Britischer Polizeihubschrauber filmt UFO (mit Videos und Klarstellungen …)

helicopter-ufo.jpgDie walisische Polizei hat am vergangenen Freitag die Begegnung eines Polizeihubschraubers mit einer „ungewöhnlichen Flugmaschine“ eingeräumt. Der Vorfall ereignete sich am 7. Juni 2008 um 0:40 Uhr, als der Hubschrauber sich im Landeanflug auf die Militärbasis St. Athan nahe Cardiff befand. Drei Menschen an Bord beobachteten das vorbei fliegende Objekt, welches sie als „fliegende Untertasse mit blinkenden Lichtern“ beschrieben.

Die britische Boulevardzeitung „THE SUN“ hatte am vergangenen Freitag berichtet: „Der Pilot musste scharf ausweichen, um nicht getroffen zu werden und nahm dann eine rasante Verfolgung auf. Er musste die Jagd jedoch aufgeben, weil der Treibstoff des Hubschraubers knapp wurde – und das UFO entkam. (Quelle)

Die Polizei wies diese Darstellung am vergangenen Freitag vehement zurück. Zu keinem Zeitpunkt sei die Hubschrauberbesatzung in Gefahr gewesen. Auch hätte es keine Verfolgungsjagd gegeben, wird ein Polizeisprecher in einer AFP-Meldung vom Freitag zitiert.

Ungeachtet dieser Tatsache berichtete die deutsche BILD-Zeitung gestern (also drei Tage nach dem Dementi der Polizei): „Ein Polizeihubschrauber wurde von einem UFO angegriffen, entkam nur knapp einem Crash. Bei der anschließenden Verfolgungsjagd ging dem Helikopter leider der Sprit aus.“ (Quelle). Warum schreibt die BILD-Zeitung die Unwahrheit?

Auch das inzwischen veröffentlichte Polizeivideo zeigt keinerlei Anzeichen eines Angriffes durch das Objekt, welches scheibenförmig und von einer Art Kraftfeld umgeben zu sein scheint:

Klicken Sie auf den Link zum Polizeivideo: UFO über Cardiff

[ QUELLE ]

Lesen Sie dazu auch folgenden Bericht:
Polizei verfolgt UFO: Nick Pope im Interview

UPDATE 25.06.2008: Zur UFO-Sichtung über Cardiff sind zwei weitere, vollkommen unterschiedliche Berichte hinzugekommen:
Doch keine Außerirdischen – Ufos waren Laternen
Britischer Soldat filmt UFOs über Militärbasis


Weitere aktuelle Meldungen zum UFO-Thema:UFO-Kontaktversuch im kleinen Kreis mit Sixto PazZaragoza / Spanien –Der für den 18. bis 20. Juli 2008 angekündigte Gruppenkontakt zu außerirdischen Besuchern – initiiert durch den angeblichen UFO-Kontaktler Sixto Paz in der Wüste Spaniens, soll nach Absage des Großevents nun doch wie geplant – jedoch im kleinen Rahmen – versucht werden.Zuvor musste die geplante größere Veranstaltung abgesagt werden, nachdem die lokalen Behörden keine Erlaubnis gegeben hatten, zusätzliche Plätze auf jenem Campingplatz einzurichten, der als Basisstation für die Exkursionen dienen sollte.Die Dokumentation des Events durch ein Kamera-Team der „Deutschen Initiative für Exopolitik“ wird aus den genannten Gründen jedoch weiterhin nicht stattfinden.[ QUELLE ]


NASA-Akten zum UFO-Zwischenfall von Kecksburg eingetroffenWashington / USA – Die im vergangenen Herbst auf richterlichen Beschluss von der NASA angeforderten Akten zum sogenannten UFO-Zwischenfall von Kecksburg im Dezember 1965, sind jetzt bei der in diesem Fall ermittelnden Journalistin eingetroffen und stehen nun davor, ausgewertet zu werden.Den ganzen Beitrag lesen …

Datum: Dienstag, 24. Juni 2008 9:10
Themengebiet: FGK-Blogroll, Kronwitter, UFOs+Ausserird. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben