H. Grünfelder: „Der Maya Kalender“ (10/12)

… ein Eckpunkt der Zeitrechnung ist in Chichen Itza gespeichert.“
Vortrag von Dipl.-Ing. Horst Grünfelder
auf der FGK-Veranstaltung in Zierenberg am 14. April 2012
Teil 10 – Die 5126,31 Jahre beim Datum 16.8.2018 anwenden.
Also, wenn ich die Planetenkonstellation vom 16.8.2018 nehme, 5126,31 Jahre in die Zukunft hinein addiere, meldet sich das Jahr 7144. Am 9.12. passt es dann genau. Das Modell funktioniert also.

2643108.jpg

Aber es klappt auch, wenn die lange Periode rückwärts gerechnet wird, wieder entsteht das gleiche Abbild. Es ist der 26. April 3108 BC. Man kann das Ereignis noch einige Tage und Stunden hin und herschieben, es vielleicht sogar besser zentrieren, aber das Bild bleibt erhalten.
Damit wird klar, die Lange Zeitrechnung der Maya beruht auf astronomischen Einheiten. Der Frage, warum haben sie den Start ausgerechnet auf 3100 BC gelegt haben, sind wir aber noch keinen Schritt näher gekommen.
Was war damals los?
Viele Kulturen haben eine ereignisbezogene Kalender Zählung, allen voran der gregorianische mit Christi Geburt. Die Azteken im Hochland von Mexiko haben mindestens ebenso bekannte Bauwerke hinterlassen wie die Mayas.
Sie rechneten aber nicht wie diese, sondern bevorzugt mit 4 revolvierenden und viel kürzeren Perioden. Ihre 4 Einheiten von 13 Jahren, dargestellt auf dem roten Räderwerk des früheren Bildes, münden in einen 52 Jahres Zyklus. Dabei beziehen [16] sie sich immer auf das Leben besonderer Götter oder Herrscher. Zusätzlich kennen sie neben diesem 260 Tage Ritualjahr noch das 365 Tage Sonnenjahr.


::Inhaltsverzeichnis
::Teil 01 – Der Maya Kalender …
::Teil 01 – ein Eckpunkt der Zeitrechnung ist in Chichen Itza gespeichert.
::Teil 02 – Der Platz Chichen Itza.
::Teil 03 – Die Lage der Gebäƒude ist mysteri„ös.
::Teil 03 – Die Ekliptik zieht sich durch das Alte Chichen.
::Teil 04 – Das Sonnensystem hat Kontakt zu den Gebäƒuden.
::Teil 05 – Was ist an der Sternwarte los?
::Teil 06 – Das Zentrum der Milchstra߂e wirkt auf unser Leben.
::Teil 06 – Die Sternwarte hat Kontakt zum Galaktischen Zentrum.
::Teil 07 – Die Suche nach einem Datum.
::Teil 08 – Die Lange Zeitrechnung im Kalender der Mayas.
::Teil 09 – Zuerst die periodischen Zahlen verfeinern.
::Teil 10 – Die 5126,31 Jahre beim Datum 16.8.2018 anwenden.
::Teil 11 – 3108 Jahre vor unserer Zeitrechnung.
::Teil 12 – Was geschah 3108 Jahre BC in Chichen Itza?


::Quellenangabe
[16] Emily Umberger in „Glanz und Elend des Alten Mexiko, die Azteken und ihre Vorläufer“. Seite 126, II. Schrift und Kalender. Philipp von Zabern Verlag, Mainz.


::Zur Person des Autors Horst Grünfelder

Datum: Freitag, 10. August 2012 8:03
Themengebiet: FGK-Blogroll, Geomantie, Grünfelder, Paleo-SETI, Radiästhesie Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben