Beiträge vom September, 2015

Donnerstag, 10. September 2015 13:01

fgk_banner_neu.jpg

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Der Fehlerteufel in Kornkreisen (9/9)

Montag, 7. September 2015 7:50

In dieser 9-teiligen Serie geht es nicht um Ungenauigkeiten simpler Kornkreise, die oft von Menschen gemacht sind, sondern um komplexe Gebilde, bei denen offensichtlich ein Fehlerteufel zugeschlagen hat. Vielleicht sind solche „Fehler“ aber auch Absicht, diese Frage bleibt jedoch unbeantwortet.

paul_jacobs.jpg
::Bildquelle Paul Jacobs©2015

::Fall 919. August 2015 – Etchilhampton, Wiltshire. Die ursprünglich auf acht Fortsetzungen angesetzte Reihe fehlerhafter Kornkreise wird um einen Formation erweitert, die am Ende dieser Saison im „Mutterland“ der Kornkreise, der englischen Grafschaft Wiltshire, erschienen ist. Es handelt sich um einen Kreis, umsäumt von 9 Sternformationen mit jeweils 6 Sternen, und zwei Ringen im Zentrum, die aus jeweils 9 Trapezen bestehen. Die Besonderheit besteht darin, dass die Flächen zwischen zwei gegenüberliegenden Dreiecken stehen geblieben sind, die eigentlich hätten ausgespart werden müssen.
fall-9-zeichnung1-layout1.jpg
::Bildquelle Crop Circle Connector©2015

Bei einer Analyse nach Entzerrung des Bildes durch ein befreundetes FGK-Mitglied zeigte sich, dass die Formation geometrisch sehr präzise angelegt ist.

Aber eine Begehung durch den erfahrenen Kornkreisforscher Charles Mallet zeigte jedoch, dass – wie er auf der Webseite des silentcircle.co.uk schreibt – alle niedergelegten Pflanzen gebrochen und in verschiedenen Höhen geknickt seien. Starke Zerstörungen seien auch im Mittelkreis zu sehen, wo viele Halme an der Wurzel vollständig abgebrochen seien. Ein Bild aus dem Innern der Formation zeigt die unsaubere Arbeit aus nächster Nähe.
fall-9-innenansicht.jpg
::Bildquelle Charles Mallet©2015

Es ist offensichtlich, dass hier der Fehlerteufel zugeschlagen hat. Für einen Kornkreisfälscher, der sich Mühe gegeben hat, eine geometrisch saubere Formation zu schaffen, ein ausgesprochen peinlicher Fehler.

::Weitere Informationen
19. August 2015Crop Circles Database


::Inhaltsverzeichnis
Fall 1 – 07. Juli 2007 – Kornkreisformation in Alton Priors
Fall 2 – 28. Juni 2007 – Kornkreisformation am West Kennett Longbarrow
Fall 3 – 19. Juli 2009 – Julia Set am Martinsell Hill
Fall 4 – 5. August 2001 – Kornkreisformation in West Stowell
Fall 5 – 24. Juli 2000 – Stargate Formation gegenüber dem Silbury Hill
Fall 6 – 13. August 2005 – Formation am Woolstone Hill in Oxfordshire
Fall 7 – 15. August 2002 – Alien mit CD bei CrabWood, Winchester
Fall 8 – 22./23. Juli 2008 – Southfield in Alton Priors
Fall 9 – 19. August 2015 – Etchilhampton bei Devizes

Thema: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2015, Wiltshire | Kommentare (2)

24.10. – Dipl. Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke

Montag, 7. September 2015 7:32

::Vortrag „Die kosmische Geometrie in der Tempelanlage Angkor Wat“
klitzke.jpg
Dipl. Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke – www.hores.org

Die erweiterten Reisemöglichkeiten der letzten Jahrzehnte bringen zahlreiche antike Bauwerke noch stärker in den Blickwinkel der Öffentlichkeit. Dazu gehört das Weltkulturerbe Angkor Wat, welches nach offizieller Darstellung durch den König Yasovarman ab 1113 unserer Zeitrechnung in 37 Jahren errichtet worden sein soll. Zweifel dazu gibt es zahlreiche, zumal lokale Mythen unter anderen behaupten, dass Gott Indra dieses Bauwerk seinem Sohn, der aus der Verbindung mit einer irdischen Frau hervorgegangen sein soll, geschenkt habe. Eigene Forschungen lassen Parallelen zu dem in Stein manifestierten Wissen in Ägypten, Vorderasien und Mexiko erkennen. Obendrein werden Erkenntnisse sichtbar, die eindeutig kosmischen Wissen zugeordnet werden können, welches zu dieser damaligen Zeit unmöglich durch diese Völker durch eigene Forschung erworben sein konnte. Der Vortrag zeigt auch zahlreiche beeindruckende Bilder, sowie Grafiken, die dieses Wissen erklärbar machen. (mit anschließender Diskussion)

::Ort „Kasseler Hof”, 34289 Zierenberg, Marktplatz 2
::DatumSonnabend, 24. Oktober 2015, 16.30 – 18.30 Uhr
::FGK-Herbstveranstaltung vom 23.-25. Oktober 2015

Thema: Archäologie, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Geometrie, Peters, Technologie, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln …

Montag, 7. September 2015 7:30

„Bio und Nichtbio im Vergleich“ – Walter Dänzer ist am Freitag, den 11. März 2016 um 19.30 Uhr im „Kasseler Hof“ Referent der 3-tägigen FGK-Veranstaltung in Zierenberg bei Kassel.
walter_daenzer.jpgDem Gründer und Leiter eines Schweizer Lebensmittel-Familienunternehmens ist es in vielen Jahren seiner Forschung gelungen die Natürlichkeit der Lebensmittel auf eindrucksvolle Weise darzustellen. Die Kraft seiner Bilder bedarf keiner Worte.
11. März 2016, 19.30 Uhr Beginn
1. Tag der FGK-Veranstaltung

Walter Dänzer leitet die Frühjahrs-Veranstaltung des FGK in seinem Vortrag am Freitag um 19.30 Uhr ein. Die Dauer seines Vortrages beträgt ca. 2 Stunden. Der Eintritt ist frei, um freiwilige Spenden wird gebeten. Das Buch „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln – Bio und Nichtbio im Vergleich“ kann erworben werden, auf Wunsch auch signiert.
Walter Dänzer hatte 1996 eigens ein Labor geschaffen, um die Lebenskraft in Lebensmitteln sichtbar zu machen. Seine Forschungen haben fantastische Resultate gebracht. Die Bilder mit ihrer universellen Sprache werden bereits von Kindern verstanden und eignen sich dazu, Konsumenten bessere Entscheidungen beim Lebensmittel-Einkauf zu ermöglichen. Er zeigt bei seinen Vorträgen die fantastische Schönheit von Bio-Lebensmitteln und was der konventionelle Anbau damit letztlich macht. Mit den Mikroskopie-Aufnahmen der Soyana-Methode können alle die Qualität von Lebensmitteln sofort erkennen. Die Möglichkeiten zur Verbesserung der Information für die Konsumenten und für die Verbesserung der Lebensmittelqualität sind immens.
bio.jpg::Zum Buch – „Die unsichtbare Kraft in Lebensmitteln – Bio und Nichtbio im Vergleich“ – Mit Einblick in gentechnisch veränderte Nahrungsmittel, Kristallisationsbilder aus der Forschung vom LifevisionLab von Soyana, A. Walter Dänzer, Vorwort von Dr. Ruediger Dahlke, Verlag Bewusstes Dasein, Schlieren-Zürich, 2014, 272 S., 753 Abbildungen Großformat 280x280mm, Fadenbindung, € 25.80, ISBN 978-3-905158-15-1
::Info und Bestellungenbio-nichtbio.info
::Vorwort zum Buch – Dr. Ruediger Dahlke
Der bekannte Arzt, Psychotherapeut und Autor schreibt im Vorwort: „Information und Ordnung im Essen sind Schlüssel zu langem gesundem Leben. Beide lassen sich schmecken, aber wissenschaftlich nicht erfassen. Das vorliegende Buch hilft hier entscheidend weiter, indem es Qualität sichtbar macht und in Nahrung gespeicherte Ordnung wundervoll zeigt. Bio-Kost unterscheidet sich hier deutlich vom Chaos in konventionellem Industrie-Futter. Schon der Physik-Nobelpreisträger Erwin Schrödinger hielt das im Essen gespeicherte Licht für den entscheidenden Ordnungsfaktor. Die vorgestellte Kristallisations-Methode enthüllt die innere Ordnung von Bio-Kost in wunderschönen für sich selbst sprechenden Bildern. Nach dem Nobelpreisträger Ilya Prigogine sind wir darauf angewiesen, ständig Ordnung aufzunehmen, um leben und uns entwickeln zu können.“
::Vorwort zum Vortrag – Frank Peters, FGK
Walter Dänzer kommt zu ähnlichen Ergebnissen wie der kürzlich verstorbene Dr. Masaru Emoto mit seinen Wasserkristall-Fotografien. Am 26. November 2002 hatte ich die Möglichkeit den japanischen Wasserforscher und Alternativmediziner Dr. Masaru Emoto in Bremen kennenzulernen und seinen Vortrag im großen Hörsaal der Universität Bremen mitzuerleben. Mit seiner Erfindung der Wasserkristall-Fotografie gelang es ihm nachzuweisen, was empfindsame Menschen immer schon spürten und Homöopathen seit langem nützen: Wasser nimmt Informationen verschiedenster Art auf. Selbst Gedanken übertragen sich auf das Wasser und verändern es. Daraus folgt: Da der menschliche Körper zu 70-80% aus Wasser besteht, ist die Sauberkeit und Qualität des Wassers für die Gesundheit des Menschen ebenso wichtig wie die Reinheit und Qualität seiner Gedanken. Die Bilder der Wasserkristalle berühren uns tief in unserem Herzen, und keiner kann sich ihrer Botschaft entziehen. In ihnen liegt der Schlüssel zur Auflösung der Geheimnisse des Universums verborgen.
Fast 12 Jahre später, am 13. November 2014, lernte ich Walter Dänzer auf seiner Vortragstournee durch den deutschsprachigen Raum in Bremen kennen und war fasziniert von seinen Forschungsergebnissen im Bereich der Lebensmittel: Bio und Nichtbio im Vergleich. Anhand seiner großformatigen Bilder ist die Qualität der Lebensmittel sofort für jeden gut erkennbar. Seine Mikroskopie-Aufnahmen sprechen eine deutliche Sprache und zeigen Parallelen zu Dr. Emotos Arbeiten mit den Wasserkristallen auf.
Wir freuen uns darauf Walter Dänzer zu unserer FGK Frühjahrs-Veranstaltung in Zierenberg begrüßen zu dürfen.

::Bildquellen
Walter Dänzer (Copyright Media Relations SRF)
Bio und Nichtbio (Copyright soyana)


Zierenberg und das Veranstaltungslokal „Kasseler Hof”
::Zierenberg
– Der Veranstaltungsort in Nordhessen. (Landkarte)
::Der Kasseler HofDas Vereinslokal des FGK.
Der „Kasseler Hof“ ist oft früh ausgebucht. Auf verschiedenen Internetseiten findet man private und nahe Unterkünfte im Stadtkern und außerhalb von Zierenberg.


Übernachtungsmöglichkeiten in Zierenberg und Umgebung:
::Pension Erpetal

34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-563475
::Landhotel Schwalbennest
34289 Zierenberg-Oelshausen – Tel. 05606-5993-0
::Zentrum Helfensteine
Auf dem Dörnberg 13 – 34289 Zierenberg – Tel. 05606-533532


Weitere Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und Gastronomie:
::Tourist-Info Zierenberg


Zierenberg per Auto – BAB A44 Dortmund-Kassel, Abf. Zierenberg.
Zierenberg per Bahn – ::Bahnhof Zierenberg


facebook1.jpg Weitere aktuelle Informationen auch bei facebook
::FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, FGK-Veranstaltung, Gesundheit, Nahrung+Wasser, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)