Beiträge vom Oktober, 2019

1.-3.11.2019 – FGK HERBST-KONGRESS

Sonntag, 27. Oktober 2019 17:05

Web

Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK) ist Sponsor des Internet-Magazins Mystikum. Die aktuelle Ausgabe des Gratis-Magazins als pdf-Datei: Mystikum

Das KONGRESS-Programm wurde am 27.10.2019 AKTUALISIERT

Veranstaltungsort: Kasseler Hof – Marktplatz 2 – 34289 Zierenberg bei Kassel – Web: www.fgk.org – E-Mail Kontakt: fgk.org(et)web.de

jessyEine Zusammenstellung oft gestellter Fragen zu Eintritt, Anfahrt, Übernachtung und den dazugehörigen Antworten ::Kleine Hilfe

Mit Jessica Jacobs, aus dem niedersächsischen Elsfleth an der Unterweser, ist wieder einmal eine Künstlerin zu Gast in Zierenberg, die mit ihren holografischen Kunstwerken den KONGRESS begleiten wird. ::Info

1. November 2019
Das Programm vom FREITAG
(freier Eintritt)
Beginn um 19.30 Uhr – Ende 22.30 Uhr

19.30-19.45 – Begrüßung der Teilnehmer zum 1. KONGRESSTAG
19.30-19.45 – Frank Peters
ReginaUlrich19.45-20.00
FRIEDENS-Meditation
Regina Bauer

20.00-21.30
Neues Bewußtsein ::Info
Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer

21.30-22.30 – Wortbeiträge aus dem Publikum und Diskussionen

2. November 2019 – Das Programm vom SONNABEND
Beginn um 09.30 Uhr – Ende 22.30 Uhr

09.30-09.45 – Begrüßung der Teilnehmer zum 2. KONGRESSTAG
09.30-09.45 – Frank Peters

ReginaJiri09.45-10.00
FRIEDENS-Meditation
Regina Bauer

10.00-11.00
Die Bosnischen Pyramiden
radiästhetisch

Dipl.-Geologe Jiří P. Polívka

BerndWolfgang11.15-12.45
Rudolf Steiner –
Geisteswissenschaft – Weltenplan

::InfoBernhard Otto

12.45-14.15 – Mittagspause

14.15-15.45 – Gibt es noch
verlässliche Wahrheiten
in der Esoterik und Spiritualität?
::InfoDipl.-Ing. Wolfgang Lißeck

15.45-16.00 – Kaffeepause

HorstJ.Koch

16.00-17.30
Planetenlinien, ein natürliches Phänomen
mit Widersprüchen aber auch befrachtet mit
interessanten Informationen

Dipl.-Ing. Horst Grünfelder

17.45-18.45
Über den Hügeln und Berggipfeln
Information über ein deutsches Projekt am 25.7.2020 – Lasst uns ein, zwei, drei – viele Medizinräder erschaffen! Der „grüne Tag von Mutter Erde“ ::InfoJoachim Koch

ruth18.45-20.00 – Abendpause

20.00-22.00 – Aliens ::Info
19.30-22.00 – Wer sie sind, woher sie kommen,
19.30-22.00 – zu wem sie Kontakt haben.
19.30-22.00 – Ruth Henrich

22.00-22.30 – Diskussion mit den Referenten
22.00-22.30 – und Wortbeiträge

3. November 2019 – Das Programm vom SONNTAG
Beginn um 09.30 Uhr – Ende um 15.30 Uhr

09.30-09.45 – Begrüßung der Teilnehmer zum 3. KONGRESSTAG
09.30-09.45 – Frank Peters

ReginaFrank09.45-10.00
FRIEDENS-Meditation
Regina Bauer

10.00-11.00
Die Feldmuster der Saison 2019
Korn-/Gras-/Sand-/
Eis- und Schneekreise –

mit radiästhetischen Überprüfungen – Frank Peters

Axelruth11.15-12.45
Stimmt die
ägyptische Geschichte?
Erkenntnisse, die
dagegen sprechen

Dipl. Ing., Bau-Ing. Axel Klitzke

12.45-13.45 – Mittagpause

13.45-15.15 – Die neue Mobilfunkgeneration 5G
13.45-15.15 – und Künstliche Intelligenz (K.I.) ::Info
13.45-15.15 – Möglichkeiten und Gefahren – Fluch oder Segen?
13.45-15.15 – Ruth Henrich

15.15-15.30 – Schlussworte zum Ende des FGK KONGRESSES
15.15-15.30 – Frank Peters

Änderungen des Kongressablaufs und/oder der Vortragenden sind möglich und werden kurzfristig bekanntgegeben, bezüglich der Referenten und/oder Themen berechtigen sie nicht zur Stornierung der Teilnahme.
Über Empfehlungen von Referenten mit interessanten Themen aus dem Bereich der Grenzwissenschaften sowie Rückmeldungen zu den jeweiligen FGK KONGRESSEN würden wir uns sehr freuen!

FGK FRÜHJAHRS-KONGRESS vom 3.-5. April 2020
FGK HERBST-KONGRESS vom 16.-18. Oktober 2020

Thema: FGK, FGK KONGRESSE, FGK-Blogroll, KONGRESSE 2019, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (1)

VII – Kraftort Sardinien

Samstag, 26. Oktober 2019 21:06

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

6. Der Distelkreis II
l1070963
Teilweise scharf abgegrenzte Richtungswechsel der Lagen.

l1070965
Am unteren Ende des Distelkreises. Im Hintergrund ist die Schnellstraße zu sehen.

l1070975
Linksdrehende Richtung der Distellagen

l1070964
Plattgewalzt!? Nein, dies war einige der wenigen Stellen an denen die Stengel nicht mehr rund sondern auch einige von ihnen platt am Boden lagen

Noch größer wäre der notwendige Krafthebel geworden, wollte man die Disteln direkt am Boden umlegen, wie bei der Nuraghe geschehen. Sie würden sich sofort beim Umlegen mit anderen verhakeln. Verwundert war ich auch über den fehlenden Bewuchs zwischen den Pflanzen. Nur eine einzige am Boden liegende blühende Distel fand sich, ansonsten nur ein wenig neues Gras.

distel
Bild links: Eine Distel, die ich mit mehreren Tritten umzulegen versuchte! Sie knickte nicht, sondern zerfaserte.

l1070984a
Der Aronstab (Arum) ist eine Pflanzengattung von zwei auch in Mitteleuropa vorkommenden Gattungen aus dieser weitgehend tropischen Pflanzenfamilie. Die Areale reichen von Nordafrika über Europa bis Zentralasien. Sie wachsen vor allem in anspruchsvollen Laubmischwäldern und Gebüschen aber auch in diesem Distelkreis.

Interessant war es, als ich nach meiner Reise unter google earth bei der „Nuraghe Su Paddagghiu“ ein Foto vom 21.12.2007 von „Satch“ fand, dass den Distelkreis bereits zu diesem Zeitpunkt zu zeigen schien!

Alle Bilder ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Burk, crop circle, FGK-Blogroll, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2007, Kornkreise 2008, LandArt, Naturphänomene, Para-Phänomene | Kommentare (0)

VI – Kraftort Sardinien

Dienstag, 15. Oktober 2019 10:50

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

6. Der Distelkreis Il1070702b
Blick auf die Nuraghe Su Tesoro – Eine von 3.000 noch erhaltenen Nuraghen, weitere 3.000 sind archäologisch nachweisbar, aber noch nicht freigelegt worden.

Erst beim Abstieg erkannte ich den Wirbel der niedergelegten Disteln, der mir keine Ruhe lies, bis ich ihn einige Tage später erneut besuchen und in Ruhe untersuchen konnte. Pilzkreise: ja, Kornkreise, na ja, man liest viel über Baum- und Rapskreise… und glaubt nicht alles, aber einen Kreis von Disteln!?
l1070697
Von einer Walze platt gemacht!? Das erschien mir unsinnig, weil die Steine nicht in den Boden gedrückt waren!

Fand ich nicht schnell die Erklärung am Fuße des Hanges im parallel zur Schnellstraße verlaufenden Feldweg: Cattapillar (Raupenspuren)!? Aber dann hätten die Disteln von unten nach oben den Hang hinauf flach gelegt sein müssen und am Hang selbst fand ich trotz akriebisch „angefasster“ Suche weder Raupenspuren, noch Verletzungen an den Disteln.
l1070959
Detail-Studie – Wann wurde das Distelfeld umgelegt? Wenn die Pflanzen ausserhalb des Bereiches normalen Wuchs zeigen, warum wächst in der gesamten niedergelegten Zone kein Pflänzchen!?

Und von oben her konnte das Raupenfahrzeug nicht auf einer sich bis zur Fußbreite verjüngenden Spur eingeflogen sein. Noch sah ich eine Möglichkeit, mit einem Großgerät diesen überlagerten Distelkreis zu produzieren.l1070698
Jetzt war der Wirbel im Vordergrund nicht zu übersehen. Das konnte keine Walze gemacht haben!? Pfeil rot: ein zweiter Distelkreis. Pfeil gelb: der „Elefantenfelsen“ an der SS 134 bei Castelsardo gelegen. Im Tal: die Schnellstrasse SP13m.

l1070962
Chaotischer Wirbel? In dem Artikel habe ich dargelegt, dass es schon erheblicher Kräfte bedarf, eine im Saft stehende ausgewachsene und quasi „ausgeschäumte“ Distelpflanze knapp über dem Boden umzutreten. Ich habe mehrere harte Tritte und Kraftanstrengungen benötigt, dies direkt über dem Boden zu bewerkstelligen! Vor dem Hintergrund eines Distelfeldes eng stehender, sich verhakelnder Pflanzen, erschien mir das mit meinen Tritten fast unmöglich. Als ich am Fusse der Nuraghe auf einem der Steine ausrutschte, habe ich bei den hier – noch blühenden Disteln – schmerzlichst erleben dürfen, was es bedeutet, wenn die Disteln dem Sturze nicht nachgeben. Ich werde also die mühsam erarbeiteten Fotos gut in Erinnerung behalten!
Alle Bilder ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Burk, crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Infofelder, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2007, Kornkreise 2008, LandArt, Naturphänomene, Para-Phänomene, Radiästhesie | Kommentare (0)

19.10.2019 – AGR Veranstaltung

Samstag, 12. Oktober 2019 10:00

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
9.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Kurhausstraße 5 – Kleiner Kursaal

Folge 2: Stan Wolf, Das Mysterium Untersberg – Unglaublich und doch real?
Rückblick bis Ende 2016 und welche neuen Erkenntnisse gibt es seither?
Der Untersberg ist ein Bergmassiv, auf österreichischer und bayerischer Seite, zwischen Bad Reichenhall und Salzburg. Dieser Berg birgt viele Geheimnisse in sich, man erzählt sich seit alters her Sagen und es geschehen tatsächlich sagenhafte Dinge.
Sicher ist, dass besonders diejenigen, die den Referenten zum ersten Mal hören, mit vielen neuen Erkenntnissen den Tag beenden werden, und vielleicht sogar mit einem veränderten Bild von den Geschehnissen auf der Erde. Lassen Sie diesem Tag einfach auf sich wirken. Auch, wenn Sie manches nicht für möglich halten, weil es sich extrem fantastisch anhört, so ist es doch Realität?
Es ist fast unmöglich, das Tagesthema in einem Text zusammenzufassen. Deshalb finden Sie nachstehend Stichworte aufgeführt (unverbindlich):
Bewohner des Untersbergs – CIA – Verschwundene und zurückgekehrte Personen – Die Glocke – Die Templer – Geheimnisvolle Funde – Das morphogenetische Feld – Isais – Die 12 Untersbergkirchen – Die Ritter vom Schwarzen Stein – Es gibt keine Zufälle – Zeitanomalien – Zeitkorridore in die Vergangenheit und Zukunft – Alois Irlmaier – Globale Umwälzungen – Hologramme – Kontaktmann aus der Zukunft – Dimensionstore – Flugscheiben – Nationale Interessen – Die Sage vom Kaiser Karl – Die Aktivierung des Berges und die globalen Effekte – BlackGoo/Schieferöl – Die Anderen – Murenabgänge/Bergstürze „zufällig“? – Naturwesen – Wetterphänomene – Institution Kirche – Vorsorge – Geheimnisvolles Berchtesgadener Land – Innere Erde – Das Geheimnis der Bucegi-Berge – Die Halle der Erkenntnis – Reisen in die Vergangenheit – Die Vril-Damen – „Aussichtsplattform“ – Waldandacht – Julietta und der Ordo Bucintoro – Die Almbachklamm und geheimnisvolle Treffen – Die Blechtüre fanden auch andere – Der alte Mann und seine Informationen – Nixhöhle – nochmals Fuerteventura – Der Alchemist – Drohne verschwindet und taucht wieder auf – Die Station – Der Umschwung – … „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft – Alles existiert gleichzeitig.“ Falls sich schon Teilnehmer mit dieser Thematik befasst haben, so notieren Sie sich bitte schon jetzt Ihre speziellen Fragen an den Referenten.
::Referent Wolfgang Stadler, Bürmoos / Salzburgerland (*1950 in Passau) (Stahlbautechniker, Forscher, Autor, Privatpilot)
::Für unsere Gäste/Nichtmitglieder – Tagesbeitrag: 20 €
::Verbindliche Anmeldungen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher (02161 / 581021) oder besser rademacher-mg@gmx.de mit kompletten Absenderangaben.
::Bitte – Aufgrund des voraussichtlich großen Teilnehmer-Interesses werden nicht nur die Gäste, sond. auch die Mitglieder unbedingt gebeten, sich anzumelden, so früh wie möglich !!


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Eduard Müller) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR Veranstaltungen, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Rademacher, Veranstaltungen | Kommentare (0)

V – Kraftort Sardinien

Mittwoch, 9. Oktober 2019 10:00

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

5. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
Auf dem Wege zum „Elefanten“ … fahren in der Hochsaison täglich ganze Busladungen achtlos an der „Nuraghe Su Paddagghiu“, etwa in Richtung 5 Uhr von Castelsardo an der Nordküste Sardiniens gelegen, vorbei. (2 km von Tergu) Neben dem zerrissenen Zaun freute ich mich über den bequemen Zugang über die plattgewalzten Disteln zur Tholos-Nuraghe.
l1070688c
Der ca. zehn Meter hohe verwitterte Trachytfels, in der Silhuette einem Elefanten ähnlich, birgt mehrere domus de janas, Felskammergräber aus der Ozieri-Kultur. Die Ozieri-Kultur, (zunächst San Michele Kultur genannt) ist die letzte der großen Kulturen der Jungsteinzeit (ca. 3.300–2.700 v. Chr.) auf Sardinien. – ©Dr. Wolfgang Burk
l1070702b
Blick auf die Nuraghe Su Tesoro – Eine von 3.000 noch erhaltenen Nuraghen, weitere 3.000 sind archäologisch nachweisbar, aber noch nicht freigelegt worden. – ©Dr. Wolfgang Burk

Gespürt hatte ich die Besonderheit des Ortes schon, aber es hat etwas länger gedauert, bis mir schlagartig klar wurde, hier etwas vor mir zu haben, was ich in einem Dutzend Büchern im Regal in gänzlich anderer Form, über die Kornkreise, gelesen hatte.

l1070696
Blick auf die Nuraghe Su Tesoro – Mich über den bequemen Zugang durch die Disteln freuend, habe ich mir zunächst nichts dabei gedacht … – ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Archäologie, Burk, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geschichte, Infofelder, Radiästhesie | Kommentare (0)

FGK KONGRESS mit Ruth Henrich

Mittwoch, 9. Oktober 2019 10:00

Sonnabend, 2. November 2019, 20.00-22.00 Uhr
Eine sachliche Erklärung mit Fotos basierend auf den Unterlagen des russischen Militärs, US-Militärs, internationalen hochrangigen Insidern und Whistleblowern aus Regierungen und der Geheimdienste, sowie Hybrid-Menschen.
RHe

• wer sie sind • woher sie kommen • weshalb sie die Erde besuchen • wer ihre Kontakte auf der Erde sind • welche Regierungen mit ihnen zusammenarbeiten (Kooperationsverträge) • was ihre Ziele sind • wie sie unsere Dimension wahrnehmen • welche Probleme es gibt/geben kann
Seid bereit für ein neues Verständnis, Weltbild, Einsichten und Aufklärung zu einem Thema, das viel zu lange bloß belächelt wurde.

rhenrVortrag von Ruth Henrich, MBA (USA)
Ruth Henrich ist Psychologische Beraterin mit Praxis in Schwäbisch Hall.
Sie ist offiziell eingetragene UFO Erst-Kontakt Beraterin (MUFON, Disclosure Project), Hybrid (Plejadier), und hat als ehemalige MILAB und Projektcontrollerin in der Amerikanischen Luft- und Raumfahrtforschung gearbeitet.

::Webseitenruthhenrich/bewusst-seinruthhenrich/ufoerst-kontakt
::Praxis – Stauffenbergstraße 35,
74523 Schwäbisch Hall
::Buchungen unter – ruthhenrich et gmx dot de, Stichwort „Präsentation Aliens“

Das komplette Programm des FGK HERBST-KONGRESSES findet man HIER

Thema: Ausserirdische, FGK, FGK-Blogroll, KONGRESSE 2019, Para-Phänomene, Technologie, UFOs+Ausserird., Veranstaltungen | Kommentare (0)

Dr. Ulrich Warnke im Gespräch

Dienstag, 8. Oktober 2019 8:00

Wie das Bewusstsein „Wirklichkeit schaltet“

Wie steuert der Geist den Körper? Weshalb wirkt der Placebo-Effekt? Welche Chancen liegen im bewussten Träumen? Der saarländische Biologe und Quantenphilosoph Dr. Ulrich Warnke ist überzeugt davon, dass in der Verbindung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse und alter Weisheitslehren der Schlüssel zu vielen Geheimnissen des menschlichen Seins liegt. Im Interview spricht er über die Mechanismen, die aus dem „Meer aller Möglichkeiten“ durch unser Bewusstsein unsere persönliche „Wirklichkeit“ generieren.

Dieses Gespräch mit Dr. Ulrich Warnke fand für die Filmproduktion „Die Macht der Gedanken“ statt.
::Weitere Informationen zum Filmgedanken-film.at

Quanten-PhilosophieDie heutigen anerkannten Fakten der Naturwissenschaft sind unvollständig, weil sie Geist, Willen und Emotionen ignorieren. Doch immer mehr Wissenschaftler haben den Mut, Erkenntnisse aus der Quantenphysik und -philosophie auf das tägliche Leben zu übertragen. Dr. Ulrich Warnke erklärt, wie Bewusstsein und Unterbewusstsein die Realitätsbildung steuern und zeigt, wie wir diese Fähigkeiten in uns aktiveren – so, wie es auch in vielen mystischen Texten geschrieben steht. Der Schlüssel für eine „neue Weltschöpfung“ sind bestimmte Bewusstseinszustände, die wir erlernen können. Dadurch erhalten wir wirkungsvolle Werkzeuge, um unsere Lebensbedingungen zum Positiven zu wenden.

::Weitere Informationen zum Buchwww.buecher.de

Thema: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Infofelder, Peters, Philosophie, Spirituelles | Kommentare (0)

FGK KONGRESS mit Bernhard Otto

Montag, 7. Oktober 2019 19:24

Sonnabend, 2. November 2019, 11.15-12.45 Uhr
Nach einer einleitenden Friedens-Meditation mit Regina Bauer und dem Vortrag von Dipl.-Geologe Jiří P. Polívka wird Bernhard Otto aus München der zweite Referent des grenzwissenschaftlichen Wochenendes in Zierenberg sein. Sein Thema lautet dann:
RSt„Rudolf Steiner die Geisteswissenschaft und der Weltenplan“

Rudolf Steiner (1861–1925)
Seher, Wissenschaftler, Philosoph,…

Seiner Vielseitigkeit verdanken wir
► Die biodynamische Landwirtschaft
► (Demeter)
► Die anthroposophische Medizin
► Die Waldorf Schulen
► Die Philosophie der Freiheit
► Goethe’s naturwissenschaftliche
► Schriften
► Das Goetheanum in Dornach bei Basel
► Die Dreigliederung des sozialen Organismus (Grundzüge einer brüderlichen Gesellschaft)
► Die Wiederbelebung des Christentums
► Unzählige Vorträge, oft vor Arbeitern
und die Geisteswissenschaft (Anthroposophie)

RSt.1In „Die Geheimwissenschaft im Umriß“ (GA 13, 1910) gibt Rudolf Steiner eine umfassende Darstellung vom Wesen und der Entwicklung der Menschheit und ihrer Zugehörigkeit zu einem selbst in beständiger Entwicklung begriffenen Kosmos.
Diese Erkenntnisse waren bis dahin fast ausschließlich nur in geheimen Bruderschaften bekannt gewesen.
Rudolf Steiner gibt hier einen grandiosen Überblick über die großen kosmischen Zusammenhänge in der Welt- und Menschenentwicklung von der Entstehung des Sonnensystems bis zur fernen Zukunft der Menschheit.
Im Vortrag wird dieser Weltenplan der geistigen Welt für die Entwicklung der Menschheit dargestellt.

Thema: FGK, KONGRESSE 2019, Philosophie, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

IV – Kraftort Sardinien

Sonntag, 6. Oktober 2019 10:00

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

4. Meine radiästhetischen Messungen
Nuraghe Majori bei Tempio Pausania – 40° 55′ 10.19″ N 9° 5′ 49.15″ E
Laut Google Earth war mit Stand vom 7.11.2006 noch keine der „genial“ nahe an der Nuraghe Majori bei Tempio Pausania vorbeigeführten Hochspannungsleitung zu erkennen, die mich bei meinen Mutungen aus östlicher Richtung störte. Unter Vorbehalt hierdurch ausgelöster Polaritätsveränderungen finden sich diese interessanten Ergebnisse.
m1070817a
Der Eingangsbereich – ©Dr. Wolfgang Burk
m1070817a_
Eine der inneren Kammern – ©Dr. Wolfgang Burk

Auf der „Aussichtsplattform (in diesem Falle kann man optischen Kontakt aufnehmen mit den Nuraghen Lu Polcu, Budas. Izzana, Naracheddu, Naraconi, Moniti die Deu, Agnu und Agnu Bonvicinu (laut Prospekt vor Ort) ist der Boden neutral polarisiert. Die sehr niedrigen und m.E. als Bewehrung daher ungeeigneten Begrenzungen sind zur Plattform positiv polarisiert. (Aufladende Wirkung für die Füße, Müdigkeit tritt nicht auf!) Die oberen und unteren Flächen der Steine zeigen ein „Switching“, sprich eine ständige Polaritätsveränderng im Sinne eines Wechselfeldes, verursacht durch die in die Kanten gelegten Felder von Yin und Yang. Auf die Plattform fällt von oben eine links-drehende (negativ) gepolte Strahlung im Sinne einer stehenden Welle ein. (Diese scheint mir nicht durch die Hochspannungsleitung in der Nähe manipuliert zu sein.)
Der resultierende Effekt besteht im Inneren der Nuraghe aus einem neutralen aber körperlich sehr kalt empfundenen Raum mit gut 10 Grad Unterschied zur Außentemperatur, in dem schon die ausschwitzenden Steine als Anzeiger für eine dehydrierende Wirkung im Sinne einer Mumifizierung bewirken. Die den Innenräumen zugewandten Flächen der Steine zeigen keine Polarisierung!
Nur die Kanten strahlen nach oben und unten in die Wände hin wechselnd polarisiert ab. Vergleiche aber: die Außenwände sind postiv polarisiert, ebenso wie die Oberfläche der leichtfüssig zu begehenden Stufen zur Plattform hinauf.
m1070819a
Auf der „Aussichtsplattform“ mit Blick nach Norden – ©Dr. Wolfgang Burk
m1070827
Tempio Pausania – Nuraghe Majori – links vom Zentraleingang – ©Dr. Wolfgang Burk
m1070816
Tempio Pausania – Nuraghe Majori – rechts vom Zentraleingang – ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Archäologie, Burk, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geschichte, Infofelder, Radiästhesie | Kommentare (0)

FGK KONGRESS mit Jessica Jacobs

Samstag, 5. Oktober 2019 18:00

1.-3. November 2019 – KONGRESS begleitend zeigten in den letzten Jahren immer wieder einmal Künstler, wie z.B. Dipl.-Ing. Hannes Schmid mit seinen Kornkreis-Steinmetzarbeiten, dass sie eine Bereicherung für die 3-tägige Veranstaltung darstellen und sehr gut zu den grenzwissenschaftlichen Themen passen.
Zum FGK HERBST-KONGRESS ist mit Jessica Jacobs erstmals eine Künstlerin aus dem niedersächsischen Elsfleth an der Unterweser in Zierenberg. Sie wird zum KONGRESS einen Teil ihrer Bilder ausstellen.
IMG_20181201_001744_636a

Sonnensturm/X-Flare – Sonne und Erde, Mensch und Sein ©J.Jacobs

Regelmäßig hat die Sonne koronale Massenauswürfe (Sonneneruptionen), die Stromausfälle, Störungen von Radiowellen und sogar Schäden an Satelliten verursachen. Jedoch sind eine Vielzahl von anderen Veränderungen noch nicht erforscht und vielleicht auch nicht zu erforschen… sondern nur erfahrbar…
Nun gibt es in unserer Galaxie unzählige Sonnen mit gewaltigen Sonneneruptionen. Vergleichen kann man diese mit unserem Meridiansystem oder denen der Leylines unserer Erde. Es sind Kraftpunkte die in Verbindung stehen. Sonneneruptionen haben zweifelsfrei Auswirkungen auf das Erdmagnetfeld und somit auch auf uns. Frequenzen dieser Art verändern unser Bewusstsein und das der Erde. Die Elemente, im Bild als platonische Körper dargestellt, schaffen Balance der Elemente in uns. Um Systeme neu zu ordnen entsteht anfangs ein scheinbares Chaos, welches jedoch mehr Ordnung besitzt als wir vermuten.
Unser Grad an Bewusstheit nimmt zu, unsere DNA verändert sich und wir kommen in unserem Körper an. Ein Gefühl der Verbundenheit, sowie eine Veränderungen des Zeitempfindens schafft neue Räume zur Entfaltung des Selbst.

