3. Deltaförmige Flugobjekte im Mondlicht

Weiß die Erde was da fliegt?
Burk Delta Ufo Earth1
::Foto – ©Dr. W. Burk – bearbeitet von ©Dipl.-Ing. Horst Grünfelder

Unsere lebendige Erde verwendet 4 verschiedene Frequenzbänder, um alles Fliegende zu beobachten. Das ist eigentlich ein kurioses Phänomen. Während z.B. ein Modellflugzeug, das am Boden wartet, für die Erde zunächst neutral ist, wird der Miniflieger, ähnlich wie hier im Bild, sofort erfasst sobald er aufsteigt. Wirklich, sowas macht die Erde. Zwei ihrer Frequenzbänder erfassen dieses Objekt. Die Intensität ist hoch, also dort ist für die Erde etwas Nennenswertes.

Burk Delta Ufo Sun1
::Foto – ©Dr. W. Burk – bearbeitet von ©Dipl.-Ing. Horst Grünfelder

Sogar die Sonne beobachtet die Flieger.
Nun, viele Menschen sind sich sicher, dass die Erde ein lebendiger Planet ist. Wie weit geht aber ihre Aufmerksamkeit? Etwa soweit, dass sie selbst Vögel am Himmel oder Reiseflugzeuge beobachtet? Das überrascht schon sehr.
Und hier macht die Sonne auch noch das gleiche und sogar in der Nacht. Die Qualität dieser beiden Sonnenstrahlen sind eher lebendsfördernd als rein technisch, das ist schon ungewöhnlich. In anderen Zusammenhängen kann das mit unsichtbaren Sonnenstrahlen auch nachts geschehen, z.B. in den Rauhnächten. Die beiden Komponenten des Sonnenlichts sind immerhin mittelintensiv, die Frequenzbänder der Erde waren dagegen sehr stark.

Herzlichst, Dipl.-Ing. Horst Grünfelder

::Zur PersonDipl.-Ing. Horst GrünfelderDr. Wolfgang Burk

::Inhaltsverzeichnis
01. Mond Nullphase
02. Deltaförmige Flugobjekte im Mondlicht
03. Weiß die Erde was da fliegt? – Sogar die Sonne beobachtet die Flieger.

Datum: Dienstag, 14. Januar 2020 8:00
Themengebiet: Ausserirdische, Burk, FGK, FGK-Blogroll, Grünfelder, Infofelder, Radiästhesie, UFOs+Ausserird. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben