Ultraschall: Horror aus Nachbars Garten?

Sie lauern überall: In Dachböden und in Kellern ebenso wie am Straßenrand und in Nachbars Garten. Wo man auch geht und steht, werden kleine Apparate aktiv und senden schrille Ultraschall-Töne aus, die lauter sind, als ein startendes Flugzeug: Sogenannte Marder- und Ungezieferschreckgeräte. Besonders am Stadtrand oder auf dem Land sollen sie die lästigen kleinen Nager und andere Störenfriede aus unseren Autos, Vorgärten und Häusern vertreiben. Ein Schweizer Ingenieur hat den Verdacht, dass die Geräte in Wirklichkeit für hunderttausendfachen Tinnitus verantwortlich sind. Ist Ultraschall überhaupt eine unterschätzte Gefahr?
::Bericht auf Kopp online …


Eigentlich plausibel: Schallwellen sind nun mal Schallwellen, auch wenn sie nicht hörbar sind, können sie dennoch sehr wohl einen großen Einfluss auf uns ausüben (::Beispiel Brummton). Als wenn Mobilfunk- und Elektrosmog, um nur einige Beispiele zu nennen, nicht schon genug sind. Außerdem sollte klar sein, dass je mehr man etwas bekämpft, es umso schlimmer wird, egal um was es geht. Da geht der Schuß grundsätzlich nach hinten los.

Datum: Sonntag, 17. Oktober 2010 19:27
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Gesundheit, Kronwitter, Technologie, Umwelt Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben