2. Ergebnis der EPP-Meditation 1

Wir haben in der Vergangenheit durch großangelegte und auch weltweit organisierte Meditations-Events gezeigt und durch das Global Consciousness Project (GCP) der Princeton-Universität nachgewiesen, dass wir das globale Bewusstsein nachhaltig beeinflussen können. Das Wissen um die Wechselwirkung spiritueller Energien mit Orten und Bauwerken ist uralt und in der menschlichen Geschichte ein tragender Pfeiler der Machtausübung. Dieses Wissen wird auch von uns benutzt und verhilft uns zu von anderer Seite gefürchteter Einflussnahme.
Rechtzeitig vor unserer 1. Meditation zum Earth Peace Project am 21.12.2017 antwortete Roger Nelson vom Global Consciousness Project (GCP) der Princeton-Universität auf eine Anfrage von Joachim Koch, ob sich die Princeton-Universität wieder unserer Meditation annehmen könne.
Die Antwort von Roger Nelson erfolgte umgehend: „Danke für die Information über die EPP-Meditation. Ich werde mich definitiv während der Zeit der Meditation mit den Daten befassen. Wie Sie wissen, gibt es viele Feiern und Versammlungen am 21.12., einschließlich anderer Meditationsveranstaltungen.“
Nur wenige Tage nach der Meditation erfolgte bereits Roger Nelsons Analyse unserer Daten:
„Ich habe die Informationen über die Meditation zum Earth Peace Project auf meine Facebook-Seite gestellt. Diese hat rund 5000 „Freunde“, darunter viele Menschen, die daran interessiert sind, Bewusstsein und Absicht auf eine strahlende Zukunft zu konzentrierten.
Die Daten vom 21. habe ich extrahiert und eine explorative Analyse angefertigt. Das Ergebnis ist interessant, mit einem Trend, den wir sehr oft nach Meditationen sehen. Er sollte nicht interpretiert werden oder als Beweis für eine These herhalten. Aber es ist ein schönes Ergebnis. Sie können die Seite über das Ereignis ansehen:
http://global-mind.org/events/solstice.171221.html

Winter-Sonnenwende-Meditationen am 21. Dezember 2017
Während unsere Ereignisse normalerweise länger sind (z.B. 6 Stunden), haben wir einen Blick auf klar definierte kürzere Perioden, oft Meditationen, die sehr ähnlich sind. Wir betrachten auch ganze Tage, wenn es viele organisierte Veranstaltungen gibt, die in Zusammenhang stehen, wie Friedens- oder andere Meditationen. Die folgenden Abbildungen zeigen zuerst das 1-stündige Ereignis und dann das 24-Stunden-Ergebnis, wobei die einzelne Stunde als „EPP“ gekennzeichnet ist.

Spezifische Hypothese und Ergebnisse
Die Meditationsveranstaltung mit dem Namen Earth Peace Project (EPP) wurde von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr MEZ (16.00 Uhr bis 17.00 Uhr UTC) angesetzt. Das Ergebnis ist ein ziemlich stetiger Trend nach unten, den wir oft für Meditationen gesehen haben, besonders für diejenigen, die trainierte Meditierende und Gruppen einbeziehen. Wie wir im allgemeinen Vorbehalt zu den grafischen Darstellungen feststellen, können einzelne Ereignisse nicht zuverlässig interpretiert werden. Aber wir können sagen, dass dieser Fall ähnlichen Ereignissen entspricht und einen terminalen Z-Score von -1.648 hat. Die zweite Grafik unten zeigt den ganzen Tag, der Kontext für das EVP-Ereignis, und beinhaltet auch möglichen Einfluss von anderen Meditationen und Feierlichkeiten der Sonnenwende auf der ganzen Welt.

Deutung
Das folgende Diagramm ist eine visuelle Darstellung des statistischen Ergebnisses. Es zeigt die sekundenweise Akkumulation kleiner Abweichungen der Daten von dem, was erwartet wird. Unsere Prognose ist, dass Abweichungen tendenziell positiv sein werden, und wenn dies der Fall ist, wird die gezackte Linie tendenziell nach oben gehen. Wenn der Endpunkt positiv ist, ist dies ein Beweis für die allgemeine Hypothese und addiert sich zur unteren Zeile. Wenn der Endpunkt außerhalb der glatten Kurve liegt und eine Wahrscheinlichkeit von 0,05 aufweist, ist die Abweichung nominell signifikant. Wenn der Trend der kumulativen Abweichung nach unten geht, ist dies ein Beweis gegen die allgemeine Hypothese und wird von der unteren Linie subtrahiert. Weitere Informationen zur Interpretation der Ergebnisse finden Sie auf der Seite „Science“ und verwandte Themen sowie im unten stehenden Standardvorbehalt.

EPP-Veranstaltung Winter-Sonnenwende
solstice.EPP.171221
The Global Consciousness Project©
Kumulative Abweichung während des Ereignisses

solstice.171221
The Global Consciousness Project©
Kumulative Abweichung während des Ereignisses

Standardvorbehalt
Es ist wichtig zu bedenken, dass wir nur einen winzigen statistischen Effekt haben, so dass es immer schwierig ist, das Signal vom Rauschen zu unterscheiden. Dies bedeutet, dass jeder „Erfolg“ größtenteils durch Zufall gesteuert werden kann, und jede „Null“ könnte ein echtes Signal enthalten, das von Rauschen überlagert wird. Auf lange Sicht kann ein wirklicher Effekt nur durch geduldige Akkumulation von Wiederholungen ähnlicher Analysen identifiziert werden.“

Wir bedanken uns für die Datenanalyse beim Global Consciousness Project (GCP) und Roger Nelson.

::Definition – Global Consciousness Project – Princeton Universität, USA


Für weitere Informationen und Neuigkeiten besuchen Sie bitte folgende Webseiten:
www.fgk.org
www.edvos.nl/Agenda/Agenda-nl.htm
www.kochkyborg.de
Facebook:
www.facebook.com/groups/fgk.2007/


Der Verlauf des Earth Peace Projects vom 21.12.2017 – 21.12.1018
06.12.2017 – Earth Peace Project – Ankündigung: 1. Meditation
21.12.2017 – Earth Peace Project – 1. Meditation
22.12.2017 – Earth Peace Project 2017-2018 – Dankeschön
07.01.2018 – 1. Ergebnis der 1. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
15.01.2018 – 2. Ergebnis der 1. EPP-Meditation – GCP Princeton (USA)
16.01.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 2. Meditation
29.01.2018 – Earth Peace Project – 2. Meditation zu Imbolc
11.02.2018 – 1. Ergebnis der 2. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
25.02.2018 – 2. Ergebnis der 2. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
14.03.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 3. Meditation
21.03.2018 – Earth Peace Project – 3. Meditation zu Ostara
22.03.2018 – 1. Ergebnis der 3. EPP-Meditation – Wolfgang H.
27.04.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 4. Meditation
30.04.2018 – Earth Peace Project – 4. Meditation zu Beltane

Datum: Montag, 15. Januar 2018 17:40
Themengebiet: Earth Peace Project, FGK, FGK KONGRESS, FGK-Blogroll, Infofelder, Peters, Spirituelles, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    […] Horst Grünfelder http://www.fgk.org/?p=11632 Global Conciouness Project in Princeton http://www.fgk.org/?p=11681 […]

Kommentar abgeben