Lichtkugeln unter der Zirkuskuppel (2)

dscf1240a1.jpg

Der Beitrag von Reiner Borchert „Lichtkugeln unter der Zirkuskuppel“ (1) erschien Anfang Januar 2011 erstmals auf der FGK-Webseite. Seit diesem Tag gab es sehr viele Diskussionen, Beiträge und E-Mails zu diesem Artikel, die wir mit dem Einverständnis der jeweiligen Autoren, allen Interessierten in einer Serie „Lichtkugeln unter der Zirkuskuppel“ zugängig machen wollen.


Peter Hattwig – Dienstag, 18. Januar 2011
Glückwunsch an Herrn Borchert für die tollen Orb-Aufnahmen. Grundsätzlich ist es problematisch, wenn starke Scheinwerfer im Bild sind und auch noch in Richtung der Kamera strahlen. Diese provozieren Linsenreflexionen. Allerdings glaube ich im vorliegenden Fall, dass es sich um “echte” Orbs handelt, da Linsenreflexionen meistens strahlenförmig um den Scheinwerfer gebündelt sind.
Das große Orb neben dem Reckturner befindet sich im Vordergrund, nicht hinter dem blauen Seil. Da bin ich anderer Meinung als der Autor.


Dr. Müller, Karel – Mittwoch, 19. Januar 2011
Besonders über eine gut gelaunte Menschengruppe lassen sich die Orbs fast immer fotografieren.Aus meiner Sicht handelt es sich um einmalig schönen Nachweis der Orb-Dreidimensionalität.Das große Orb befindet sich in Hintergrund.Das blau angestrahlte Stahlhalteseil befindet sich in Vordegrund und es kommt intakt zur Darstellung,nicht teilweise “dematerilisiert”wie die senkrecht stehenden Stäbe in Hintergrund.


Dagmar Mundhenke – Donnerstag, 20. Januar 2011
Hallo Herr Borchert, die Seelenkugeln lieben auch die Zirkusluft – genau wie die Irdischen.
Vielen Dank für die hervorragenden Aufnahmen. Auf ihnen ist gut zu erkennen, was die heutige Quantenphysik mit Verschränkung oder Verwobenheit von Energieebenen bezeichnet. Die Kugel, die in allen Kulturen ein Symbol der Seele ist, zeigt hier , daß sie auch unsterblich ist.


Theo Söltl – Donnerstag, 27. Januar 2011
Gratulation Herr Borchert, da sind ein paar wirkliche Volltreffer dabei. Letztes Jahr bin ich sozusagen auf die Pirsch gegangen. Am Anfang war es etwas merkwürdig, dann bin ich wirklich süchtig geworden. Und es sind wirklich tolle Aufnahmen dabei. Ich weiss nur eines. Unsere Welt ist voller Orbs, sie sind überall und besonders Menschenansammlungen scheinen sie sehr zu mögen. Wir Menschen haben allerdings nicht die Fähigkeit, sie zu sehen, unsere Sehfähigkeit lässt das scheinbar nicht zu. Vor ein paar Wochen habe ich die Katze eines Freundes für eine zeitlang intensiver beobachtet. Die Katze ist recht scheu, daher beobachtete sie länger vom selben Platz aus. Ihre Kopfbewegungen waren für mich eindeutig. Sie kann etwas sehen und verfolgt es genau, dann war es weg und die Katze verlor das Interesse. Ich denke daher, dass Katzen Orbs sehen können. Wenn Sie ein wahres Orbsfestival (und noch mehr) sehen wollen, fotografieren Sie mal bei Dunkelheit und bei Regen in eine Wiese mit Blitz hinein. Sie werden staunen! Manchmal sind auch noch wolkenähnliche Gebilde drauf. Letztendlich sind wir von etwas umgeben, dass wir mit unseren bescheidenen Sehfähigkeiten nicht sehen können. Ob das gut oder schlecht ist, lasse ich dahingestellt!
Weiterhin viel Erfolg!


Weitere Beiträge folgen!


Serienübersicht:
Lichtkugeln unter der Zirkuskuppel (1) ::mehr
Lichtkugeln unter der Zirkuskuppel (2) ::mehr
Lichtkugeln unter der Zirkuskuppel (3) ::mehr

Datum: Dienstag, 8. März 2011 21:43
Themengebiet: Borchert, FGK, FGK-Blogroll, Hattwig, Dr., Lichtphän./Orbs, Para-Phänomene Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben