ORBs, ihr Bewusstsein und andere Ebenen

Teil I/IV – Die 1. Ebene – die Strahlenfelder von ORBs
Kurzvortrag von Dipl.-Ing. Horst Grünfelder auf der FGK-Veranstaltung in Zierenberg am 14. April 2012
„Den meisten ist bekannt, was ich und wie ich analysiere. Ich stelle Strahlen fest, die eigentlich überall sind und die sich natürlich auch um ORBs herum aufbauen, vorausgesetzt sie sind keine technischen Artefakte. Aber auch Artefakte kann man mit diesem Verfahren untersuchen. Jetzt geht es um die echten Lichter.
folie-2.jpgFür die folgenden Bilder wurden ORB typische Strahlen mit Hilfe von Wellenlängen ermittelt und mit einer Bedeutung versehen. Ihr Bereich wird als farbiges Feld markiert.
Mein Statement wird sein, im Umfeld von ORBs haben sich mehrere Ebenen eingestellt. Um das zu zeigen, verwende ich nur ein Bild, eine Katze mit einem sichtbaren ORB. Ich nehme in Kauf, dass die Lichtkugel nur schwach ist. Dafür erhoffe ich mir aus dem Spannungsfeld Tier + ORB weitere Aufschlüsse.
katze-orb-felder.jpgDiese Hüllen gelten ganz allgemein für alle uns bekannten Lichterscheinungen, so auch für ORBs. Deshalb habe ich sie die WELT der ORB genannt.
Ich meine das wirklich so, dort drin befindet sich ihre Welt. In dieser Hülle sind natürlich noch weitere Frequenzen, was auf mehr Aktivität hinweist.
Und so lautet meine 1. Aussage:
ORBs ähneln Menschen, oder anderen Lebewesen, auch sie haben eine Art ätherische Körperhülle.
katze-orb-felder-neuer.jpg(Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!)
Wo ein Orb ist, taucht oft noch ein weiterer auf. Es ist der kleine Kreis oben. Später werden wir sehen, dass die Katze ihn schon wahrgenommen hat. Selbstverständlich wird das Feld des zweiten ORB noch durch weitere Strahlen charakterisiert.
Das ergibt meine 2. Aussage:
Die ätherische Körperhülle der ORBs besteht aus einem Strahlenspektrum. Beim Menschen ist das auch so.
Und weiter mit der 3. Aussage:
Mit solchen Werten kann man die Präsenz von ORBs feststellen, auch wenn man sie noch nicht fotografieren konnte. Wer z. B. mit dem Pendel vorab einige dieser Strahlen erfassen kann, hat dann beim Fotografieren eine hohe Trefferquote, ich habe mit diesem Verfahren über 90% erreicht.
Das war jetzt die 1. Ebene, die Strahlenfelder von ORBs an sich.


Es folgt Teil II/IV – die 2. Ebene – die Bewusstseinsfelder der Zuschauer


::Zur Person des Autors Horst Grünfelder

Datum: Donnerstag, 31. Mai 2012 10:07
Themengebiet: FGK-Blogroll, Geomantie, Grünfelder, Lichtphän./Orbs, Naturphänomene, Radiästhesie Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben