::17.+18.9.11 – Armin Risi in Zierenberg

zierenberg.jpg

ARMIN RISI – Der Schweizer Philosoph und Sachbuchautor wird erstmals auf der 2-tägigen FGK-Herbstveranstaltung am 17. und 18. September 2011 im „Kasseler Hof“ in Zierenberg mit dabei sein.
Beide Vorträge (jeweils ca. 2 Stunden) bauen aufeinander auf.

armin_risi_portrait.jpg17. September, 15.30-17.30 Uhr
„Alte Prophezeiungen und die aktuelle Weltlage – Die Wendezeit aus spiritueller Sicht.“
Trotz aller Warnungen und Prophezeiungen ändert die Zivilisation ihren Titanic-Kurs nicht. Gibt es vielleicht Mächte, die wirkliche Änderungen gar nicht wollen? Denn Kurswechsel auf der Erde hiesse auch Machtwechsel auf der Erde! Und ein solcher steht heute bevor …
Was sich gegenwärtig anbahnt, wurde bereits vor langer Zeit vorausgesagt: von den indischen und indianischen Sehern wie auch von der urchristlichen Offenbarung anhand des Codes 666. Armin Risi analysiert aus dieser spirituell-kritischen Sicht die heute vorherrschenden Weltbilder und brisante Szenarien sowie damit verbundene Fragen wie: Sind prophezeite Ereignisse abwendbar? Was können wir zum kollektiven Erwachen beitragen? Was sind die Katalysatoren dieses Bewusstseinssprungs?


18. September, 14.00-16.00 Uhr
„Reinkarnation und die kosmischen Wurzeln der Menschheit – 
Erinnerung an unsere Her- und Zukunft.“
Die Art und Weise, wie wir unsere Vergangenheit sehen, bestimmt den Kurs für unsere Zukunft. Was sagen die heute vorherrschenden Weltbilder über die Herkunft des Menschen? Was sagt die geistige Urerinnerung des Menschen dazu?
Welche Vergangenheit enthüllt die Reinkarnationsforschung? Wie können wir uns der Essenz früherer Inkarnationen und Initiationen im gegenwärtigen Leben bewußt werden?
Bereits vor Jahrtausenden sahen Eingeweihte in aller Welt das gegenwärtige dunkle Zeitalter voraus, ebenso wie dessen Ende in der heutigen Zeit. Dann, so sagten sie, würden die Menschen beginnen, sich wieder zu erinnern: an ihre wirklichen Ursprünge, an die Warnungen und Prophezeiungen und an ihre geistige Berufung.
Armin Risi berichtet auch (mit exklusiven Fotos) über seinen Besuch in zwei unterirdischen Einweihungsstätten bei den Pyramiden von Gizeh und Sakkara, die sensationell, aber weitgehend unbekannt sind, weil die Öffentlichkeit und auch «normale» Ägyptologen dort keinen Zugang haben.


Armin Risi (Schweiz, geb. 1962): Philosoph und Sachbuchautor; geboren 1962, lebte als Mönch für 18 Jahre in vedischen Klöstern in Europa und Indien und studierte die Sanskrit-Schriften sowie westliche und östliche Philosophie; arbeitete während dieser Zeit an der Übersetzung von zwanzig Werken der Sanskrit-Literatur mit (aus dem Englischen ins Deutsche); lebt seit 1999 als freischaffender Schriftsteller, Referent und spiritueller Berater; gründete als Internet-Plattform das „Forschungsinstitut für die Wissenschaft der Involution“ (www.science-of-involution.org). 2011 wurde er zu den Global Advisors des „Council of World Elders“ berufen (www.council-of-world-elders.org).


Veröffentlichungen: drei Gedichtbände, Vegetarisch leben (mit Ronald Zürrer), die Sachbuch-Trilogie „Der multidimensionale Kosmos“ (Gott und die Götter – Das Mysterienwissen der vedischen Hochkultur / Unsichtbare Welten / Machtwechsel auf der Erde), Licht wirft keinen Schatten – Ein spirituell-philosophisches Handbuch (2004), Der radikale Mittelweg – Überwindung von Atheismus und Monotheismus (2009), Ganzheitliche Spiritualität und Einheit im Licht der Ganzheit (als Bd. 1 und 2 der Reihe „Theistische Mysterienschule“, 2011).
www.armin-risi.chwww.theistic-network.org

Datum: Montag, 12. September 2011 8:01
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Peters, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben