlebnisse in den Feldern und aktuell von den letzten Kornkreisreisen mit der FGK-Gruppe in England berichten. Historische und prähistorische Orte und Plätze in Wiltshire, Hampshire und Somerset fehlen genauso wenig wie ein Schwenk zu den Bewohnern der englischen Grafschaften und den Druiden von Caer Abiri. Ein Blick in die norddeutsche Tiefebene, in der ähnlich imposante prähistorische Bauwerke zu finden sind, rundet den Vortrag ab.
Tipps für private Reisen ins englische Kornkreisgebiet oder im Sommer 2014 mit dem FGK können gerne gegeben werden. Der Aldebarantreff findet am Samstag, den 12. Oktober 2013 in Leutkirch im Allgäu statt
::Wo – Hotel-Gasthof zum Rad ::Familie Hummel
::88299 Leutkirch im Allgäu, Obere Vorstadtstraße 5
::Wann – 12. Oktober 2013
::18.00 Uhr Einlass ::19.00 Uhr Beginn ::10.00 Euro Eintritt

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Kornkreise 2013, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

23.9.2013 – Lichtphänomen bei Heroldstatt

Sonntag, 6. Oktober 2013 10:35

„Wie wäre es mit einer Tour durch das romantische Tiefental? Wanderer finden rund um Heroldstatt schön angelegte und gepflegte Wege. Ein sorgfältig ausgearbeitetes Wandernetz bietet Ihnen die besten Möglichkeiten die Natur zu entdecken und die abwechslungsreiche Landschaft mit ihrem überraschenden Charme zu erleben …“
(::Quelle – Touristik-Information der Gemeinde Heroldstatt)
Heroldstatt liegt auf der Schwäbischen Alb, genauer gesagt der Blaubeurer Alb, etwa 25 km westlich von Ulm.

cam00121a.jpg

cam00121b.jpgOben das Originalbild (unbearbeitet) und links zwei Detailvergrößerungen.
::Fotos (c)2013 M.Fischer
Am 23.9.2013 befand sich M. Fischer auf einer Wanderung im Tiefental bei Heroldstatt. Nahe einer Baumgruppe, die in der Nachmittagssonne auf dem Feld bereits lange Schatten warf, beobachtete und fotografierte er ein helles Objekt über dem Feld, was er nicht zuordnen konnte.
cam00121c.jpg„Es flog über dem Feld umher, wir dachten es handelt sich um einen Vogel und beachteten es nicht weiter. Wenn ich es nicht mit den eigenen Augen gesehen hätte, wäre es für mich eine Sonnenspiegelung gewesen. Das Objekt selbst wirft keinen Schatten auf das Feld.“
Möglicherweise gibt es Parallelen zu einem Objekt, dass vor 11 Jahren fotografiert wurde? Genauer gesagt, es war der 23. Juli 2002. Nur rund 20 km Luftlinie entfernt wurde eine Kornkreisformation bei Amstetten-Reutti (Alb-Donau-Kreis) entdeckt. Keine Frage, es war keine spektakuläre Formation so wie z.B. 2012 bei Andechs/Frieding. Sie gehörte eher zu den vielen deutschen Kornkreisen, die schon bald in Vergessenheit gerieten.


Größere Kartenansicht
(A) Tiefental bei Heroldstatt (B) Amstetten-Reutti

23. Juli 2002 – Kornkreisformation bei Reutti

michaelrahnefeld_2.jpg::Foto (c)2002 M. Rahnefeld Geislinger Zeitung
Wie das mysteriöse geometrische Gebilde auf das Weizenfeld, 300 Meter neben seinem Haus, kam, war Carl Dwyer ein Rätsel. Der Graphiker aus dem schwäbischen 80-Seelen-Dorf Reutti entdeckte die Formation als erster. Sie bestand aus einem großen Kreis mit vierzig Metern Durchmesser, neben dem drei kleine lagen. „Ich bin mit meiner Tochter hingegangen“, erinnert sich Dwyer. Die Halme waren sauber umgeknickt, wirbelförmig und ordentlich ausgerichtet, und die dichte Weizenwand von zwei Kreisen sei völlig unversehrt gewesen…

