23.8.2018 – Ergebnis der 6. EPP-Mediation

Weltweite Veranstaltung auf unserem Planeten vom 21. Dezember 2017 bis zum 21. Dezember 2018. Sie begann zur Wintersonnenwende 2017 und endet mit dem gleichen Ereignis 2018. Wir freuen uns über alle Personen und Gruppen, die an den Meditationen für Mutter Erde teilnehmen.

FGK_planet_earth

Ein kurzer Bericht von H. Grünfelder anlässlich der sechsten „Earth Peace Project“ Meditation zu Lughnasadh am 2. August 2018.

Im Juni hatte ich angedeutet, dass es bei der August Meditation möglichweise Neues gibt, also musste ich wieder beobachten und analysieren. Das braucht viel Zeit, im September kann ich sie nicht mehr aufbringen. Jetzt zur Frage, hat unsere Außenwelt die Meditation vom 2. August zu einem neuen Konzept benutzt?
Aus meiner Sicht waren bisher ihr Einsatz und ihre Technik meisterlich. Trotzdem, sie haben es geändert. Während im Juni noch jeder Mensch wochenlang in Wirkfelder eintauchte und dann individuell behandelt wurde, werden jetzt Gruppen gleicher Menschen ausgewählt. Sie erhalten sofort bis zu 7 Wirkfelder verpasst. Nach etwa 3 Tagen ist die nächste Gruppe dran, insgesamt waren es 8 Maßnahmen. Zwei davon betreffen uns alle und 6 behandeln bestimmte Gesellschaftsgruppen. Es sind: — Publizisten und Reporter — Mitläufer und Meinungslose — Macher und Lenker — Politiker — Mütter — Konsumenten —. Die beiden ersten Maßnahmen zielen auf alle Menschen, nämlich mit einem Paket das unseren Charakter ändern möchte und aus der Juni Meditation wurden 6 Wirkfelder wiederholt.
So eine Auswahl hat mich überrascht. Das mit den Müttern hat sich so ergeben. Zwischen den Politikern und den Konsumenten gab es eine Lücke. Zuerst denkt man, eine Pause ist nicht falsch, dann kommen Zweifel. Wir saßen im Eiskaffee, Gäste und Passanten kann man ungestört gut beobachten. Zuerst merkt man, da läuft etwas ab. Dann sucht man, wer ist die Zielgruppe? Es blieben Mütter übrig, aber nicht alle. Jetzt kann man die Wellenlänge der Gruppe ermitteln. Eine 4,32 hat sich als kennzeichnende Wellenlänge bestätigt, nicht alle sind dabei. Jüngere und ältere fehlten, irgendwie ging es um ihren familiären Einfluss, also nannte ich sie „Mütter“. Nach diesen Vorkenntnissen kann man die Wirkfelder scannen und schauen, welche für einzelne Personen typisch wären, usw. Nach und nach begreift man ihren Einfluss und das Potential, wenn solche Mütter anders werden.
Zu den Konsumenten möchte ich auch was berichten. Natürlich sind wir alle Konsumenten, denkt man. Aber nicht alle. Spannend wurde es in Moskau. Auf einer Webcam gehörten alle Russen – Frauen, Männer, junge oder alte – nicht zu der kennzeichnenden Wellenlänge unserer Konsumenten Gruppe. Sie verhalten sich anders, so wie wir es früher waren, oder haben nicht das Geld zu sinnlosem Konsum. Ganz anders war es wenn Touristen auftauchten, an ihrem Gehabe und der Kleidung sind sie gut zu erkennen. Sie sehen, viele Details sind aufschlussreich, aber es braucht immer viel Zeit.
Das neue Verfahren hat mich überzeugt. War es vorher eher ein Gießkannen Prinzip, das jedem nach Wochen eine kleine Auswahl bescherte, werden diesmal Berufs- und Charaktergruppen direkt bearbeitet. Auch das erscheint mir sinnvoll. Man will einen gezielten Einfluss. Mehr dazu in meinem Vortrag am 20. Oktober auf dem FGK KONGRESS in Zierenberg.

Nußloch, 23.8.18 © H. Grünfelder

::Infos zu Dipl.-Ing. Horst Grünfelderfgk.org

Wir bedanken uns bei allen, die an dieser so wichtigen Meditation für Mutter Erde teilgenommen haben und an zukünftigen Meditationen noch teilnehmen werden. Die Arbeit von Horst Grünfelder eröffnet uns eine neue Sichtweise auf die Auswirkung der Meditationen.

Frank Peters, FGK

Im Jahr 2018 werden zu den verschiedenen Festen im Jahreskreis noch drei weitere Meditations-Veranstaltungen in der Zeit von 20.00 – 21.00 Uhr stattfinden:
(7) 26.09.2018 – 5 Tage nach Tag-und-Nachtgleiche / Herbstmond
(8) 31.10.2018 – Samhain / Ahnenfest / Allerseelen
(9) 21.12.2018 – Mittwinter / Jul


Für weitere Informationen und Neuigkeiten besuchen Sie bitte folgende Webseiten:
www.fgk.org
http://www.edvos.nl/Agenda/EPP/EPP-NL.htm
www.kochkyborg.de
Facebook:
www.facebook.com/groups/fgk.2007/


Verlauf des Earth Peace Projects vom 21.12.2017 – 21.12.1018
06.12.2017 – Earth Peace Project – Ankündigung: 1. Meditation
21.12.2017 – Earth Peace Project – 1. Meditation
22.12.2017 – Earth Peace Project 2017-2018 – Dankeschön
07.01.2018 – 1. Ergebnis: 1. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
15.01.2018 – 2. Ergebnis: 1. EPP-Meditation – GCP Princeton (USA)
16.01.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 2. Meditation
29.01.2018 – Earth Peace Project – 2. Meditation zu Imbolc
11.02.2018 – 1. Ergebnis: 2. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
25.02.2018 – 2. Ergebnis: 2. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
14.03.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 3. Meditation
21.03.2018 – Earth Peace Project – 3. Meditation zu Ostara
22.03.2018 – 1. Ergebnis: 3. EPP-Meditation – Wolfgang H.
27.04.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 4. Meditation
30.04.2018 – Earth Peace Project – 4. Meditation zu Beltane
10.06.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 5. Meditation
21.06.2018 – Earth Peace Project – 5. Meditation zur Mittsommernacht
20.07.2018 – Ergebnis: 5. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
26.07.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 6. Meditation
02.08.2018 – Earth Peace Project – 6. Meditation zu Lughnasadh
23.08.2018 – Ergebnis: 6. EPP-Meditation – Dipl.-Ing. H. Grünfelder
15.09.2018 – Earth Peace Project – Ankündigung: 7. Meditation
26.09.2018 – Earth Peace Project – 7. Meditation zum Herbstmond

Datum: Samstag, 25. August 2018 12:24
Themengebiet: Earth Peace Project, Energien, altern., FGK, FGK Projekte, FGK-Blogroll, Gesundheit, Grünfelder, Infofelder, Meditation, Radiästhesie, Spirituelles, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben