27./28.10.2012 – FGK Herbst-Veranstaltung

fgk-herbst-veranstaltung.gif

Veranstaltung im “Kasseler Hof” in 34289 Zierenberg bei Kassel.
Der Eintritt für den 27. und 28. Oktober beträgt jeweils 10,- €.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich!

26. Oktober 2012, ab 19.00 Uhr – „Kasseler Hof“ – für Frühanreisende.
27. Oktober 2012, Programm von 10.00 Uhr bis ca. 21.30 Uhr
28. Oktober 2012, Programm von 09.15 Uhr bis ca. 16.30 Uhr


Das vorl. Programm der Veranstaltung – aktualisiert am 26.10.2012
::Sonnabend, 27. Oktober 2012
10.00-10.15 – Begrüßung – Informationen rund um das Forum (FGK) und das WochenendprogrammFrank Peters, Hude
topsecret.jpg10.15-11.45 – „Top Secret”, Teil 2Geheimprojekte und Technologien der Supermächte. Die Technologien stehen in keinem Verhältnis zu unserem Verständnis und zur konventionellen Technik. Die Projekte zeigen den immensen Fortschritt der Supermächte, die mit ihren „schwarzen“ Mitteln der normalen Technologie weit voraus sind. Geheimbasen und Untergrundstädte gibt es überall auf der Erde. Bestimmte Gruppierungen ziehen mit ihren Machenschaften eigene Projekte durch. Das betrifft nicht nur Regierungen sondern auch alle andern Kräfte, die unseren Planeten, ohne das Wissen des Normalbürgers, als Spielball benutzen und ihre Basen überall auf der Welt errrichten oder bereits errichtet haben. – Hartmut Großer, Einbeck
dsc03407a.jpg12.00-13.00 – „Mit dem FGK Forum 2012 in England“, Teil 1:
Impressionen aus Wiltshire und Somerset: Menschen, Landschaften, Kornkreise, Avebury, Stonehenge, Glastonbury und Chalice Well – Frank Peters, Hude.
13.00-14.30 – Mittagspause
14.30-15.15 – „Mit dem FGK Forum 2012 in England“, Teil 2: u.a. der „Der Kornkreis von Stanton St. Bernhard“Peter Hattwig, Bremen
15.15-16.00 – Teil 3: „Projekt SOL2012“ Andrea Reichert, Sankt Augustin + Werner Badenheuer-Hagen, Gräfeling.
aldebaran.jpg16.15-17.45 – „Aldebraran, das Vermächtnis unserer Ahnen“
„Sind Sie sich bewusst darüber, dass unsere Ahnen bereits seit einem längeren Zeitraum wieder auf der Erde agieren und viele Menschen kontaktieren? Können Sie sich vorstellen, dass die Alten zum Teil unter uns weilen, uns studieren, analysieren und oft genug auch unsere Dummheiten korrigieren? Die Menschheit steht wieder einmal mehr vor der eigenen Selbstvernichtung, einem irdischen Drama, das nachweislich schon einmal geschah.“
Reiner Elmar Feistle, Ellwangen ::All-Stern-Verlag
kornkreis_andechs1.jpg18.00-19.00 – „Kornkreis Andechs 2012″ – Das deutsche Highlight unter den Kornkreisen. Wann hat es in Deutschland schon einmal einen vergleichbaren Kornkreis gegeben? Das Turbinenrad in einem Weizenfeld bei Kloster Andechs sog die Menschen förmlich an sich. Auch nach dem der Kornkreis schon abgemäht und das Feld gepflügt war, blieb das Feld Pilgerziel vieler Menschen. – Alois Haberl, Neusäß und Werner Badenheuer-Hagen, Gräfeling
19.00-20.00 – Abendpause
mind-walking.jpg20.00-21.30 – „MindWalking: Kontakt mit der Heimat.“ Viele fühlen sich auf der Erde nicht zu Hause. Sie ahnen, dass ihre Heimat irgendwo in den Sternen liegt, in astralen Welten. Es kommt ihnen vor, als seien sie hier falsch gelandet, und sie haben Sehnsucht nach ihrem Zuhause. Dies wird in MindWalking-Sitzungen überraschend häufig thematisiert. Tatsächlich gelingt es in den meisten Fällen, die Herabkunft wieder in Erinnerung zu rufen. Oft wird sogar telepathischer Kontakt mit „anderen Welten“ hergestellt.
(MindWalking ist eine aus der transpersonalen Psychologie abgeleitete Methode zur Persönlichkeitsentwicklung. Ihr Urheber ist Rolf-Ulrich Kramer, der auch diesen Vortrag hält.)
Rolf-Ulrich Kramer und Armin W. Engeler, Lauenförde ::MindWalking
Abschlussrunde mit Fragen an die Referenten und
… Ausklang des Abends in gemütlicher Runde


::Das Programm – Sonntag, 28. Oktober 2012
09.15-09.30 – Begrüßung – Informationen rund um das Forum (FGK) und das folgende ProgrammFrank Peters, Hude
atlantis.jpg09.30-11.00 – „Neues aus Atlantis“. Das mythische Inselreich, dass der antike griechische Philosoph Platon als Erster erwähnte und beschrieb soll eine Seemacht gewesen sein, die ausgehend von ihrer „jenseits der Säulen des Herakles“ gelegenen Hauptinsel große Teile Europas und Afrikas unterworfen hat. Nach einem gescheiterten Angriff auf Athen sei Atlantis schließlich um 9600 v. Chr. infolge einer Naturkatastrophe innerhalb „eines einzigen Tages und einer unglückseligen Nacht“ untergegangen. – Lars Schmidt, Oldenburg
nibiru.jpg11.15-13.00 – „Mythos Nibiru“, der babylonische Schöpfungsepos Enuma Elisch und das Missverständnis um Planet X. Nicht wenige Menschen sprechen von einem zusätzlichen Planeten in unserem Sonnensystem. Dieser Planet wird meist „Nibiru“ oder „Planet X“ genannt. Bei den Vorgängen am 21.12.2012 soll er eine wichtige Rolle spielen. Dabei soll sich Nibiru wieder der Erde nähern und dabei jede Menge Chaos anrichten. Nibiru soll übrigens auch für die zehn biblischen Plagen verantwortlich gewesen sein. – Markus Schlottig, Hannover
13.00-14.00 – Mittagspause
doernberg.jpg14.00-14.30
„Der Dörnberg“
Klaus Fröhlich,
Habichtswald-Dörnberg

14.30-14.40 – Verabschiedung – Ende der FGK Herbst-Veranstaltung 2012 im „Kasseler Hof“ und Vorschau auf kommende Veranstaltungen und Projekte.
Direkt im Anschluss „FGK vor Ort“
„Geomantische Wanderung auf dem Dörnberg“ mit Klaus Fröhlich, Habichtswald-Dörnberg. Bitte Rute und Pendel mitbringen!
Voraussichtliches Ende der Dörnberg Veranstaltung gegen 16.30 Uhr.


Die FGK Frühjahrs-Veranstaltung findet am 27./28. April statt.
Bisher sind folgende Referenten mit dabei:
Christine Goeb-Kümmel – „Zauber der Welten“ Teil II
Karin Birkefeld – „Von Wesenheiten und anderen Informationsfeldern“
Ed Vos – „Kornkreise in Holland 2012″
Heinz W. Nitschke – „Die Sprache der Natur verstehen“
Gerhard Schlepphorst – “Naturwesen sichtbar gemacht – sensationelle Aufnahmen aus der Natur und: Aus der Praxis eines Heilers für Haus, Mensch und Tier.”
Horst Grünfelder – Geomantie-Vortrag
Die FGK Herbst-Veranstaltung findet am 28./29. September statt.


::Zierenberg – Der Veranstaltungsort in Nordhessen. (Landkarte)
::Der Kasseler Hof – Das Vereinslokal des FGK.
Der „Kasseler Hof“ ist wegen der FGK Veranstaltungen schon oft früh ausgebucht. Viele Gäste müssen daher auf Unterbringungsmöglichkeiten in der Nähe zurückgreifen. Wir bieten private, nahe und kostengünstige Unterbringungen im Stadtkern von Zierenberg an, die sie bequem zu Fuß vom und zum „Kasseler Hof“ erreichen können.
::Gasthöfe und Restaurants in Zierenberg und Umgebung ::pdf
::Übernachtungsmöglichkeiten in Zierenberg und Umgeb. ::pdf
::Zierenberg per Auto – BAB A44 Dortmund-Kassel, Abf. Zierenberg.
::Zierenberg per Bahn – Bahnhof Zierenberg


facebook1.jpg ::Weitere aktuelle Informationen auch bei facebook
FGK – Forum für Grenzwissenschaften und Kornkreise

Datum: Freitag, 26. Oktober 2012 8:08
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, FGK-Projekte, FGK-Veranstaltung, Peters, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    Das Program sieht wie immer gut aus. Immer wieder solge schöne Themen. Nel und ich reisen übrigens schon am donnerstag 25.10 nachmittags an.

Kommentar abgeben