::Zu meiner Person – Mein Name ist Jessica Jacobs, ich komme aus dem wunderschönen Elsfleth, nahe der Nordseeküste. Seit mehr als 25 Jahren beschäftige ich mich mit dem Holismus. Angefangen im Alter von 12 Jahren begann ich das bildnerische Gestalten. Es waren die Gesichter von Menschen… sie sprachen Bände. Fragen über das Leben, die Menschheit und unsere Erde nahmen stetig zu. Mir wurde klar, dass unser Mangel und jenes Ungleichgewicht mit unserem Denken und unserer Bewusstheit zusammenhängt.
Mittlerweile arbeite ich als Dozentin im Bereich Achtsamkeit, Kreativität und Potenzialentfaltung. Ich gebe zusammen mit einer Freundin Yoga-Achtsamkeitsprojekte in Kindertagesstätten und Grundschulen. Grenzwissenschaften waren immer ein Teil meines Weges und werden auch weiterhin viele Bereiche unterstützen.
::Meine Webseitewww.lichtpinsel.net

::Das komplette Programm des FGK HERBST-KONGRESSES findet man HIER

Thema: FGK, Geometrie, Jacobs, KONGRESSE 2019, Kunst, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

FGK KONGRESS mit Rolf Ulrich Kramer

Freitag, 4. Oktober 2019 17:00

Freitag, 1. November 2019, 20.00-21.30 Uhr
Nach der Eröffnung des FGK HERBST-KONGRESSES am Freitagabend, um 19.30 Uhr und einer einleitenden Friedens-Meditation mit Regina Bauer wird Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer um 20.00 Uhr der erste Referent des grenzwissenschaftlichen Wochenendes in Zierenberg sein.
Sein Thema lautet dann: „Neues Bewußtsein“.
Was ist dieses oft berufene „neue“ Bewußtsein? Spirituelle Transzendenz und paranormale Phänomene sind den Menschen schließlich seit dem Altertum bekannt. Als Begründer von MindWalking und nach 35 Jahren Tiefenerinnerungsarbeit vertritt Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer folgende Thesen: die Menschheit sei gegenwärtig dabei, aus einer Trance zu erwachen und sich kosmischen Erlebnisräumen zu öffnen, die früher undenkbar waren. Damit sei eine Entwicklung zum Frieden hin gegeben. Die Ereignisse, die vor Urzeiten zum Beginn dieser Trance führten und in MindWalking-Sitzungen immer wieder in Erinnerung treten, werden in seinem Vortrag benannt.


Dipl.-Psych. Rolf Ulrich Kramer in einem Interview, zu dem ihn Robert Stein einlud, der Betreiber des Internet-TV-Senders Stein-Zeit.

Das komplette Programm des FGK HERBST-KONGRESSES findet man HIER

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Infofelder, KONGRESSE 2019, Kramer, MindWalking, Psychologie, Spirituelles, Veranstaltungen | Kommentare (0)

III – Kraftort Sardinien

Freitag, 4. Oktober 2019 0:05

Ein mehrteiliger Artikel von Dr. Wolfgang Burk

3. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
40° 55′ 10.19″ N 9° 5′ 49.15″ E
m1070817
Blick vom „Innenhof“ zur zentralen Kammer – ©Dr. Wolfgang Burk
m1070817_
Zentral-Raum – Außen für den Mai 2008 mehr als warm, innen kalt, das Wasser perlt von den Wänden – ©Dr. Wolfgang Burk
m1070823
Aufgang vom „Innenhof“ zur „Aussichtsterrasse“ – ©Dr. Wolfgang Burk
m1070819
Auf der „Aussichtsterrasse“ mit Blick nach Norden – ©Dr. Wolfgang Burk

Herzlichst, Dr. Wolfgang Burk

::Zur PersonDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Museum unter freiem Himmel
02. Nuraghen
03. Die Nuraghe Majori bei Tempio Pausania
04. Meine radiästhetischen Messungen
05. Roccia dell’Elefante und Nuraghe Su Tesoro
06. Der Distelkreis I
07. Der Distelkreis II

Thema: Archäologie, Burk, FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Geschichte, Infofelder, Radiästhesie | Kommentare (0)