22.9.2018 – AGR-Veranstaltung

AGR-LogoArbeitskreis für GEOBIOLOGIE Rheinland e.V. (AGR)
09.30 bis ca. 17.30 Uhr – 53937 Schleiden-Gemünd / Eifel – Kurhaus – Seminarraum: Kleiner Kursaal.

Neue Wege zur Heilung: Der Mensch als Schöpfer zwischen medizinischen Sichtweisen, biologischem Dekodieren und der Suche nach Glück.
Es geht darum, Ursachen von Krankheiten zu verstehen, und Lösungen für die Betroffenen zu finden. Es ist ein Seminartag über eine neue Sichtweise, die dem Erkrankten die Möglichkeit gibt, durch Eigeninitiative Heilung für sich selbst zu finden.
In der heutigen Zeit ist das Thema „Schöpfer sein“ sehr populär. Auch in den Randgebieten der etablierten Wissenschaften werden regelmäßig neue Modelle und Beobachtungen publiziert, die darauf hinweisen, dass wir Schöpfer unserer eigenen Welt sind. Doch, wenn das wirklich so ist, warum erschaffen wir Krankheiten und Leid? Für jeden Mediziner ist heute klar, dass z.B. hinter einem Magengeschwür eine Lebenssituation steckt, die noch keine Lösung gefunden hat. Doch, wie ist es bei anderen Krankheiten? Sind sie wirklich alle Ursache des Umfeldes, der Ernährung, der Erziehung, der Erfahrungen etc., wo bleibt da der Schöpfer-Mensch mit seinem eigenen Willen? Dr. Christoph Leuze beschreibt, dass uns eine Krankheit nicht zufällig trifft. Sie hat mit dem zu tun, was uns im Leben passiert und wie wir die Situationen gefühlsmäßig erleben und verarbeiten. Nicht jeder Mensch reagiert gleich. Wie wir in (Stress-)Situationen reagieren, wie wir die jeweilige Situation erleben, hat mit dem zu tun, was wir z.B. in unserer Kindheit erfahren haben. Auch die Erlebnisse von Eltern und Vorfahren können entscheidenden Einfluss haben auf unser Leben wie auch die persönliche Lebensweise. Negative Situationen werden in unserer Biologie abgespeichert und können so ein ganzes Leben unbemerkt Einfluss nehmen. Dr. Leuze beschreibt Möglichkeiten, die abgespeicherten Erlebnisse zu finden und zu überschreiben/löschen (Biologisches Dekodieren). Dr. med. Leonhard Wecker beschreibt aus seiner Praxis, wie erfolgreich das Dekodieren der biologischen Programme sein kann. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren mit dem Thema „Schöpfer sein“. Er hat einen wachsamen Geist und ist auch Quellen gegenüber offen, die nach dem Bild der etablierten Wissenschaft nicht existieren. Aus seinen Forschungen stellt er neue Gedanken vor und vermittelt Werkzeuge, die über das bisherige Verständnis von Krankheit und Heilung weit hinausgehen. Er führt Schöpfer-Gedanken weiter und bleibt dabei nicht auf der menschlichen Ebene und der Ebene der Bedürfnisbefriedigung stehen. Wir sind Menschen, doch vielmehr sind wir auch geistige Wesenheiten. Welche Konsequenzen hat das für unsere Krankheiten und unser schöpferisches Dasein, und welche Möglichkeiten und Chancen können sich daraus ergeben?
Referenten: Dr. med. Leonhard Wecker, Arnstein bei Würzburg, und Dr. rer.nat. Christof Leuze, Gummersbach
Einleitende Worte von Max Zander.
Für unsere Gäste/Nichtmitglieder: Tagesbeitrag: 20.- € – Fragen, Anmeldungen, Informationen zum Seminartag bei Heinz Josef Rademacher unter 02161 / 581021 oder rademacher-mg@gmx.de


Das Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise (FGK – stellvertr. Frank Peters und Ed Vos) wünscht dem Arbeitskreis viel Erfolg bei der Veranstaltung!

Datum: Freitag, 21. September 2018 23:33
Themengebiet: AGR, AGR-Veranstaltung, FGK-Blogroll, Gesundheit, Rademacher, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben