Orbs im Bergpark Wilhelmshöhe, Kassel

img_4230a.jpgAm Samstag, den 3. August 2013 waren wir im Rahmen eines Familienausflugs im Bergpark Wilhelmshöhe und haben uns am Abend die „Beleuchteten Wasserspiele“ angesehen.
Die beleuchteten Wasserspiele beginnen immer bei Anbruch der Dunkelheit. Nachdem die Wassermassen sich vom Herkules aus ihren Weg über die jahrhundertealten Kaskaden (Station 1) gebahnt haben, nehmen sie ihren Lauf über die Teufelsbrücke (Station 2) und das Aquädukt (Station 3). Den krönenden Abschluss bietet die ca. 52 Meter hohe Fontäne im Schlossteich (Station 4; ca 45 bis 60 Minuten nach Beginn der Wasserspiele)“. Die ersten Aufnahmen sind im Bereich der „Kaskaden“ (Station 1) und dann an der „Teufelsbrücke“ (Station 2) entstanden, ohne irgendeinen Gedanken an die Lichtkugeln.
img_4233a.jpg

Später stellte sich dann bei der Ansicht der Fotos heraus, daß hier auch schon einige einzelne Lichtkugeln mit auf den Fotos sind. Diese Fotoaufnahmen konnten ohne irgendwelche Auffälligkeiten gemacht werden.
img_4231a.jpgimg_4226a.jpg
img_4232a.jpgimg_4236a.jpg

An der Station 3 (Aquädukt) habe ich dann wieder etwas Merkwürdiges festgestellt:
Aus einer Entfernung von ca. 15-20 m wollte ich einige Fotos vom beleuchteten Wasserfall am Aquädukt machen. Dazu habe ich die automatische Schärfeneinstellung der Kamera (Canon Power Shot A1100 IS) betätigt und dabei auf das Display der Kamera geschaut. Hier war der Wasserfall gut zu erkennen, allerdings nicht sehr scharf.
Als ich dann den Auslöser betätigt habe, ist die Aufnahme nicht gleich gemacht worden, sondern erst mit einiger Verzögerung. Dabei hatte ich den Eindruck, daß die Kamera noch mit der Schärfeneinstellung beschäftigt war, bevor die Aufnahme gemacht wurde und nachdem ich ja bereits den Auslöser betätigt hatte (Zeitdauer: gefühlt ca. 1 sek.).
Im Moment der -zeitlich verzögerten- Aufnahme habe ich bereits im Display die Wolke der Lichtkugeln gesehen (aber nur dann, aber nicht vorher!) und mir war dann sofort bewusst, daß die Verzögerung durch die vielen Orbs entstanden ist.
Dann habe ich die weiteren Aufnahmen gemacht, in dem Bewußtsein, nun weitere Orbs mit zu fotografieren, was dann ja auch erfolgt ist.
Hatten evtl. noch andere FGK-Leser ähnliche Erlebnisse?
::Zum Vergrößern die Bilder bitte anklicken.


Weitere Infos
::Beleuchtete Wasserspiele ::Bergpark Wilhelmshöhe

Datum: Mittwoch, 28. August 2013 5:46
Themengebiet: Borchert, FGK-Blogroll, Lichtphän./Orbs Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /is/htdocs/wp11038393_RBQAVP3YRG/www/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Ein Kommentar

  1. 1

    So ähnlich ergeht es mir wenn ich während der Aufnahme in das Display schaue taucht oft ein großer himmelblauer Orb auf, der aber nicht auf dem Bild festgehalten wurde. Nur ein einziges mal in 3 Jahren habe ich ihn erwischt. Er scheint einer der ganz schnellen Sorte zu sein.

Kommentar abgeben