Was geht am Himmel vor sich?

Waldkirch, 17.1.1993, 17.40 Uhr
phase1_ausschnitt.jpg

Bildausschnitt – die Lichtschau in der Nähe des Feldbergs hatte begonnen.

17.jpgSeit Jahren ist die Region südbadischer Schwarzwald Schauplatz ungewöhnlicher Flugaktivitäten. Bei meinen anfänglichen Beobachtungen machten diese Seltsamkeiten einen verwirrenden Eindruck auf mich, da durch dieses Gebiet eine normale Fluglinie verläuft. Hatte auch der Flugverkehr diese Phänomene öfter im Blickfeld bzw. der Tower in der Radaranzeige? Das Bild (links) zeigt die erste Sichtung des Lichtphänomens, ehe eine imposante Lichtschau begann.

phase1.jpgphase2.jpgphase3.jpg
phase4.jpgphase5.jpgphase6.jpg

Leuchtphänomen bei Waldkirch im Abendrot über dem Gebirgsabschnitt Feldberg-Hochkopf. Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!
Der Vorgang, hier in sechs weiteren Phasen dokumentiert, spielte sich innerhalb von ca. 20 Minuten ab. Anfangs stellte sich das Objekt als rötlich flimmernde Energiequelle dar, dessen Lichtkreis zusehends die Dimension eines weißglühenden Kugelpaares annahm und in sich verschmolz. Nach dem Verblassen verfärbten sich die Kugel-Silhouetten wieder in ein zartes Rot. Daraufhin verließ die Strahlungsquelle (ca. 3 Minuten Stillstand) den Aufenthaltsort, bis sie in der Ferne als immer kleiner werdender Punkt verschwand. (Zeugen: Kurt T., Karl H., Josef K. – Waldkirch)
Mehrmals, so wie z.B. in der Ausgabe 12/1995 berichtete „Der Elztäler Wochenbericht“ über die Lichtphänomene über dem südbadischen Schwarzwald.
Die Phänomene sind dort noch heute an manchen Tagen zu beobachten.
::Fotos – Manfred Saier

Datum: Freitag, 21. Januar 2011 8:15
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs, Para-Phänomene, Saier, UFOs+Ausserird. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben