Wiek Lenssen: Der Ruf der Mayas

new-age-entwurf.jpg

Wissenswertes zur Menschheitsgeschichte, den Wirrungen unserer Gegenwart und dem Übergang ins neue Zeitalter.
Die folgenden Texte sind jeweils Auszüge und Zusammenfassungen aus verschiedenen Büchern etc. Es ist der Versuch die wesentlichsten Informationen dieser Bücher etc. so zu komprimieren, damit sie für alle Interessierten in Zeitraffer zugänglich sind. Allerdings geht hierbei natürlich auch vieles verloren bzw. ist naturgemäß durch das persönliche Interesse des Autors gefiltert und kann somit auf keinen Fall ein vollständiger Ersatz dafür sein, die Bücher komplett zu lesen. Wünschenswert wäre es vielmehr, dass diese Texte Sie zum lesen der Originale verführen, denn das hätten die Autoren meiner Meinung nach verdient. Persönliche Anmerkungen sind stets in Klammern und kursiver Schrift gekennzeichnet.
ruf_der_mayas.jpgEinleitung zu „Der Ruf der Mayas“ von Wiek Lenssen: Obwohl es in diesem Buch zu einem großen Teil um die persönlichen Erfahrungen des Autors und Dokumentarfilmers Wiek Lenssen geht, der in Guatemala die Möglichkeit erhielt einen Film über die Zeremonien der Mayas und anderer indigener Stämme aus aller Welt zu drehen, beschränke ich mich im folgendem auf die Informationen über die Prophezeiungen der Mayas für die Zeitenwende ab 2012 und deren Kalendersystem, aus diesem Buch. Wer bereits das Buch „Die Schlange des Lichts“ von Drunvalo Melchizedek gelesen hat, dem sei „Der Ruf der Mayas“ besonders empfohlen, denn es beschreibt zumindest eine der großen Zeremonien in Guatemala aus einer anderen, bzw. erweiterten Sicht, denn Beide haben daran teilgenommen und berichten darüber in ihren Büchern. Bei Wiek Lenssen bezieht sich die Beschreibung jedoch nicht nur auf die rein spirituellen Aspekte dieses Treffens, sondern er lässt den Leser auch an den ganz normalen, organisatorischen und menschlichen Widrigkeiten teilhaben, die so ein Projekt im Dschungel mit hunderten von Menschen aus aller Welt eben mit sich bringt. Das fällt bei Drunvalo leider völlig unter den Tisch und daher lohnt es sich wirklich beide Bücher zum Vergleich gelesen zu haben .pdf
Die gebundene Ausgabe „Der Ruf der Mayas“ von Wiek Lenssen kostet z.B. bei ::amazon 8,00 €

Datum: Freitag, 12. November 2010 19:56
Themengebiet: Buch/DVD-Tipps, FGK, FGK-Blogroll, Indigene Völker, Wagner Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben