Hackpen Hill Kornkreis, 13.8.2013 (3/10)

hackpen_hill.jpg

Die Kornkreisgeometrie, eine Erleuchtungsmetapher / The crop circle geometry, a metaphor for enlightenment

Der Kornkreis wurde als Vieleck mit 22 Ecken und 22 Seiten angelegt. Über die 22 Seiten wurden 22 Kreise gelegt.
The crop circle was created as a polygon with 22 sides and 22 corners. About 22 pages 22 counties were laid.

Zeichnet man in einen Kreis ein regelmäßiges Vieleck mit 22-Ecken, so passt eine Seite nahezu exakt sieben Mal in den Durchmesser. Die Ungenauigkeit ist kleiner als bei den Vielecken mit kleinerer Eckenzahl.
If you draw a circle in a regular polygon with 22 corners, so one side fits almost exactly seven times in the diameter. The inaccuracy is less than the polygons with a smaller number of corners.

Das Diagramm zeigt, dass alle Polygone mit den vielfachen von 22, den Durchmesser genauer annähern, als alle Polygone mit anderen Eckenzahlen.
The diagram shows that all polygons converge precisely with the multiple of 22, the diameter, as all polygons with different corner speeds.

diagram.jpg

Wir haben also eine geometrische Form der in der Antike bekannten Näherung für PI ~ 22/7, sowie deren tiefere Bedeutung als Erleuchtungsmetapher.
So we have a geometric form of the known in antiquity approximation for PI ~ 22/7, as well as their deeper meaning than enlightenment metaphor.

Copyright by Willibald Limbrunner


::Inhaltsverzeichnis
::Teil 01 – Einführung
::Teil 02 – Das Erscheinungsdatum
::Teil 03 – Die Kornkreisgeometrie, eine Erleuchtungsmetapher
::Teil 04 – 22 Zeichen
::Teil 05 – Tarot
::Teil 06 – Die Zahlen 17, 22, 24, 29
::Teil 07 – Der innere Ring mit 17 Sektoren aus stehendem Korn
::Teil 08 – Gematria des Kornkreisinneren
::Teil 09 – Die Interpretation der Zahlen
::Teil 10 – Die große Pyramide bei Gizeh

Datum: Sonntag, 8. Dezember 2013 17:28
Themengebiet: FGK, FGK-Blogroll, Geometrie, Kornkreise 2013, Limbrunner Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben