2. Kornkreis in Oberbayern entdeckt

4.8.2011 – Alois Haberl, FGK, war am 4.8. in Gilching und musste feststellen, dass das Getreidefeld bereits abgeerntet war. Auf seiner Webseite kann er nur Bodenaufnahmen des abgemähten Kornkreises zeigen ::Webseite – Alois Haberl


deutschland.gif2.8.2011 – Gilching, Landkreis Starnberg, Oberbayern
Am 2. August 2011 entdeckte der Luftbildfotograf Klaus Leidorf ein weiteres Kornkreismuster bei Gilching, unweit des Sonderflughafens Oberpfaffenhofen ::Karte

gilching1.jpg

Kornkreis bei Gilching, im Hintergrund der Sonderflughafen Oberpfaffenhofen
::Foto – ©Klaus Leidorf – Luftbilddokumentation, www.leidorf.de

Das neue Kornkreismuster befindet sich in der Nähe der Forschungseinrichtungen des „Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt“ (DLR) und des Hauptkontrollzentrum des europäischen Satellitennavigationssystems „Galileo“ der ESA. (Bild – siehe oben)

gilching2.jpg

::Foto – ©Klaus Leidorf – Luftbilddokumentation, www.leidorf.de

gilching3.jpg


::Zeichnung – F.Peters©FGK

Der Gesamtdurchmesser des Kornkreises beträgt ca. 60 m. Das gesamte Muster vermittelt dem Betrachter eine Art Ziffernblatt. Der Kornkreis besteht aus einem Zentralkreis mit einem großen Außenring. Auf dem Ring sind ein kleiner Kreis, ein tropfenförmiges Gebilde, dass mit der Spitze zum Zentrum weist und ein größerer Kreis, der mit zwei kleinen zu einer Dreier-Hantel verbunden ist, angebracht. Der Mittelkreis ist mit den beiden kleinen Kreisen durch Linien verbunden. Diese sind durch einen Ringelement mit dem mittleren Kreis und dem Außenring verbunden.


::Informationen – Alois Haberl, FGK
::Luftbildaufnahmen – ©Klaus Leidorf – www.leidorf.de
::Bodenaufnahmen – Alois Haberl©FGK – Webseite
::Zeichnung – FrankPeters©FGK
::Sonderflughafen Oberpfaffenhofen
::DLR – Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt Oberpaffenhofen
::ESA – Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen

Datum: Samstag, 6. August 2011 11:08
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2011, Peters Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    Der Kornkreis vom 2. August 2011 bei Gilching in der Nähe vom Flug- und Foschungszentrum Oberpfaffenhofen zeigt eigentümliche Energiestrukturen und auch heute nach Aberntung des Feldes, ist immer noch eine starke Energieabstrahlung feststellbar.
    Die Informationen, die ich zur Formation bekam, war ein kommendes Bild zu unserem Sonnensystem. Der zentrale Kreis stellt die Sonne dar, das dreier Symbol links den Riesenplaneten Hercolubos mit seinen Trabanten Seran und Sulgor, rechts der Kunstplanet Marduk-Nibiru, der untere kleine Kreis die jetzige Erde und der Kreis links oben die Neue Erde.
    Die Neue Erde ist aus unserer Sicht noch nicht wahrnehmbar, aber das Erscheinen des Hercolubos wird sie aus dem Hintergrund der Sonne in einen Neuen Winkel zur Sichtbarkeit bringen. Wir dürfen also gespannt sein, ob dieses Bild eintrifft.
    Mit lichtvollen Grüßen
    Werner Badenheuer-Hagen

  2. 2

    Ich hatte näheren Kontakt als ich je zu glauben vermag.
    Ich kann ihnen nur sagen das ich auch glaube,dass das tropfenförmige Gebilde eine Draufsicht eines Entführungsufo entspricht. Die Spitze davon ist das klasische Bild was ich kennengelernt habe. Übrigens suche ich unser Kornkreis aus meiner Straße wo ich 18 Jahre gewohnt habe. Das war ein Doppelkorn in Sönnern 1990(Kreis Soest)einmal ein Kinderkorn mit Hundeähnlichen Kreis und ein großes längliches Korn. Falls sie was finden sollten,bitte melden sie sich auf meiner E-Mail.
    Danke
    Mit freundlichem Gruß
    Schlüter

Kommentar abgeben