Beiträge vom November, 2017

25./26.11.2017 – AGR-Veranstaltung

Montag, 20. November 2017 20:50

AGR-Logo25. November 2017 – Arbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Herbstsymposium 2017 – Vorträge, Diskussion, Erfahrungsaustausch und mehr. Das Herbstsymposium lebt durch Kurzbeiträge unserer Mitglieder und Gäste über interessante Themen aus den Bereichen der Radiästhesie (Geobiologie, Geomantie, FengShui etc.), dem großen Spektrum der Grenzwissenschaften, der alternativen Heilweisen, der Wohn- und Baubiologie, der baubiologischen Messtechnik und der spirituellen Entwicklung in der heutigen Zeit.
Folgende Beiträge sind bislang geplant:
Fortsetzung: „Verschränkungen“ als Mittel zur Lösung von Problemfällen, verqueren Situationen in Beruf und Alltag, etc. – Praxisberichte und praktische Beispiele/Übungen (Joachim Lang, Kall-Roder)
„Hirntod und Behandlungskosten“ (Christa Fritz, Bonn)
„Vorstellung der Harmony-Technology“ (Joachim M. Wagner)
„Ätherische Öle therapeutischer Qualität“ (Manuel Schmidt, Schwalmtal/Hessen)
„Über Orgon und NHS (Naturharmoniestation)“ in Ergänzung zum Seminartag im Oktober mit Thorsten Schmitt (Urs Wirths, Aichtal / Württemberg)
„Problem Impfungen und Impfpflicht“ (Inga Herrmann, Mechernich)
„Der Sirius-Anschluss und die Bedeutung für die Entwicklung der Menschheit“ (mit Karma Singh, Geistheiler, Autor, *1950 in Sheffield/Yorkshire)
„Meditation“ (Chris Minge, Hürtgenwald-Vossenack), ggf. optional
Bitte beachten Sie, dass diese Auflistung nicht der Reihenfolge entspricht und, dass durchaus ein Thema entfallen kann und/oder andere eingefügt werden.
Alle Interessenten sind zu diesem Seminartag zum Jahresabschluss ganz herzlich eingeladen. Es ist immer für alle ein sehr informativer Tag, vor allem auch aus sich ergebenden Diskussionen und dem Austausch unter den Teilnehmern.

An unsere Gäste/Nichtmitglieder:
Tagesbeitrag: 20 € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021.


26. November 2017
10.00 bis ca. 17.00 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal

Die Lichtsäule des Lebens
Referent: Karma Singh (Geistheiler, Autor)
Im Anschluss an den Vortrag vom Vortag plant Karma Singh diesen Seminartag in Eigenregie. (Der Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland ist lediglich bez. des Veranstaltungsortes vermittelnd tätig geworden.) Informationen und Anmeldungen gerne unter:
http://dielichtsaeuledeslebens.de/


::AGR-Webseite – www.geobiologie-rheinland.de
::Der Weg nach Schleiden-Gemünd/Eifel – Landkarte


Wir wünschen dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!
Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK),
stellvertretend Frank Peters und Ed Vos

Thema: Energien, altern., FGK, Geomantie, Rademacher, Radiästhesie | Kommentare (0)

21.11.2017 – Marko Pogačnik in Ottersberg

Donnerstag, 16. November 2017 16:53

MarkoDer slowenischer Bildhauer, Land-Art-Künstler, Geomant und Autor Marko Pogačnik kommt am Dienstag, den 21.11.2017 persönlich nach Ottersberg. Er stellt sein neues Buch – „Die Wahrheit aus der Zukunft/Die Bosnischen Pyramiden im Wandlungsimpuls für die Neue Zeit“ vor und hält dazu einen Vortrag. Es gibt einen gemütlichen Empfang im Atelierhaus am Brink 5 ab 19.00 Uhr und dann geht es direkt hinüber in die Aula der Wümmeschule. Der Vortrag beginnt um 20.00 Uhr und kostet 10,- €. Es ist genug Platz für alle. Es bedarf keiner Anmeldung.
Buchcover-die-Wahrheit-aus-der-ZukunftIn seinem Buch werden die Bosnischen Pyramiden als eine bedeutende Offenbarung für den kommenden Quantensprung der Erde und des Menschen vorgestellt. Wie können wir uns schon jetzt geistig für das Neue öffnen, um nicht zu sehr überrascht, verunsichert und dadurch spirituell überrollt zu werden? Was erwartet uns in diesem kommenden Wandlungsprozess als geistiges Geschehen, und wie können wir uns innerlich darauf vorbereiten?
Das Buch gibt uns Antworten auf diese Fragen. Es führt uns in den geheimnisvollen Hintergrund dieser einzigartigen Kulturlandschaft und bietet uns ausgewählte Wesen der ätherischen Öle an, die uns als Geburtshelfer bei diesem Prozess zur Seite stehen können.
Das Buch kostet 16,- € und ist an diesem Abend zu erwerben.

Marko Pogačnik studierte Bildhauerei an der Kunstakademie Ljubljana, die er 1967 abschloss. Von 1965 bis 1971 arbeitete er als Mitglied der internationalen Künstlergruppe OHO in den Bereichen von Konzeptkunst und Land-Art. 1971 gründete er mit seiner Familie und Freunden eine Lebens- und Künstlergemeinschaft, die „Sempas-Familie“ in Sempas, Slowenien, die bis etwa 1979 existierte. Ab Mitte der 1980er Jahre entwickelte er die „Lithopunktur“, eine der Akupunktur nachempfundene Methode der Heilung und Ausbalancierung von Orten und Landschaften.

Infos bei Christiane Nicht, Tel.: 04205-3148911

Wümmeschule Ottersberg, Am Brink 9, 28870 Ottersberg

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Infofelder, Peters, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

„Earth Peace Project“ (EPP)

Mittwoch, 15. November 2017 20:30

NEUES – Die November-Ausgabe 2017 des Wiener Mystikum-Magazins ist online! In der 100. Jubiläumsausgabe hat Karl Lesina unserem Projekt EPP drei Seiten gewidmet! Ihr findet es in seinem e-Magazin ab Seite 31 zum ansehen bzw. downloaden.

FGK_planet_earth

Weltweite Veranstaltung auf unserem Planeten vom 21. Dezember 2017 bis zum 21. Dezember 2018. Sie beginnt zur Wintersonnenwende 2017 und endet mit dem gleichen Ereignis 2018.
Im Jahr 2018 werden zu den verschiedenen Festen im Jahreskreis weitere Veranstaltungen stattfinden. Am 1. Februar (Lichtmess / Imbolc), 21. März (Tag-und-Nachtgleiche / Ostermond), 1. Mai (Walpurgisnacht / Beltaine), 21. Juni (Mittsommer / Brachmond, 1. August (1. Erntedankfest / Lugnasad), 21. September (Tag-und-Nachtgleiche /Herbstmond / 2. Erntedankfest) und am 1. November (Ahnenfest / Allerseelen / Samhain).

Vor den jeweiligen Anlässen werden wir wieder in verschiedenen Sprachen informieren.
DeutschlandhollandEnglandamerican-flag

—- deutsch —— nederlandse —————— english ————–
(Bitte die Links mit den jeweiligen pdf-Dateien anklicken)

Herzliche Einladung zur Teilnahme am „Earth Peace Project“ (EPP)
Sie alle fühlen es: die Menschheit ist in Aufruhr, der Planet leidet und es scheint auf allen Ebenen immer schlimmer zu werden: Völkermord und Vertreibung, Krieg, Hunger und Elend, Millionen Menschen sind auf der Flucht und vom Tode bedroht.
Die Ressourcen des Planeten werden zum Schaden vieler und zum Nutzen weniger rücksichtsloser denn je ausgebeutet, Urwälder werden gebrandschatzt, riesige Landflächen verdorren, Gifte werden ungefiltert in die Umwelt eingebracht, die Flüsse, Meere und Ozeane verdrecken und verändern ihre natürlichen Gleichgewichte.

Es wird von klugen Menschen viel geredet und wenig getan. Es wird von weltumspannenden Konzernen wenig geredet und durch ihre alles durchdringende Macht das Maximum für ihren Profit erreicht. Der militärisch-industrielle Komplex agiert ungehemmt, die Apokalypse eines Atomkrieges wird wieder befeuert.
Die Bildung der Menschen hat einen katastrophalen Tiefststand erreicht, deren geistige Manipulation durch die zunehmende Digitalisierung dagegen ein erschreckendes Ausmaß. Die immer intensiveren und immer erfolgreicheren Bestrebungen zur Erschaffung einer künstlichen Intelligenz stellen die Zukunft der Menschheit existenziell infrage.

Dies sind keine herbeigeredeten Szenarien, es ist die grausame Wirklichkeit. Die einzige Möglichkeit, dem zu begegnen und eine Besserung herbei zu führen, ist die spirituelle Vereinigung positiv gesinnter Menschen. Dies ist das zentrale Anliegen des EPP: wir müssen etwas tun, wir müssen uns der Verantwortung, die uns für den Planeten Erde übertragen wurde, würdig erweisen. Wir sind gefordert, dies jetzt zu tun.

Wir haben in der Vergangenheit durch großangelegte und auch weltweit organisierte Meditations-Events gezeigt und durch das Global Consciousness Project (GCP) der Princeton-Universität nachgewiesen, dass wir das globale Bewusstsein nachhaltig beeinflussen können. Das Wissen um die Wechselwirkung spiritueller Energien mit Orten und Bauwerken ist uralt und in der menschlichen Geschichte ein tragender Pfeiler der Machtausübung. Dieses Wissen wird auch von uns benutzt und verhilft uns zu von anderer Seite gefürchteter Einflussnahme.

Jeder von uns kann diese Kräfte aktivieren und benutzen, jeder und jede von uns ist stark. Gemeinsam sind wir stärker. Gemeinsam und fokussiert sind wir am stärksten.

Seien Sie deshalb am 21.12.2017 in der Zeit von 17-18 Uhr MEZ mit uns in einer mächtigen, weltumspannenden Meditation vereint mit dem Ziel, dem geschundenen Planeten Heilung zu bringen und das globale menschliche Bewusstsein positiv zu beeinflussen.

Die Wintersonnenwende markiert den Zeitpunkt der Rückkehr des Lichtes. Lassen Sie uns diesen Tag benutzen, um meditativ weißes Licht an die Orte und zu den Menschen in der Dunkelheit zu bringen. Begeben Sie sich gegen 17 Uhr an ihren Lieblingsort, ob draußen oder zu Hause, stellen Sie eine weiße Kerze auf ein Bild dieser Erde, entzünden diese und kommen zur Ruhe. Aktivieren Sie die Vision einer Schutzhülle aus weißem Licht um unseren Planeten und gehen Sie dann zu dem Ort, der sie anzieht und der Ihre Heilung und positive Energie braucht. Bleiben Sie mindestens 35 Minuten in der Meditation, je länger, je intensiver und je ungestörter Sie dabei sind, desto besser wird der Erfolg sein.

Visualisieren Sie dabei die ganze Zeit, wie viele andere Menschen zur gleichen Zeit das Gleiche tun, fühlen Sie deren Energie und verbinden Sie sich mit ihnen zu einer wunderbaren planetaren Gemeinschaft, zu einer kosmischen Symphonie, deren Echo weit im Universum zu vernehmen sein wird. Und wenn Sie dann aus der Meditation zurückkommen, werden Sie Freude und Wärme verspüren, denn Sie waren erfolgreich und haben Veränderung bewirkt.

Erinnern Sie sich an unser altes Lied: „Die Gedanken sind frei!“ Sorgen Sie mit Ihrer Teilnahme am Friedensprojekt für die Erde, dem „Earth Peace Project“, dafür, dass das so bleibt.

Vielen Dank!

Für weitere Informationen und Neuigkeiten besuchen Sie bitte folgende Webseiten:
www.fgk.org
www.edvos.nl/Agenda/Agenda-nl.htm
www.kochkyborg.de

Facebook:
www.facebook.com/groups/fgk.2007/

Thema: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Projekte, FGK-Veranstaltung, Koch, Peters, Veranstaltungen, Vos | Kommentare (0)

Mensch sein im 21. Jahrhundert

Dienstag, 14. November 2017 12:05

3 Kostenfreie Vorträge in Kassel: Mensch sein im 21. Jahrhundert

Das 21. Jahrhundert – globale Veränderungen, Flüchtlingsströme u.v.m. Zentrale menschliche Werte wie Toleranz, Geduld, Teilen und Nächstenliebe rücken in den Vordergrund. Eine Zeit. die herausfordert, die aber auch enormes Wachstumspotential in punkto „Mensch sein“ birgt. Worum geht es genau jetzt? Wie lassen sich diese Herausforderungen besser meistern? Antworten auf diese und viele weitere Fragen erhalten Sie im Vortrag. Thema ist universales Menschheits-Wissen, das alles bisherige Wissen vereint und neue Ansätze und Perspektiven gibt. Es geht um Grenzen und Kulturen überschreitendes Verstehen – Akzeptieren – Handeln.

Der Eintritt ist frei.
Wo und Wann? Sa., 18.11.2017, je 15-16.30 h, an den folgenden 3 Orten:

1) Alte Wache, L3217 6, 34131 Kassel
2) Casa Columbiana, Friedrichsstraße 36, 34117 Kassel
3) HermannS, Hermannstraße 5, 34117 Kassel

Weitere Informationen: pdf

Thema: FGK-Blogroll, Peters | Kommentare (0)

17.11.2017 – UFO-Studiengruppe Hannover

Freitag, 3. November 2017 8:00

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(38 Jahre – 1979-2017)

Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 22.00 Uhr statt, Einlaß: 18.45 Uhr. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter. Vorträge im Kleinen Saal/Raum 27, 2. Etage (ohne Fahrstuhl), Restauration: Taverne Odysseus.


Freitag, 17. November 2017, 19.00 Uhr
„Wunderberg Untersberg“

Referent: Conrad E. Terburg (Autor) – Unkostenbeitag: 5,- Euro


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Telefon 0511-319657 (AB).

Thema: FGK-Blogroll, Infofelder, Naturphänomene, Para-Phänomene, Peters, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)