Die UFO-Entführung des Travis Walton

Veröffentlicht am 21.11.2012 von

Es ist einer der wichtigsten Entführungsfälle der Neuzeit: Die Entführung des Waldarbeiters Travis Walton weist zahlreiche Parallelen zu anderen Fällen auf und wurde sogar von Paramount Pictures verfilmt. Travis Walton berichtet auf dem Regentreff von seiner Entführung, den mysteriösen Erlebnissen an Bord des Schiffes und seiner Rückkehr. Mit freundlicher Genehmigung von Travis Walton und NuoViso Filmproduktion präsentieren wir Ihnen hier den fast zweistündigen Bericht des Mannes, der durch seine unfassbare Begegnung mit dem Unbekannten unfreiwillig weltberühmt wurde.
An einem kalten Novemberabend im Jahr 1975 beobachten der Waldarbeiter Travis Walton und seine Kollegen auf der Heimfahrt ein rotes Leuchten hinter den Baumwipfeln. Als sie näher kommen, erkennen sie ein schwebendes, metallisch glänzendes Objekt. Walton steigt aus dem Fahrzeug und nähert sich dem Objekt. Dann verschwindet er. Seine Kollegen melden den Vorfall bei der Polizei, doch niemand glaubt ihnen – sie geraten schließlich unter Mordverdacht. Ein Test mit dem Lügendetektor zeigt jedoch an, dass die Männer die Wahrheit sagen. Als Travis Walton fünf Tage nach seinem Verschwinden wieder auftaucht, beginnen Untersuchungen und Vernehmungen verschiedenster Art. Sie scheinen darauf hinzuweisen, dass Travis tatsächlich von Außerirdischen entführt und merkwürdigen Untersuchungen unterzogen wurde…

::Weitere Informationen unterexopolitik.org
::Kanal von Exopolitik abonnierenyoutube.com/exopolitik

Datum: Donnerstag, 22. November 2012 15:01
Themengebiet: FGK-Blogroll, Grenzwissensch., Hören + Sehen, Kronwitter, UFOs+Ausserird. Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben