Unser „Wasser“ wieder in den Schlagzeilen

Wasser ist das wichtigste und am meisten vorhandene Element auf unserem Planeten. Es geht in der Doku unter anderem darum das Wasser ein Gedächtnis und eine Struktur hat. Der Energetisierung von Wasser. Wirbelbewegungen des Wassers wie auch von Viktor Schauberger beschrieben. Wasser als größtes Speichermedium.

Aber wie geht der Mensch mit dem Wasser um? Bei den erschreckenden Meldungen der letzten Tage über multiresistente Keime in deutschen Flüssen, Badeseen und möglicherweise auch im Trinkwasser ist das Thema „Wasser“ wieder einmal in die Schlagzeilen der Medien gerückt. Die Abwässer stammen vor allem aus der Tiermast und aus Krankenhäusern. An einigen der Orte, wo bereits Probeentnahmen durchgeführt wurden, konnten sogar Resistenzen gegen das Reserveantibiotikum Colistin nachgewiesen werden, was zum Einsatz kommt, wenn alle anderen Antibiotika versagen.

Und was wird unternommen?
Schon hört man wieder beschwichtigende Stimmen aus der Politik, wie z.B. von Umweltminister Olaf Lies: „Derzeit besteht keine akute Gesundheitsgefahr“ … und auch das Gesundheitsministerium sieht keinen Anlass, die Blaue Flagge für 260 Badegewässer aufzuheben. Baden bleibe weiter „unbedenklich“. Da kann man gut reden, wenn viele der Seen und Flüsse momentan zugefroren sind. Aber die Badesaison wird unweigerlich kommen …
Interessant ist wieder einmal zu beobachten, dass erst etwas unternommen wird, wenn solch alarmierende Meldungen die Menschen aufschrecken. Muss man immer erst so lange warten bis etwas passiert ist? Es muss doch klar gewesen sein, dass dieser Tag einmal kommen wird. Hat man jemals über vorbeugende Maßnahmen nachgedacht oder wieder einmal nur an die wirtschaftlichen Interessen gedacht ohne die Bevölkerung zu berücksichtigen … wahrscheinlich!
Die Reduzierung des Antibiotika-Einsatzes in der Landwirtschaft aus dem Jahr 2015 von 455 Tonnen zum Jahr 2016 von 423 Tonnen kann man nicht als wirkliche Maßnahme bezeichnen, um da etwas zu ändern, denn es ist nur Augenwischerei!

Klar scheint hingegen zu sein, dass sehr schnell etwas passieren muss, denn es ist schon lange nicht mehr 5 Minuten vor 12 …

Mehr zum Thema über die multiresistenten Keime in einem Artikel der Oldenburger Nordwest-Zeitung vom 7.2.2018:
Multiresistente Keime in Gewässern

Datum: Donnerstag, 8. Februar 2018 11:42
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Flora + Fauna, Gesundheit, Hören + Sehen, Infofelder, Nahrung+Wasser, Peters, Umwelt Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben