Orbs, Beamer, Rods, Lichtbollen + Impulser

mai-2008-1259.jpgDas Bild (copyright by FGK) bekam ich vor ein paar Tagen aus Baden-Württemberg. Es handelt sich um keine Rarität, denn in den orb-Kreisen werden diese Objekte als beamer, lightbeamer, impulser oder auch als orbimpulser bezeichnet. Bedingt durch die Reichweite des jeweiligen Kamerablitzes können sie bis zu einer Entfernung von ca. 20 m und darüber hinaus fotografiert werden.Das Objekt mit der Form einer Milchflasche oder Taschenlampe vermittelt uns eine pulsierende, sichtbare Energieform. Es wurde vom Blitz der Kamera erfasst und stellt sich für den Betrachter leicht unscharf dar. Das bedeutet: das Objekt befindet sich in einer schnelleren Bewegung als das Blitzlicht.
Wie schnell sich diese Lichtphänomene tatsächlich bewegen können, werden wir auf Fotos am 28. Juni auf dem Lichtphänomen-Symposium in Hude zeigen können. Tatsächlich existieren Bilder, wo sie 20 bis 30 m lange Bahnen zogen, die gerade noch mit dem Blitz der Kamera auf den Bildern eingefangen werden konnten – am Ende dieser Bahn ist dann jeweils die Kugel, die „orb“ zu sehen. Wie schnell können sich diese Objekte aber tatsächlich bewegen, wenn die Belichtungszeit des Blitzlichtes z.B. in vielen Fällen nicht mehr als 1/60 Sek. beträgt. Es muss sich um eine unglaubliche Geschwindigkeit handeln, wenn sie 30 m zurücklegen können.
Geradezu abenteuerlich finde ich es nach wie vor, dass sich einige orb Skeptiker trotz der vielfältigen Lichtphänomene auf die Staubkörnchen- und Wassertröpfchen-Theorie festgelegt haben. Wenn man sich das Objekt ganz genau anschaut, kann man das nicht verstehen.
Das Thema Lichtphänomene wird auf dem Huder Lichtphänomen – Symposium am 28. Juni 2008 von vielen verschiedenen Seiten betrachtet werden … auch die Skeptiker sollen dort zu Wort kommen, denn wir wollen allen Teilnehmern ein umfassendes Bild verschaffen. Erstmals wird in Deutschland eine Veranstaltung mit dem Thema „Lichtphänomene“ in solch einem Rahmen durchgeführt werden.

Datum: Samstag, 31. Mai 2008 0:27
Themengebiet: FGK KONGRESSE, FGK PROJEKTE, FGK-Blogroll, Huder Projekttage, Lichtphän./Orbs, Peters Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Ein Kommentar

  1. 1

    …schneller als das Blitzlicht ganz sicher nicht, sonst wärs ja innerhalb der Atmosphäre schneller als Licht! Anders ausgedrückt die Verschlusszeit der Kamera ist zu lang gewesen!

Kommentar abgeben