Beiträge vom November, 2019

15.11.2019 – UFO-Studiengruppe Hannover

Dienstag, 12. November 2019 9:00

ufo-studiengruppe_hannover.jpgVeranstaltung der
UFO-Studiengruppe Hannover
(39 Jahre – 1979-2018)

Treffpunkt ist das Stadtteilzentrum Lister Turm, Walderseestr. 100, 30177 Hannover. Die Treffen finden an jedem 3. Freitag im Monat von 19.00 – 21.30 Uhr statt, Unkostenbeitrag: 5,- €, Einlaß: 18.40 Uhr, ggf. Änderungen vorbehalten. Gäste sind herzlich willkommen! Räume: siehe Hinweistafel im Eingangsbereich/STZ-Mitarbeiter, Restauration: Taverne Odysseus.


Freitag, 15. November 2019, 19.00 Uhr
„Die Analogie zwischen den Sternbildern und heiligen Plätzen der Erde“ – Referent: C. E. Terburg
(Buchautor)


Bereits seit 1956 existiert die UFO-Studiengruppe Hannover, die seit 1979 von Ruth Bäger geleitet wird. Sie erteilt auch gerne weitere Auskünfte unter Telefon 0511-319657 (AB).

Thema: FGK-Blogroll, Peters, UFO Studiengruppe, Veranstaltungen | Kommentare (0)

16.11.2019 – AGR Veranstaltung

Montag, 11. November 2019 19:25

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
10.00 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Kurhausstraße 5 – Kleiner Kursaal

Herbstsymposium 2019 – Vorträge, Diskussion, Erfahrungsaustausch und mehr.
Das Herbstsymposium lebt durch Kurzbeiträge unserer Mitglieder und Gäste über interessante Themen aus den Bereichen der Radiästhesie (Geobiologie, Geomantie, FengShui etc.), dem großen Spektrum der Grenzwissenschaften, der alternativen Heilweisen, der Wohn- und Baubiologie, der baubiologischen Messtechnik und der spirituellen Entwicklung in der heutigen Zeit.
Alle Interessenten sind zum Herbstsymposium zum Abschluss des Seminarjahres 2019 ganz herzlich eingeladen, egal, ob Sie sich informieren oder mit anderen austauschen möchten, oder ob Sie etwas vortragen möchten.

Geplant sind bislang folgende Beiträge:
– Biologische Codes und deren Auflösung, mit Dr. med. Leonhard Wecker / Arnstein bei Würzburg
– Aura-Sehen – Hintergrundinformationen, eigene Erfahrungen und praktische Anleitungen, mit Celina Karger / Hellenthal
– Projekt Agnihotra an Bäumen – Vorgehensweise, Erfahrungen, erste Ergebnisse, Fotos, mit Jürgen Häns / Köln
– 25 Jahre Arbeitskreis für Geobiologie Rheinland e.V. (AGR) – Ein Rückblick von Dipl.-Ing. Heinz Josef Rademacher, 2. Vorsitzender im Arbeitskreis
– Geplant: Eine Agnihotra-Zeremonie zum Sonnenuntergang am späten Nachmittag, gerne auch mit Agnihotra-Gefäßen von Teilnehmerseite, Ltg. Jürgen Häns / Köln
– optional: DVD „Thank you for calling“ über Machenschaften, Verstrickungen und Angriffe auf Mensch und Leben der internationalen Mobilfunkm…
Diese Auflistung stellt nicht die Reihenfolge dar und ist völlig unverbindlich. Änderungen, Ergänzungen etc. grundsätzlich vorbehalten.

::An unsere Gäste/Nichtmitglieder – Tagesbeitrag: 20 € – Fragen, Anmeldungen Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 und rademacher-mg@gmx.de

Im Laufe des November plant Andreas Baumeister in Gemünd ein Wochenend-Seminar abzuhalten für alle, die weiter in die Thematik der Neuen Medizin einsteigen wollen. Interessenten wenden sich bitte kurzfristig direkt an ihn unter 06021 / 540175 oder info@nm-baumeister.de


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Eduard Müller) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Thema: AGR Veranstaltungen, FGK-Blogroll, Rademacher, Veranstaltungen | Kommentare (0)

3.-5.4.20 – FGK FRÜHLINGS-KONGRESS

Montag, 11. November 2019 18:13

Web

Veranstaltungsort: Kasseler Hof – Marktplatz 2 – 34289 Zierenberg bei Kassel – Web: www.fgk.org – E-Mail Kontakt: fgk.org(et)web.de

Vorschau – FGK FRÜHLINGS-KONGRESS vom 16.-18. Oktober 2020
Folgende Referenten haben sich bisher mit ihren Vorträgen angemeldet:

