ORBS, ihr Bewusstsein und andere Ebenen

Teil IV/IV – Die 4. Ebene – ORBs, die gerade nicht leuchten und die 5. Ebene – ein technisches Strahlenfeld um die ORBs.
Kurzvortrag von Dipl.-Ing. Horst Grünfelder auf der FGK-Veranstaltung in Zierenberg am 14. April 2012
katze-orb-weitere.jpgEs gibt aber noch ORBs, die wir nicht sehen. Kennt man erst ihre Strahlen, dann findet man auch die Unsichtbaren. Nicht immer sind welche da. Hier hatte die Kamera die 4 anderen nicht aufnehmen können. Sie leuchteten gerade nicht. Daraus entsteht die 4. Ebene, es gibt natürlich auch noch ORBs, die gerade nicht leuchten. Und das war schon das Stichwort zur letzten Ebene. Gibt es vielleicht sogar Komponenten, die das Leuchten erklären könnten?
Was jetzt folgt sind erste Ansätze, in der Serie noch nicht abgesichert, weil ich im Augenblick zu wenig Zeit habe. Man kann sich dem Lichtphänomen auch noch technisch nähern. Irgendwann habe ich immer wieder Helium gefunden. Seine Schräglage passt zu den Feldern Welt der ORBs vom Anfang und passt auch zur nächsten Analyse.
katze-helium.jpgHelium erscheint erst mal als ungeeignet. Es entsteht bei radioaktivem Zerfall des Erdmantels. In der unteren Atmosphäre kommt es nur mit 5 ppm vor, ab 100 km ist es das vorherrschende Gas, die anderen haben sich nämlich verflüchtigt. Helium ist nach dem Wasserstoff aber das 2. häufigste Element im Kosmos. Chemisch ist es äußerst reaktionsträge und damit beständig. Physikalisch ist es ein guter Isolator, leitet thermisch gut und kann so Wärme speichern. Erst mit diesen physikalischen Eigenschaften könnte es etwas mit dem ORB Leuchten zu tun haben. Das ist aber vorerst nur eine Vermutung. Im Vortrag wurden noch weitere technische Felder gezeigt, deren Bilder ich hier weglasse.
Zuerst außen herum so etwas wie ein Reaktionsbereich, dann eine Art Fluidum als etwas Zündfähiges und schließlich das Leuchten selbst. Vom Bild her könnte es überzeugen, leider ist die potentielle Quelle unten abgeschnitten. Die Felder konzentrieren sich aber passend um die Lichtkugel: ein äußerer Einfluss für das Aufleuchten und danach die Initialwirkung, das Zünden. Man muss sehen, ob sich das wiederholt. Der Aufbau der Felder erscheint jedenfalls logisch.
Das war die 5. Ebene und meine 5. Aussage lautet, es gibt auch noch ein technisches Strahlenfeld um die ORBs.
Der Teil ist nicht abgesichert. Aber H. B., der mit dem gleichen Verfahren arbeitet, hat die mehr technischen Wellenlängen an seinen Orbs, Shootern und Schleiern geprüft und bestätigt. Auch andere versuchen, das kurze Aufleuchten zu erklären. Insgesamt waren meine Strahlen nicht ganz falsch, denn sie orientieren sich an dem ORB.


Teil I/IV – Die 1. Ebene – die Strahlenfelder von ORB
Teil II/IV – Die 2. Ebene – die Bewusstseinsfelder der Zuschauer
Teil III/IV – Die 3. Ebene – die Bewusstseinsfelder der ORBs
Teil IV/IV – Die 4. Ebene – ORBs, die gerade nicht leuchten
und die 5. Ebene – ein technisches Strahlenfeld um die ORBs.


::Zur Person des Autors Horst Grünfelder

Datum: Donnerstag, 21. Juni 2012 7:21
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Geomantie, Grünfelder, Lichtphän./Orbs, Naturphänomene Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Kommentar abgeben