Orbs, Lichtphänomene, Sphären

1_Klauser
Die Bilder entstanden bei (oft mit starkem Wind verbundenen) Wetterumbrüchen in der Nähe des Starnberger Sees in Oberbayern: kurz nach Anbruch von Starkregen am 12.6.2017. Es ist so, dass ich kurz vor Anbruch des Regens einen unwiderstehlichen Drang verspüre, nach draußen zu gehen um das Geschehen hautnah zu erleben.
2_Klauser
In solchen Momenten fühle ich mich den Zwischenwelten, oder wie immer man die „andere Seite“ unserer 3-D Holographie/sprich „Realität“ auch immer nennen mag, sehr nahe, so, wie es auch für die sog.“ Portaltage“ beschrieben wird.
3_Klauser
Was ich fühle? Es ist als öffnen diese andere Welten für mich für ein paar Augenblicke ihr Türchen durch welche ich ehrfürchtig hindurchzuspähen die Erlaubnis erhalte und so quasi einem großen orchestralen Ereignis beiwohnen darf. Es sind dabei immer schöne Impulse, die ich erhalte.
4_Klauser
Es ist feierlich, wie in einer großen Kathedrale wo Licht durch die farbigen Fenster fällt… Mir ist bekannt, dass mache Menschen sagen, die fragmentierten Orbs trügen eine ambivalente/ungute Energie in sich. Doch das kann ich -zumindest was mich betrifft- nicht bestätigen.
5_Klauser
Alle Fotos ©D. Klauser 2017

::Literatur zu den OrbsOrbs en andere lichtfenomenen – Multidimensionale bewustzijnsvormen von Ed Vos. Das Buch ist 2008 auf holländisch und 2010 auch auf deutsch erschienen, aber immer noch aktuell wie am 1. Erscheinungstag.

Datum: Samstag, 22. Juli 2017 8:00
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Klauser, Lichtphän./Orbs, Naturphänomene, Para-Phänomene Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben