800.000 Jahre alte menschl. Fußabdrücke

Am 7. Februar 2014 geriet der Ort Happisburgh in der englischen Grafschaft Norfolk in das Rampenlicht der Öffentlichkeit, als bekanntgegeben wurde, dass bereits im Mai 2013 am Strand Fußspuren von Homininen entdeckt worden waren, die etwa 800.000 Jahre alt sind, also lange vor der Zeit zu der Homo sapiens in Europa auftauchte, entstanden sind. Inzwischen haben britische Forscher die ältesten noch erhaltenen menschlichen Fußspuren außerhalb Afrikas dokumentiert. Die Spuren, die eine Gruppe von Frühmenschen der Art Homo antecessor im weichen Boden am Ufer eines pleistozänen Flusslaufes hinterlassen hatte, sind der früheste direkte Nachweis für die Anwesenheit von Menschen in Nordeuropa.
Die ersten altsteinzeitlichen Funde an der Küste Happisburghs kamen im Jahr 2000 ans Licht. Seit 2005 beschäftigt sich das Forschungsprojekt »Ancient Human Occupation of Britain« (AHOB) mit diesem Fundort. Im Mai 2013 spülte dann die Flut eine Erdschicht aus dem frühen Pleistozän frei, die merkwürdig geformte Vertiefungen aufwies. Um diese genauer untersuchen zu können, mussten die Wissenschaftler schnell handeln, denn die Gezeiten drohten die alte Oberfläche in kurzer Zeit vollständig abzutragen.
Zwei Wochen lang konnten die Wissenschaftler die Oberfläche der etwa 12 Quadratmeter großen Fundstelle fotogrammetrisch vermessen, bevor sie Ebbe und Flut zum Opfer fiel. Die Forscher erstellten aus den Fotos mittels der »Structure from Motion« Methode ein dreidimensionales Abbild der Oberfläche und konnten dieses dann für genauere Messungen verwenden. Wie sich zeigte, handelte es sich tatsächlich um Fußabdrücke früher Menschen. Aus den Abmessungen der einzelnen Spuren schließen die Forscher, dass wahrscheinlich eine Gruppe von fünf Personen (Familie oder Jagdgruppe) einst am Ufer eines pleistozänen Flusses entlang wanderte. Bei einigen der Spuren konnten Ferse, Fußgewölbe und sogar Zehen identifiziert werden. Die größten Spuren entsprechen der heutigen Schuhgröße 42,5.


::Landkarte – Happisburgh, Grafschaft Norfolk
::Forschungsprojekt – »Ancient Human Occupation of Britain«
::Methode – »Structure from Motion«
::Bisherige Ergebnisse – Wissenschaftsmagazin PLOS ONE
::Ausstellung bis Ende Sept. 2014 – Natural History Museum London
::Textquelle – Archäologie-online

Datum: Dienstag, 18. Februar 2014 9:01
Themengebiet: Archäologie, FGK, FGK-Blogroll, Indigene Völker, Peters Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben