Das Kornkreis-Phänomen, Teil 4/14

Sind Kornkreise echt?
Einprägungen von Psyche und Geist. Was geben die morphischen Felder im Hologramm der Kornkreise preis. © Horst Grünfelder 24.06.2010


Das führt zum zweiten Ergebnis
Man kann Kornkreise radiästhetisch untersuchen. Für eine ordentliche Arbeit braucht man viel Zeit. Man wird interessante und fremdartige Schwingungsmuster finden. Die sind nur eines der Geheimnisse von Kornkreisen und erklären mehr unsere sensorischen Erlebnisse, Fühligkeit vorausgesetzt.
Und so kommen wir zum 2. Teil meiner Hinführung.
kk-maya-11.jpg
Im Juni 2009 reisten wir mit der FGK nach England ins Zentrum des Kornkreis-Geschehens. Wir besuchten in Wiltshire in lockerer Runde viele Kornkreise und gingen immer brav und Getreide schonend auf den Traktorspuren. Glücklicherweise waren zwei weitere Rutengänger dabei, die wie ich mit Wellenlängen arbeiten. Der Druck auf uns würde groß werden, ist der Kornkreis nun echt?
Zwar hat die FGK selbst genug Kriterien und Erfahrung, um Handgemachtes zu erkennen, aber sie würden auch von uns was hören wollen. Damit wird klar, es musste ein neues Verfahren her. Also bereiteten wir uns vor und beschäftigten uns mit den
Einprägungen von Psyche und Geist in jeder Art von Handwerksarbeit.
Mit diesem Thema betraten wir Neuland. Wir brauchten für die neuen Wellenlängen Produkte, die ohne Zweifel unter bestimmten Absichten hergestellt wurden. Gudrun und Reinfried Sure halfen mit Fotos von Gegenständen, die in längerer Arbeit nur nachts oder nur bei Tag handwerklich fabriziert wurden.
Dann nahmen wir uns den magischen Bereich vor. Auf Gegenständen von praktizierenden Schamanen haben wir nach Wellenlängen geistiger Beeinflussung gesucht. Ein weitere Hilfe war uns die Tabellensammlung (Heft 9 aus dem Verlag Eike Hensch) von Günter Schön „ Die Strahlenstrukturen in biologischen Systemen“ mit vielen EW zu psychischen Mustern. (Endlich jemand der genau sein will, auch er braucht oft 4 Stellen hinter dem Komma für die beste Resonanz).
Die Listen sind nicht endgültig, fast mit jeder Untersuchung kommen neue Erkenntnise dazu. Wenn man bei seinen Analysen dann auf solche Felder trifft, kann man gut nach weiteren Zusammenhängen suchen und auch ihre Wellenlängen ermitteln.
Daraus haben wir eine Unbekannten Liste, eine Positiv Liste und eine Negativ Liste erarbeitet. In ihr sind Wellenlängen enthalten, die möglichst erklären sollen, von wem der KK erstellt wurde und in welcher Absicht es geschah.
In der Radiästhesie geht es nicht nur um feste geologische Phänomene, um ätherische Netzstrukturen oder um Reizwirkungen von Bauwerken und Materialien. Das Spektrum reicht weiter. Schon längst hat sich eine psychodynamische Radiästhesie etabliert, die seelische und geistige Hintergründe mit einbezieht.
Mit solchen Wellenlängen können auch Heilpraktiker und Psychologen arbeiten. Auch aus diesen Quellen hatten wir uns anfangs bedient, um an die passenden, psychisch relevanten Wellenlängen zu kommen.
Einige Beispiele aus der Negativliste: Menschenspur, Arbeit mit Gerät, Täuschung, Verlogenheit, Bewusstseinsveränderung, Gruppenfanatismus, geistige Blindheit usw.
Aus der Positivliste: Landschaftskunst, Herstellen für geistige Beeinflussung, als Resonanz zum Kosmos gedacht, Helfen zum Erlebnis, Fantasie usw.
Aus der Unbekannten Liste: geistige Beeinflussung, Resonanz der Erde, Schwerkraftanomalien, schöpferische Kräfte aus Informationsfeldern usw.


Inhaltsverzeichnis
01 – Die Einleitung und ein paar Seufzer
02 – Was bedeutet ein einheitliches Getreidefeld?
03a Das 1. Ergebnis – Beispiel für eine radiästhetische Analyse
03b Das 1. Ergebnis – Beispiel für eine radiästhetische Analyse
04 – Das führt zum zweiten Ergebnis
04Einprägungen von Psyche und Geist in jeder Art von Handwerksarbeit
05 – Aus den Vorbereitungen hat sich bestätigt
06 – Der Kornkreis bei der Rutland´s Farm, nahe Avebury
07 – Eine Rapsformation bei Clatford, nahe Manton
08 – Der Maya-Kornkreis südlich des Silbury Hill
09 – Die Erfahrung aus Englands Kornkreisen
09Es gibt sie doch, die anderen Kornkreise!
10 – Ein ganz frischer Kornkreis in den Ogbourne Downs
11 – Das Langpiktogramm am Milk Hill, Alton Barnes
12 – Auch in anderen Ländern gibt es Kornkreis-Raritäten
12Ein Distelkreis auf der Insel Sardinien
13 – Die Erkenntnisse aus drei Kornkreis-Raritäten
13Verwandte Phänomene, freie Formen im Korn – Quirllage bei Bad Buchau
14 – Allgemeines zur Radiästhesie


Zur Person des Autors Dipl.-Ing. Horst Grünfelder, FGK

Datum: Sonntag, 4. Juli 2010 0:30
Themengebiet: FGK, FGK PROJEKTE, FGK-Blogroll, Geomantie, Grünfelder, Kornkreise - crop circles, Kornkreise 2009 Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben