I. Phänomene in Getreidefeldern

Ein mehrteiliger Artikel von Dipl.-Ing. Horst Grünfelder über das Phänomen lokal niedergedrückten Getreides.

01. Beispiele und Fragen zu niedergedrücktem Korn, wer macht das, was bedeutet das? Einige Bilder mit Text konnte man schon in meiner Einstimmung am 22.6.2019 auf der FGK Blogseite sehen. Sie waren Teil meiner Einleitung. Hier folgt der Rest mit einer kleinen Überlappung. Nur der Text des nächsten Absatzes ist geblieben, dazu gab es schon vorher ein ähnliches Bild:
8137
Es gibt auch Friseure, die einen federhaften Schwung ins kurze Haar bringen, etwa so wie auf diesem Bild. Auch das geschah 2019 in Nußloch vor meiner Haustüre. Außen steht das Korn bauchhoch, hier liegt es schon seit 3 Wochen knöcheltief wie lose Federn am Boden. Können wir das hinzaubern? Ich kann es jedenfalls nicht. Wer gut ist und sich reindenken kann, darf mir gerne die Lösung schicken. Ich werde jedem Vorschlag nachgehen, versprochen.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Also, meine Frage lautet, haben im Regen kurz Windwirbel gewütet, hat die Erde dort gehustet, haben Feen die ganze Nacht getanzt oder haben externe Kräfte gewirkt, diesmal aber kein KK Muster geschafft? (Bild Nußloch 2005) Man kann noch vieles vermuten, nur wer sich solche Quirllagen, mein Terminus, um das falsche Wort Windbruch zu vermeiden, oder auch Wirbelnester, wie sie von W. Schöppe genannt werden, Jahr für Jahr ansieht, hat große Schwierigkeiten, dafür ein Modell zu entwickeln. Dass es vorher regnerisch war, wiederholt sich oft, die hinterlassenen Muster sind aber leider immer individuell. Direkte Rückschlüsse kann man aus den vielen Formen jedenfalls nicht ziehen. Schade für uns und schade für das Phänomen.
2565
Was ist also das Schema für dieses Phänomen? (Bild: Bad Buchau 2009). Ich habe noch von keiner überzeugenden Lösung gehört, meist werden Feen oder andere Unsichtbare genannt. Für mich dürfen sie gerne dabei gewesen sein, aber als Hauptakteure konnte ich sie bisher nicht erkennen. Ich habe viele Wellenlängen von unsichtbaren Wesen und ihrem Bewusstsein oder Geist. Die Merkmale ihrer Präsenz waren einfach zu schwach, andere Strahlen Abdrücke zeigen sich in diesen Wannen viel stärker.
Quirllage1
Nachdem jetzt im Mai 2019, 400 m von mir entfernt, in den Obstwiesen hübsche Quirllagen, wiederum nach einem heftigen Regen, sowohl im Gras als auch ganz markant im Getreide auftauchten, habe ich mich erneut rangewagt und komme tatsächlich zu einem Ergebnis. Der Einstieg war aber verdammt schwer. Geholfen hat mir schließlich ein kleiner und ganz einheitlicher Graskreis aus dem Jahr 2013. In ihm konnte ich eine gewisse Ordnung verschiedener Kräfte ermitteln, die mich überzeugten. Ich weiß nicht, ob ich es ohne diesen Graskreis je geschafft hätte.
Ihn werde ich im nächsten Abschnitt vorstellen und danach meine Analysen im Getreide fortsetzen. Der Graskreis wird hoffentlich eine gute Vorlage für unsere hübsch ondulierten Wannen im Korn.

Alle Fotos ©Horst Grünfelder

Herzlichst, Horst Grünfelder, 28.6.2019

::Zur Person von Dipl.-Ing. Horst Grünfelder www.fgk.org


::Inhaltsverzeichnis
00. Einstimmung
01. Beispiele und Fragen zu niedergedrücktem Korn, wer macht das,
01. was bedeutet das?
02. Ein Graskreis, die Vorlage eines kosmischen Impulses.
03. 2.1 Lasereigenschaften auf dem Außenring des Graskreises.
04. 2.2 Lasereigenschaften im Kern des Graskreises.
04. 2.3 Sind innerhalb des Lasers Bewusstseins Felder?
04. 2.4 Welche Informationen hat der Laser teleportiert?
05. 3. Beispiele niedergelegten Korns, aber kein Windbruch.

Datum: Freitag, 28. Juni 2019 14:24
Themengebiet: crop circle, Energien, altern., FGK, FGK-Blogroll, Grünfelder, Infofelder, Kornkreis, Kornkreise 2019, Naturphänomene, Para-Phänomene Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben