Trolle, Gnome, Zwerge, Elfen …

Naturwesen – Sylphen, Salamander, Undinen, Zwerge und Elfen – sind Realität. Auch wenn die meisten von uns sie nicht mehr sehen. Es gibt aber auch in Europa heute noch Länder, wo dieses „alte“ Wissen gepflegt und respektiert wird. Etwa in Wales, Irland und vor allem in Island. In Island zweifelt kaum jemand an der Existenz von Elfen und Feen, Gnomen und Trollen, die in Hügeln, Felsen und Flüssen leben. Aber nur wenige können die Naturgeister sehen und verstehen.
haifoss.jpgErla Stefánsdóttir, 71, aus Reykjavík besitzt diese Gabe. Deshalb wird sie häufig von Bauunternehmen und Baubehörden um Hilfe gebeten. Wenn sich Arbeiter an verzauberten Hügeln und Felsen zu schaffen machen, könne es vorkommen, dass sich das aufgescheuchte Geistervolk wehrt, glauben die Isländer: Dann gehen Baggerschaufeln zu Bruch, Gerüste kippen und verletzen die Arbeiter. Um das zu vermeiden, erstellt Erla Stefánsdóttir Karten mit den Wohnstätten der übernatürlichen Wesen. Wege, auf denen mehrere Unfälle passierten, hinter denen man die verborgenen Wesen vermutete, wurden in ihrem Verlauf noch einmal geändert. Die „Alfholsvegur“ („Elfenhügelstraße“) zwischen Rejkjavík und Kópavogur führt tatsächlich um einen Hügel herum, in dem angeblich Elfen hausen.
island_wohnsitz.jpgIn der Stadt Grundafjördur steht an der Hauptstraße zwischen den Häusern Nr. 82 und Nr. 86 ein Felsen: Nr. 84 wird von Elfen bewohnt. Über die Stadt Hafnarfjördur heißt es in Stefánsdóttirs Plan: „Hafnarfjördur ist die Stadt der Menschen und der verborgenen Wesen. Sobald man die verborgenen Wesen wahr nimmt, die in jedem Vorgarten hausen, wird die Lava auf ganz besondere Weise lebendig.“
::Initiative Information – Natur – Gesellschaft
Choi + Shine Architekten aus Boston/USA haben Strommasten für einen isländischen Stromnetzbetreiber entworfen. Ob die Pylonen allerdings tatsächlich aufgestellt werden, entscheidet letztendlich Erla Stefánsdóttir, Elfenbeauftragte im Bauamt von Reykjavík.
::Choi + Shine

Datum: Sonntag, 2. Januar 2011 23:00
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Para-Phänomene, Peters Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Leider ist wie immer das Wort Elf falsch übersetzt. Die Wesen, zu denen Erla Kontakt hat, sind keine Elfen, sondern Elben. Englisch Elf = deutsch Elb.Und auch Alf = Elb.

Kommentar abgeben