Zirkus FlicFlac wieder ein Mekka für Orbs

Am Samstag, den 5. Januar 2013 besuchte ich wieder einmal die Nachmittags-Vorstellung des Zirkus „FlicFlac“ in Kassel. Von einem der Sitzplätze in der 4. Reihe habe ich insgesamt 90 Fotos geschossen, auf 28 von ihnen sind Lichtkugeln/Orbs zu sehen.
::Hintergrund – Nach den Erkenntnissen vom Januar 2011 bot sich am 5. Januar 2013 wieder einmal die Gelegenheit, im Zirkus „FlicFlac“ Fotoaufnahmen zu machen.
img_3336a.jpgDabei hatte ich mir vorgenommen, nicht nur das Geschehen auf der Bühne mit der Digitalkamera festzuhalten, sondern auch in den Raum oberhalb der Zuschauer bewußt zu fotografieren. Durch die räumlichen Gegebenheiten (Dunkelheit, Einsatz von künstlichem Nebel, z.T. Blendwirkung durch eingesetzte Scheinwerfer) ist die Qualität einiger Fotos nicht ganz so gut geworden.
img_3344a.jpg::Erkenntnisse
1.) In hatte mich gedanklich zuvor schon damit beschäftigt, wieder schöne Fotos von den Lichtkugeln zu machen und wollte auf dem Weg über meine Kamera mit den Orbs in Verbindung treten.
2.) Bei den ersten artistischen Darbietungen zu Beginn der Veranstaltung waren auf den Fotos keine Orbs zu erkennen.
img_3351a.jpg3.) Die Lichtkugeln waren nicht mit bloßem Auge und auch nicht auf dem Bildschirm der Digitalkamera zu sehen; erst nachdem ich fotografiert hatte, stellten sich die Orbs im Display dar!
4.) Die meisten Objekte waren dann auf den Fotos zu finden, die bei den besonders spaßigen Darbietungen (Clownereien – große Heiterkeit und Fröhlichkeit im Publikum) entstanden sind.
img_3344b.jpg
5.) Auf einigen Bildern sind viele Lichtkugeln unterschiedlicher Größe und Helligkeit zu sehen, nicht nur kreisrunde Formen, sondern auch ovale und das nicht nur im Randbereich (Bildausschnitt – Foto oben).
img_3355a.jpgimg_3356a.jpg6.) Bei den Fotos erkennt man einige Überschneidungen der Lichtkugeln in unterschiedlicher Größe und Helligkeit. Der Unterschied von den Orbs zum Strahl des Scheinwerfers ist deutlich zu erkennen. Einige Orbs weisen Löcher und Aussparungen auf.
img_3355b.jpg
Der Bildausschnitt wurde nachbearbeitet, um die Konturen stärker hervorzuheben (Foto oben).
img_3357b.jpg
img_3357a.jpg7.) Vor den Gitterstäben, dazwischen oder dahinter? Das Foto oben zeigt wieder einmal die „Überschneidungen“ mit einem Gitterträger, wie schon im Jahr 2011 bei der gleichen Veranstaltung. Oben der nachbearbeitete Ausschnitt, um die Konturen stärker hervorzuheben und links das Originalfoto.
img_3364a.jpgimg_3369a.jpgimg_3370a.jpg

8.) Die Lichtkugeln lassen sich mit den oftmals genannten Theorien „Scheinwerfer, Feuchtigkeitsflecken, Staubkörnern, Kamera-Defekte“ nicht erklären.
img_3374a.jpg
Alle Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

Datum: Freitag, 15. Februar 2013 19:40
Themengebiet: Borchert, FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs, Naturphänomene, Para-Phänomene, Veranstaltungen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben