Deutsche Kornkreise – Fehlanzeige?

10.7.2017 – Landkreis Oldenburg/Niedersachsen
LK_Ol
@FGK.org.2017 – Ernte der Wintergerste im Landkreis Oldenburg

In vielen Bereichen Deutschlands wurde bereits mit der Ernte der Wintergerste begonnen. Triticale, Roggen und Weizen werden bei trockenem Wetter in den kommenden Wochen folgen.
Bis Anfang Juli gab es keine Informationen über Kornkreise in Deutschland. Zumeist handelte es sich bei den vorliegenden Meldungen um wetterbedingte Einflüsse wie Sturm, Hagel oder Starkregen, die einigen Getreidefeldern zusetzten oder sie gar verwüsteten.
Im englischen Kornkreisgebiet, vor allem in Wiltshire, ist hingegen bis zum heutigen Tag eine über 30% Zunahme an Kornkreisen zum letzten Jahr zu registrieren. Nicht ohne Grund hat die dortige Polizei Farmer, Landbesitzer und die Bevölkerung aufgefordert wachsam zu sein, neue Kornkreise und damit in Verbindung stehende, verdächtige Personen gleich zu melden.
Am 2. Juli 2017 berichtete die Pressestelle der Polizei im westfälischen Düren, dass Unbekannte im westlichen Ortsteil von Aldenhoven, Bereich Niedermerz, ein Roggenfeld beschädigt hatten. Dort wurden Kornkreise angelegt. Betroffen war hier eine Fläche von ca. 3000 qm. Der Sachschaden liegt etwa bei 500,- Euro.
In Schlich, einem Ortsteil von Langerwehe, ca. 15 km Luftlinie von Niedermerz entfernt, waren ebenfalls Unbekannte von Freitag- bis Samstagnachmittag, ca. 15:00 Uhr, in einem Maisfeld aktiv. Hier schnitten sie auf einem zwei ha großen Feld zahlreiche Pflanzen ab. Der Schaden beziffert sich hier auf etwa 2000,- Euro.
Die Polizei in Düren ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 02421 949-6425 zu melden.

Datum: Montag, 10. Juli 2017 15:07
Themengebiet: crop circle, FGK, FGK-Blogroll, Kornkreis, Kornkreis-Kunst, Kornkreise 2017, LandArt, Naturphänomene, Peters Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

7 Kommentare

  1. 1

    Rügen! Immer noch ein Hot Spot! Der Macher ist nur nicht daran interessiert diese zu veröffentlichen. Die Herren vom IC wissen mehr! Was steckt dahinter? Doch echte Formationen???

  2. 2

    Rügen ist eine Urlaubsinsel und kein Kornkreis-Hotspot! Die Kornkreise auf Rügen wurden damals allesamt angelegt und wenn es tatsächlich dort auch in diesem Jahr wieder Kornkreise geben sollte … warum sollte sich jemand dafür interessieren?

  3. 3

    …alle anderen sind ebenfalls Menschenwerk. Und??? Trotzdem schön und ästhetisch!

  4. 4

    Wunder mich nur das es keine Formationen in Deutschland geben soll! Wirklich fragwürdig!

  5. 5

    Egal ob es auf Rügen welche gibt oder nicht. Warum sollte Rügen als Urlaubsinsel kein Hotspot sein. Das Eine schließt doch das Andere nicht aus!
    Ja und warum sollte das jemand interessieren das auf Rügen Formationen existieren? Frank…was für eine Frage! Warum interessieren andere Regionen? Oder ein eingebrannter Stern einer Brauereiwerbung? Bestimmt weil diese Echt sind!!! Haha!
    Das Menschen bei allen Formationen am Werke sind, ist doch nun kein Geheimnis mehr. Mich interessiert weiterhin nur die Schönheit und das Aussehen von einigen Formationen. Aber interessant wäre es doch mal zu erfahren ob es dort in diesem Jahr wirklich welche gibt. Denn wer ein bisschen recherchiert, dem fällt doch auf das es auf Rügen und in dieser Region bereits seit fast 20 Jahren Kornkreise geben muss. Und das anscheinend von einer Einzelperson! Dies soll also kein Interesse wecken?

  6. interessante Diskussion
    Samstag, 16. September 2017 11:15
    6

    https://www.facebook.com/Ruegennews/photos/a.387226071326420.88703.234350423280653/1410871528961864/?type=3&theater

  7. 7

    https://www.facebook.com/photo.php?fbid=721205548074348&set=pb.100005547274490.-2207520000.1505553446.&type=3&theater

Kommentar abgeben