Freitag, 3. April 2020 (freier Eintritt)
FRIEDENS-MeditationRegina Bauer
Schatzkammer Bosnien mit dem Schwerpunkt VisokoFrank Peters

Sonnabend, 4. April 2020
FRIEDENS-MeditationRegina Bauer
Die verborgene kosmische Ordnung der MarienerscheinungenWillibald Limbrunner
Rudolf Steiner – Geisteswissenschaft – Weltenplan – Teil 2: Die nachatlantische Zeitepoche – Bernhard Otto
Energetische Veränderungen im bosnischen Tal der PyramidenMaria Dunkel
Mumienfunde in Peru – Cahuachi ist die größte bekannte Kultstätte der Nazca-Kultur. Diese verschwand wahrscheinlich zur Zeit des Aufstieg des Inka-Reiches. Die dort entdeckten Mumien sind Funde, die unsere Welt verändern könnten – Swetlana Ferstl & Max Enrique Echevarría Huamán
Über den Hügeln und Berggipfeln – Information über ein deutsches Projekt am 25.7.2020 – Lasst uns ein, zwei, drei – viele Medizinräder erschaffen! Der „grüne Tag von Mutter Erde“ – Joachim Koch
… haud procul Teuto burgiensi saltu … nicht der Osning! Ein weiterer Vortrag, der belegen soll, dass die Varusschlacht nicht an dem Ort stattgefunden hat, der der Öffentlichkeit vermittelt wird. – Kerstin Göbel und Markus Schlottig

Sonntag, 5. April 2020
FRIEDENS-MeditationRegina Bauer
Neue Berichte aus Brasilien über mysteriöse Todesfälle an Tieren und MenschenDouglas Spalthoff
Zeichenwechsel, wann kommt der nächste Crash?Willibald Limbrunner

Vorschau – FGK HERBST-KONGRESS vom 16.-18. Oktober 2020
Folgende Referenten haben sich bisher mit ihren Vorträgen angemeldet:

Paranormale Fähigkeit unsichtbare Energien zu sehenRuth H. Henrich
Wilhelm Reich’s Leben und Werk – aktueller denn jeJoachim Koch
Energiedesign – Geomantie, die Identität eines OrtesWolfgang Stark
2020 – Das Tal der Bosnischen PyramidenFrank Peters u.a.
Hexagonales WasserDipl.-Geologe Jiří P. Polívka
Steinkreise helfen Mutter NaturVolker von Schintling-Horny
Die WettermacherDipl.-Ing. Horst Grünfelder
Über den Hügeln und Berggipfeln – Projekt-NachbetrachtungJoachim Koch u.a.
Die Feldmuster 2020 – Kornkreise, SandkreiseFrank Peters

Thema: FGK, FGK-Blogroll, KONGRESSE 2020, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)

25.7.20 – Über den Hügeln und Berggipfeln

Sonntag, 10. November 2019 12:46

Ein deutsches Projekt am Sonnabend, den 25. Juli 2020, zum „Grünen Tag von Mutter Erde“. Lasst uns ein, zwei, drei – viele Medizinräder erschaffen!
Medizinrad 25. Juli 2020- 01

Die Welt ist in Aufruhr. Wir alle wissen das und sehen es, wenn wir uns nur umschauen. In der Politik dominieren derzeit die für die Erde schlimmen Einflüsse negativer, männlicher Politiker. In der Umwelt zeichnen sich durch die skandalöse Passivität der Herrschenden in der näheren Zukunft katastrophale Entwicklungen ab. Die Menschheit ist dabei, die positive Variante ihrer Zukunft zu verspielen.

Wir müssen jetzt aufstehen und für unseren Planeten kämpfen. Dies werden wir nicht mit Waffen, sondern mit der uns eigenen Fähigkeit tun, unserer geistigen Kraft und deren Fokussierung auf die für das Überleben der Erde wichtigen Brennpunkte.

Deshalb rufen wir zur Erschaffung eine Medizinrades nach Art der First Nations von Amerika auf, das vom zentralen Deutschland aus seine Strahlkraft verbreiten und sich mit anderen Medizinrädern in der Welt verbinden soll. Ziel des Projektes ist es, in der Zeit bis zum Juli nächsten Jahres Menschen zu finden, die sich an oder in der Nähe der vorbezeichneten Orte (siehe Foto oben) am 25.Juli 2020 zu einer Meditationsfeier einfinden und sich mit Gleichgesinnten auf der ganzen Erde zusammenschließen.

Die geistige Kraft, die wir in diesem Projekt freisetzen, gehört mit zu den stärksten und wirksamsten Kräften im Universum mit einem nachhaltigen Effekt.

Es ist weder Schizophrenie noch krankhafte Einbildung noch eine Verschwörungstheorie. Wir wissen seit langer Zeit, dass es hinter den sichtbaren Auseinandersetzungen (heiße Kriege) eine zweite Ebene gibt, auf der sich viel subtilere Prozesse abspielen: die Ebene der geistigen Kräfte. Während Explosionen ihre Folgen in der dreidimensionalen Welt hinterlassen, sind geistige Kräfte hinter dieser dreidimensionalen Welt wirksam, ein Fakt, dass allen, die Macht ausüben wollen, bekannt ist und das sie anwenden.

Mit unserem Medizinrad begeben wir uns genau auf diese Ebene und wenden unsere positive geistige Kraft genau dort an, wo die negativen Kräfte besonders stark sind oder aber besonders trickreich vorgehen.

Es ist uns bekannt, dass jene, denen unsere positive geistige Kraft gilt, in Erkenntnis dieser Einwirkung ihre negativen Anstrengungen verstärken. So erscheint es manchmal paradox, dass, je mehr wir uns zu Meditationen zusammenfinden, die negativen Nachrichten sich auch vermehren. Manch einer oder eine verlieren dann den Mut und die Hoffnung, weiter an Meditationen mitzuwirken.

Je intensiver wir positiv einwirken, desto stärker scheint das Negative zu werden. Deswegen dürfen wir nicht nachlassen, es ist die einzige Chance für die Menschheit, zu überleben und zu einer besseren Zukunft zu gelangen. Wir haben einen, den einzigen, Vorteil: das Negative fällt immer auf sich selbst zurück und löscht sich aus. Es produziert letztlich nur Zerstörung bis hin zur Zerstörung seiner selbst. Das Positive jedoch baut immer Neues und Positives auf. Das ist unser Vorteil und führt uns letztlich zum Gewinn.

Das Projekt „Über den Hügeln und Berggipfeln“ ist eine Zusammenkunft freier Menschen. Ein freier Mensch hat einen freien Geist und entscheidet immer frei über sein Leben. Er ist frei im Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, Denken und Handeln. Er braucht weder Ideologie noch Religion. Er erfasst die Welt, in der er lebt, allein mit seinen Sinnen und seiner geistigen Kraft, braucht keine Gurus, Politiker oder Priester, achtet seinen Nachbarn wie sich selbst und setzt sich mit aller Kraft für das Wohl seines Planeten ein. Der Sternenhimmel in der Nacht ist seine Kathedrale, ist die einzige Wahrheit: sie zeigt klar, unverbildet durch Menschen und eindeutig, woher wir kommen, wer wir sind und wohin wir gehen.

::Information per Mail – Wenn Du auf der privaten Mailingliste der Medizinrad-Bewegung für Fragen, Vorschläge und kommende Updates sein möchtest, schreibe an: medicinewheel2020 et kochkyborg.de

::Weitere Einzelheiten zum Projekt werden hier folgen:
kochkyborg.de und fgk.org

Thema: FGK, FGK-Blogroll, Indigene Völker, Infofelder, Koch, Meditation, Veranstaltungen | Kommentare (0)

Mystikum – Ausgabe 11/2019

Samstag, 9. November 2019 17:18

Mystikum

Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK) ist Sponsor des Internet-Magazins Mystikum. Die aktuelle Ausgabe des Gratis-Magazins als pdf-Datei: Mystikum

Nibiru – Rund um einen noch nicht entdeckten zusätzlichen Planeten in unserem Sonnensystem gibt es zahlreiche Spekulationen. Mathematische Berechnungen sollen dies sogar unterlegen und auf alten sumererischen Rollsiegel sollen sich tatsächlich bereits Hinweise auf diesen Himmelskörper finden.
Joachim Koch hat sich diesem Thema angenommen und überrascht im neuen Magazin mit neuen Thesen.

Thema: Astronomie, FGK, FGK-Blogroll, Hören + Sehen, Koch | Kommentare (0)

6.11.2019 – GFFW Treffpunkt/Austausch

Sonntag, 3. November 2019 8:00

gffw6.11.2019, 19 Uhr

Treffen zum
Kennenlernen
und Austauschen

Hotel Ripken
Streekermoor
Oldenburg/Nds.

Ort: Hotel Ripken – 6. November 2019 um 19.00 Uhr
Borchersweg 150, 26209 Streekermoor/Oldenburg/Nds. (google maps)


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK), stellvertr. durch Frank Peters und Eduard Müller, wünscht der GFFW-Veranstaltung viel Erfolg!

Thema: FGK-Blogroll, GFFW Veranstaltungen, Peters, Veranstaltungen | Kommentare (0)