reutti_2002_bild_1.jpg

reutti_2002_bild_2.jpg::Foto (c)2002 Alois Haberl
Alois Haberl (FGK) gelang wenige Tage später im Zentralkreis ein spektakuläres Foto von einem unbekannten Objekt. „Für uns war es nicht sichtbar, für die Kamera schon. Fotografiert mit einer Kleinbildspiegelreflex. Entdeckt habe ich diese Kugeln erst viel später als ich die Dias näher durchgesehen habe. Das gleiche Bild stark vergrößert, man sieht deutlich, dass es drei Kugeln sind die knapp über dem Getreide stehen.“ Ähnliche Objekte wurden z.B. auch über englischen Kornkreisen gefilmt oder fotografiert.
::Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!
::Weitere Infos – Kornkreis-Berichte.de

Thema: FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs, Naturphänomene, Peters | Kommentare (1)

Impressionen der Herbst-Veranstaltung

Samstag, 5. Oktober 2013 20:43

27. September 2013 – Der „Freitagstreff“ im Kasseler Hof
dsc_9981a.jpgdsc_9961a.jpgdsc_9947a.jpg
dsc_9949a.jpgdsc_9955a.jpgdsc_9960a.jpg
dsc_9962a.jpgdsc_99996a.jpgdsc_9974a.jpg
dsc_9982a.jpgdsc_9987a.jpgdsc_9993a.jpg
dsc_99990a.jpgdsc_9996a.jpgdsc_99992a.jpg



Sonnabend, 28. September 2013 – Der erste Veranstaltungstag
dsc_0019a.jpgdsc_0011a.jpgdsc_0013a.jpg
dsc_0022a.jpgdsc_0021a.jpgdsc_0023a.jpg
dsc_0024a.jpgdsc_0028a.jpgdsc_0033a.jpg
dsc_0042a.jpgdsc_0020a.jpgdsc_0053a.jpg



Sonntag, 29. September 2013 – Der zweite Veranstaltungstag
dsc_0057a.jpgdsc_0074a.jpgdsc_0077a.jpg
dsc_0081a.jpgdsc_0084a.jpgdsc_0093a.jpg


::Fotos, Ed Vos ::Bildbearbeitung, Frank Peters

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Verschwörungen, Vos | Kommentare (0)

„Eine Macht aus dem Unbekannten“

Donnerstag, 3. Oktober 2013 18:59

ufo-cover.jpg::Buchneuerscheinung
Deutsche „UFOs“ und ihr Einfluss im 21. Jahrhundert?
Bis heute wird uns glauben gemacht, dass „UFOs“ nur reine Fiktion wären. Jene, die sich um diese Irreführung der Menschheit arglistig bemühen, erbauten und erbauen darauf ihre eigene Existenz und erfanden Geschichten, um zum eigenen Vorteil Geschichte zu machen. Ihre Lügenpyramide reicht bis in unsere Tage, bröckelt und wird im Zuge der beschleunigten Transformation zum Einsturz gebracht, denn jegliche Manipulationen der irdischen und menschlichen Matrix fällt auf den Verursacher zurück. Dieses Gesetz des Kosmos, der Urquelle selbst, ist unumstößlich.
Begleiten Sie das Autorenteam Reiner Elmar Feistle und Sigrun Donner auf ihrem beschwerlichen Weg der Suche nach der „roten Linie“ der Wahrheit. Gehen Sie mit den Autoren auf eine antizyklische Fährtensuche, gepaart mit kriminalistischem Spürsinn für das Undenkbare, das in unserer Menschenwelt geschieht, um sich im Dunst von Wahrheit, Halbwahrheit und Lüge zu orientieren.
Wer jetzt vorbestellt bekommt das Buch von mir handsigniert und portofrei zugesandt! Das Buch „Eine Macht aus dem Unbekannten“ ist ab dem 16. Oktober 2013 lieferbar!
::Softcover, ca. 300 Seiten, Euro 19,95
::Vorbestellungen beim All-Stern-Verlag

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK-Blogroll, UFOs+Ausserird., Verschwörungen | Kommentare (0)