Orbs und Lichtwesen in Bewegung


B.Jakel©

Im Mai 2018 – Es passierte an einem lauen Maiabend gegen 20 Uhr. Die Dunkelheit hatte bereits eingesetzt. Mit meinem Mobiltelefon war ich im Garten unterwegs, um noch einige Fotos zu machen. Gleich auf meinem ersten Bild sah ich einen kleinen Orb in Bodennähe etwa 4 m von mir entfernt. So, wie man eben öfter einmal Orbs auf Bildern anderer Fotografen sieht.
Nach meinem fünften Foto begann sich das Objekt plötzlich zu bewegen und wuchs schnell in seiner Größe, fast auf etwa 30 cm Durchmesser heran. Sehr überrascht machte ich noch mehr Bilder, nur um dieses Objekt noch besser einzufangen. Und tatsächlich, als ich durch den Hof auf die Straße schritt war es immer noch auf meinen Fotos zu sehen. Da realisierte ich erst, dass der Orb vielleicht bei mir bleiben wollte. Er wich eine Woche lang nicht mehr von meiner Seite.
In den Tagen danach habe ich mir Gedanken gemacht, dass es doch möglich sein müsste, diesen Orb auch zu filmen. Ich habe es eine Woche später, nach meinen ersten Fotos, versucht und war gleich am ersten Abend überwältigt. Denn es gelang mir das Objekt auf einer zweiminütigen Videosequenz einzufangen. Aufgefallen ist mir dabei seine klare, sichere und intelligente Verhaltensweise in dieser Erscheinung.
Leider weiß ich bisher nicht, um was es sich dabei in diesem speziellen Fall handelte, hoffe aber sehr, dass in die Erforschung der Orbs und Lichtphänomene immer mehr Klarheit und Wahrheit einkehrt. – B. Jakel

Datum: Montag, 16. Juli 2018 11:44
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Jakel, Lichtphän./Orbs, Naturphänomene, Para-Phänomene Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben