Olympisches Feuer im Kornkreisland

olympiade_london.jpgLand’s End/Cornwall – 19. Mai 2012
Einige Wochen vor den Olympischen Spielen wurde an historischer Stätte in Olympia in einer an antike Rituale angelehnten Zeremonie die Olympische Fackel entzündet. Eine als Priesterin verkleidete Schauspielerin entfachte die Fackel mittels eines Parabolspiegels und übergab sie dem ersten Läufer des anschließenden Staffellaufs.
Am heutigen Samstag, 19. Mai 2012 ist das olympische Feuer in Großbritannien angekommen und befindet sich jetzt auf dem Weg nach London. Der dreimalige Segel-Olympiasieger Ben Ainslie war am frühen Morgen in Land´s End, dem südwestlichsten Zipfel Cornwalls der erste von 8000 Staffelläufern, der sich mit der Fackel in der Hand auf die 8000 Meilen lange Strecke durch mehr als 1000 Orte Großbritanniens machte.
Das Feuer war am Abend des 18. Mai an Bord einer Sondermaschine der British Airways von Athen in Großbritannien angekommen. Fußball-Star David Beckham war es vorbehalten, das Feuer in einer Schale auf dem Flugfeld zu entfachen.
Bereits in den kommenden Tagen wird das Olympische Feuer auch durch historisches Kornkreisland getragen werden.
fackel.jpgTag 3: 22. Mai 2012
9.52 Glastonbury – 10.35 Wells – 11.23 Shepton Mallet – 11.55 Frome – 12.48 Trowbridge – 14.26 Bradford on Avon – 15.28 Bath – Bristol.
Tag 4: 23. Mai 2012
9.46 Chippenham, 10.45 Calne – Avebury – 11.25 Marlborough – Ogbourne St. Andrew – 11.57 Chiseldon – 12.07 Wroughton – 12.32 Wootton Bassett – 13.00 Swindon – Cheltenham
Dann gibt es für den Süden Englands erst einmal eine längere Pause, denn das Feuer befindet sich dann auf dem Wege in den Norden, nach Schottland, Nordirland, zu den Hebriden und den Orkney- und Shetland-Inseln. Aber dann kommt es erneut in den Süden zurück und erreicht am 52. Tag, dem 9. Juli, die alte Universitätsstadt Oxford.
Tag 53: 10. Juli 2012
7.05 Oxford – 7.41 Abingdon – Reading
Tag 54: 11. Juli 2012
10.58 Newbury – 12.30 Basingstoke – 13.23 Winchester – 15.35 Andover – 16.52 Ludgershall – 17.13 Tidworth – 17.41 Amesbury – 18.12 Salisbury – Richtung Weymouth.
Tag 70: 27. Juli 2012
Das Olympische Feuer wird das Londoner Olympiastadion erreichen, nach dem es zuvor noch 6 Tage durch die Londoner Stadtteile getragen wurde.
::Olympiade – eine kurze Betrachtung – Der Ursprung der Olympischen Spiele liegt bekanntlich im griechischen Götterglauben. Allerdings wurden diese heidnischen Zeremonien im 19. Jahrhundert durch neue Ideale ersetzt. Was ist davon noch geblieben? In erster Linie geht es ganz klar um den Sport. Die Teilnahme ist zwar für die Athleten ein Erfolg, aber bestimmt nicht alles. Es geht auch um sehr sehr viel Geld und ums Spektakel. Doch mir scheint insgesamt, dass die olympischen Wurzeln in vielen Elementen sichtbar werden. Man achte einmal darauf was die Spiele einem vermitteln wollen: Ehre; Brüderlichkeit; Völkerverständigung; Frieden; Fair-play; Versöhnung; Zusammenhalt; Rückbesinnung auf die Natur. Es klingt alles nach deutlich mehr als nur nach einem sportlichen Großereignis. Die olympischen Spiele haben zutiefst religiösen Charakter. Vielleicht wird aber der eine oder andere, der sich mehr für Kornkreise und weniger für den Sport interessiert, ein wenig olympische Luft schnuppern können oder sogar den olympischen Geist verspüren, wenn er sich im Sommer in den bekannten Kornkreisgebieten in England aufhalten sollte.
::Olympische Route durch Großbritannien

Datum: Samstag, 19. Mai 2012 11:33
Themengebiet: FGK-Blogroll, Peters, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben