Lichter über dem Hochschwarzwald (1/2)

Seit Anfang der 70-iger Jahre beschäftigt sich Manfred Saier aus Waldkirch mit Lichtphänomenen über dem südlichen Schwarzwald. Viele seiner Aufnahmen, noch auf Fotoglanzpapier, sind mehr als 30 Jahre alt. Die Phänomene sind bis zum heutigen Tage noch zu beobachten, inzwischen werden sie von ihm mit digitaler Foto- und Filmtechnik festgehalten. Die Objekte stellten sich für ihn und verschiedene Zeugen oft als Lichtbälle dar, die plötzlich erschienen und von der einen auf die anderen Sekunde ihre Form und oft auch die Flugrichtung wechselten, bevor sie urplötzlich wieder verschwanden.

1992_01_26_1840_1.jpg1992_01_26_1840_2.jpg1992_01_26_1855.jpg

26.1.1992, von 18.40 Uhr – 18.55 Uhr
Standort: Hinterzarten/Breitnau – Baden-Württemberg
Kamera- und Filmdaten: Olympus OM2, Vivitar 400 mm Objektiv, 2-fach Converter, Kamerastativ, 1600 ASA Film, Belichtungszeiten: 1/15 bis zu 1/60 Sek. – Plötzliches Auftauchen eines Doppelkugel-Objektes. (Bild 1) Es befand sich nur wenige Sekunden in einem Ruhezustand.
breitnau.jpgBeim Weiterflug zeigte sich zuerst eine Spiralform (Bild 2), dann eine langsame Umwandlung in eine wellenförmige Flugbahn bis sich das Objekt dematerialisierte. 15 Minuten später zeigte sich das Objekt noch einmal ganz kurz. (Bild 3)
Bild links: Breitnau im Hochschwarzwald

1993_01_10_1810.jpg1993_01_10_1816_1.jpg1993_01_10_1816_2.jpg
1993_01_10_1854.jpg1993_01_10_1900.jpg1993_10_07_1830.jpg

10.1.1993, von 18.10 Uhr – 19.00 Uhr
Standort: Waldwiese nahe des Rinken, 1196 m – Baden-Württemberg – mit dabei vier Augenzeugen.
rinken_1200m.jpgKamera- und Filmdaten: identisch, wie oben.
In Verlängerung des Gebirgskammes östlich vom Großen Feldberg, 1493 m, zeigte sich gegen 18.10 Uhr ein ausgedehnter Lichtkörper, der plötzlich in einem Wirbel einen kleineren Lichtkörper gegen 18.16 Uhr entließ. Das letzte Foto der 6-er-Reihe, mit dem Wald im Hintergrund, enstand am 7.10.1993, am gleichen Platz um 18.30 Uhr.
Bild links: Der Rinken, 1196 m hoch, nördlich des Feldberg.
::Bilder alle von ManfredSaier©1993

Datum: Sonntag, 21. November 2010 14:41
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs, Para-Phänomene, Peters, Saier, UFOs+Ausserird. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    Wäre interessant zu erfahren, wie Bild 1810.jpg entstanden ist. Wenn man das Bild betrachtet, stellt man fest, dass diese „Lichterscheinung“ mit einer geraden senkrechten Linie beginnt (links). Hmmmm…. gibt es in der Natur gerade Linien?… NEIN! Bin selber Fotograf und Bildbearbeiter (Photoshop-Profi)

  2. 2

    Hallo! Die Bilder sind aus dem Jahr 1993. Mir war die Gerade ebenfalls schon aufgefallen. Die Fotos wurden mir geliefert und ich habe sie eingescannt. Die Gerade stellt sich auf dem Foto allerdings genauso dar. Wenn man sich das nächste Bild .1816 allerdings anschaut, wo sich das Objekt in der Form länger darstellt, halte ich es für sehr wahrscheinlich, dass das Fotolabor das Objekt anscheinend beschnitten hat. (Bin auch Photoshop-Profi)

Kommentar abgeben