Lichtobjekt hinterläßt Energiewolke

12.5.1997, 20.50 Uhr – In Verlängerung des südlichen Gebirgszuges, östlich des Feldberges (Hochschwarzwald) fotografierte ich am 12. Mai 1997 ein hellleuchtendes Objekt, dass sich plötzlich ausdehnte und eine Art Energiewolke hinterließ, bevor es wieder so schnell verschwand wie es gekommen war.

4.jpg

::Foto – Manfred Saier, Waldkirch – ::Zeugen – H. Wienand, F.-J. Locinski
Seit Anfang der 70-iger Jahre beschäftigt sich Manfred Saier aus Waldkirch mit Lichtphänomenen über dem südlichen Schwarzwald. Viele seiner Aufnahmen, noch auf Fotoglanzpapier, sind mehr als 30 Jahre alt. Die Phänomene sind bis zum heutigen Tage noch zu beobachten, inzwischen werden sie von ihm mit digitaler Foto- und Filmtechnik festgehalten. Die Objekte stellten sich für ihn und verschiedene Zeugen oft als Lichtbälle dar, die plötzlich erschienen und von der einen auf die anderen Sekunde ihre Form und oft auch die Flugrichtung wechselten, bevor sie urplötzlich wieder verschwanden.

Datum: Montag, 27. Dezember 2010 18:29
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs, Para-Phänomene, Saier, UFOs+Ausserird. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben